Anna Leoni Sprung ins Glück

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sprung ins Glück“ von Anna Leoni

"Was sich liebt das neckt sich..." Dieser Spruch trifft auch auf Flo und Andy zu. Zwischen ihnen knistert es nicht nur, sondern da fliegen auch manchmal so richtig die Fetzen. Auf den Kopf gefallen sind die beiden nicht - doch können sie auch in Herzensangelegenheiten über ihren Schatten springen?

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 3. Band der GZSZ-Reihe

    Sprung ins Glück
    Fraenzi

    Fraenzi

    04. February 2014 um 17:28

    Inhalt Flo hat ihren Freund Andy mit Leon betrogen und erinnert sich nun an ihre gemeinsame Vergangenheit. Von ihren Anfeindungen anfangs, über die Entwicklung ihrer Liebe bis hin zu ihrem Seitensprung. Leon war für sie da, als eine Journalistin sie unter Druck setzte und ihr großes Geheimnis lüften wollte, denn eigentlich ist Flo eine Prinzessin, doch das soll niemand wissen. Flo setzt alles daran, dass Andy ihr wieder verzeiht. Ob sie Erfolg hat, müsst ihr selbst nachlesen (: Meinung Mir gefiel besonders der Übergang von Vergangenheit über die Gegenwart zur Zukunft. Anfang ist man durch Flo in der Gegenwart. Sie entschwindet dann aber mit dem Leser in die Vergangenheit, die unbemerkt in die Gegenwart verwandelt wird. Ich finde es etwas unrealistisch, dass sie eine Prinzessin ist und sie, solange keiner ihre Identität veröffentlicht, nicht gesucht wird. Zum einen würden doch alle Eltern ihr Kind vermissen und dann noch bei einer Prinzessin, die noch dazu im goldenen Käfig gefangen gehalten wurde? Allerdings ist auch nichts weiter zum Hintergrund bekannt. Ansonsten ist es wieder das typische GZSZ-Buch. Kurz und knapp und sich um die Liebe drehend.

    Mehr