Anna Kemp Ballerina auf vier Pfoten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ballerina auf vier Pfoten“ von Anna Kemp

Alle Hunde holen gerne Stöckchen, tapsen mit Vorliebe durch Pfützen und wälzen sich hingebungsvoll im Dreck. Das könnte man zumindest denken. Aber Biff ist anders als andere Hunde. Immer wenn seine kleine Freundin in ihr Tutu schlüpft, bekommt er ganz glänzende Augen. Denn er liebt das Ballett und träumt davon, eine große Ballerina zu sein. Aber Hunde haben beim Ballett nichts verloren, da sind sich Papa und die Tanzlehrerin einig. Doch Biff gibt nicht auf, bis er die Chance bekommt, sein Können zu beweisen. Und als er elfengleich über die Bühne schwebt, ist das Publikum hingerissen. Ein Buch darüber, dass Träume wahr werden, wenn man nur fest an sie glaubt!

Stöbern in Kinderbücher

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ballerina auf vier Pfoten" von Anna Kemp

    Ballerina auf vier Pfoten
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    20. October 2011 um 12:38

    „Mein Hund ist anders als andere Hunde. Mein Hund mag Mondschein und Musik und er tippelt gern auf Zehenspitzen. Mein Hund glaubt nicht, dass er ein Hund ist. Mein Hund denkt, er ist eine Ballerina!“ Der Hund des kleinen Mädchens, das selbst jede Woche bei Fräulein Polly in die Ballettstunde geht und zusammen mit ihren Eltern auch schon einmal Vorstellungen im Staatsballett besucht, ist ein Mops, der wohl nichts anderes tut, als dass er die Begeisterung seines kleinen Frauchens teilt. Und er ist pfiffig. Obwohl es ihm verboten ist, schafft er es sowohl in die Ballettstunden hineinzugelangen, als auch im Staatstheater bei einer Ballettvorstellung für Furore zu sorgen. Das Bilderbuch ist auf der einen Seite ein schönes Geschenk für alle kleinen Ballerinas im Land, die Freude haben an der Musik und der Bewegung und auf der anderen Seite, jenseits des Ballettthemas, eine schöne Geschichte eines Hundes mit einer ungewöhnlichen Leidenschaft und einem festen Glauben an sich selbst, der jedem Kind gut tut.

    Mehr