Anna Grue

 3,8 Sterne bei 236 Bewertungen
Autorin von Die guten Frauen von Christianssund, Der Judaskuss und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anna Grue

Die skandinavische Sensation:  Anna Grue, geboren 1957 in Nykobing,Dänemark, ist eine skandinavische Krimi-Autorin. Sie arbeitete viele Jahre für renommierte dänsiche Zeitungen und Zeitschriften, bis sie 2007 entschloss ihr Debüt als Autorin zu geben. Die bekannte Krimi-Reihe um Dan Sommerdahl wurde international begeistert aufgenommen. Und so machte sie sich einen Namen unter den erfolgreichsten skaninavischen Krimi-Autoren.  Grue lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Kopenhagen.

Neue Bücher

Cover des Buches Mord im Kurhotel (ISBN: 9783987360206)

Mord im Kurhotel

 (7)
Neu erschienen am 18.11.2022 als Hörbuch bei steinbach sprechende bücher.

Alle Bücher von Anna Grue

Cover des Buches Die guten Frauen von Christianssund (ISBN: 9783038821212)

Die guten Frauen von Christianssund

 (64)
Erschienen am 19.02.2021
Cover des Buches Der Judaskuss (ISBN: 9783038821267)

Der Judaskuss

 (31)
Erschienen am 21.05.2021
Cover des Buches Die Kunst zu sterben (ISBN: 9783038821328)

Die Kunst zu sterben

 (11)
Erschienen am 12.01.2022
Cover des Buches Es bleibt in der Familie (ISBN: 9783038821366)

Es bleibt in der Familie

 (5)
Erschienen am 20.07.2022
Cover des Buches Das falsche Gesicht (ISBN: 9783855352067)

Das falsche Gesicht

 (5)
Erschienen am 22.02.2016
Cover des Buches Die Wurzel des Bösen (ISBN: 9783038821229)

Die Wurzel des Bösen

 (4)
Erschienen am 17.12.2020
Cover des Buches Gemeinsam sind wir einzig (ISBN: 9783492311656)

Gemeinsam sind wir einzig

 (3)
Erschienen am 12.01.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Anna Grue

Cover des Buches Mord im Kurhotel (ISBN: 9783987360206)
M

Rezension zu "Mord im Kurhotel" von Anna Grue

Abgebrochen, von mir gibt keine Hör- oder Leseempfehlung
Matschvor einem Monat

Selten habe ich ein so schlechtes Hörbuch gehört, ich habe es abgebrochen.
Es ist nicht nur extrem langatmig, sondern vielmehr geht es mehr um Corona, Masken, Desinfektion deswegen usw. als um den Fall, der auch derart langweilig beschrieben wird, dass es eher ein Einschlafbuch für den Abend im Bett ist.
Für mich war das nicht zu ertragen. Deswegen habe ich das Hörbuch abgebrochen.

Absolut keine Hör- oder Leseempfehlung von mir.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Mord im Kurhotel (ISBN: 9783987360206)
SusanDs avatar

Rezension zu "Mord im Kurhotel" von Anna Grue

Anstrengende Reha
SusanDvor 3 Monaten

Anne-Maj Mortensen landet nach einer Knie-OP in einem luxuriösen Kur-Hotel zur Reha, allerdings hat sie überhaupt keine Lust auf Krankengymnastik und ist von ihren Mitpatienten, aber vor allem der ihrer Meinung nach schlechten Küche einfach nur genervt. Doch dann findet ausgerechnet sie eine Mitpatientin tot im Schlammbad und stürzt sich - zum Missfallen der örtlichen Polizei - in die Aufklärung und begibt sich schließlich selbst in Gefahr.

"Mord im Kurhotel" ist der zweite Band um "die dänische Miss Marple"  Anne-Maj Mortensen von einer der meistgelesenen dänischen Krimiautorinnen, Anna Grue, der sich ohne Vorkenntnis des ersten Bandes lesen lässt bzw. hören wie in meinem Fall.
Gelesen wird das ungekürzte Hörbuch von Sabine Fischer und ich muss zugeben, dass ich von ihrer pointierten Lese-Art schnell genervt war und gar nicht damit zurechtkam.

Genausowenig konnte ich mich der Titelheldin anfreunden: Anne-Maj Mortensen ist in meinen Augen eine überaus anstrengende ältere Dame, die ihre Ansichten gerne anderen aufdrängt und mit allem unzufrieden scheint. Auch ihr fortwährend beschriebener Schmerzmittel-Missbrauch stieß mir unangenehm auf, sowie ihr Unwillen, an ihrer Genesung mitzuarbeiten. Dagegen unterhielten mich die auf den Punkt gebrachten Neben-Figuren mit all ihren Ansichten und Unzulänglichkeiten recht gut. Vor allem die Darstellung der Polizisten und Anne-Majs patenter Enkelin war ansprechend.

Und weil die Autorin Anna Grue viel Wert auf das Drumherum legt, gibt es ausreichend weitschweifige Erzählungen, unter denen sich die Spannung dieses "Krimis" in Grenzen hält. Lediglich am Ende kommt es zu einem großen Show-Down, als der in die Enge getriebene Mörder aus der Deckung kommt.

Großen Raum nimmt das (zur Zeit allgegenwärtige) Thema "Corona" ein: Auch die Patienten des Kurhotels haben unterschiedliche Ansichten zur Maskenpflicht und den vorgeschriebenen Maßnahmen; wer diesbezüglich der Realität entfliehen möchte, wird hier immer wieder darauf gestoßen.

Besonders gut gefallen hat mir die Thematisierung des Impfgegnertums; mit Interesse habe ich über ihre Einschätzungen, Maßnahmen und die Gefahren gelesen.

Diese "dänische Hygge" hatte ich mir als Unterhaltung in meiner eigenen Reha ausgesucht, allerdings quälte ich mich durch das Hörbuch mehr als durch anstrengende Therapien.

Mit etwas gutem Willen kann ich das Buch als Untermalung für kuschelige Lesetage empfehlen; ich habe allerdings keine Lust auf weitere Bände dieser Reihe.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Tod im Trödelladen (ISBN: 9783869749518)
kassandra1010s avatar

Rezension zu "Tod im Trödelladen" von Anna Grue

Ein Dackel und 3 Morde
kassandra1010vor 4 Monaten

Anne-Maj Mortensen ist langweilig. Der Vorruhestand bekommt ihr nicht wirklich gut. So beschließt sie, im örtlichen Trödelladen eine Truppe von Rentnern einmal in der Woche zu unterstützen.

Als Helmer, ehemaliger Rechtsanwalt und Chef der Rentnertruppe verstirbt, hat Anne-Maj mit der frischen Witwe Vips Mitleid. Sie lädt Vips zu ihrem traditionellen Sonntagsessen ein.

Doch Vips erscheint nicht. Iben, Anne-Majs Tochter und Didi, die Enkeltochter werden unruhig. Anne-Maj schwingt ein großes Zepter in der Küche und am Familiensonntag sind schließlich Traditionen zu wahren. So muss auch Mortensen, der Dackel, sich über Gebühr in Geduld üben.

Die Drei machen sich Sorgen und die selbsternannte Meisterköchin beschließt, zu Vips nachhause zu fahren. Dort macht sie einen grausamen Fund. Vips liegt tot auf dem Sofa.

Nachdem der Alltag trotz der beiden Tode im Trödelladen eingekehrt, beginnt es in Anne-Maj zu rumoren. Irgendetwas stimmte mit Vips nicht, aber was?

Von Iben angestiftet, beginnt Anne-Maj ihre eigenen Ermittlungen und erschleicht sich zwar das Vertrauen der Erben, wird aber mehrfach von der örtlichen Polizei gerügt.

Als sie dann auch noch im Hinterhof des Trödelladens über ihren Kollegen Stanley stolpert, ist sich die rüstige Rentnerin samt Dackel einig, dass hier irgendetwas nicht mit rechten Dingen zu geht.

Ich gestehe, ab und an darf es auch mal Cozy-Crime sein. Das es allerdings noch eine weitere Stufe, den Hygge-Krimi gibt, war mir neu. Anna Grue verpackt Spielsucht, Geldgier und Rache in einen Trödelladen und mischt das ganze gut unter einem mehr oder weniger rüstigen Rentnertrupp durch.

Für mich bleibt festzustellen, dass mir Hygge-Krimis dann doch einfach zu seicht sind. Trotz immerhin drei Leichen entsprach das Tempo der Ermittlungen dem des alten Dackels Mortensen. Mir einfach etwas zu wenig lahm und zu wenig Spannung.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Ihr liebt spannende Krimis mit einer guten Portion Humor? Dann ist der zweite Band der Hygge-Krimi-Reihe rund um Hobby-Spürnase Anne-Maj Mortensen genau das Richtige für Euch.

Wir verlosen 40 x 'Mord im Kurhotel' (20x Print, 10x E-Book, 10x Hörbuch-Download; bitte schreibt in eure Bewerbung, welche Formate ihr bevorzugt). Wir freuen uns auf Eure Rezensionen bei Lovelybooks/Thalia/etc.

Viel Glück!




Liebe Leser*innen,

willkommen bei der Leserunde zu 'Mord im Kurhotel'! Wir freuen uns sehr auf eure Beiträge und sind uns sicher, dass euch der zweite Fall der dänischen Miss Marple spannende und unterhaltsame Lesestunden bereiten wird.

Hier noch mal unsere Bewerbungsfrage: Habt ihr schon mal einen "Hygge-Krimi" gelesen? Wenn ja, welchen? Wenn nein, was sind eure Erwartungen?

Im Falle eines Gewinnes nehmt bitte aktiv an der Leserunde teil und verfasst am Ende eine Rezension. Wenn euch das Buch/Hörbuch richtig gut gefallen hat, freuen wir uns über eine Rezension auf thalia.de und amazon.de. usw.
Ansonsten liked den Titel gerne auf den verschiedenen Plattformen.

Viel Spaß beim Lesen & toi, toi, toi für die Verlosung!

Euer Team von SAGA Egmont

253 BeiträgeVerlosung beendet
_dines avatar
Letzter Beitrag von  _dinevor 3 Tagen

Vielen Dank für das Buch & das ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Hier meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Anne-Grue/Mord-im-Kurhotel-5266688614-w/rezension/8202962641/

Liebe Leseratten!


Nach die guten Frauen von Christiansund geht es nun weiter!

"Der Judaskuss"


Sommerdahls zweiter Fall
Im beschaulichen Christianssund treibt ein Heiratsschwindler sein Unwesen – und in einem Schuppen wird eine Leiche gefunden. Sommerdahl ermittelt.



###YOUTUBE-ID=EkXLoxR2FsM###


In einem Vorort der dänischen Kleinstadt Christianssund wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden, der mit einem Spaten erschlagen wurde. Kommissar Flemming Torp steht vor einem Rätsel: Es gibt keine Spuren, keinen Verdächtigen und kein Motiv.

Flemmings Freund Dan Sommerdahl, der sich kürzlich als Werbetexter selbstständig gemacht hat, bekommt unterdessen eine E-Mail von seiner Tochter Laura aus dem Internat: Lauras Lieblingslehrerin wurde von einem Heiratsschwindler betrogen. Dan lässt sich überreden, den Hochstapler zu suchen. Während Torp mit seinen Ermittlungen um die Leiche am Strand auf der Stelle tritt, kommt Dan dem Heiratsschwindler auf die Schliche. Nicht ohne Neid muss Torp anerkennen, wie sich sein alter Jugendfreund Sommerdahl zu einem veritablen Ermittler mausert. Als Torp schließlich zähneknirschend zustimmt, mit Sommerdahl zusammenzuarbeiten, nehmen beide Fälle plötzlich eine dramatische Wendung …


Zur Autorin

Anna Grue ist eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen Dänemarks. Die in viele Sprachen
übersetzten Bände ihrer Krimiserie um den Ermittler Dan Sommerdahl sind allesamt Bestseller,
die von Publikum und Presse gleichermaßen für ihre Raffinesse wie für ihre menschliche
Wärme gefeiert werden. Anna Grue hat drei Kinder und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Kopenhagen.


http://www.anna-grue.de/

Wir suchen nun 20 Leser, die Lust haben, dieses Buch in Print oder wahlweise als Ebook im Wunschformat,gemeinsam in der Leserunde zu lesen und anschließend zu rezensieren. Blogger bewerben sich bitte mit ihrer Blogadresse.

Beantwortet mir einfach folgende Frage:

Welches Buch aus dem Atrium Verlag würdet ihr sehr gerne lesen?

Schaut dazu hier mal nach:  Atrium Gesamtprogramm

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind nun schon tierisch gespannt wie "Der Judskuss" bei euch ankommt!


Viel Glück

Eure Katja

*** Wichtig ***Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/

245 BeiträgeVerlosung beendet
Zsadistas avatar
Letzter Beitrag von  Zsadistavor 9 Jahren
Hi! Anbei der Link zu meinem Blog. Dort ist dann auch zu finden, auf welchen Plattformen ich noch so poste. "Der Judaskuss" hat mir leider nicht so gefallen. Trotzdem vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! ^^ http://zsadista.blogspot.de LG Zsadista

Vorableserunde auf dem Atrium Verlag!

Sommerdahls erster Fall
Mit ihren Krimis um den kahlköpfigen Detektiv Dan Sommerdahl führt Anna Grue Dänemarks Bestsellerlisten an. Raffinierte Fälle, Biss und Witz sind die Markenzeichen dieser Serie, bei der es um die Menschen, die Liebe und das Leben geht – das hin und wieder ein gewaltsames Ende findet.

Ich würde euch Detektiv Dan gerne in einer Vorableserunde vorstellen!


In der beschaulichen Kleinstadt Christianssund, malerisch an einem Fjord gelegen, gibt es einen kleinen Hafen, ein schickes Villenviertel, eine hässliche Fußgängerzone – und seit Neuestem eine Leiche. In einer Werbeagentur ist die Putzfrau ermordet worden. Bei den Ermittlungen stößt Kommissar Flemming Torp sofort auf Schwierigkeiten: Keiner kennt den Nachnamen der Frau, die seit Jahren ebenso effektiv wie unbemerkt hinter den Werbern aufgeräumt hat. Torp zieht widerwillig seinen Jugendfreund, den Werbefachmann Dan Sommerdahl hinzu, der Torp vor Jahren die Freundin ausgespannt und sie geheiratet hat. Nach einem Burn-out wollte Sommerdahl seiner Branche eigentlich den Rücken kehren; nun steckt er plötzlich wieder mittendrin. Und während er gemeinsam mit Torp den Mörder jagt, muss Sommerdahl feststellen, dass seine Frau und der Kommissar sich noch immer viel zu erzählen haben …

Über die Autorin


© Jesper Egholm

Anna Grue ist eine der erfolgreichsten Krimi-Autorinnen Dänemarks. Die guten Frauen von Christanssund stand in Dänemark wochenlang auf der Bestsellerliste und ist der erste Teil einer Krimiserie um den Ermittler Dan Sommerdahl, die von Publikum und Presse gleichermaßen für ihre Raffinesse wie für ihre menschliche Wärme gefeiert wird. Anna Grue hat drei Kinder und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Kopenhagen.

Ich suche für diese Vorableserunde, Leser, die Lust haben, eines von 20 Leseexemplaren zu gewinnen, gemeinsam in der Leserunde zu lesen und anschließend zu rezensieren.

Beantwortet mir einfach folgende Frage:

Welches Buch aus dem Atrium Verlag würdet ihr sehr gerne lesen?

Schaut dazu hier mal nach:  Atrium Gesamtprogramm

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind nun schon tierisch gespannt wie "Die guten Frauen von Christianssund" bei euch ankommt!


Viel Glück

Eure Katja

295 BeiträgeVerlosung beendet
katja78s avatar
Letzter Beitrag von  katja78vor 9 Jahren
Die Leserunde zum 2. Teil "Der Judaskuss" ist soeben online gegangen! http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Grue/Der-Judaskuss-1071612037-t/leserunde/1075860058/1075863653/

Zusätzliche Informationen

Anna Grue im Netz:

Community-Statistik

in 262 Bibliotheken

von 68 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks