Anna Leoni Marie in Gefahr

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marie in Gefahr“ von Anna Leoni

Marie ist überglücklich. Ihr tot geglaubter Stiefvater lebt und ist wieder in Berlin - doch irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen: Er bekommt seltsame Anrufe und redet kaum über seine Vergangenheit.§§Marie erfährt, dass er von seinem Geschäftspartner Maurice wegen Geldschulden erpresst wird und ihr ist klar, dass er nur wegen Geld zu ihr zurückgekommen ist. Trotzdem zögert sie nicht, ihm zu helfen, als er entführt wird.§§Sie ahnt nicht, wie groß die Gefahr ist, in der sie nun selbst schwebt ...

Stöbern in Kinderbücher

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Marie in Gefahr

    Marie in Gefahr
    GothicQueen

    GothicQueen

    16. April 2014 um 19:11

    Band 43 der GZSZ-Serie war ganz nett. Diese Reihe, und damit auch dieses Buch ist definitiv nur für GZSZ-Fans geeignet. Jemand anderen dürften die Geschichten um die Darsteller und Darstellerinnen aus der Serie kaum interessieren. Damals war ich GZSZ-Fan. Daher habe ich sämtliche Bücher aus der Reihe verschlungen. Vor allem aber die, die vor meinen "Eintritt" in die Serie spielten, um Zusammenhänge besser verstehen zu können. So auch dieser Band. Die Geschichte geht logischerweise um die Marie aus der Serie damals, die von Jeanette Biedermann gespielt wurde. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich diesen Band relativ schnell gelesen, was davon zeugt, dass er wohl ganz gut geschrieben wurde. Wenn man diese Schreibweise mag. Klar, die Bücher sind originalgetreu wie die Serie. Aber meistens findet man das ja eher gut, als schlecht, weil dann kein Spielraum für die eigene Phantasie bliebt...

    Mehr