Anna Galkina

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 21 Rezensionen
(2)
(13)
(4)
(3)
(1)
Anna Galkina

Lebenslauf von Anna Galkina

Anna Galkina, geboren und aufgewachsen in Moskau, kam 1996 mit ihren Eltern nach Deutschland. Sie hat Informatik studiert und arbeitet als Software Testingenieurin. Als Malerin und Fotografin ist sie zudem für verschiedene Verlage und Medienagenturen tätig. Anna Galkina ist Autorin mehrerer Kunstbücher und lebt heute in Bonn. "Das kalte Licht der fernen Sterne" ist ihr erster Roman.

Bekannteste Bücher

Das neue Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

Das kalte Licht der fernen Sterne

Bei diesen Partnern bestellen:

Das kalte Licht der fernen Sterne

Bei diesen Partnern bestellen:

Das große Ideenbuch Acrylmalerei

Bei diesen Partnern bestellen:

Collagen

Bei diesen Partnern bestellen:

Acrylbilder mit Gold & Silber

Bei diesen Partnern bestellen:

Expressive Aktmalerei

Bei diesen Partnern bestellen:

Fantasievolle Collagen

Bei diesen Partnern bestellen:

Engel-Bilder in Acryl

Bei diesen Partnern bestellen:

Großstadt-Impressionen

Bei diesen Partnern bestellen:

Kreative Bilder in Acryl

Bei diesen Partnern bestellen:

Drucktechnik und Acrylmalerei

Bei diesen Partnern bestellen:

Licht und Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Anna Galkina
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2497
  • Leserunde zu "Außer sich" von Sasha Marianna Salzmann

    Außer sich

    aba

    zu Buchtitel "Außer sich" von Sasha Marianna Salzmann

    "Ich war es damals noch gewohnt, von mir außerhalb meiner selbst, von mir in der dritten Person zu denken..." Jeder Mensch hat das Bedürfnis zu erfahren, woher er kommt und wo seine Wurzeln sind. Als Kinder sind die Zwillinge Alissa und Anton unzertrennlich, ein Halt füreinander in unsicheren Zeiten. Jahre später verschwindet Anton und seine Zwillingsschwester bleibt allein zurück, bis eine anonyme Postkarte Alissa nach Istanbul führt. Kompromisslos und eindringlich – "Außer sich", der Debütroman von Sasha Marianna Salzmann, ...

    Mehr
    • 1357

    StefanieFreigericht

    18. October 2017 um 16:24
    aba schreibt Total unterschiedlich! Istanbul empfinde ich gar nicht träge. Meinst du das Wanzen-Sofa? Istanbul habe ich mir ganz anders vorgestellt. Alle anderen Bücher, die ich gelesen habe, deren Handlung ...

    ja, zu Istanbul kann ich das bestätigen, dass es sonst "exotischer" beschrieben wird. Hier ist das eher sehr politisch zwischendurch, liegt bestimmt nicht auf Erdogans Nachttisch. Aber mit der ...

  • Russische Verhütung

    Das neue Leben

    jamal_tuschick

    11. September 2017 um 06:17 Rezension zu "Das neue Leben" von Anna Galkina

    Das Lager hat allerhand zu bieten, zum Beispiel eine Telefonzelle, „von der … man kostenlos ins Ausland telefonieren kann“. In der Absonderung gibt es Supermärkte, ein Arbeitsamt und viele Warteschlangen. Das erzählt Nastja, deren russisch-jüdische Familie nach dem Niedergang der UdSSR via Lettland die Route der Kontingentflüchtlinge nach Deutschland genommen hat. In diversen Separationen ist erst einmal alles wie gehabt. Es gibt Antisemitismus, Spottlust, Schadenfreude und die Angst vor dem KGB neben der Freude am Klatsch und an ...

    Mehr
  • enttäuschend

    Das kalte Licht der fernen Sterne

    Bücherwurm

    26. January 2017 um 02:29 Rezension zu "Das kalte Licht der fernen Sterne" von Anna Galkina

    Ich hatte mich so gefreut, dass ich dieses Debüt aus dem Jahr 2016 zum Lesen bekam. Ich hatte vermutlich zu hohe Erwartungen, denn unter dem Titel "Das kalte Licht der fernen Sterne" von Anna Galkina hatte ich einen warmherzigen und berührenden Roman erwartet.Gelesen habe ich oft unzusammenhängende Kurzkapitel über das Leben in Russland in den 80iger Jahren, sehr nüchtern und kalt geschrieben, ohne Spannungsbogen und im Verlauf oft scheinbar in konfuser Reihenfolge.Es berichtet aus der Sicht der Protagonistin, Kindheit, Jugend ...

    Mehr
  • Anna Galkina - Das kalte Licht der fernen Sterne

    Das kalte Licht der fernen Sterne

    miss_mesmerized

    03. December 2016 um 10:38 Rezension zu "Das kalte Licht der fernen Sterne" von Anna Galkina

    Die Kindheit und Jugend in der sowjetischen Provinz. Nastja hat es nicht leicht, mit Mutter und Großmutter wohnt sie in einer Holzhütte ohne fließendes Wasser und mit Plumpsklo im Garten. Die Zeit im Kindergarten dient der Abhärtung gegenüber den anderen Kindern, die hemmungslos mobben und prügeln und gegenüber den Erwachsenen, die ebenfalls nicht Halt machen vor dem, was man heute Misshandlung, Missbrauch und Gewalt gegenüber Schutzbefohlenen nennen würde. Viel zu schnell werden die Kinder zu Jugendlichen und dort setzt sich der ...

    Mehr
  • Toll geschriebener Einblick in die Sowjetunion der 1980er Jahre!

    Das kalte Licht der fernen Sterne

    Nil

    24. November 2016 um 11:31 Rezension zu "Das kalte Licht der fernen Sterne" von Anna Galkina

    Episodenhaft in einzelnen sehr kurzen Geschichten erzählter Roman. Auch könnte man das Buch an einer beliebigen Stelle aufschlagen und einfach eine einzelne Geschichte lesen. Als Ganzes funktioniert es aber auch prächtig. Es ist kurzweilig. Dieser Roman zeigt wieviel Potenzial Anna Galkina hat zu schreiben. Eine poetische und zugleich eine sehr bodenständig harte Art! Wie auf Seite 150: "Nachts sind wir frei von Zwängen und Fremdbestimmung, nachts dürfen wir so sein, wie wir sind." Ganz klar muss aber auch bemerkt werden, dass ...

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Hool " von Philipp Winkler

    Hool

    aufbauverlag

    zu Buchtitel "Hool" von Philipp Winkler

    - Nominiert für den Deutschen Buchpreis - Jeder Mensch hat zwei Familien. Die, in die er hineingeboren wird, und die, für die er sich entscheidet. HOOL ist die Geschichte von Heiko Kolbe und seinen Blutsbrüdern, den Hooligans. Philipp Winkler erzählt vom großen Herzen eines harten Jungen, von einem, der sich durchboxt, um das zu schützen, was ihm heilig ist: Seine Jungs, die besten Jahre, ihr Vermächtnis. Winkler hat einen Sound, der unter die Haut geht. Mit HOOL stellt er sich in eine große Literaturtradition: Denen eine Sprache ...

    Mehr
    • 237
  • Für mich zu hart...

    Das kalte Licht der fernen Sterne

    czytelniczka73

    14. September 2016 um 10:56 Rezension zu "Das kalte Licht der fernen Sterne" von Anna Galkina

    "Zwanzig Jahre sind vergangen.Alles verschwimmt vor meinen Augen"(Seite 8) Inhalt: "Die matronenhafte Bibliotheksdirektorin Tamara, die mit dem kränklichen Wiktor ihren zweiten Frühling erlebt. Sergej mit den Kunstledersandalen, dessen Scheune begehrter Treffpunkt der Jugendlichen ist. Die drei »Schlampen«: Lena mit dem Oberlippenbart, Dina mit dem Vater im Knast und Oksana, Expertin für Schwangerschaftsabbrüche. Nastja beobachtet sie, seit sie ein kleines Mädchen ist. Zusammen mit ihrer Mutter und Großmutter lebt sie in einem ...

    Mehr
  • Ein kühler Blick auf das kalte Russland der 80er Jahre

    Das kalte Licht der fernen Sterne

    tination

    07. September 2016 um 19:45 Rezension zu "Das kalte Licht der fernen Sterne" von Anna Galkina

    Das Buch: Nastja wächst in einem trostlosen Vorort Moskaus in den 80er Jahren auf. Sie erzählt in Erinnerungen über ihre erste Liebe, Freundschaft, eigensinnige Personen und über diesen sonderbaren Ort überhaupt.Fazit: Dieses Buch ist ein sehr untypischer Roman. Es ist ein Misch-Masch aus Autobiografie, Erzählung und Roman. In kurzen Kapiteln werden Einblicke in das Leben des Örtchens gegeben. Und dabei geht es nicht nur unbedingt um Nastja. Auch andere Personen werden betrachtet, die irgendwie im Zusammenhang mit Nastja stehen. ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das kalte Licht der fernen Sterne" von Anna Galkina

    Das kalte Licht der fernen Sterne

    FrankfurterVA

    zu Buchtitel "Das kalte Licht der fernen Sterne" von Anna Galkina

    Liebe Buchfreundinnen und -freunde, als Vorgeschmack auf die Leipziger Buchmesse laden wir Euch zu einer Leserunde mit Anna Galkinas Debütroman Das kalte Licht der fernen Sterne ein. Worum geht's? Nastja beobachtet genau ihre Umwelt, seit sie ein kleines Mädchen ist. Zusammen mit ihrer Mutter und Großmutter lebt sie in einem Städtchen unweit von Moskau, das bessere Tage gesehen hat. Da gibt es die matronenhafte Bibliotheksdirektorin Tamara, die mit dem kränklichen Wiktor ihren zweiten Frühling erlebt. Sergej mit den ...

    Mehr
    • 279

    Gwenliest

    03. May 2016 um 10:51
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks