Anna Friedrich Holly - Die gestohlenen Tagebücher

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(8)
(5)
(16)
(7)
(5)

Inhaltsangabe zu „Holly - Die gestohlenen Tagebücher“ von Anna Friedrich

Die Redaktion von "Holly" befindet sich immer noch in Aufruhr. Niemand kann sich erklären, wieso und wohin Anika Stassen, die illustre Chefredakteurin, verschwunden ist. Und es kommt noch schlimmer: Stassens Sekretärin hat Tagebuch geführt - dessen brisanter Inhalt: Intrigen, Affären, Feindschaften, Aufstiege und Abstiege, Nettes und Schmutziges. Das Buch fällt in die Hände eines Mannes, der dieses Wissen skrupellos für sich zu nutzen gedenkt ...

Sogar besser als der erste Teil

— EmilyTodd

Ist nicht meins. Dachte der 2 Teil der Serie würde eventuell besser werden.

— Rija21

Also Holly wird hier beendet, die Reihe kann mich gar nicht mitziehen...

— MissRose1989

Diese Reihe wird dann eher NICHT weitergelesen.

— Sternenstaub_Buchblog

Ein gutes, und spannendes Buch

— Annabeth_Book

In Band zwei wird alles etwas klarer! Die Suche nach der Chefredakteurin Annika Stassen geht weiter und es gibt einen Todesfall!

— Buddy3

Schon etwas besser als der erste Band

— seschat

Die Holly Sucht ist noch nicht übergeschwappt, aber eine tolle Idee.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich fand dieses Buch genau so schlimm wie auch das Erste. Es hat mich überhaupt nicht beeindruckt.

— Kyuna

Verdient als Hörbuch einen zusätzlichen Stern!

— Ascari0

Stöbern in Liebesromane

Das Glück an Regentagen

Eine wunderschöne Geschichte mit Tiefgang.

Wonni1986

Wintersterne

Bewegende Spaziergänge durch Prag mit drei Paaren…?!

Minangel

Zuckerkuss und Mistelzweig

Netter Unterhaltungsroman, der einen schön auf die Weihnachtszeit einstimmt

jojo86

Zwei fast perfekte Schwestern

warmherziges Wohfühlbuch mit sympathischen Charakteren

bine174

Stars Over Castle Hill - Schicksalhafte Begegnung

wie immer sehr gut geschrieben. Aber ich finde diese Story ist wirklich schön langsam ausgereizt....

MonikaWick2809

Der letzte erste Kuss

Luke hat dafür gesorgt, dass mich Bibliotheken immer kribbelig machen werden - Tolle Fortsetzung! Band 3 kann kommen!

Firnprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr spannend und empfehlenswert

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    EmilyTodd

    14. January 2017 um 23:55

    Ich bin ganz ehrlich, ich konnte es kaum erwarten den 2. Teil in die Hände zu bekommen. Und ich wurde keineswegs enttäuscht. Der 2. Teil ist sogar noch besser als der Erste.Die Chefredakteurin Annika Stassen ist immer noch verschwunden und alle fragen sich wo sie nur ist. Die Sekretärin der Chefredakteurin Ute Halma, das absolute Urgestein der Holly Redaktion, wird in ihrer Wohnung tot aufgefunden von Lars Meier. Dieser findet die Tagebücher der Verstorbenen und nach einem kurzen Blick stellt er fest, das er da ziemlich heißes Material in die Händen hält und steckt sie ein bevor die Polizei und der Krankenwagen kommen. Das alles und noch mehr macht das Buch einfach noch spannender als das Erste. Zudem lernt man die Charaktere besser kennen und die Verwirrung aus dem ersten Teil wird gelichtet. Klare weiter Empfehlung, aber ohne Band 1 ist man aufgeschmissen.

    Mehr
  • Holly Band 2

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    DarkMaron

    04. October 2016 um 21:18

    In Band 2 gehts weiter mit Holly einer Zeitschrift. Wir bekommen wieder einen Einblick von den einige Redakteure dieser Zeitschrift. Immernoch gibt es keine Spur von Annika Stassen, einen kurzen Rückblick bekommen wir von ihrem Unfall der schon was länger zurück liegt. In diesem Band findet auch ein Tot statt und es werden ihre Tagebücher mitgenommen. Wie im ersten Band wird hier wieder mit Tagen geschrieben, dieses mal spielt sich alles im Monat März ab. Es ist nicht so schön, dass bei jedem Kapitelabsatz der Charakter gewechselt wird, da kommt man schnell durcheinander, welche Sicht man nun hat. Was ich mich bis jetzt immer frage, was hat es mit dieser Kamera aufsicht. Ansonsten ist das Buch ganz gut geschrieben und war etwas besser als Band 1.

    Mehr
  • Holly ist leider nicht meine Serie...

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    MissRose1989

    24. July 2016 um 17:13

    Das Cover erinnert stark an eine Frauenzeitschrift, mit dem Preis von 5 € kann man das Buch auch eher mit einer modernde Frauenzeitschrift gleichsetzen und es verleitet durch den Preis wirklich zu einem echten Spontankauf. Auch die Idee, dass Holly insgesamt 6 Monate lang (also einmal im Monat) erscheint, erinnert sehr an gängige Frauenmagazine. Es ist also wie eine Soap im Buchformat aufgebaut und so kam es auch, dass gleich die ersten beiden Bücher bei mir landeten.Mit dem 2. Band der Reihe schliesst man an den 1. Band nahtlos an, die Chefredakteurin Annika Stassen ist immer noch verschwunden und keiner hat wirklich eine Idee, wie es nun weitergehen soll mit Holly. Deswegen will man nun eine neue Frau an die Spitze holen, Christa von Hutten, die man zuerst von Holly weggeschickt, aber nun wieder zurückholen will. Keine so gute Idee, wie sich herausstellt, denn Christa von Hutten kämpft mit ihren eigenen Dämonen...Wie schon in Band 1 behält man hier den Drehbuchstil bei, viele Personen aus Band 1 tauchen wieder auf, die aber immer noch nicht im Gedächtnis bleiben, weil nun die Dialoge auch noch recht plump daher kommen und so die kaum vorhandene Spannung noch weiter nach unten zieht.An sich bleibt Anna Friedrich ihrem Stil vom 1. Band treu, was bekannt vorkommt, nun kommt da gefühlsmäßig nichts auf, weil es einfach alles zu verworren wird und man nicht wirklich durchschaut, was und wer nun wirklich passiert.Das Ende der 160 Seiten ist auch wieder offen, was den Stil der Reihe wahrscheinlich unterstreichen soll, nur bleibt man leider mehr Fragen als Antworten offen und so sinkt Holly leider noch weiter in ihre Qualität nach unten. Fazit:Mit der Covergestaltung und dem Klappentext hat man wirklich einen Aufreisser, aber leider hält der Inhalt nicht, was die Verpackung verspricht und daher überzeugt Holly nicht wirklich. Also man kann es lesen, weil die 160 Seiten sind schnell weggelesen, aber leider kann Holly hier noch weniger als im Band 1 überzeugen. Die Charaktere bleiben blass, die Geschichte verwirrt immer noch und leider werden auch die verschiedenen Beziehungen immer verworrener. 

    Mehr
  • Holly band 2

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    Annabeth_Book

    12. January 2016 um 14:05

    Klappentext:  Smart. Sexy. Holly. Die Buchserie, die süchtig macht. Seit Wochen beschäftigt die Redaktion von Holly, Deutschlands glamourösestem Frauenmagazin, nur ein Thema: Wieso und wohin ist Annika Stassen, die illustre Chefredakteurin verwunden? Doch es kommt nch schlimmer. Stassens Sekretärin hat Tagebuch geführt- dessen brisanter Inhalt: Intrigen, Affären, Feindscgafte, Aufstiege und Abstiege, Nettes und Schmutziges. Und das Buch fällt in die Hand eines Mannes, der dieses Wissen für sich zu nutzen gedenkt... Autorin:  Anna Friedrich ist ein Pseudonym. Cover:    Ich finde das Cover immer sehr schick und es ist wie eine Zeitschrift gestaltet, was ich auch immer sehr ansprechend finde. Inhalt:  Annika Stassen fehlt immer noch und keiner weiß warum oder wohin sie ist. Deshalb nimmt für diese Zeit Christa von Hutten ihren Platz ein und schaut das Holly am Laufen bleibt. Doch anstatt es besser wird  wird es schlimmer. Stassens Sekretärin führt Tagebuch über Holly und als sie stirb, kommt dieses in die falschen Hände. Meine Meinung:   Mich hat der Buch ziemlich überrascht. Ich habe immer mal wieder was negatives drüber gehört, aber kann sagen das es nicht stimmt. Das Buch ist auch wie der erste Band flüssig zu lesen und man ist sofort wieder mit im geschehen. Auch wie die anderen im Buch, möchte ich wissen warum Annika Stassen gegangen ist, mein Vorteil ist aber das ich weiß wo sie ist :) Was ich auch gut finde ist es es keine bestimmten Hauptcharakteren gibt, sondern das es "Wichtige" Leute gibt wie in jeder Redaktion, was ich sehr gut finde und auch mal wieder was neues ist. Was ich ein bisschen schade finde, das noch nicht raus ist was mit den Tagbuch weiter passiert und gegen wen es später verwendet werden soll. Ich bin gespannt darauf und freue mich schon darauf den 3. Band zu lesen :)

    Mehr
  • Rezension

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    mii94

    21. November 2015 um 09:35

    Inhalt Holly ist die Frauenzeitschrift in Deutschland. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen stehen in der Redaktion auf der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Doch seit Wochen beschäftigt die Holly-Redaktion nur ein Thema: Wieso und wohin ist die illustre Chefredakteurin Annika Stassen verschwunden? Wie soll es jetzt weitergehen? Ausgerechnet Christa von Hutten wurde zu Holly zurückgebeten. Sie ist mit einem der berühmtesten, schillerndsten Fotografen der Welt verheiratet, alles an ihr ist Glamour – die Partys, die Affären, die Drogen – und nun soll sie die Chefredaktion übernehmen. Sie war gescheitert mit ihren großen Plänen, sie hatte sich verstrickt in ihren eigenen Intrigen. Man hatte sie weggeschickt wie einen räudigen Hund, und sie fühlte sich von allen verraten. Bricht jetzt die Zeit der Rache an? Und es kommt noch schlimmer: Stassens Sekretärin hat Tagebuch geführt – dessen brisanter Inhalt: Intrigen, Affären, Feindschaften, Aufstiege und Abstiege, Nettes und Schmutziges. Die Bücher fallen in die Hände eines Mannes, der dieses Wissen für sich zu nutzen gedenkt … Meine Meinung In Band 2 gefällt mir der Schreibstil einen bisschen weniger als in Band 1, da dieser einfach nicht zu mir passt. Dennoch muss ich sagen, dass dieses Buch sehr gut war, mir die Idee auch gefallen hat und mich die Protagonisten lächeln haben lassen. Da diese immer sehr sympatisch und nicht perfekt sind. Cover Das Cover passt super zum Inhalt. Und weckt die Lust auf mehr. Empfehlung Ich empfehle diese Buch jedem, der einmal einen anderen Schreibstil lesen will und sich auf einen Happen für zwischendurch freut. Taschenbuch: 160 Seiten Verlag: Goldmann Verlag (16. Februar 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 344248202X ISBN-13: 978-3442482023 Preis Taschenbuch: 5,00 Euro Preis eBook: 3,99 Euro

    Mehr
  • Holly #2

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    Buddy3

    26. August 2015 um 16:44

    Meine Meinung:  Der erste Band war für nicht ganz verständlich, doch im zweiten Band wird alles etwas besser und man lernt schnell die Charaktere kennen, auch die Kamera, die mittlerweile schon dazu gehört, lernt man zu lieben. Wenn man den ersten Band schon gelesen hat, kommt man mit dem zweiten Band ganz gut voran und kann den Geschehnissen folgen. Am Anfang des Buches gibt es eine Übersicht von den Charakteren, die schon im ersten Band vorkamen und solche die neu dazu kommen wurden ebenfalls in der Übersicht dargestellt. Ohne große Umschweife spring man sofort mitten ins Geschehen hinein und findet sich bei der Frauenzeitschrift Holly und den Problemen des Verlages und der Angestellten wieder. Zum einen wird die Chefredakteurin Annika Stassen immer noch vermisst und niemand kann sagen wohin sie verschwunden ist und zum anderen gab es auch einen Todesfall bei der Holly. Die Sekretärin Ute Halma stirbt auf einen natürlichen Tod, diesen findet Lars Meier der Artdirector tot in ihrer Wohnung auf und mit ihr die Tagebücher, die sehr wertvoll zu sein scheinen. Diese Tagebücher fallen in die Hand von Lars Meier und es bleibt spannend, was er mit diesem Wissen anstellen wird. Fazit:  Das Buch lässt sich flüssig lesen und es ist so als ob man dem Geschehen hautnah mitverfolgt, denn die Kamera erzählt ganz genau und zoomt auch mal in die Köpfe der Charaktere, um das Geschehen spannender zu machen. Mit diesem zweiten Band weiß mehr mehr über die im Buch vorkommenden Charaktere bescheid und lernt sie so besser kennen.Ich bin gespannt wie es mit dem dritten Band weiter geht und vergebe 4**** von 5***** Sternen.

    Mehr
  • Und es geht glamourös, spannend und turbulent weiter mit Band 2 in der Frauenzeitschrift HOLLY:

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    Leneory

    10. July 2015 um 00:36

    +++ meine Meinung +++ VORSICHT – hier finden sich einige Fakten zum 1. Band, die man ggfs. noch nicht wissen will, da man diesen erst lesen will. Also bitte weiter zum Fazit hüpfen. Ich muss gestehen, ich konnte es kaum abwarten und musste gleich zum nächsten Buch dieser Reihe greifen, um zu wissen wie der Trubel weiter geht und was die vielen Persönlichkeiten noch so alles erleben werden. Man darf also gespannt sein: In Band 2 geht es rasant weiter. Der Einstieg fällt nicht schwer, wenn man Band 1 bereits gelesen hat. Ohne den ersten Teil ist man aufgeschmissen, da einem die Zusammenhänge fehlen. Klar, am Anfang des Buches gibt es wieder eine Übersicht der verschiedenen Charaktere, die ich wie gehabt übersprang. Man ist sofort wieder drin im Geschehen der glamourösen Frauenzeitschrift und den Problemen der Angestellten und des Verlages selbst. Zu einen ist die Frage immer noch nicht so recht geklärt, wo denn die Chefredakteurin auf einmal hin verschwunden ist. Vielleicht lüftet sich das Geheimnis ja im dritten Band? Außerdem kommt es zu einem Todesfall in der Redaktion und Lars Meier findet in der Wohnung von der verstorbenen Sekretärin der Chefredakteurin Tagebücher, die er noch ehe die Polizei eintrifft, an sich nimmt. Beim Studieren dieses brisanten Materials stellt sich heraus, dass Ute Halma seit Beginn Ihrer Anstellung – und sie war ein Urgestein in der Firma - bei Holly über alles Tagebuch geführt hat. Simone Pfeffer trifft eine Entscheidung, die der Redaktion teuer zu stehen kommt. Und Georg Bender trifft sich immer wieder heimlich mit Simone – eine Affäre beginnt – denn beide haben einen Partner. Ob das gut gehen wird? Carla, Sibel und Franziska sind 3 enge Freundinnen in der Redaktion, die viel zusammen Unternehmen aber sich auch ihre Sorgen teilen und so bekommt man in dieser Ausgabe mehr Einblick in ihr Leben. Und warum nimmt der Außenminister Kontakt zur neuen Chefredakteurin auf? Was hat er mit Annika Stassen zu tun? Außerdem kommt die Frage auf, ob sich Holly genug Gewinn fährt? Dies und noch viel mehr erfahrt Ihr im 2. Band. +++ Fazit +++ Das kleine Büchlein liegt gut in der Hand und die 160 Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin. Auch in Band 2 geht es turbulent und spannend weiter in dieser glamourösen Welt der Frauenzeitschrift Holly. Man lernt einige Charaktere besser kennen, es kommen nur wenig Neue dazu. So langsam behält man den Überblick wer wer ist, wer was macht und wofür zuständig ist. Auch erfährt man mehr über den Alltag in einer Redaktion. Neue Affären werden gegründet, neue Geheimnisse geschürt und auch offenbart. Neue spannende offene Situationen kommen hinzu… Ich kann mich in viele Persönlichkeiten hinein denken und mitfühlen. Alles ist gut und nüchtern beschrieben aus der Sicht einer unbeteiligten namenlosen Person. Die Dialoge sind klar und verständlich. Man sieht auch wieder einiges aus der Kameraperspektive, der kein Geheimnis unentdeckt bleibt. Keine super anspruchsvolle Lektüre aber man muss trotzdem auf Zack sein, um den Überblick nicht zu verlieren und am Ball bleiben zu können. Das Cover würde mich im Laden nicht zu 100% ansprechen, aber ich finde es passt gut zur Buchreihe. Ich sag nur eins: her mit Band 3! Klare Kaufempfehlung – bin begeistert! ! VORSICHT: S U C H T G E F A H R ! Euer Lenchen

    Mehr
  • Die nächste Ausgabe!

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    Jemasija

    02. May 2015 um 01:01

    Der zweite Band der Holly-Reihe beginnt wieder mitten im Geschehen. Mittlerweile ist man mit den Charakteren schon vertraut und man kann die ganzen Namen zuordnen, leider bin ich mit einzelnen Charakteren noch immer nicht warm geworden. Man begegnet vielen Charakteren, die man schon kennt, doch man lernt auch neue kennen und es wird immer abwechslungsreicher. Emotionen werden an den Leser leider noch immer keine vermittelt, es scheint, als seien die Journalisten zu beschäftigt, um die Leser daran teilhaben zu lassen..  Der zweite Band lässt sich wieder super schnell lesen, da die Seitenanzahl noch immer gering ist und der Schreibstil flüssig. Der Inhalt umfasst viele Neuigkeiten, die aber schnell wieder abgehackt werden. Den Perspektivenwechsel finde ich noch immer sehr gelungen, so kann man vieles besser nachvollziehen. Der zweite Holly-Band hat mich Gefühlsmäßig leider kalt gelassen, Spannung kam hier und da mal auf, doch durch die plumpen Dialoge hat sich dies geändert. 

    Mehr
  • Immer noch nicht überzeugend, aber schon besser als der Erstling

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    seschat

    30. April 2015 um 12:29

    Nach der enttäuschenden Lektüre des ersten Bandes der insgesamt 6-teiligen Goldmann-Buchreihe, habe ich mich nun an den zweiten HOLLY-Roman gewagt. Und ich muss sagen, das dieser minimal besser ist als der Erste. Im zweiten Band der sog. "Kultserie" werden die vielen kleinen Geschichten rund um das Berliner Verlagshaus des Frauenmagazines HOLLY weitergesponnen. Man begegnet vielen bereits bekannten Charakteren wieder, lernt aber auch neue, vorher nicht in Erscheinung getretene Personen kennen. So z. B. den schwuligen Artdirektor Lars Meier oder dem unnahbaren IT-Nerd Michael Freund. Letztere fand ich endlich mal als Charaktere halbwegs spannend, was man von den anderen, meist überdrehten Mode- bzw. Journalistentypen nicht gerade behaupten kann. Hier werden Partner, Outfits etc. am laufenden Band beliebig ausgetauscht, ohne dass tiefgreifende Dialoge zustande kommen. Letzteres erwartet man von dieser Buchreihe auch nicht, die auf lockere, allzu stereotype Unterhaltung setzt. Die Handlung wirkt weiterhin durch viel zu viele Nebengeschichten zerrissen. So nimmt Christa von Hutten nun die Position der Chefredakteurin ein, nachdem deren Vorgängerin spurlos verschwunden ist. Sibel und Carla aus dem Psychologieressort schleppen einigen seelischen Ballast mit sich rum und sind therapiereif. Und die Controllerin Simone wird ungewollt schwanger, der wer ihrer beiden Freunde ist der Vater? Was allerdings interessant ist, ist die ungewöhnliche Kameraperspektive, in die die Autorin Anna Friedrich schlüpft, um auf die Protagonisten herab oder in sie hineinzuschauen, was aufschlussreiche Einsichten liefert. Die Sprache bleibt stakkatohaft und direkt, wie schon im ersten Band. Emotionale Beschreibungen sucht man vergeblich. Man bekommt den Eindruck, das Gefühle in der ach so harten Journalistenwelt keinen Platz haben. Eines sei noch angemerkt, wer den ersten Teil nicht gelesen hat, wird eingangs ein paar Probleme haben, in die Story hineinzufinden, obschon es wieder ein Personenregister gibt. P.S. Das einzig Schöne an diesem Buch ist das Cover. Fazit Ein beliebig austauschbares Buch, das wirklich nicht mehr als 5 Euro wert ist.

    Mehr
  • starke Verbesserung zum 1. Teil

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    steffibeffi90

    19. April 2015 um 18:34

    Der zweite Teil der Holly-Kultserie, "Die gestohlenen Tagebücher", ist definitiv besser wie der erste Teil, aber dennoch kann ich mich noch nicht ganz mit den Büchern anfreunden. Da mich ja das erste Buch "Die verschwundene Chefredakteurin" leider ziemlich enttäuscht hat, dachte ich mir, dass jeder eine zweite Chance verdient hat. Und ich bin froh, dass mich der zweite Teil mehr überzeugen konnte.  Auch hier geht es wieder um Intrigen und Geheimnisse in der Holly-Redaktion.  Außerdem sind ein paar neue Charaktere dazu gekommen. Mit den vielen verschiedenen Personen komme ich immer noch ein bisschen durcheinander und deshalb bin ich froh, dass es auf den ersten Seiten eine Personenliste gibt.  Was mir positiv aufgefallen ist, dass in diesem Buch der Satzbau nicht mehr so abgehackt wirkt und somit mein Lesefluss nicht ganz so beeinträchtigt war wie beim ersten Teil.  Letztendlich hat mir "Die gestohlenen Tagebücher" besser gefallen, wie der erste Teil der Reihe und ich konnte langsam aber sicher zu manchen Personen eine Verbindung aufbauen, ob ich die Reihe aber beenden werde, dass weiß ich noch nicht. 

    Mehr
  • Tolle Idee aber noch nicht 100% umgesetzt.

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. March 2015 um 20:15

    Kurzbeschreibung: Smart. Sexy. Holly. Die Buchserie, die süchtig macht. Seit Wochen beschäftigt die Redaktion von Holly, Deutschlands glamourösesten Frauenmagazin, nur ein Thema: Wieso und wohin ist Annika Stassen, die illustrierte Chefredakteurin, verschwunden? Doch es kommt noch schlimmer. Stassens Sekretärin hat Tagebuch geführt – dessen brisanter Inhalt: Intrigen, Affären, Feindschaften, Ausstiege und Abstiege, Nettes und Schmutziges. Und das Buch fällt in die Hände eines Mannes, der dieses Wissen für sich zu nutzen gedenkt … Eigene Meinung: Wie auch beim ersten Band dieser Serie, bin ich sehr enttäuscht, denn beim Klappentext erwartete man Intrigen pur und Spannung ohne Ende. Ich habe mir den zweiten Band aber nun doch zugelegt weil ich die Hoffnung hatte das es sich steigert. Leider ist das nun immer noch nicht der Fall. In diesem Band passieren zwar wesentlich spannender Dinge als im ersten Band z.B. das die Tagebücher gefunden werden und darin wirklich jede Beziehung aufgelistet ist die bei Holly herrschte oder die Tatsache das Simone Pfeffer schwanger ist und nicht weiß von welchem der Männer das Kind ist. Trotz alle dem fehlt mir einfach die Spannung hier und da, denn die Geschichte an sich finde ich gar nicht so schlecht. Die Charaktere sind recht gut beschrieben, manche werden in diesem Band auch mal detaillierter gezeigt als im Band davor aber es fehlt einfach etwas das den Funken über springen lässt. Fazit: Auch der zweite Band hat die erhoffte Wirkung nicht erzielt, dass ich nun süchtig nach Holly bin, aber ich muss sagen für 5 Euro, kann man den dritten Band noch wagen. Ich habe die Hoffnung noch nicht verloren und ich möchte gerne wissen wie es bei Simone Pfeffer weiter geht.  ps.: wenn man auch halbe Sterne vergeben könnte, würde ich 3 1/2 Sterne vergeben!

    Mehr
  • Das Buch hat mich nicht begeistert

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    Kyuna

    28. March 2015 um 16:13

    Der 2. band von Holly konnte mich auch nicht begeistern. Ich hatte mir eigentlich gewünscht, dass es besser wäre als der erste Band aber leider war bzw. ist es nicht der Fall gewesen.

  • Daily Soap

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    Cuty

    20. March 2015 um 11:58

    Ich habe bereits den ersten Band der Buchreihe gelesen und bin schwer rein gekommen, jetzt bei dem zweiten Band ging es natürlich zügiger da man die Protagonisten bereits kannte. Es geht immer wieder im Intrigen, es wird mehr gezickt als über Mode und sowas geschrieben. Mir persönlich reicht meine abendliche Dosis an "Gute Zeiten schlechte Zeiten" auf RTL. Vielleicht wäre es, wenn ich HOLLY als Hörbuch hören würde anders. Im großen und ganzen empfehle ich es aber schon gerne weiter, angenommen man liest gerne Romane wo es nicht nur ständig um die große Liebe geht, weil das ist hier definitiv nicht der Fall!

    Mehr
  • Das Tagebuch der Ute Halma

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    Ascari0

    13. March 2015 um 18:43

    Die Holly-Reihe besteht aus insgesamt sechs Teilen, von denen aktuell zwei am Markt sind. Teil 2 führt dort fort, wo Teil 1 aufgehört. Teil 2 habe ich dieses Mal zur Abwechslung als Hörbuch konsumiert. Zum Inhalt: Ute Halma, Chefsekretärin bei Holly, hat Tagebuch geführt, hat alle schmutzigen kleinen und großen Geheimnisse notiert, die im Lauf der Zeit zusammengekommen sind. Dann auf einmal ist die Sekretärin tot, ihre Tagebücher verschwunden ... Meine Meinung: Es ist gar nicht so leicht, hier überhaupt etwas zum Inhalt zu schreiben. Zu sehr geht das Buch ins Detail und erzählt die Wünsche, Träume und Vorstellungen der einzelnen Charaktere, die wir schon im ersten Teil der Reihe kennenlernen durften. Das macht es hier auch leichter, sich auf die Figuren einzustellen. Daneben werden auch einige weitere Personen eingeführt, wo man aktuell aber noch nicht einschätzen kann, wie oft und wie viel sie zur Handlung beitragen werden. Wir erfahren beispielsweise, was es mit den titelgebenden Tagebüchern auf sich hat und wer sie entwendet. Wofür derjenige sie verwenden will, bleibt aber (noch?) im Dunkeln. Darüber hinaus entwickelt sich die Reihe immer mehr zu einer Soap. Die Themen Mode & Lifestyle treten zugunsten der Personen in den Hintergrund. Gegen Mitte hatte ich sogar den Eindruck, dass man statt Mode der Zeitschrift, für die alle arbeiten, auch ein anderes Thema aufdrücken hätte können - es macht für die Handlung keinen großen Unterschied. Wer also Soaps und all die Dinge mag, die damit einhergehen, dürfte mit Holly bestens bedient sein. Ansonsten ... Die berühmt-berüchtigte Kamera aus Teil 1 ist natürlich auch hier wieder mit von der Partie, wirkt aber hier weniger aufdringlich als im ersten Buch - zumindest war das mein Eindruck beim Hören. Der Schluss ist leider ähnlich unbefriedigend wie bei Teil 1, die Szene ist aus und - fertig. Kein großer Cliffhanger, kein "rundes" Ende. Da drängt sich schon ein wenig der Eindruck auf, dass Holly eigentlich am Stück geschrieben und erst danach aufgeteilt wurde ... Sprecherin Kathrin Fröhlich hat sich übrigens einen Extra-Stern bei der Bewertung verdient. Sie holt noch einmal einiges aus der Geschichte, der Handlung und vor allem den Dialogen heraus. Meine Hochachtung! Mein Fazit: Teil 2 führt die Geschichte aus Teil 1 fort. Wer Soaps mag, darf hier zugreifen, da sich die Geschichte und der Schreibstil etwas verbessert haben. Allen anderen rate ich aber ab, Holly hat in Teil 2 noch weniger mit "Der Teufel trägt Prada" gemeinsam als in Teil 1.

    Mehr
  • Ich konnte nicht anders und musste weiterlesen

    Holly - Die gestohlenen Tagebücher

    buechersindfreunde

    26. February 2015 um 20:42

    Folgt mir doch auf: www.buechersindfreunde.blogspot.de Zum Buch: Das Cover ist wie auch schon beim ersten Band im Zeitschriften Style. Die dominante Farbe ist ein leuchtendes Grün. Es setzt den HOLLY Schriftzug gekonnt in Szene. Das Cover wird wieder von einer Frau geprägt, dieses Mal ist es aber eine andere. Ich denke, das jede  Ausgabe eine andere Hauptfigur als Titel trägt. Leider weiß man aber nicht, wer wer  ist. Vielleicht gibt es dazu ja noch eine Aufklärung. Meine Meinung: Diese Mal wusste ich, was für ein Schreibstil mich erwartet und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Jetzt, wo man alle Personen etwas kennt, fällt es einem viel leichter zu lesen und man bekommt ein immer besseres Bild von den handelnden Personen. Man erfährt prägnante Informationen, die auf eine eigenartig anmutende Weise, wirklich etwas süchtig machen. Man muss einfach immer weiter lesen. Ich habe dieses Buch nur mit einer längeren Unterbrechung komplett durchgelesen und habe es überhaupt nicht bereut. Ich bin froh, mich für den zweiten Band entschieden zu haben, denn es wird jetzt wirklich spannend. HOLLY ist eine Buchreihe, bei der man abschalten kann und die einen auch nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht überfordert. Das Kopfkino setzt sofort ein und da es auch wirklich alles so passieren könnte, kann man sich oft in manchen Personen oder Situationen wiederfinden. Das Konzept von HOLLY ist bei mir komplett aufgegangen und ich freue mich schon auf Mitte März ,wenn es endlich wieder für mich heißt: Es ist HOLLY Time! Mein Fazit: Der zweite Band schließt direkt an den ersten an. Man hat keine Probleme wieder in die Story zu finden und es wird immer spannender.  Für mich ein Kauftip, was mich selbst überrascht, denn eigentlich bin ich in diesem Genre nicht Zuhause. Der zweite Band erhält von mir für die gelungene Weiterführung 4/5 Sterne.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks