Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

LONDON, HERBST 1920: Eine Neuigkeit bewegt die Gemüter. Die englische Regierung lässt - zum ersten Mal in der Geschichte - die Überreste eines unbekannten Soldaten exhumieren. In fünf Tagen soll er mit allen militärischen Ehren in der Westminster Abbey bestattet werden. Feierlich wird der Leichnam von den Schlachtfeldern an der Somme nach London gebracht. 
In den fünf Tagen der Überführung versuchen drei Frauen, mit ihrem Verlust fertigzuwerden. Adas achtzehnjähriger Sohn gilt als verschollen. Nie hat sie erfahren, ob und wie er gestorben ist. Sie kann nicht von der Vorstellung lassen, er sei noch am Leben, und gefährdet damit ihre Ehe. Die beinahe dreißigjährige Lady Evelyn müsste nicht arbeiten. Doch seit dem Tod ihres Geliebten hat sie dem Leben den Rücken ugewandt und erträgt stoisch die Arbeit in der Behörde, die Kriegsversehrten Renten zuteilt. Die neunzehnjährige Hettie ist in einem glamourösen Tanzpalast für einen Sixpence als Tanzpartnerin zu mieten. Sie muss damit seit der Traumatisierung ihres Bruders im Krieg einen Teil des Familienunterhalts verdienen. Als sie einen reichen Mann kennenlernt, hofft sie, der Tristesse ihres Lebens zu entfliehen. Doch ein Geheimnis verbindet die Schicksale der drei Frauen und hindert sie am Weiterleben. Eine von ihnen folgt der Spur zurück zu einem Tag im Krieg – und einem schrecklichen Ereignis im Schlamm des Schützengrabens ...
LESEPROBE

Gemeinsam mit dem Rowohlt Verlag laden wir Euch herzlich zur Leserunde von "Abgesang" ein - dem Debütroman der britischen Autorin Anna Hope. Bitte bewerbt Euch bis zum 16. März 2014 für eines von 25 Leseexemplaren und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

"Ein fesselndes und emotional aufgeladenes Debüt über die schmerzhaften Auswirkungen eines Krieges und über das, was uns weiterleben lässt – die kleinen Dinge, die gewöhnlichen Dinge, den Mut. Es erzählt von Gefühlen, die uns vertraut sind, und von Settings, die wir nicht kennen – von Tanzpalästen, der Front, von Schlangen vor dem Gemüsehändler. Ich habe das Buch geliebt."

Rachel Joyce, Autorin von Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry, über "Abgesang"

Anna Hope ist Schauspielerin. Sie hat in Oxford und am Birkbeck College englische Literatur und an der Royal Academy of Dramatic Art Schauspiel studiert. Nach diversen Kurzgeschichten und Theaterstücken ist „Abgesang“ ihr erster Roman. Anna Hope lebt in London.

Autor: Anna Hope
Buch: Abgesang

Floh

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich lese aktuell so gerne Bücher aus dem alten England. Auch diese Handlung interessiert mich sehr!

Kleines91

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich liebe die 2oer Jahre und England!
Und die Thematik klingt auch sehr sehr interessant. Frauenschicksale interessieren mich sowieso sehr.
Ich würde mich freuen, wenn ich teilnehmen darf :)

Beiträge danach
543 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

blessed

vor 3 Jahren

Deine Rezension - Fazit zum Buch

Lieber spät als nie... Hier nun auch endlich meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Hope/Abgesang-1085599709-w/rezension/1089817512/

Vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte. :)

dubh

vor 3 Jahren

Deine Rezension - Fazit zum Buch

Ganz herzlichen Dank dafür, dass ich mitlesen durfte! Und ein ganz besonders dickes Dankeschön an Karla (Die Buchkolumnistin), die mir großartigerweise ihr Buch zur Verfügung gestellt hat, da meines bis heute nicht angekommen ist!

Das Buch hat mir wirklich richtig gut gefallen und hier ist nun endlich auch meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Hope/Abgesang-1085599709-w/rezension/1090072758/1090083904/

Buechersammler

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 3) Dritter Tag
Beitrag einblenden

So habe das Buch durch und werde noch kurz zu jedem Tag was schreiben. Wollte es nur in einem Rutsch durch lesen.

Die Spannung im Buch wird hier immer mehr aufgebaut. Am Anfang kam es mir nur wie ein Einstieg in die Geschichten vor, aber jetzt fängt es an immer mehr aufzudecken und die Neugier zuwecken.

Evelyn: ich finde es sehr gut das in dieser Geschichte ein Geheimnis in der Luft hängt. Denn es wird sehr schnell klar das ihr Bruder den Soldaten kennt, aber man weiß nich warum er es nicht zugibt.

Ada: man hat das Gefühl das sie den Tod ihres Sohnes nicht verarbeiten kann, jedoch hat sie recht das es komisch ist das sie als einzige nur einen Breif bekommen hat.

Hettie: sie trifft nun in ihrem Leben eigene Entscheidungen die sich gravierend auf ihr Leben auswirken können. Jedoch finde ich es sehr gut das sie anfängt zu "Leben"

Das große zur Schau gestellte Begräbnis weckt noch mehr Neugier, da alles Geschichten hier wieder einen Knüpfpunkt haben.

Buechersammler

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 4) Vierter Tag
Beitrag einblenden

Jetzt wird so langsam klar, was die Geschichten alles zusammen haben: Michael.

Dieses Buch ist wirklich sehr schön zu lesen, aber es drückt doch sehr auf die Stimmung.

Ada: Nachdem sie nun bei der Seherin war, wird ihr glaube ich immer mehr bewusst das sie nur einem Wunsch hinter her gerannt ist. Sehr emotional das ganze.

Hettie: ich glaube Hettie hat durch dieses Erlebnis etwas fürs Leben gelernt. Sehr gut finde ich von ihr, dass sie ihren Mut und ihren Stolz zusammen rauft und einfach geht.

Evelyn: In diesen Teil kommt sie hinter das schlimme Geheimnis von ihrem Bruder. Ich finde es doch sehr schockierend was hier alles passiert ist.

Nun wird auch im Gesamten einiges klarer. Wie das Thema Krieg in diesem Buch behandelt wird finde ich sehr gut gelungen.

Buechersammler

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 5) Fünfter Tag
Beitrag einblenden

Jetzt löst sich alles auf und die drei Damen kommen endlich zusammen. Jedoch lernen sie sich nicht kennen.

Eine sehr gelungene Art verschiedene Geschichten mit gemeinsamen Mittelpunkt zu erzählen.

Ada: Ich finde es sehr gut das sie es geschafft hat zu diesem Begräbnis zu gehen auch wenn sie es dann nicht mehr ausgehalten hat. Vllt hilft ihr dieser Schritt alles zu verarbeiten. Gut ist es das sich ihr Ehemann und sie wieder vertragen.

Hettie: Auch Hettie geht zu dem Begräbnis und zwar in Begleitung ihres Bruders. Nachdem dem Tumult geht sie noch ins Palais wo sie das erste mal unbewusst auf Evelyn trifft-

Evelyn: sie hat sehr viel über den Krieg und die Taten ihres Bruders erfahren. Das sie sich mit Robin verabredet hatte finde ich eine schöne Sache, da man das Gefühl hat das auch sie wieder am Leben teilnimmt.

Das Buch behandelt die Thematik Krieg auf eine sehr bestimmte Weise. Es geht weniger um Fakten und Taten, als wie um die Auswirken für die Menschen die nicht aktiv am Krieg beteiligt waren. Ein wirklich gelungenes Buch!

Buechersammler

vor 3 Jahren

Deine Rezension - Fazit zum Buch
Beitrag einblenden

Danke das ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte...auch wenn ich leider etwas länger gebraucht habe.

Hier meine Rezi, die auch auf Amazon und buecher.de zu finden ist.

http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Hope/Abgesang-1085599709-w/rezension/1090226306/

Baneful

vor 3 Jahren

Deine Rezension - Fazit zum Buch

Hier ist nun auch meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Hope/Abgesang-1085599709-w/rezension/1093368762/

Es wird auch auf Amazon und Wasliestdu zu finden sein.

Danke, dass ich dabei sein durfte :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks