Anna Herzog

 4,1 Sterne bei 169 Bewertungen
Autorin von Im Bann der Elemente (Bd. 1), Agalstra und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anna Herzog (©privat)

Lebenslauf

Anna Herzog lebt mit vier Kindern, Mann, wechselnden Haustieren und einem Esskastanienkletterbaum irgendwo im Ruhrgebiet. Eigentlich ist sie Ärztin, wenn sie nicht gerade schreibt. Sie singt gerne, segelt gerne und klettert gelegentlich auf Esskastanienbäumen herum. Wenn man sie lässt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Im Bann der Elemente (Bd. 2) (ISBN: 9783649646747)

Im Bann der Elemente (Bd. 2)

Neu erschienen am 26.05.2024 als eBook (Download) bei Coppenrath.
Cover des Buches Im Bann der Elemente (Bd. 2) (ISBN: 9783649642121)

Im Bann der Elemente (Bd. 2)

Neu erschienen am 26.03.2024 als Gebundenes Buch bei Coppenrath. Es ist der 2. Band der Reihe "Im Bann der Elemente".

Alle Bücher von Anna Herzog

Cover des Buches Im Bann der Elemente (Bd. 1) (ISBN: 9783649642114)

Im Bann der Elemente (Bd. 1)

 (61)
Erschienen am 01.06.2023
Cover des Buches Agalstra (ISBN: 9783649624516)

Agalstra

 (28)
Erschienen am 20.06.2018
Cover des Buches Läusealarm (ISBN: 9783959102506)

Läusealarm

 (14)
Erschienen am 06.01.2020
Cover des Buches Der Tag, an dem Weihnachten verschwand (ISBN: 9783473544769)

Der Tag, an dem Weihnachten verschwand

 (14)
Erschienen am 22.07.2020
Cover des Buches Männergrippe (ISBN: 9783959101943)

Männergrippe

 (13)
Erschienen am 08.11.2018
Cover des Buches Sommer ist barfuß (ISBN: 9783473368662)

Sommer ist barfuß

 (8)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Ein Baby in Mamas Bauch (ISBN: 9783737352260)

Ein Baby in Mamas Bauch

 (6)
Erschienen am 19.08.2015

Neue Rezensionen zu Anna Herzog

Cover des Buches Im Bann der Elemente (Bd. 1) (ISBN: 9783649642114)
wolverine007s avatar

Rezension zu "Im Bann der Elemente (Bd. 1)" von Anna Herzog

Rasante Fantasy unter der Erde
wolverine007vor 9 Monaten

Das Buch "Im Bann der Elemente" wurde von unserem 9-jährigen Nachwuchsleser eigenständig gelesen.

Als 4. Klässler hatte er keine Probleme, aber die Lust war nicht immer gegeben - Jungs halt ;)


Die Geschichte aus der Sicht von Jakob fand er - in ähnlichem Alter - sehr cool, teils sehr frech (geschrieben) und spannend.

Die Story ist durchweg rasant und wird nie langweilig. Einen Bezug zur Realität sollte man bei Fantasy eher nicht ziehen, daher gehen die teils wilden Aktionen in Ordnung.

Die schönen Zeichnungen unterstreichen die jeweiligen Passagen des Buches gut und ergänzen den Text vorBILDlich.

In Summe ein schöner erster Band und Teil 2 wird sicherlich folgen...

Cover des Buches Im Bann der Elemente (Bd. 1) (ISBN: 9783649642114)
B

Rezension zu "Im Bann der Elemente (Bd. 1)" von Anna Herzog

Tolle Geschichte für junge Fantasie-Fans
bobo123vor 9 Monaten

"Im Bann der Elemente 1 - Erdmittelpunkt: Betreten auf eigene Gefahr!" ist eine spannende Abenteuergeschichte. Die Hauptfigur Jakob ist ein ganz normaler Junge: er liebt Fußball, findet Mädchen doof und kann seine kleine Schwerster nicht leiden. Super normal also, bis sich an seinem zehnten Geburtstag sein Schicksal ändert und er die Welt retten muss. 


Die Geschichte wird aus Jakobs Sicht erzählt, mit der Stimme, den Redewendungen und der das-gibt's-wohl-doch-nicht-Einstellung eines 10-jähriges Kindes, was ich witzig und unterhaltsam fand. Der Erzählstil ist realitätsnah, indem nur Sachen, die Jakob interessieren, berücksichtigt werden. Man sollte also nicht zu viel erwarten im Bereich Charakterentwicklung oder Detailorientierung.


Im Buch sind viele Illustrationen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie ursprünglich farblich gezeichnet und dann in schwarz-weiss gedruckt wurden, weil sie manchmal so dunkel sind, dass man die Details nicht gut erkennen kann.


Insgesamt aber eine unterhaltsame Geschichte. 

Cover des Buches Im Bann der Elemente (Bd. 1) (ISBN: 9783649642114)
LeJohns avatar

Rezension zu "Im Bann der Elemente (Bd. 1)" von Anna Herzog

Ein unterirdisches Fantasyabenteuer
LeJohnvor 9 Monaten

Der erste Band einer magischen Abenteuerreihe im Zeichen der vier Elemente für Kinder ab 9 Jahre von Anna Herzog, spektakulär illustriert von Mandy Schlundt. 

Ich habe das Buch mit meiner Tochter zusammen gelesen, damit ich das Buch nicht nur aus der Sicht eines Erwachsenen beurteilen muss. Ich habe viele Meinungen von Erwachsenen gelesen, die dieses Buch albern, pädagogisch zweifelhaft und unglaublicherweise politisch unkorrekt fanden. Das sehe ich definitiv nicht so. 

Meine Tochter findet es spannend, lustig und auch frech, aber nicht zu frech. Ich finde, es wird von der Autorin sehr auffällig alles tatsächlich teilweise sehr „cool“ beschrieben. Aber gut, Geschmackssache, es wird schließlich von einem 10-jährigen Jungen erzählt, hebt sich deshalb vielleicht auch bewusst etwas von anderen Kinderbüchern ab. 

Das Buch basiert auf einer interessanten Idee, fantasievoll, spannend und mit Humor umgesetzt. Es ist wirklich extrem rasant auch für ein Kinderbuch, gerade am Anfang gibt es keine Satz zuviel und die Autorin zieht ihre Leser rasant durch die gesamte Geschichte. Da es ein Fantasy-Abenteuergeschichte ist, muss man jetzt nicht erwarten, das in dem Buch irgendetwas realistisch wäre oder lehrreich bezüglich des Lebens im Erdreich. Ich sehe tatsächlich noch Potential, die Charaktere besser zu beschreiben, auch den Sinn einiger Aktionen besser zu erklären und wenn das Buch länger gewesen wäre, hätte ich mir auch die eine oder andere Situation besser ausgearbeitet gewünscht. Aber dafür wird das Buch nie langweilig und es ist durchgängig illustriert mit passenden Zeichnungen. Das Ende bietet Möglichkeiten für Fortsetzungen, aber kann auch so alleine stehen bleiben. Das sollte jeder selbst entscheiden, ob es sich lohnt, die Serie fortzusetzen. Es gibt wirklich ziemlich viele starke Kinderbücher auf dem Markt.

Gespräche aus der Community

Als Jacob eines Morgens von der Dusche aufgefordert wird, um Mitternacht in den Garten zu kommen, weiß er, dass nichts mehr normal ist. Denn dort trifft er eine Unbekannte und steigt wenig später zusammen mit seinen Freunden Taio, Lili und Putte tief in die Erde hinab, um die Welt zu retten. Leider wird es dann ziemlich gefährlich. Für die Welt, aber auch für Jacob und seine Freunde…

357 BeiträgeVerlosung beendet
LeJohns avatar
Letzter Beitrag von  LeJohnvor 9 Monaten

Der letzte Abschnitt hat uns nochmal gut gefallen, spannend, amüsant und auch noch ein paar Aha-Effekte. Zumindest ist ja dann letztlich doch noch einiges erklärt worden.

Ihr Zauber hält dich gefangen ...

Wir suchen 15 Leser/innen, egal ob Klein (ab 10 Jahre) oder Groß, die Lust haben an der Leserunde zu "Agalstra" teilzunehmen und sich mit der Autorin Anna Herzog auszutauschen.

In dem Buch „Agalstra“, ab 10 Jahre, erlangen altertümliche Kostüme eine magische Kraft über das Theaterspiel vierer Kinder. Anna Herzog entführt die Leser in eine düster-unheimliche und verzauberte Theaterwelt.

Zum Inhalt:

Durch die Mauern der alten Burg, wo Merle an einem Theater-Workshop teilnimmt, weht ein geheimnisvolles Wispern – sicher der Geist der Vergangenheit! Als Merle und ihre Freunde antike Kostüme von magischer Schönheit finden, beschließen sie, ein Stück aus einer längst vergangenen Zeit aufzuführen. Doch etwas Unheimliches liegt in der Luft: Warum überfällt Merle solch ein namenloses Grauen, wenn sie dem Burgherrn begegnet, dem alten Grafen? Warum gelingt ihnen alles wie von Zauberhand, sobald sie die Theaterkleider tragen? Und ist es wirklich noch ihr eigenes Stück, das sie da proben – oder ist es das uralte, grausame Spiel der Kostüme?

die Autorin Anna Herzog begleitet die Leserunde und steht für eure Fragen zur Verfügung! 

Bewerben könnt ihr euch bis zum 11. Juli. Schreibt uns einfach welches euer Lieblingstheaterstück ist oder welches ihr unbedingt noch sehen möchtet.

Wir sind schon gespannt auf eure Rezensionen!

160 BeiträgeVerlosung beendet
LiberteToujourss avatar
Letzter Beitrag von  LiberteToujoursvor 6 Jahren
Meine Rezi hat etwas länger auf sich warten lassen, aber ich habs auch endlich geschafft :) Danke, dass ich mitlesen durfte! https://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Herzog/Agalstra-1564763139-w/rezension/1654459095/?showSocialSharingPopup=true

Geht mit Schokomagie auf Abenteuerreise!

Kürzlich ist das neue Kinderbuch "Pia & Polli - Zum Hexen braucht man Schokolade" von Anna Herzog bei Planet Girl erschienen.
Lernt das Buch in einer gemeinsamen Leserunde kennen und nutzt die Möglichkeit der Autorin eure Fragen zu stellen.

Empfohlenes Lesealter ist 8 Jahre

Nie hätte Pia gedacht, dass das Abenteuer ihres Lebens hinter einer Besenkammertür auf sie wartet. Doch als sie eines Tages ihre Schokolade verstecken will, sitzt plötzlich Polli vor ihr, eine kleine Hexe, die mit einem Kühlschrank angereist ist. Nach dem ersten Schreck findet es Pia aber ziemlich praktisch, eine so außergewöhnliche Freundin zu haben – denn die behauptet, für sie zaubern zu können! Und tatsächlich, für eine ordentliche Portion Schokolade legt Polli los – es scheint jedoch eine ganz besondere Art von Magie zu sein …


Leseprobe auf Planet Girl

Zur Autorin

Anna Herzog lebt mit Mann, vier Kindern und einer wechselnden Tierschar in einem alten Haus im Ruhrgebiet. Eigentlich ist sie Ärztin – wenn sie nicht gerade schreibt.

Und wenn sie Zeit hat, träumt sie sich auf ein Segelboot am liebsten weit draußen auf dem Meer.


Wir suchen für diese Kinderbuch Leserunde nun Leser ab 8 Jahren, die gerne gemeinsam das Buch lesen & anschließend rezensieren möchten.

Gerne dürfen sich auch Blogger mit ihrer URL bewerben.

Bewerbungsfrage:  Wie findet ihr die Leseprobe?


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.


267 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  annaherzogvor 9 Jahren

Zusätzliche Informationen

Anna Herzog im Netz:

Community-Statistik

in 201 Bibliotheken

auf 22 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks