Anna J. Eichenlaub

 4.2 Sterne bei 6 Bewertungen
Anna J. Eichenlaub

Lebenslauf von Anna J. Eichenlaub

Die Autorin Anna J. Eichenlaub wurde 1974 in Lodz geboren. Die gebürtige Polin lebt seit 1986 in Deutschland. Bereits als Kind liebte sie Bücher und bewunderte vor allem die Werke von Stephen King. Sie selbst schrieb als Jugendliche zunächst für sich selbst. Kurzgeschichten, Reime und Gedichte füllten etliche Notizblöcke. Erst später fing Anna an, sich mit der Schriftstellerei etwas intensiver zu beschäftigen. Sie belegte einige Kurse über kreatives Schreiben und las viele Ratgeber zu diesem Thema. Erst im August 2018 wagte sie den nächsten Schritt und veröffentlichte ihr Debütroman mit dem Titel „Ort der verlorenen Seelen“.
Hauptberuflich ist Anna als Bautechnikerin in einem Architekturbüro angestellt. Zudem widmet sie sich nebenberuflich kranken Tieren und ist als Tierheilpraktikerin freiberuflich unterwegs. Sie lebt mit ihrer Lebensgefährtin und zwei Katern in Zirndorf/Bayern.

Neue Bücher

Das kleine Bärchen und die Liebe

Neu erschienen am 31.12.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Anna J. Eichenlaub

Ort der verlorenen Seelen

Ort der verlorenen Seelen

 (6)
Erschienen am 20.08.2018
Das kleine Bärchen und die Liebe

Das kleine Bärchen und die Liebe

 (0)
Erschienen am 31.12.2018

Neue Rezensionen zu Anna J. Eichenlaub

Neu

Rezension zu "Ort der verlorenen Seelen" von Anna J. Eichenlaub

schaurige Lesestunden verbracht
Inasbuecherregalvor 2 Monaten

Stephan und Vincent sind sehr gute Freunde,  die sich für das Out of Body Experience begeistern. Dabei versuchen sie ihre Körper zu verlassen und eines Tages hat einer der beiden tatsächlich Erfolg damit. Stephan verlässt im Halbschlaf seinen Körper, sieht auf sich selbst herab. Vincent ist erst skeptisch , doch dann gelingt ihm das Experiment ebenfalls. Doch sie ahnen nicht was sie damit ausgelöst haben....


Das Cover gefällt mir sehr gut, gibt es doch sehr gut den Inhalt des Buches wieder.
Ebenso treffend gibt der Klappentext einen Hinweis auf die Geschichte und macht Lust auf das Buch, verrät dabei aber nicht zu viel.

Stephan und Vincent machen einen sympathischen Eindruck. ihre Freundschaft mit Thomas trägt ihr übriges dazu bei. Alle drei sind Studenten, und trotz anfänglicher Eifersüchteleien halten sie zusammen, wenn es darauf ankommt.

Das Buch ist in der übergeordneten Erzählform geschrieben und ist aufgrund der kurzen und klaren Sätze flüssig zu lesen, Wörtliche Rede und Erzählung sind ausgewogen. Der Spannungsbogen steigt nach dem ersten OBE kontinuierlich an, zum Ende hin nimmt die Spannung sogar nochmals zu.
Das Buch ist in 10 Tage aufgeteilt, diese sind nochmals in Unterkapitel unterteilt. Dazwischen gibt es immer wieder mal Passagen mit Stephans Gedanken.

Die Geschichte ist teilweise beklemmend und sorgt für kleine schaurige Momente und Gänsehaut. Die Beklemmung während dieser außerkörperlichen Erfahrung ist deutlich zu spüren.

Obwohl ich eher weniger in diesem Genre zu Hause bin, hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Die Idee dieser Experimente ist nicht neu, wie die Autorin das Thema umgesetzt hat finde ich allerdings sehr gelungen.

Kommentieren0
14
Teilen
B

Rezension zu "Ort der verlorenen Seelen" von Anna J. Eichenlaub

Rezi über Ort der verlorenen Seelen
Bookdreamlandvor 2 Monaten

Rezension über : Ort der Verlorenen Seelen Von Anna j eichenlaub Worum es geht: Zwei Freunde, ein Experiment und ein gefährlicher Ort. Stephan und sein Freund Vincent erforschen während einer Seelenreise einen Ort, an dem sich ihnen die Nackenhaare aufstellen. In dieser dunklen, nebligen Stadt wandeln böse Seelen, die nur ein Ziel verfolgen: Einen menschlichen Körper zu besetzen! Die Freunde ahnen noch nicht, in welche Gefahr sie sich begeben, indem sie ihre Reise an dem Ort der verlorenen Seelen fortsetzen. Ein Fantasy Roman, bei dem die Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird. Cover und Titel: Auch hier wählte Anna ein Dunklescover und passedn dazu den Titel. Wenn man das Cover betrachtet denkt man erst an einem Horro oder Thriller zumindest musste ich daran denken. Was aber nicht abschreckend war im gegenteil ich wurde neugierig und wollte erfahren as es damit auf sich hat. Charakter und Schreibstil: Anna bringt ihre Charakter sehr gut rüber und auch haben sie alle eien eigennote mit sich. Ihr schreibstil macht es einem leicht der Geschichte zu Folgen vom ersten bis zu letzten Satz. Spannend Geschrieben. Den Mut den die beiden Jungs auf bringen hat es mir wohl am meisten an getan. Fazit: Wer auf etwas dunkler, Geheimnissvoll Fantasie steht sollte sich das Buch unbedingt holen.Für mich war es ehr ein Buch für zwischen durch was es nicht schlechter macht es ist einfach nicht das was ich gewohnt bin. Lieb Grüße Anna

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Ort der verlorenen Seelen" von Anna J. Eichenlaub

Zwei Freunde, ein Experiment und ein gefährlicher Ort.
Emys_bunte_Weltvor 4 Monaten

Worum es im Buch geht:

Stephan und sein bester Freund Vincent beschäftigen sich seit geraumer Zeit mit dem Thema OBE „Out of Body Experience“. Sie wollen wissen was auf der anderen Seite ist und ahnen nicht worauf sie sich dabei einlassen, außerdem ist es gar nicht so lustig wie die beiden glauben. Denn eines Nachts kommt Stephan nicht mehr zurück, sein Körper wurde besetzt und damit ist er in der Anderswelt gefangen. Vincent ist verzweifelt und hat Angst um seinen besten Freund. Da er nicht weiß an wen er sich sonst wenden soll, er aber mit jemanden reden muss, geht er zu Thomas, ebenfalls ein Freund aus der Uni, der an all das nicht so recht glauben will, weil es ihm angst macht.
Vincent bittet Thomas ihn, bei der Suche zu helfen, was dieser auch widerwillig macht.

Mein Eindruck zum Buch:

Der Schreibstil ist einfach und damit flüssig zu lesen, die Charaktere sind sehr liebenswert. Die Drei sind ungewohnt emotional für Männer, insbesondere Stephan, außerdem ist dieser schnell mal eifersüchtig, weil Thomas und Vincent sich so gut verstehen.
Die Anderswelt ist gut beschrieben, sie ist dunkel, neblig und es wimmelt nur so von verlorenen Seelen, die aus verschiedenen Gründen dort feststecken.
Ich hatte direkt ein beklemmendes Gefühl beim Lesen, wobei es auch einen schönen und im Grunde Menschenleeren Ort gibt, den man sich dank der Beschreibung auch gut vorstellen kann.
Leider geht es – nachdem Stephan nicht mehr in sein Körper zurückkehren kann – nur noch darum ihn Nacht für Nacht zu suchen, um ihn hoffentlich nach Hause holen zu können; das und dass es dann plötzlich an anderen stellen problemlos flutschte, hat mir nicht ganz so gut gefallen.
Es gab zwar immer eine Veränderung, Vincent traute sich immer weiter vor, blieb auch länger und bekam neue Erkenntnisse. Es wäre aber schöner gewesen, mehr über die Stadt und ihre verlorenen Seelen zu erfahren.

Fazit:
Ein schönes Büchlein, mit einem interessanten Thema, das in der Geschichte leicht angekratzt wird und Potenzial für mehr bietet. Man weiß im groben worum es geht, ohne das die Geschichte darunter leidet, obwohl man sicher auch mehr OBE wissen hätte einflechten können. Ich fand das Thema sehr interessant.

Trotz kleiner Schwächen ist die Geschichte lesenswert.

Cover: Die Autorin hatte eine genaue Vorstellung, wie das Cover zu ihrem Buch aussehen sollte und die Umsetzung entstand nach und nach und ich muss sagen es hat sich gelohnt. Es passt meiner Meinung nach super zur düsteren Anderswelt, so wie ich sie mir vorgestellt habe.

Zur Autorin: Anna J. Eichenlaub wurde 1974 in Lodz geboren. Die gebürtige Polin lebt seit 1986 in Deutschland. Bereits als Kind liebte sie Bücher und bewunderte vor allem die Werke von Stephen King.
Sie schrieb schon als Jugendliche Gedichte, Kurzgeschichten und Reime. Auch das aktuelle Buch, welches ihr Debütroman ist, lag lange Zeit in der Schublade und sie musste jetzt feststellen, dass das überarbeiten eines Buches sehr viel Arbeitszeit in Anspruch nimmt, weswegen sie ihrer Partnerin für die Opfer, die diese erbracht hat, sehr dankbar ist.


Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

Leserunde 10x eBook

Out of Body Experience oder auf Deutsch außerkörperliche Erfahrung, ist das Hauptthema in meinem Dark Fantasy Roman, mit dem Titel „Ort der verloren Seelen“.

Die bekannten Abkürzungen OBE und AKE sind unter den Kennern bekannt. In diversen Foren tauschen sich Experimentierfreudige Menschen über ihre Reisen aus. Das ist auch der Ursprung, der Kern, wie ich auf die Idee kam, über dieses Thema zu schreiben.

Hier ist der Klappentext:

Zwei Freunde, ein Experiment und ein gefährlicher Ort.

Stephan und sein Freund Vincent erforschen während einer Seelenreise einen Ort, an dem sich ihnen die Nackenhaare aufstellen, In dieser dunklen, nebligen Stadt wandeln böse Seelen, die nur ein Ziel verfolgen: Einen menschlichen Körper zu besetzen!

Die Freunde ahnen noch nicht, in welche Gefahr sie sich begeben, indem sie ihre Reise an dem Ort der verlorenen Seelen fortsetzen.

Ein Fantasy Roman, bei dem die Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird.

Bei Amazon ist es möglich im Buch Probe zu lesen. 

Es werden 10 eBooks verlost, wahlweise mobi oder Epubli.

Bitte hier ein Kommentar hinterlassen, weshalb ihr dabei sein wollt und welches Format ihr haben möchtet.

Ich erwarte aktive Teilnahme an der Leserunde und jeweils eine Rezension im Anschluss, auf Lovelybooks und Amazon.

Viel Glück :-)

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Anna J. Eichenlaub wurde am 24. September 1974 in Lodz (Polen) geboren.

Anna J. Eichenlaub im Netz:

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks