Anna Katmore Die Rache des Pan

(71)

Lovelybooks Bewertung

  • 74 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 20 Rezensionen
(45)
(19)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rache des Pan“ von Anna Katmore

„Bist du bereit für einen Kuss?“, flüstert er sanft, wobei seine Lippen zart über meinen Mundwinkel gleiten. Meine Knie beginnen zu zittern und in meinem Bauch erwacht ein ganzer Schmetterlingsschwarm zum Leben. Wo kommt der denn plötzlich her? „Ich denke nicht, dass das eine gute Idee ist.“ „Tja, ich denke, das ist die beste Idee, die ich seit Langem hatte“, antwortet Jamie. Nachdem Angelina McFarland Nimmerland für immer verlassen hat, setzt James Hook alles daran, ihr zu folgen und seine einzig wahre Liebe in dieser seltsamen Stadt namens London wiederzufinden. In seiner Verzweiflung trifft er eine folgenschwere Entscheidung. Er stellt seine eigenen Wünsche über die seines Halbbruders und einstigen Erzfeindes Peter Pan. Die Konsequenzen, die Hooks Taten haben, verändern Peters Leben auf eine tragische Weise, die niemand vorhersehen konnte. Der Junge, der nie erwachsen werden wollte, schwört blutige Rache. Und was könnte er Hook Schlimmeres antun, als dessen Liebe zu stehlen? Durch eine miese Hinterlist gelangt Peter als Erster nach London. Noch in derselben Nacht spürt er Angel auf, doch sie hat keine Erinnerung daran, wer er ist oder dass sie jemals in Nimmerland war. Das bringt Peter auf die Idee, das Bild eines grausamen Piraten in ihrer Vorstellung zu erschaffen – jemand, der schon einmal versucht hat, sie umzubringen, und der jetzt gerade auf dem Weg nach London ist, um Angel erneut zu entführen. Wenn doch dieses sture Mädchen nur aufhören würde, in Peters Kopf herumzugeistern. Er hatte völlig vergessen, wie hübsch Angel ist. Oder liegt es etwa daran, dass er sie nun mit anderen Augen sieht? Durch den Sternenregen hindurch, eine Schleife um den Mond und am Big Ben hart nach links … Als James Hook endlich in London eintrifft, stellt er mit Entsetzen fest, dass ihn seine große Liebe längst vergessen hat. Mit allen Mitteln kämpft er darum, Angels Erinnerung zurückzuholen. Aber zunächst muss er an einem Jungen vorbei, der nun doch endlich erwachsen geworden ist … Folgt James Hook in sein größtes Abenteuer und lasst euch verzaubern von der wunderschönen Fortsetzung zu Herzklopfen in Nimmerland.

Ein wundervoller, runder Abschlussband! ♥

— Cat_Lewis

Knüpft super an den ersten Teil an und hat ein sehr schönes Ende

— Lilith-die-Buecherhexe

War wieder schön mit Angel & Jamie! Toller Abschluss der Reihe, obwohl ich gerne noch einen Band gehabt hätte. ^^

— TraumTante

Jamie & Angel ... Was will man mehr?!?

— Ela1908

Ich liebe Jamie <3

— vany08

Wunderschöne Fortsetzung!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine sehr gelungene Fortsetzung mit einem tollen Abschluss. Lesenswert!

— Nika1989

einfach ein tolles buch und ein gelungener abschluss. *rereadfähig*

— FrauTrudi

Schöne Fortsetzung, diesmal keine Probleme mit einer zu hohen Anpassung an die Peter Pan Geschichte

— Matze82

Eine gelungene Fortsetzung, die Reihe ist genau wie Peter erwachsender geworden hat dabei aber nicht ihren Charme eingebüßt.

— bibliophilehermine

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

Düstere Story, aber unheimlich gefühlvoll und spannend. Eine schöne Mischung :)

HelenaRebecca

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Schon wieder ein spannendes und tolles Buch zuende. Wie die Zeit beim lesen doch verinnt. Das Buch war toll. Ich freue mich auf einen 3.Band

cecilyherondale9

Das Lied der Krähen

Das Buch hat mich fertig gemacht! Aber auf angenehme Art und Weise. Für mich war es ein absolutes Highlight!

Endora1981

Die Blutkönigin

Spannender Auftakt einer Trilogie mit gigantischer Spannung, die teilweise brutal und sehr blutig beschrieben wird.

LilithSnow

In Between. Die Legende der Krähen (Band 2)

Eine tolle Geschichte - spannend, abenteuerlich und mit einem Hauch Liebe

Meine_Magische_Buchwelt

Die Hexe von Maine

Leider kein Krimi mit fantastischen Elementen, sondern sehr oberflächliche Urban Fantasy, die mich leider nicht abholen konnte...

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Abschluss!

    Die Rache des Pan

    Cat_Lewis

    19. September 2017 um 15:30

    Inhalt: Angelina ist in ihre Welt zurückgekehrt und verliert jegliche Erinnerung an die Zeit in Nimmerland. Nur die Herzkette, die James Hook ihr geschenkt hat, bleibt ihr, doch die Liebe scheint vergessen. Währenddessen setzt der junge Kapitän Jamie alles daran, um zu seiner großen Liebe zu gelangen. Dafür ist ihm kein Preis zu hoch, doch die Konsequenzen sind weitreichender als er erwartet hat. Fazit: „Die Rache des Pan“ ist der zweite Band der „Eine zauberhafte Reise“-Dilogie von Anna Katmore. Nachdem mich der erste Band „Herzklopfen im Nimmerland“ bereits sehr begeistern konnte, habe ich den zweiten Band ebenfalls verschlungen. Dieser steht seinem Vorgänger in nichts nach – ganz im Gegenteil. Dadurch, dass die Perspektiven zwischen Angelina, Jamie und Peter hin und her springen, bekommt man einen noch besseren Einblick in das Gefühlsleben der Protagonisten und schließt sie noch viel mehr ins Herz. Ich bin zwar immer noch kein Freund von Peter Pan und habe mich in seinen Kapiteln umso mehr nach Jamie gesehnt, konnte mich aber trotzdem gut in seine Lage versetzen und habe sogar ein klein wenig mit ihm mit gelitten. Im Gegensatz zum ersten Band beinhaltet „Die Rache des Pan“ wesentlich mehr actionreiche Szenen. Die Lage zwischen den beiden Brüdern spitzt sich immer mehr zu und mir hat der schmale Grat zwischen Liebe und Hass unheimlich gut gefallen. Die „Eine zauberhafte Reise“-Dilogie von Anna Katmore ist in meinen Augen eine sehr unterhaltsame, gefühlvolle Reihe, die vor allem dadurch heraussticht, dass die Mischung aus Gefühl, Spannung und Humor sehr ausgewogen ist und es zu keiner Zeit langweilig wird. „Die Rache des Pan“ stellt zudem einen sehr runden Abschluss dar, der noch so manche Überraschung in sich birgt und keine Fragen offen lässt. Ich kann die Reihe von ganzem Herzen empfehlen und wünsche ganz viel Spaß bei einem magischen Ausflug in das liebevoll gestaltete Nimmerland! ♥

    Mehr
  • Auf ein Neues...

    Die Rache des Pan

    Laura_M

    26. August 2017 um 20:07

    "Die Rache des Pans" ist Anna Katmores Fortsetzung zu "Herzklopfen in Nimmerland". In diesem Buch erfahren wir wie es mit Angel, James und Peter weitergeht. Bei diesem Buch sieht man dass die Autorin in der Zweischenzeit etwas dazu gelernt hat. Das Buch lässt sich besser lesen und die Handlungen der Charaktere sind nachvollziehbarer.  Auch wenn Peter einem, wie der Titel es vermuten lässt, noch unsympathischer wird, versucht Anna Katmore einem nahzubringen wieso er so agiert. Durch das Ende vom ersten Band  kann man sich leider jedoch denken, wie die Bemühungen der ersten 100-150 ausgehen werden.  Ein Spoiler, der doch ziemlich groß ist, wenn man bedenkt, dass das Buch nur ca. 360 Seiten hat. Schade. Das Cover ist wie immer ein Blickfang und erinnert ein wenig an die Cover von im englisch-sprachigen Raum publizierten Bücher.  Es steht dem Buchcover des ersten Bandes in nichts nach. Wie die Geschichte ist es auch ein wenig düsterer geworden.Fazit: Im Großen und Ganzen eine runde Geschichte. Wenn man vom ersten Buch nicht vollständig überzeugt ist, kann man definitiv eine Steigerung erwarten und sich an dieses Buch wagen.

    Mehr
  • Die Zeit läuft ab...

    Die Rache des Pan

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. January 2017 um 19:15

    Inhalt Was passiert, wenn du plötzlich keinen fröhlichen Gedanken mehr hast? Nachdem Angelina Nimmerland für immer verlassen hat, setzt James Hook alles daran, ihr zu folgen und sie in dieser seltsamen Welt namens London wiederzufinden. Dabei trifft er eine folgenschwere Entscheidung… Die Konsequenzen verändern das Leben seines einstigen Erzfeindes Peter Pan auf tragische Weise. Er schwört blutige Rache – und was könnte er Hook Schlimmeres antun, als dessen Liebe zu stehlen? Durch den Sternenregen hindurch, eine Schleife um den Mond und am Clock Tower hart nach links… Als James Hook endlich in London eintrifft und nach seiner großen Liebe sucht, muss er erst einmal an einem Jungen vorbei, der am Ende doch noch erwachsen wurde. Meine Meinung Oh mein Gott! Die Fortsetzung hat mich mega umgehauen! Es ist sooo viel passiert... Angelina befindet sich wieder zuhause und natürlich an James zu vergessen. Dieser wiederum, möchte Angelina nacheilen und sie zurückholen. Das ist aber nicht so leicht.... Peter fängt langsam an zu altern, da durch einen Streit die Uhr zerstört wurde und er möchte sich dafür an James rächen, indem er ihm Angelina weggnimmt.. Seine große Liebe... Dafür begibt sich Peter dank seines Elfenstaubs nach London und versucht Angelina für sich zu gewinnen und von sich zu überzeugen. Diese rachsüchtige Seite von Peter zu sehen war ziemlich ungewohnt, aber irgendwie auch sehr interessant. Er ist mega wütend und verzweifelt. Er wollte doch niemals erwachsen werden und jetzt? Peter altert in einem sehr schnellen Tempo... James versucht Angelina vergeblich von sich zu überzeugen. Es ist ein bisschen verwirrend und ziemlich kompliziert.. Diesmal wird uns die Geschichte aus drei Perspektiven berichtet. Aus Angelinas, James´ und Peter´s. Es geschehen viele Dinge gleichzeitig und man hält in einigen Momenten wirklich den Atem an vor lauter Spannung und aus lauter Verzweiflung! Dieses mal war die Atmosphäre etwas düster. Es hat mir trotzdem sehr gefallen. Durch viele Verstrickungen und Überzeugungstechniken, gelingt es Angelina, sich wieder an ihre Zeit in Nimmerland zu erinnern und an ihre Gefühle für James. Die beiden sind einfach zu süß! Am Ende eskaliert aber die Situation und es kommt zu einem großen Showdown! Kann die Zeit wieder angehalten werden? Wird Peter wieder in sein jüngeres Ich zurückversetzt werden können? Fazit Ein sehr schöner Abschluss dieses wundervollen Märchens. Ich habe es geliebt! Ich liebe es immer noch! Selbstverständlich darf auch hier ein Happy End nicht fehlen! Anna Katmore hat es geschafft, ein Märchen zu etwas noch tollerem zu verwandeln! Von dieser Sorte möchte ich bitte noch mehr!

    Mehr
  • Zauberhaftes Finale

    Die Rache des Pan

    Books-have-a-soul

    15. November 2016 um 07:55

    Das traumhafte Cover passt super zum ersten Band und ich war sehr gespannt, wie es mit Angel und Jamie weitergeht.Die Geschichte beginnt unmittelbar dort, wo sie im ersten Teil aufhört. Angel ist wieder in ihrer Welt und hat leider Nimmerland und seine Bewohner vergessen. Alleine hier bricht einem wirklich fast das Herz und man möchte am liebsten selbst ins Buch springen und ihr alles davon erzählen, damit sie sich wieder erinnert. James Hook ist in der Zwischenzeit verzweifelt und versucht alles, um in Angels Welt zu gelangen. Peter ist anfangs an seiner Seite und es scheint, als wären sich die Brüder näher gekommen, doch die nächsten Hürden warten schon.Im zweiten Band gibt es ein paar unerwartete Wendungen und auch die Wandlungen von einigen Personen haben mich überrascht und oft auch traurig gemacht. Zeitweise dachte man wirklich, alle Hoffnung ist verloren. Es war spannend, emotional und wieder sehr bildhaft und wundervoll beschrieben. Viele Szenen waren auch sehr lustig und die Konversationen haben mich regelmäßig zum Schmunzeln gebracht. Pirat Jamie bringt auch dieses Mal wieder mit Sicherheit viele Leserherzen zum Schmelzen.Fazit: Tolle Fortsetzung einer wundervollen magischen und romantischen Peter Pan-Adaption. Am Ende konnte ich die ein oder andere Träne nicht zurückhalten und für mich war es der perfekte Schluss! Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Gelungenes Finale in Nimmerland!!!

    Die Rache des Pan

    KristiesBookcreed

    09. September 2016 um 18:20

    Das Buch startet dort, wo Herzklopfen in Nimmerland geendet hat. Angel ist wieder zurück in London und Hooks Herz ist gebrochen.Verzweifelt wendet er sich an die Feen-Schwestern, die ihm sagen, dass er Nimmerland nicht auf dem Weg verlassen kann, wie Angel. Der Weg den er gehen muss beinhaltet auch, dass er Peter verraten muss. Als diesem klar wird, was Hook getan hat schwört er sich an ihm zu rächen, indem er ihm das nimmt, was er liebt. Angel.Wird es Hook rechtzeitig zu Angel kommen, oder wird Peter Pan am Ende gewinnen?Ein packendes Finale, das mich sofort fesseln konnte! Die Spannung war nahezu greifbar und hat es mir beinahe unmöglich gemacht, dass Buch aus der Hand zu legen.Man muss einfach mitfiebern, ob Hook es endlich zu seiner Angel schafft und verfolgt nebenbei gespannt, wie Pan sich immer mehr ihr Vertrauen erschleicht!Die zwei Handlungsstränge Nimmerland-London wechseln sich immer wieder ab, was aber den Lesefluss in keinster Weise behindert. Im Gegenteil, für mich waren die Cuts sehr gut gesetzt und ließen immer ein Hauch von Spannung und Erwartung offen. Dieses "Was passiert gerade bei den anderen?" hat mich auch sehr angetrieben unbedingt weiterzulesen.Als sich die beiden Handungen dann schlussendlich kreuzen beginnt ein packendes Finale, dass mich dazu veranlasst hat die Nacht durchzulesen!Die Art, wie Anna die ganze Sache am Ende auflöst, war, wie ich finde, extrem gut geplant und ein gelungenes Ende, auch wenn ich sagen muss, ich hätte da noch ein paar Fragen offen... zumindest ging es mir so, aber vielleicht hinterfrage ich einfach nur zuviel XDIch finde es ist durchaus Potenzial da für ein Spin-Off Werk!!! (*Anna mit Dackelblick anstarr* *kopf schiefleg*)Ich finde das Finale der Dilogie absolut genial und könnte mir kein besseres Ende vorstellen. Daher bekommt das Buch von mir ganz klar 5 Sterne, trotz der Fragen, die für mich offen geblieben sind, aber die machen einem das Ende bei weitem nicht kaputt!

    Mehr
  • Ein toller Abschlussband!

    Die Rache des Pan

    Nadinini

    27. August 2016 um 16:00

    Nach Band 1 dieser wundervollen Reihe musste ich einfach sofort mit Band 2 weitermachen. Ich habe mich verliebt. In Nimmerland. In Feen und verlorene Jungs. In einen Piraten. Der zweite Band beginnt ganz unerwartet damit, dass drei verschiedene Charaktere als Protagonisten eingeführt werden. Angel, Jamie und Peter. Für die Geschichte war das diesmal auch wichtig, denn sonst hätte man den guten Peter Pan wohl gar nicht mehr verstanden. Hier geht es diesmal nämlich eindeutig um ihn und seine Rache und erst danach um die Liebesgeschichte von Jamie und Angel. Bevor ich das Buch angefangen habe, war mir nicht klar wieso es um Pans Rache gehen soll, wo der erste Band doch so positiv ausgegangen ist. Doch je länger man den zweiten Band liest, umso deutlicher wird der Titel. Ich fand es schade, wie negativ die Geschichte auf einmal aufgeladen war und mir fehlte die positive Wirkung, die im ersten Teil so präsent war. Gerade Peters Verhalten hat mir dabei gar nicht gepasst, wobei ich das Ende dadurch umso besser fand. Angel hatte ich auch diesmal wieder sehr gern, wobei es mich diesmal sehr gestört hat, dass sie ihre Erinnerungen offenbar komplett verloren hatte. Es war, als müsste man nochmal von vorne anfangen und irgendwie fand ich das traurig und auch nicht mehr so romantisch. Doch Jamie konnte immer wieder für Romantik sorgen, indem er seine Gefühle durchgesetzt und um die Liebe gekämpft hat. Ich gebe zu, er ist meine neue Schwäche und ein Traum-Bookboyfriend. Schade, dass die schönen Momente diesmal weniger vorhanden waren, als in Band eins. Peter Pan konnte mich dafür, wie gesagt, nicht glücklich stimmen. Er war ja überhaupt erst der Auslöser für all das Chaos. Trotzdem hatte ich ihn gegen Ende wieder sehr gern und hätte mir gewünscht, ihn nicht in seinen negativen Eigenschaften kennengelernt zu haben. Doch dann würde die Story fehlen, stimmts? Auch die Nebencharaktere waren wieder sehr präsent und vor allem wichtig für die Story. Gerade die Feen Tammi und Bre, sowie Remona spielen wieder eine große Rolle und Bre ist meiner Meinung nach eine wirklich interessante Figur in der Geschichte. Der Besuch bei ihr ist immer wieder schön. Auch die verlorenen Jungs und die Piraten konnten mich wieder überzeugen und Smee ist nun definitiv mein Lieblingspirat! (Natürlich auf anderer Stufe als James Hook) Die Story war, wie oben angedeutet, wirklich ganz anders als in Band eins. Ich habe mich so auf die Liebesgeschichte gefreut und musste dann so lange warten, dass Angel irgendwie Einsicht zeigt und irgendwie an ihre Erinnerungen kommt. Es war zum Haareraufen und wirklich frustrierend. Ab dem Mittelteil hat es mir dann wirklich wieder richtig Spaß gemacht und auch der Anfang war top. Bloß Peter hat mich diesmal eher genervt und das Ende konnte mich dadurch noch mehr beeindrucken. Fazit: Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so vernarrt in einen Piraten, noch dazu James Hook, sein würde! Der zweite Teil konnte mich ebenfalls überzeugen und obwohl mich Peters Verhalten oft Nerven gekostet hat, hatte es doch einen gewissen Effekt und Unterhaltungswert. So kam es, dass ich auf bessere Aussichten gewartet habe und immer weiterlesen musste, bis ich erreicht hatte was ich wollte. Tja. Das Buch habe ich innerhalb eines Tages durchgelesen und wir sprechen hier immerhin von 460 Seiten. Es spricht definitiv für diese Reihe und ich kann sie nur jedem empfehlen. Angel ist eine tolle Protagonistin, die ich gern begleitet habe und die sich nur schwer überzeugen lässt. Sie hatte einfach das Menschliche, das eine Protagonistin braucht und so war es irgendwie besonders entspannend weiterzulesen. Noch entspannender waren die romantischen Momente, die ich wieder in vollen Zügen genossen habe und das Ende...- Ich will euch nicht zu viel verraten, aber es lohnt sich! Ich bin so glücklich über diesen Ausgang und freue mich auf mehr von der Autorin! Plötzlich gehört Nimmerland zu einem meiner Lieblingsorte mit einem Haufen liebenswerter Charaktere! Obwohl mich also die ein oder andere Situation nicht ganz zufrieden gestimmt hat muss ich nun 5 Leseschmetterlinge vergeben!  Lest diese Reihe ;)

    Mehr
  • Lies es! Lies es! Lies es! Einfach wow!

    Das tickende Herz

    sweety90

    InhaltBis sie dem Piraten Hawk begegnet ist Clock gefühlsmäßig tot. Seit einem Unfall schlägt ein mechanisches Herz in ihrer Brust und hält sie am Leben. Doch in der Gegenwart des Piraten ist alles anders, sie kann wieder fühlen! Wie kann das sein und was hat es mit diesem magischen Stein auf sich, nach dem Hawk ausgerechnet bei Elliot und ihr sucht? Hat Elliot doch mehr Geheimnisse vor ihr als sie vermutet? Eigene MeinungOh mein Gott! Ein Buch mit einem Piraten! Ihr glaubt gar nicht wie begeistert ich war, als ich es in den Händen gehalten habe. Ich kann nicht erklären warum, aber Piraten haben so eine Anziehung auf mich, dass ich alles was ich über und mit ihnen kriegen kann, haben muss. Zudem habe ich letztes Jahr meinen Faible für Steampunk entdeckt, aber leider gibt es zu wenige Bücher dieser Art. Der Einstieg in die Geschichte fällt nicht sehr schwer und ehe man sich versieht, hat man schon ein gutes Stück vom Buch gelesen. Von Anfang an ist es mitreißend mit einer guten Portion Spannung. Die Protagonistin Chloey, die aber von allen und vor allem von sich selber nur noch Clock genannt wird, war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ihr Wunsch wieder etwas zu spüren ist sehr gut nachvollziehbar, genauso wie ihre Verwunderung, als sie plötzlich wirklich wieder etwas spürt.Und genau hier kommt Hawk, bzw. Raik, wie er eigentlich heißt, ins Spiel. Von Anfang an hatte ich bei ihm einen Wow-Effekt. Ich war total fasziniert von ihm und von seiner Art, die wirklich Piratentypisch ist. Allerdings erkennt man schnell, dass sich unter dieser rauen Schale auch ein weicher Kern verbirgt. Die Wortgefechte zwischen den beiden haben mich sehr amüsiert und alles ein wenig lockerer gemacht. Man ahnt schnell wo sich der magische Stein, den Hawk so begehrt, befindet, aber das tut der Geschichte keinerlei abbruch. Viel mehr amüsiert es den Leser bei seiner Suche dabei zu sein und Clock ist dabei wahrlich nicht auf den Kopf bzw. den Mund gefallen. Die Autorin schafft es durch viele kleine, liebevolle Details eine wunderbare Welt mit all ihren Dampfmaschinen, Luftschiffen und schwebenden Häfen zu schaffen. Ich persönlich hatte ein ganz klares Bild vor Augen und am meisten gefallen hat mir Eden. Dort nimmt die Geschichte auch rasant an Fahrt auf und die Geschehnisse überschlagen sich nur noch so. Wie Rebecca Wild am Ende alles aufgelöst hat, hat mir sehr gut gefallen, da alles sinnig und vor allem stimmig war. Nur der Epilog hat mich etwas verwundert, da er die eigentlich abgeschlossene Geschichte wieder öffnet und mir Hoffnung auf einen zweiten Teil macht, bei dem ich mir schon genau vorstellen könnte wie er aussieht. Nach kleiner Recherche habe ich einen kleinen Luftsprung gemacht, denn es wird tatsächlich einen zweiten Teil geben! Der Schreibstil ist schön locker leicht und die Seiten fliegen nur so dahin. Wie schon gesagt hat die Autorin kleine Details eingebaut die die Geschichte umso lebendiger machen und es macht einfach Spaß dieses Buch zu lesen. Ich habe bereits weitere Bücher von ihr im Blick. Das Cover ist durch den sexy Männerkörper leicht erotisch angehaucht, was leider zu falschen Schlüssen führen kann. Es ist wirklich nur eine Romanze und kaum erotisch veranlagt. Das mechanische Herz auf dem Cover ist schön ausgearbeitet und genauso habe ich es mir während des Lesens auch vorgestellt. FazitEin wunderschönes Steampunk-Buch, welches man unbedingt gelesen haben muss. Ich will mehr davon! Hoffentlich erscheint bald der zweite Teil, vielleicht sogar so, wie er mir in meinem Kopf vorschwebt. Die Charaktere sind auf ihre Art sehr liebenswert und die Welt, die Rebecca Wild schafft, ist einfach der Wahnsinn. EmpfehlungSteampunk- und Piratenfans kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Eine Kombination aus beidem ist natürlich perfekt. Aber auch so empfehle ich einfach jedem: Lies es! Lies es! Lies es!

    Mehr
    • 3
  • Gelungene Fortsetzung und Abschluss von Nimmerland :)

    Die Rache des Pan

    Phoenicrux

    12. March 2016 um 22:07

    Inhalt:Was passiert, wenn du plötzlich keinen fröhlichen Gedanken mehr hast? Nachdem Angelina Nimmerland für immer verlassen hat, setzt James Hook alles daran, ihr zu folgen und sie in dieser seltsamen Welt namens London wiederzufinden. Dabei trifft er eine folgenschwere Entscheidung… Die Konsequenzen verändern das Leben seines einstigen Erzfeindes Peter Pan auf tragische Weise. Er schwört blutige Rache – und was könnte er Hook Schlimmeres antun, als dessen Liebe zu stehlen? Durch den Sternenregen hindurch, eine Schleife um den Mond und am Clock Tower hart nach links… Als James Hook endlich in London eintrifft und nach seiner großen Liebe sucht, muss er erst einmal an einem Jungen vorbei, der am Ende doch noch erwachsen wurde. Begleitet James Hook auf sein größtes Abenteuer und lasst euch verzaubern von der wunderschönen Fortsetzung zu Herzklopfen in Nimmerland.Zum Buch:Man ist sofort wieder in der Geschichte, durch den kurzen Rückblick am Anfang des Buchs. Sofort hat man wieder Nimmerland, Peter und Jamie vor Augen. Wie schon im ersten Teil erleben wir die Geschichte abwechseln in der Sichtweise der drei. Protagonisten:Jamie Hook ist genauso wie man ihn in Erinnerung hat, ein Traum aus verwuschelten Haaren und ozeanblauen Augen, sehr sympathisch, verschmitzt und verrückt nach Angel. Er ist bereit alles zu tun um sie wiederzusehen. Das er dafür mehr opfern muss, als er denkt, ahnt er nicht. Angel, zurück in London spürt sie das etwas anders ist, sie fühlt sich als würde ihr etwas fehlen und woher kommt die Kette die sie nach ihrem Sturz aus dem Fenster plötzlich trägt? Zu Beginn des Buches ist sie etwas naiv, doch letztendlich hört sie auf ihr Herz, aber ist das auch der richtige Weg?Peter versteht sich zwar etwas besser mit Hook, aber ihr Verhältnis zueinander ist immernoch etwas unsicher. Angels Besuch in Nimmerland, ging auch an ihm nicht spurlos vorbei.Meinung:Anna Katmore hat es auch in diesem Teil der Dilogie geschafft uns nach Nimmerland zu entführen und durch ihren Schreibstil gefangen zu nehmen. Man hatte den Wald, die Jolly Roger, die verlorenen Jungen und die Schauplätze wieder sehr realistisch vor Augen. Die Spannung und Anziehung zwischen Jamie und Angel war für den Leser / die Leserin sofort greifbar und man fiebert gespannt mit, wie ihre Geschichte weitergeht. Ein wirklich sehr gelungene Fortsetzung und Abschluss der Nimmerland Bücher.

    Mehr
  • Jeder Zauber hat seinen Preis

    Die Rache des Pan

    bibliophilehermine

    07. March 2016 um 21:29

    Worum geht’s? Angelina ist wieder in London und Hooks Herz ist gebrochen. Doch versenk mich! Er wäre nicht James Hook , Captain der Jolly Roger und gefürchteter Pirat auf allen Weltmeeren, wenn er einfach so aufgeben würde. Doch alles hat seinen Preis, Hook setzt die grade aufkeimende Freundschaft zu Pan gefährlich aufs Spiel und verliert, jetzt ist nicht nur Angel weg sondern Peter hasst ihn mehr denn je. Meine Meinung: Der erste Teil endete mit einem Cliffhänger, aber wer glaubt der zweite Teil schließt daran an, der liegt falsch. Das letzte Kapitel des ersten Buches spielt 3 Monate nachdem Angel von Nimmerland zurück gekehrt ist, das erste Kapitel des Folgebandes fängt aber zu dem Zeitpunkt an, an dem Angel aufgebrochen ist. Am Anfang dachte ich naaa toll ich will wissen wie es verdammt noch mal weitergeht mit Angel und Hook, das kam aber erst im 2. Drittel. Das erste drittel handelte Nur von Hook und Peter und das war jetzt nicht abschreckend sondern super Interessant. Anna Katmore hat wieder in verschiedenen Sichten geschrieben, diesmal aber nicht nur Hooks und Angels sondern auch Peters, der für mich der interessanteste war. Was geht in einem Menschen vor der plötzlich erwachsen ist? Die Beschreibungen von Peters Gedankengängen und Gefühlen sind so nachvollziehbar auch wenn er sich zum bösem wendet kann man ihn einfach nicht hassen. Das Buch ist nicht ganz so humorvoll wie der erste Teil, es ist etwas düsterer, aber es war passend. Natürlich gibt es auch lustige Stellen, es gibt aber auch mehr nachdenkliche Stellen und manchmal auch traurige, so das ein zwei Tränchen sich den weg aus meinem Auge geschlichen haben. Leider wurden sie nicht wie Feentränen zu Diamanten. Eine gelungene Fortsetzung, die Reihe ist genau wie Peter erwachsener geworden hat dabei aber nicht ihren Charme eingebüßt.

    Mehr
  • Das größte Abenteuer im Leben hat begonnen!!

    Die Rache des Pan

    Lesen_im_Mondregen

    03. February 2016 um 11:00

    Mir hat der erste Teil schon soooo gut gefallen! Aber dieser übertrifft ihn um Längen, wie ich finde. Hook hat das größte Abenteuer vor sich! Wie wahr. Er muss bangen, kämpfen und bei alle dem entdeckt er, dass sein Bruder ihm doch nicht egal ist, wie er geglaubt hat. Auch Angel spielt dabei ein sehr große Rolle. Anfangs frage ich mich, ob er sie wohl jemals wiedersehen wird! Was mit Peter Pan geschehen wird und mit all den anderen.  Wird er sein Schicksal ertragen oder dagegen ankämpfen. Fragen über Fragen! Aber ich musste nicht lange warten, bis mir die ersten beantwortet wurden.  Das Schicksal meint es Anfangs nicht sehr gut mit Jamie und ich kann seine Taten durchaus verstehen. Am liebsten hätte ich ihn unterstützt und Mut zugesprochen, denn ich würde nicht anders handeln. Ich fieberte mit, fluchte, hielt den Atem an und weinte. Anna Katmore hat einen tollen Schreibstil, mit dem sie einen sofort fesselt und einem die Geschichte miterleben lässt. Man liest nicht nur, man wird in die Geschichte entführt und es ist, als wäre man dabei. Die Geschichte geht einem unter die Haut und ist so emotional und spannend zugleich. Im letzten Abschnitt werden all meine noch offenen Fragen beantwortet und alles ergibt nun einen Sinn! Man fügt das Puzzle, genau wie auch Jamie, zusammen! Ahhh soooo tolllll!!! Einfach ein großartige Story, ich liebe sie!! Eine so gelungene Fortsetzung die man nicht hätte besser schreiben können!!!! 

    Mehr
  • Sehr schöne Fortsetzung und ein gelungener Abschluss!

    Die Rache des Pan

    nariel

    01. February 2016 um 12:04

    "Es gibt da draußen nur ein wirkliches Abenteuer. Die Liebe. Es geht alleine darum, die eine Person zu finden, für die du besser sein möchtest, als du bist." Nachdem ich Teil 1 fertig gelesen hatte, begann ich direkt mit Teil 2, da ich einfach nicht zurück aus Nimmerland wollte. Der Zauber hielt mich einfach gefangen und wollte mich nicht loslassen. Inhalt: "Was passiert, wenn du plötzlich keinen fröhlichen Gedanken mehr hast? Nachdem Angelina Nimmerland für immer verlassen hat, setzt James Hook alles daran, ihr zu folgen und sie in dieser seltsamen Welt namens London wiederzufinden. Dabei trifft er eine folgenschwere Entscheidung… Die Konsequenzen verändern das Leben seines einstigen Erzfeindes Peter Pan auf tragische Weise. Er schwört blutige Rache – und was könnte er Hook Schlimmeres antun, als dessen Liebe zu stehlen? Durch den Sternenregen hindurch, eine Schleife um den Mond und am Clock Tower hart nach links… Als James Hook endlich in London eintrifft und nach seiner großen Liebe sucht, muss er erst einmal an einem Jungen vorbei, der am Ende doch noch erwachsen wurde. Begleitet James Hook auf sein größtes Abenteuer und lasst euch verzaubern von der wunderschönen Fortsetzung zu Herzklopfen in Nimmerland." Auch im zweiten Band wurde ich nicht enttäuscht und es ging aufregen weiter, wenn wir uns hier auch sehr viel in London zur Nachtstunde rumgetrieben haben und nicht ausschließlich im Nimmerland. Im Vorfeld hatte ich schon einige Rezensionen gelesen und immer wieder kam mir unter, dass die Fortsetzung nicht so gut ist, wie der erste Band. Für mich gab es keinen Unterschied. Ich fand die Geschichte interessant, spannend, habe mit gezittert ob Hook es rechtzeitig nach London zu Angel schafft und vieles mehr. Der Schreibstil ist auch in diesem Band leicht zu lesen und gut verständlich. Auch die sehr bildhaften Beschreibungen fehlen nicht und ich konnte mir alle Orte sehr gut vorstellen. Diesmal bekommen wir die Geschichte aus der Sicht von Hook erzählt. Abwechselnd dazu tauchen wir in die Sicht von Peter Pan und Angelina ein. Dies gefiel mir wieder besonders gut, da man einfach eine größeren Überblick bekommt und in die verschiedenen Gefühle richtig eintauchen kann. Die Protagonisten kennen wir ja bereits aus Band 1 und auch hier sind sie wieder super beschrieben. Diesmal lernen wir mehr von Peter Pan kennen, erleben mehr aus seiner Sicht und bekommen einen ganz neuen Einblick in seine Gefühlswelt. Er macht während der Geschichte eine wahre Wandlung durch und wird den einen oder anderen Leser ganz schön verwundern. Dazu wird aber nicht mehr verraten ;) Angel ist noch immer die impulsive Jugendliche, die schnell aus dem Bauch heraus handelt. Jedoch kommt sie mir ein wenig erwachsener und nicht mehr ganz so naiv vor. Diesmal muss sie ihr Köpfchen wirklich anstrengen! Captain Hook ist nach wie vor mein Liebling, der sein wohl größtes Abenteuer erlebt. Er hat sich im ersten Teil sehr entwickelt, ja sogar verändert und muss nun Aufgaben bestehen, die ihn an seine Grenzen bringen. Es wird ihm nicht leicht gemacht und er muss sich entscheiden, was wirklich wichtig für ihn ist. Das Cover ist auch diesmal wunderschön, lädt zum Träumen ein und ist sehr passend zum Inhalt des Buches. Fazit: Die Rache des Pans ist eine gelungene Fortsetzung und ein schöner Abschluss der "Eine zauberhafte Reise" Bände. Der Leser wird nach London und nach Nimmerland entführt, taucht ein in eine magische Welt der Märchen und wird von einer schönen Lovestory mitgerissen. Diesmal erleben wir auch mehr gemeinsam mit Peter Pan, was mir gut gefiel. Zu erwähnen wäre noch, dass ich unbedingt empfehle erst Band 1 zu lesen, da die Geschichte aufeinander aufbaut. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für jeden der Teil 1 mochte und für alle, die neugierig sind und das größte Abenteuer von allen erleben wollen! Ich vergebe 5 von 5 Sternen für eine magische Reise, ein Abenteuer und eine Liebe die mich nicht so schnell loslässt! (c) nariel

    Mehr
  • Auch teil 2 konnte mich überzeugen...

    Die Rache des Pan

    franzi271

    25. November 2015 um 11:05

    Die Rache des Pan (Eine zauberhafte Reise, 2) von Anna Katmore Und die Reise ging wunderschön weiter…nachdem ich Band 1 verschlungen habe, musste sofort der zweite Teil her. Et voilà es hat sich definitiv gelohnt! Auch im zweiten Teil konnte mich die Autorin mit der Geschichte voll und ganz überzeugen. Der bildliche Schreibstil verursachte Kopfkino pur! Auch das Knistern zwischen Angel und Jamie war wieder voll da. Herrlich! Einfach märchenhaft. Der Wechsel zwischen den Erzählungen/ Sichtweisen der Protas sehr schön dargestellt und die (ungeahnten) Handlungen der einzelnen Personen war nachvollziehbar und authentisch. Rundum ein gelungener zweiter Teil!

    Mehr
  • Reicht nicht ganz an Band 1 ran, aber dennoch toller Abschluss...

    Die Rache des Pan

    Ruby-Celtic

    02. October 2015 um 21:50

    Auch hier ist die Schreibweise wieder unglaublich angenehm, mitreisend und märchenhaft. Ich habe mich vom ersten Moment an unheimlich wohlgefühlt und mit Hook, Peter und Angel mitgefiebert. Dieses Mal ist die Geschichte aus drei verschiedenen Perspektiven geschrieben, nämlich den schon oben erwähnten Protagonisten. Sehr schön gemacht, denn so konnte man die Entscheidungen und Zwiespaltungen perfekt auseinanderhalten. Die Geschichte wird in diesem Band rasanter, gefährlicher und teilweise auch schon ein bisschen grausam. Allerdings alles so gehalten, dass man sich dennoch sehr wohlfühlt beim Lesen. Die Charaktere sind fast alle auch so geblieben, wie man sie schon kennt und lieb gewonnen hat. Bis auf Peter, dieser mutiert zu einer fiesen und bösartigen Person. Es war faszinierend, überraschend und manchmal echt auch angsteinflößend. Aber auf der Anderen Seite empfand ich es auch als unglaublich angenehm, mal eine komplett neue Seite von Peter zu erleben. Es war erfrischend, dass er mal so ganz anders agiert und handelt als wie man es von ihm gewohnt ist. Es erwarten einen viele verschiedene Wendungen in London und Nimmerland, dass ich es wirklich toll fand. Ich wurde oft überrascht und bin neugierig der Geschichte gefolgt. Es war berauschend die Geschichte mitzuerleben um Liebe, Vertrauen, Vergangenheit und Hoffnung. Gefühlsmäßig war ich wieder dabei und ich kann nur sagen, dass mich das Ende des Buches total begeistert hat. Es ist perfekt beendet worden und lässt auf der anderen Seite aber auch noch etwas offen. Wenn Anna Katmore also Lust hat, könnte sie durchaus noch eine Fortsetzung hinterher setzen. ;) Aber fürs erste ist die Geschichte gut umgesetzt und abgeschlossen worden! Mein Gesamtfazit: Eine schöne Umsetzung einer wunderbaren Welt um Peter Pan und James Hock. Es war unglaublich erfrischend, dass hier die Rollen mal getauscht wurden und trotz allem ein wunderbares Lesevergnügen bereitet werden konnte. Für alle Nimmerland-Fans und auch für die, welche es noch werden wollen ist diese Dilogie perfekt geeignet!

    Mehr
  • Ein wunderschönes Ende. Sehr zu empfehlen!

    Die Rache des Pan

    jutta_2202

    23. September 2015 um 11:31

    Klappentext: „Bist du bereit für einen Kuss?“, flüstert er sanft, wobei seine Lippen zart über meinen Mundwinkel gleiten. Meine Knie beginnen zu zittern und in meinem Bauch erwacht ein ganzer Schmetterlingsschwarm zum Leben. Wo kommt der denn plötzlich her? „Ich denke nicht, dass das eine gute Idee ist.“ „Tja, ich denke, das ist die beste Idee, die ich seit Langem hatte“, antwortet Jamie. Nachdem Angelina McFarland Nimmerland für immer verlassen hat, setzt James Hook alles daran, ihr zu folgen und seine einzig wahre Liebe in dieser seltsamen Stadt namens London wiederzufinden. In seiner Verzweiflung trifft er eine folgenschwere Entscheidung. Er stellt seine eigenen Wünsche über die seines Halbbruders und einstigen Erzfeindes Peter Pan. Die Konsequenzen, die Hooks Taten haben, verändern Peters Leben auf eine tragische Weise, die niemand vorhersehen konnte. Der Junge, der nie erwachsen werden wollte, schwört blutige Rache. Und was könnte er Hook Schlimmeres antun, als dessen Liebe zu stehlen? Durch eine miese Hinterlist gelangt Peter als Erster nach London. Noch in derselben Nacht spürt er Angel auf, doch sie hat keine Erinnerung daran, wer er ist oder dass sie jemals in Nimmerland war. Das bringt Peter auf die Idee, das Bild eines grausamen Piraten in ihrer Vorstellung zu erschaffen – jemand, der schon einmal versucht hat, sie umzubringen, und der jetzt gerade auf dem Weg nach London ist, um Angel erneut zu entführen. Wenn doch dieses sture Mädchen nur aufhören würde, in Peters Kopf herumzugeistern. Er hatte völlig vergessen, wie hübsch Angel ist. Oder liegt es etwa daran, dass er sie nun mit anderen Augen sieht? Durch den Sternenregen hindurch, eine Schleife um den Mond und am Big Ben hart nach links … Als James Hook endlich in London eintrifft, stellt er mit Entsetzen fest, dass ihn seine große Liebe längst vergessen hat. Mit allen Mitteln kämpft er darum, Angels Erinnerung zurückzuholen. Aber zunächst muss er an einem Jungen vorbei, der nun doch endlich erwachsen geworden ist. Meine Meinung:  Der locker, leichte Schreibstil von Anna Katmore hat diesen zweiten Teil wieder zu einem absoluten Highlight für mich gemacht. Wir erfahren hier was James Hook alles versucht um Angel endlich wieder in die arme schließen zu können. Besonders gut hat mir gefallen die Geschichte nicht nur aus der Sicht von Angelina und James zu lesen sonder auch aus Peter´s Perspektive. Peter´s Sicht, ist für den Handlungsablauf auch sehr wichtig. James ist mir immer mehr ans Herz gewachsen und Peter tat mir irgendwann total leid. Ein wunder wunderschönes Ende. Kann die Reihe und eigentlich alle Bücher von Anna Katmore nur empfehlen. 

    Mehr
  • ein toller Abschluss dieser Reihe

    Die Rache des Pan

    Letanna

    23. July 2015 um 20:36

    James Hook versucht mit allen Mitteln, nach London zu gelangen. Er würde sogar ein Bündnis mit Peter Pan eingehen, nur um dort hin zu gelangen. Wie das Schicksal es so will, schafft es Peter zuerst nach London und versucht Angelina davon zu überzeugen, dass er der echte Peter Pan ist und James Hook ein böser Pirat. Nur kann sich Angelina an nichts erinnern als Nimmerland und hält Peter für etwas verrückt. Als James dann auch in London ankommt, fühlt sie sich direkt zu ihm hingezogen, aber auch er ist in ihren Augen etwas verrückt. James versucht sie zu überzeugen, dass sie mit ihm kommt. Die Handlung setzt nahtlos an den 1. Teil an. James und Angelina sind getrennt worden, aber James will unbedingt nach London, so sehr vermisst er sie. Über die Hälfte der Handlung sind die beiden dieses Mal getrennt. James versucht mit allen Mittel nach London zu gelangen, wogegen Angelia absolut keine Ahnung hat, dass sie in Nimmerland war. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Jamie, Angelia und Peter erzählt. Peter nimmt dieses Mal eine etwas größere Rolle ein und auch James kommt wesentlich öfter zu Wort als noch im 1. Teil. Die erneute Annäherung der beiden kann man einfach nur als zuckersüß und romantisch bezeichnen. Besonders interessant fand ich natürlich als Peter und James nach London kommen und dort auf die moderne Welt von Angelina treffen. Wieder mischt die Autorin die klassischen Elemente mit ihrer moderne Liebesgeschichte zwischen Jamie und Angelina, was mich wieder begeistern konnte. Insgesamt gibt es auch dieses Mal die volle Punktzahl. 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks