Anna Lane

 4.2 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Anna Lane

Colours of Life 1: Schneerot

Colours of Life 1: Schneerot

 (9)
Erschienen am 22.06.2018

Neue Rezensionen zu Anna Lane

Neu
Jasmin_Garbois avatar

Rezension zu "Colours of Life 1: Schneerot" von Anna Lane

Coole Dystopie
Jasmin_Garboivor 3 Tagen

Rezension/Werbung
>>,,Schneerot- Colours of Life 1“, verfasst von Anna Lane aus dem Amrun Verlag<<
Ist überall als Print und E-Book erhältlich.
Klappentext:
Welche Farbe hat die Freiheit?
Nach zwei Jahren in Gefangenschaft hat die sechzehnjährige Crys Levine jeden Glauben an eine Rettung aus der geheimen Forschungsanstalt im Norden Englands verloren. Genau wie ihr bester Freund Ace erhielt sie durch das Militär eine besondere Gabe und ist dadurch zu einer wertvollen Waffe im Krieg geworden.
Als jedoch eines Tages der gutaussehende Cameron in die Einrichtung verschleppt wird, ist sie sofort fasziniert – von seinem Kämpferwillen, den sie selbst schon vor langer Zeit verloren hat. Anders als Crys hat Cameron nicht vor, sich dem Militär zu unterwerfen. Sein Plan? Ein Ausbruch. Womit er nicht gerechnet hat? Sich in Crys zu verlieben.
Cover:
Das Cover zeigt eine rote Feder, die auf einem Schneebett liegt. Es passt gut zum Inhalt, da der Schnee dauerhaft in der Handlung eine Rolle spielt.
Schreibstil:
Die Autorin schreibt flüssig und modern. Die Charaktere sprechen oft umgangssprachlich, was hervorragend zur Story passt. Die Handlung wird von Crys, Cameron, Neptune und Ace abwechselnd wiedergegeben.
Setting:
Das Setting spielt in England in einer Anstalt, später draußen bei Wind und Wetter. Auf die Landschaft wird sehr eingegangen.
Charaktere:
Crys ist ein junges Mädchen, das die Hoffnung hat irgendwann ihre Familie wiederzusehen. Bis dahin muss sie mit der Regierung kooperieren. Ihr Charakter ist zuerst sehr unscheinbar, später wird sie emotionaler.
Ace ist Crys bester Freund, er ist immer für sie da und macht jeden Blödsinn mit um sie zu schützen. Oftmals wirkt er unentspannt und patzig, aber in Crys Nähe ist er nett und witzig.
Cameron kommt neu in die Anstalt und gibt gleich seine wahren Absichten bekannt. Er denunziert sofort Crys, die ihm gegenüber gemischte Gefühle hegt. Er ist sympathisch und witzig.
Neptun ist ein bekannter Popstar, der in der Anstalt sehr zurückhaltend ist und später sehr extrovertiert ist.
Andere Charaktere werden zum Teil detailliert beschrieben.
Eigene Meinung:
Das Buch hat mich richtig positiv überrascht, anfänglich hatte ich große Angst, dass sie einer anderen Geschichte ähnelt, die ich erst vor kurzem gelesen hatte.
Gott sei Dank hat die Geschichte eine ziemlich andere Richtung eingeschlagen und konnte mich schnell in seinen Bann ziehen.
Ich habe einen neuen Lieblingsprotagonisten gefunden und der heißt ,,Neptune“! Er ist einfach so ein toller Charakter. Ich kann nur schwärmen. 
Aber auch die Handlung ist einfach on the Point, mit Spannung und Liebe. Eine sehr gute Symbiose ist der Autorin gelungen!
Ich bin super gespannt wie es weiter geht.  Teil 2 wird auch bald erscheinen.
Fazit:
Ein Buch, das positiv überrascht und eine neuen Lieblingscharakter finden lässt.
Ich kann es euch empfehlen! 
Danke an die Autorin und den Amrun Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares. Die Kooperation beeinflusst nicht meine Meinung.

4🌕🌕🌕🌕 von 5 Monden

Jassy

Kommentieren0
0
Teilen
Little-Cats avatar

Rezension zu "Colours of Life 1: Schneerot" von Anna Lane

Es hätte etwas "mehr" sein können.
Little-Catvor einem Monat

Rezension zu dem Buch

„Colours of Life-Band 1, Schneerot“ von Anna Lane


Buchdetails

ISBN: 9783958693654

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 316 Seiten

Verlag: Calad

Erscheinungsdatum: 15.06.2018



Zum Inhalt:

Zwei Jahre sitzt Sie nun schon hier drinnen und hat mittlerweile aufgegeben. Kaum Kontakt zu anderen und jeden Tag muss sie ein Urteil fällen. Sie verflucht Ihre „Gabe“ und ist kurz vor dem aufgeben. Doch dann kommt ein neuer Junge. Und mit Ihm eine neue Hoffnung.



Meine Meinung:

Das Cover ist schön gestaltet. Ich liebe Federn und mag es wenn sich Bücher optisch von anderen hervor heben.

Ich habe mir viel von dem Buch versprochen und so hatte ich nicht damit gerechnet das ich erstmal einige Probleme haben würde. Der Anfang verwirrte mich komplett. Ich kam überhaubt nicht ins Buch, da alles so schnell passierte und sich fast schon überschlug. Ich hätte mir gewünscht, das es da anfängt als Crys noch frei war. Und das ganze mit etwas weniger Tempo.

Mit der Zeit hatte ich mich aber an diesen Schreibstil gewöhnt. Ich musste zwar manches öfters lesen aber ich kam besser zurecht.

Die Charaktere hätte ich mir etwas ausgearbeiteter gewünscht. Sie wirkten zwar authentisch, aber den ein oder anderen fehlte etwas Tiefe.

Das Ende fand ich gut gelungen. Die Idee zum Buch fand ich sehr gut, es hätte nur etwas „mehr“ sein müssen.


Mein Fazit:

Ich finde die Handlung hätte mehr ausgearbeitet sein müssen, es gab viel Potenzial das oft nur ansatzweise genutzt wurde. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.







Kommentieren0
2
Teilen
SarahScarlett25s avatar

Rezension zu "Colours of Life 1: Schneerot" von Anna Lane

Empfehlung für alle Dystopie-Liebhaber :)
SarahScarlett25vor 2 Monaten

Cover: 

Das Cover zeigt Schnee mit einer roten/orangen Feder und auch der Titel ist in roten Großbuchstaben. Titel und Bild passen also sehr gut zusammen und macht neugierig auf den Inhalt

Meine Meinung: 
Wir lernen zuerst Crys - eigentlich Crystal - kennen, einer der Point-of-View Charaktere. Sie ist seit mehreren Jahren in einer Forschungsanstalt des Militärs, in der Jugendliche Drogen bekommen und dadurch besondere Fähigkeiten erweckt werden, das kann von Gedankenlesen, Nachtsicht oder unglaubliche Schnelligkeit oder Stärke sein. Crys und drei andere haben besondere Gaben, sie sind die Auserwählten, der ganze Stolz der Einrichtung. Crys aber hadert mit ihrem Dasein, denn sie kann erkennen, welche Droge für welche Jugendlichen am sinnvollsten ist. Das hat ihr den Spitznamen "Henkerin" eingebracht. Eines Tages, als sie wieder einmal ihrer Tätigkeit nachgeht, trifft sie auf Cameron. Als sie ihn Tage später wieder trifft, bietet er eine Möglichkeit, die zuvor außerhalb jeder Reichweite war. 

Weiter soll von der Handlung nicht verraten werden. 
Das Buch ist sehr abwechslungsreich, da es wie bereits angemerkt, mehrere POV-Charaktere gibt. Neben Crys sind es noch Cameron, Ace und Neptune. In alle vier kann man sich sehr gut  hineinversetzen und bekommt einen Einblick in ihre Sicht der Dinge. 

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und sobald die Handlung an Fahrt aufnimmt, möchte man das Buch nicht mehr weg legen. Besonders anzumerken ist noch, dass die Dystopie einen gänzlich frischen Plot hat, den ich so noch nicht kannte. 
Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der absolut Lust auf mehr macht. 
Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Trilogie und ein Wiedersehen mit den Charakteren. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
anna_lane_writess avatar
Liebe Dystopie-LeserInnen und solche, die es noch werden wollen!

Herzlich willkommen zu meiner allerersten Leserunde - mein Name ist Anna Lane und dieses Jahr durfte ich als erste Autorin bei der neuen Amrûn-Edition veröffentlichen. 

Schneerot ist der erste von drei Bänden, die Dystopie und Liebesgeschichte vereinen! 

Anbei der Klappentext: 
Welche Farbe hat die Freiheit?
Nach zwei Jahren in Gefangenschaft hat die sechzehnjährige Crys Levine jeden Glauben an eine Rettung aus der geheimen Forschungsanstalt im Norden Englands verloren. Genau wie ihr bester Freund Ace erhielt sie durch das Militär eine besondere Gabe und ist dadurch zu einer wertvollen Waffe im Krieg geworden.
Als jedoch eines Tages der gutaussehende Cameron in die Einrichtung verschleppt wird, ist sie sofort fasziniert – von seinem Kämpferwillen, den sie selbst schon vor langer Zeit verloren hat. Anders als Crys hat Cameron nicht vor, sich dem Militär zu unterwerfen. Sein Plan? Ein Ausbruch. Womit er nicht gerechnet hat? Sich in Crys zu verlieben.

Erzähl mir doch etwas über dich und warum die gerne 1 von 4 Print-Exemplaren oder 1 von 6 E-Books im Wunschdateiformat! 

Ich freue mich auf Booktalk mit dir! ;) 


Zur Leserunde

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks