Anna Johannsen Der Tote im Strandkorb

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tote im Strandkorb“ von Anna Johannsen

Der erste spannende Fall für die Inselkommissarin Lena Lorenzen.  

Auf Amrum, der kleinen nordfriesischen Insel, wird der Leiter eines Kinderheims tot am Strand aufgefunden. Die örtliche Polizei geht von einer natürlichen Todesursache aus, bis das Landeskriminalamt die Obduktion des Leichnams veranlasst und Ermittlungen einleitet. Hauptkommissarin Lena Lorenzen wundert sich darüber, dass Kriminaldirektor Warnke ausgerechnet ihr diesen Fall überträgt. Wenige Monate zuvor hatte er sie noch wegen eigenmächtiger Ermittlungen aus einer Sonderkommission abgezogen und ihre Herunterstufung beantragt.
Lena, die auf Amrum geboren und aufgewachsen ist, holt die Erinnerung ein: Sie hat die Insel vierzehn Jahre zuvor im Streit mit ihrem Vater verlassen. Während der Tage auf Amrum trifft sie ihre herzliche Tante Beke wieder und läuft schon am ersten Tag Erck über den Weg, ihrer einstigen großen Liebe.
Der Fall erweist sich als kompliziert. Nicht nur die Personen aus dem unmittelbaren Umfeld des Toten geraten unter Verdacht, sondern es tauchen auch mysteriöse Kontakte auf. Erst nach und nach wird Lena klar, warum ihr Chef ausgerechnet sie nach Amrum geschickt hat.

Neue Ausgabe: Die lieferbare Ausgabe von »Der Tote im Strandkorb« wurde neu lektoriert und gestaltet.

Kurzweilig und spannend. Und das ohne Blutvergießen.

— xknutschix

Spannend und unterhaltsam. Lena Lorenzen ermittelt auf Amrum.

— Ladybella911

Stöbern in Krimi & Thriller

The Girl Before

Sehr starker, interessanter Anfang, zum Schluss einfach nur abstrus und an den Haaren herbeigezogen.

Anni_im_Leseland

Woman in Cabin 10

Ein wenig crazy, aber aufregend;)

Tine13

Der Zerberus-Schlüssel

Nervenkitzel und grandiose Spannung garantiert !!

Ladybella911

Flugangst 7A

Unterhaltsamer Thriller - leider konnte er mich nicht so ganz überzeugen wie andere Fitzek Bücher.

Passionfruit

In ewiger Schuld

Abgesehen von ein paar Schwachstellen und unrealistischen Handlungen liest sich der Thriller sehr gut.

tinstamp

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Ungewöhnlich, aber spannend

tardy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich liebe Nordsee-Krimis!

    Der Tote im Strandkorb

    xknutschix

    02. December 2017 um 09:27

    Ich liebe Nordsee Krimis!Lena Lorenzen, Hauptkommissarin beim Landeskriminalamt, wird nach Amrum geschickt. Dort ist der Leiter des örtlichen Kinderheims in einem Strandkorb tot aufgefunden worden. Doch handelt es sich wirklich um einen natürlichen Tod?Mir hat "Der Tote im Strandkorb" sehr gut gefallen. Der Krimi ist flüssig und spannend geschrieben. Erst kurz vor Ende des Buches ahnt man langsam, was mit Hein Bohlen, dem Leiter des Kinderheims, passiert ist.Mein Fazit: wer einen kurzweiligen Krimi ohne viel Blutvergießen sucht ist hier genau richtig.

    Mehr
  • Viele Verdächtige - Ein Mord - und eine sympathische Hauptkommissarin

    Der Tote im Strandkorb

    Ladybella911

    03. November 2017 um 16:11

    Lena, Mitte dreissig, ist Hauptkommissarin der Mordkommission in Kiel. Als sie von ihrem Chef, Kriminaldirektor Warnke zu einer Besprechung gerufen wird, ist sie sehr verwundert, denn die beiden stehen nicht sonderlich gut miteinander, seit Warnke sie bei ihrem letzten Fall von den Ermittlungen ausgeschlossen hat. Umso mehr verwundert sie jetzt die Tatsache, dass er ihr einen eigenen Fall übertragen möchte auf ihrer Heimatinsel Amrum, die sie vor einigen Jahren aus persönlichen Gründen verlassen hat. Zudem soll sie nur ihm persönlich Bericht erstatten, auf einer speziellen Email-Adresse sowie einer bis dahin nicht bekannten Handynummer. Was hat das zu bedeuten?? Lena misstraut dem Ganzen, weiß aber noch nicht, wie sie alles einordnen soll. Unterstützung bei den Ermittlungen erhält sie von einem jungen Flensburger Kollegen, der sie während der Überfahrt mit der Fähre auf den neuesten Stand bringt. Es geht um den Toten im Strandkorb, den ehemaligen Leiter des Kinderheims : Hein Bohlen. Wahrscheinlich war es Mord. Ein spannender Kriminalfall mit einem sympathischen, authentischen Ermittlerduo das sich auch privat gut versteht. Flotter Schreibstil mit verschiedenen Tempi, aber insgesamt doch ein ruhiger Krimi bei dem man durchaus miträtseln und spekulieren kann, obwohl die Geschichte an sich doch relativ schnell vorhersehbar ist. Die sehr schönen Beschreibungen der Gegend, dem Ambiente, sowie den Eigenheiten der Inselbewohner machen den Charme dieses Krimis aus . Ein Krimi für zwischendurch, zum Entspannen an einem gemütlichen Abend, der mir gut gefallen hat.  4 Sterne von 5 Danke für das Rezi Exemplar an NetGallery und Amazon Publishinf

    Mehr
  • Locker- leichter Schreibstil, viel Lokalkolorit

    Der Tote im Strandkorb

    Corsicana

    17. June 2017 um 10:46

    Irgendwie war ich im Amrum-Fieber. Erst "Das Inselhaus" und "Die Inselfamilie". Und jetzt noch ein Krimi, der auf Amrum spielt. Die Landschaftsbeschreibungen kannte ich schon aus den anderen Büchern - aber für Neu-Leser bringen sie viel Lokalkolorit. Und der Fall ist spannend und rührt an ernsthafte Themen. Aber vor allem ist das Buch gute Unterhaltung. Ein wenig Spannung, ein wenig Miträtseln, viel Lokalkolorit - und Liebe darf natürlich auch nicht fehlen. Freue mich auf weitere Folgen.

    Mehr
  • Amrumkrimi

    Der Tote im Strandkorb

    archer2603

    11. June 2017 um 12:08

    Der Tote im Strandkorb *****... war für mich ein spannender und unterhaltsamer Krimi. Die Komisarin verlies Amrum, als ihr Vater die geliebte Mutter in den Tot trieb. Durch sein geheimes Verhältnis zu einer anderen Frau nahm ihre Mutter verzweifelt ihr Fahrrad und fuhr los. Ein Unfall mit einem Auto kostete sie ihr Leben. Ihr Vater blieb bei der Gelibeten und das konnte sie nicht ertragen.Sie ging von Amrum und wurde Polizistin. Als Hauptkomisarin kam sie zurück auf die Insel um einen Mordfall aufzuklären. Der Inhaber des hiesigen Kinderheimes wurde tot in einem Strandkorb aufgefunden. Erst sollte es ein Herzinfarkt sein. Dann wurde seltsamerweise eine Obduktion angeordnet. Eine Lawine gerät ins rollen. Warum ... und wer hat ein Motiv ...? Was haben die Kinder damit zutun und die Angestellten? Ein Pädophilenring???Auch trifft sie auf Amrum ihre geliebte Tante und ihren Freund aus Kindertagen wieder. Da ich gerade auf Amrum war, als ich das Buch gelesen habe, war es , alsob ich selbst an die Orte des Geschehens gehen konnte. Ich war mittendrin. Das hat mir sehr gefallen. Das Buch liest sich sehr flüssig und ist sehr unterhaltsam.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks