Anna Gavalda Ein geschenkter Tag

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(10)
(2)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein geschenkter Tag“ von Anna Gavalda

„Komödiantisch, bissig und zärtlich“ DIE ZEIT Katharina Wackernagel leiht Garange ihre Stimmme und erzählt von einem Blitzbesuch voller Überraschungen.

Leichte Lektüre bzw. Hörgenuss für zwischendurch.

— lilliblume

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Brutal, grausam ehrlich, gnadenlos offen: Dieses Buch erfüllte für mich alle Erwartungen, die von Lobgesängen geschürt worden waren.

once-upon-a-time

Kleine große Schritte

Dieses Buch lässt einen nicht mehr los und verändert den Blick, mit dem man die Welt und die Menschen sieht.

Tintenklex

Kukolka

Ein erschütterndes Schicksal, welches stellvertretend für leider viele Mädchen und junge Frauen steht, als man vielleicht denkt

Caro_Lesemaus

Das Haus ohne Männer

Frankreich, Frauen WG....eine schöne Geschichte mit Flair.

sunlight

Der Freund der Toten

Hab mittendrin aufgehört. Hat mich leider nicht gefesselt... Schade. Hab mich sehr auf das Buch gefreut.

Kaffeesatzlesen

Die Tänzerin von Paris

Berührend und unfassbar traurig

tardy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fehlende Spannung

    Ein geschenkter Tag

    campino246

    23. August 2017 um 14:53

    Garance erzählt von einem Ausflug zu einer Hochzeit mit ihren Geschwistern. Ihr Bruder fährt, ihre Schwester kommt spontan auch mit und die Frau ihres Bruders findet das alles nicht in Ordnung. So wird die Frau von den beiden Schwestern gefoppt, wo es nur geht. Als sie bei der Hochzeit ankommen, erfahren sie, dass ihr Bruder Vincent nicht kommt. Also beschließen sie spontan ihn zu besuchen. Das Hörbuch plätschert so vor sich hin. Die Geschichte hatte für mich keine Höhen und Tiefen und konnte mich nicht fesseln. Am Anfang waren die Gespräche im Auto witzig, aber das nutzte sich für mich schnell ab. Letztendlich wird gefühlt eine belanglose Geschichte über einen Tag erzählt. Die Sprecherin hat mich auch nicht überzeugt und das Sommerfeeling oder ähnliches nicht an den Hörer gebracht. Fazit: 2 Sterne, weil man die Geschichte schon hören kann, aber interessant ist etwas anderes...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein geschenkter Tag" von Anna Gavalda

    Ein geschenkter Tag

    lilliblume

    02. September 2012 um 14:25

    Anna Gavalda schildert in „Ein geschenkter Tag“ einen Ausschnitt aus dem Leben von vier erwachsenen Geschwistern aus der Perspektive von Garance, einer der Schwestern. Alle Geschwister sind auf eine Landhochzeit eingeladen. Ihr Bruder Simon sammelt Garance und später auch seine Schwester Lola auf der Autofahrt dahin auf, sehr zum Leidwesen seiner Frau Carine. Die Geschwister scheinen sich eine Weile nicht mehr gesehen zu haben und genießen es daher, sich wieder miteinander über das Leben austauschen zu können. Unterbrochen werden sie jedoch durch die ständigen Nörgeleien von Carine, der es niemand recht machen kann. Auf der Autofahrt wird deutlich, dass besonders Garance und Lola ein sehr enges Verhältnis zueinander haben. Ihren gutmütigen Bruder Simon bemitleiden sie für den Umstand, dass er es mit Carine aushalten muss. Simon ist enttäuscht zu erfahren, dass sein jüngerer Bruder Vincent nicht auf der Hochzeit erscheinen wird, obgleich er sich doch ein Zusammentreffen aller so sehr gewünscht hat. Aus einem plötzlichen Impuls heraus beschließen die Geschwister, die Hochzeit sausen zu lassen und zu ihrem Bruder Vincent aufzubrechen, der gegenwärtig in einem Schloss lebt und arbeitet. Carine wird darüber lediglich eine Nachricht hinterlassen. Das Abenteuer beginnt… Die vier Geschwister fühlen sich so frei wie schon lange nicht mehr und genießen diesen „geschenkten Tag.“ Sie geben sich Kindheitserinnerungen hin, erfahren aber auch teilweise überraschende Neuigkeiten über das aktuelle Leben ihrer Geschwister, über deren Gefühle und Einstellungen. Dieser Tag markiert für alle in gewisser Weise einen Abschied von der Kindheit und das Wissen, sich nun den vollen Anforderungen eines Erwachsenenlebens stellen zu müssen. Obgleich es zu Anfang noch etwas verwirrend war, den Dialogen den jeweiligen Protagonisten zuzuordnen, kommt man schnell hinein, da Katharina Wackernagel den einzelnen Charakteren mit ihrer Stimme auf wunderbare Art und Weise Leben einhaucht – auch gerade die nervende Carine mit ihren Keifereien. Anna Gavaldas Erzählstil ist sehr gelungen. Statt auf vielen Ereignissen liegt der Fokus des Romans auf der Gefühlswelt der Protagonisten. Besonders beeindruckt haben mich die Passagen mit sehr langen Aufzählungen von beispielhaften Momenten und Eindrücken, um auf diese Art und Weise ein bestimmtes Gefühl beim Leser bzw. Zuhörer zum Leben zu erwecken. Das Hörbuch hat mir eine etwa 3-stündige Autofahrt versüßt. Und wie sich währenddessen herausstellte, passt das Hörbuch sogar in den Kontext des Autofahrens, weil es Elemente eines Roadtrips beinhaltet.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein geschenkter Tag" von Anna Gavalda

    Ein geschenkter Tag

    Rock-n-Roll

    14. April 2011 um 08:53

    Recht netter, kurzer, gut geschriebener Unterhaltungsroman um vier Geschwister, die den Tag zusammen verbringen, dabei neue Erinnerungen schaffen und an alte Erinnerungen zurückdenken.

  • Rezension zu "Ein geschenkter Tag" von Anna Gavalda

    Ein geschenkter Tag

    Gruenente

    18. July 2010 um 19:22

    Schöne Geschichte über 4 Geschwister, die im Erwachsenenleben noch mal einen "geschenkten Tag" zusammenverbringen.
    Schöne, witzige und melancholische Erzählung. Gut gelesen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks