Anna Ihrén

 3.4 Sterne bei 13 Bewertungen
Autorin von Mord in den Schären, Tod eines Eisfischers und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anna Ihrén

Scharfe Klippen und spannende Geschichten: Anna Ihrén, geboren in Stockholm, ist bereits seit ihrer Kindheit ein großer Fan von rauen Meeresküsten und Kriminalliteratur. In ihrem Kinderzimmer füllten nach eigener Aussage die Bücher Agatha Christies ihre Regale und als Teenager träumte Ihrén davon, eines Tages selbst Krimiautorin zu werden. Als ihre Familie nach Göteborg zog, inspirierten sie die langen Sommer am Meer und die Matrosen und Fischer zu eigenen Geschichten.

2014 veröffentlicht Ihrén schließlich ihren Debütroman »Strandsittaren« in Schweden. Die Rechte für ihre Bücher wurden auch in Deutschland verkauft und so erscheint die deutsche Übersetzung ihres Erstlingswerkes 2019 unter dem Titel »Mord in den Schären«. In ihren Büchern wird der Einfluss, den Ihréns Heimat auf sie hatte, spürbar. Die Geschichten spielen auf alten Fischerinseln mit scharfen Klippen und salzigen Winden – das perfekte Setting für einen Mord.

Neue Bücher

Tod eines Eisfischers

 (2)
Neu erschienen am 27.10.2020 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Alle Bücher von Anna Ihrén

Cover des Buches Mord in den Schären (ISBN: 9783959672955)

Mord in den Schären

 (11)
Erschienen am 09.07.2019
Cover des Buches Tod eines Eisfischers (ISBN: 9783959674362)

Tod eines Eisfischers

 (2)
Erschienen am 27.10.2020
Cover des Buches Ein Toter auf Smögen (ISBN: 9783749901395)

Ein Toter auf Smögen

 (0)
Erscheint am 25.05.2021

Neue Rezensionen zu Anna Ihrén

Neu
E

Rezension zu "Tod eines Eisfischers" von Anna Ihrén

Mord am Nordmeer
evaczykvor 14 Tagen

 Ich war gespannt auf Anna Ihrens "Tod eines Eisfischers", in dem es um einen grausamen Mord an Bord eines Forschungsschiffes geht. Der Expeditionsleiter wird ermordet in seiner Kajüte aufgefunden und der ehemalige SEK-Beamte Dennis Wilhelmson, nunmehr Leiter der Polizei in dem kleinen Schärenort Smögen, nimmt die Ermittlungen auf. 

Dabei hilft nicht gerade, dass das  Schiff zur Fortsetzung der Expedition wieder auslaufen muss, um weiter nach Bergen und Spitzbergen aufzubrechen.. Zudem droht sich bei mehr als einem Beamten Berufliches und Privates in diesem Fall zu verbinden - eine Polizistin ist in Sorge um die auf dem Forschungsschiff arbeitende Tochter, gleich zwei Beamte sind höchst hingerissen von der Schwester des Mordopfersund Sandra Haraldson, Wilhelmsons engste Mitarbeiterin, muss mit ihrem wieder aufgetauchtem Ex klarkommen. 

Das ist allerdings nicht das einzige, was hier verwickelt ist. Wie schon im ersten Band der Reihe gibt es eine zweite Erzählebene mit einem historischen Fall aus Kriegszeiten,  der für die Lösung des Mordfalls nicht wirklich relevant ist. Und ebenso wie im ersten Band gibt es zahlreiche Nebengeschichten mit reichlich vorhandenen Freunden, Verwandten und Bekannten der Ermittler, die zwar teilweise amüsant-chaotisch sind, aber letztlich für ein erzählerisches Kuddelmuddel sorgen, zumal die Szenenwechsel sehr sprunghaft und nicht etwa durch Kapitel oder Markierungen abgegrenzt sind. Da wäre weniger mehr gewesen.

Einmal mehr schafft es die Autorin mit ihren Landschaftsschilderungen, ein Bild des diesmal winterlichen hohen Nordens zu zeichnen. Etwa die Beobachtung einer Eisbärin, die sich an eine Robbengruppe heranpirscht, aber auch die Schilderung einer russischen Enklave auf Spitzbergen, der Weg durch das Treibeis oder die Fahrt auf einem Motorschlitten. Gut fand ich auch, dass das Thema Klimawandel/Klimaveränderungen zumindest ansatzweise eingebracht wurde, wenn auch "Tod eines Eisfischers" eher in die Kategorie der unterhaltsamen als der gesellschaftskritischen Schwedenkrimis passt. 


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Tod eines Eisfischers" von Anna Ihrén

Interessante Story
brauneye29vor einem Monat

Zum Inhalt: 

Eigentlich sollte Kaj Malmberg einen Forschungspreis verliehen bekommen doch dazu kommt es nicht mehr. Er wird brutal in seiner Kajüte auf dem Forschungsschiff ermordet. Die Besatzung drängt darauf, die Expedition fortzuführen. So müssen die Ermittler mit aufs Schiff. Je länger die Ermittlung andauert desto mehr Verdächtige gibt es. 

Meine Meinung: 

Das Buch hat mir insgesamt ganz gut gefallen, wobei es nach meiner Ansicht schon mehr als eine Länge hat. Die Story hat mir gut gefallen, auch die nach und nach Enthüllung der Vergangenheit ist gut gelungen. Der Schreibstil ist recht gut. Die Protagonisten hätten an der ein oder anderen Stelle noch ein wenig mehr Kontur haben können. Abschließend kann ich aber sagen, dass ich mich trotzdem gut unterhalten gefühlt habe. 

Fazit: 

Interessante Story

Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "Mord in den Schären" von Anna Ihrén

gemütlicher, atmosphärischer Krimi
coffee2govor einem Jahr

Meine Meinung zum Buch:

Das Cover wirkt sehr idyllisch und ist typisch für einen Schären-Krimi. Inhaltlich ist die Aufklärung des Mord- und des Vermisstenfalles eher gemütlich bis langweilig, es passiert längere Zeit über recht wenig, den Hauptteil des Buches nehmen persönliche Angelegenheiten von Dennis und Sandra in Anspruch bzw. ihre ausgedehnten Kaffeepausen. Am Ende ist es auch Anderen zu verdanken, dass alles so glimpflich ausgeht. Der Krimi überzeugt weniger mit einer ermittlungstechnischen Meisterleistung, dafür hat er Charme und lebt von der Atmosphäre des Sommers in den Schären.



Mein Fazit:

Der Krimi überzeugt weniger mit einer ermittlungstechnischen Meisterleistung, dafür hat er Charme und lebt von der Atmosphäre des Sommers in den Schären.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Anna Ihrén im Netz:

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks