Anna Levin

 4,1 Sterne bei 77 Bewertungen
Autor von Das Korallenhaus, Im Schatten des Flammenbaums und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anna Levin

Anna Levin, ist Schriftstellerin und Herausgeberin. Nach ihrer Tätigkeit als Redakteurin beim BBC Wildlife Magazine, arbeitet sie nun schon über zehn Jahre im Bereich Tier- und Naturjournalismus für verschiedene Magazine und Zeitungen sowie Umweltorganisationen – zuvor war sie zudem Herausgeberin des Magazins der „Royal Botanic Gardens Edinburgh“. In den letzten Jahren arbeitete sie regelmäßig mit dem renommierten Tierfotografen Laurie Campell zusammen, sie veröffentlichten gemeinsam das Buch Otters Return to the River (2014). Zu ihren Publikationen zählen ein Führer über die Meeressäuger der Hebriden, ein Buch über die Tierwelt der Vorgebirge sowie das offizielle Handbuch des „Scottish Seabird Centre“ und der Gärten der „Royal Botanic Gardens Edinburgh“ (RBGE). Sie war Herausgeberin der Wildlife Photographer of the Year-Portfolios 11 und 13 und Mitherausgeberin der Living Collection, einer Geschichte des RBGE.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Anna Levin

Cover des Buches Das Korallenhaus (ISBN: 9783442380961)

Das Korallenhaus

 (41)
Erschienen am 16.12.2013
Cover des Buches Im Schatten des Flammenbaums (ISBN: 9783734102615)

Im Schatten des Flammenbaums

 (17)
Erschienen am 20.02.2017
Cover des Buches Das Lied der Sturmvögel (ISBN: 9783442380978)

Das Lied der Sturmvögel

 (15)
Erschienen am 20.04.2015
Cover des Buches Das Korallenhaus: Roman (ISBN: 9783641109905)

Das Korallenhaus: Roman

 (4)
Erschienen am 16.12.2013

Neue Rezensionen zu Anna Levin

Cover des Buches Das Korallenhaus (ISBN: 9783442380961)Gelindes avatar

Rezension zu "Das Korallenhaus" von Anna Levin

Das Korallenhaus – hat mich enttäuscht
Gelindevor 4 Monaten

Das Korallenhaus, von Mina Baites

 

Cover:

Wunderschön, und so kann man sich das Haus in das Nina einzieht vorstellen.

 

Inhalt:

Kurz vor ihrem neusten Projekt auf La Palma, erwischt die Meeresbiologin ihren Freund mit einer anderen Frau.

Zu tiefst verletzt reißt sie nach La Palma  und stürzt sich in ihre Arbeit.

Sie bezieht ein wunderschönes altes Haus um für sich alleine zu sein und sich ihren anziehenden Kollegen besser vom Hals halten zu können.

In diesem alten Haus entdeckt sie das Tagebuch (von Serena) aus dem Jahr 1848.

Je mehr sie darin liest, desto mehr fühlt sie sich mit Serena verbunden.

 

Meine Meinung:

Der Einstieg hat mir gut gefallen und ich habe mich sehr gefreut als Nina das Tagebuch gefunden hat, denn ich dachte, jetzt erfahren wird dann mehr über die Ureinwohner (Benahoaritas)  von La Palma, ihre Lebensweise, Gewohnheiten und Rituale.

 

Doch leider wurde ich enttäuscht.

Es entwickelte sich immer mehr zur seichten Liebesgeschichte wie wir sie zur Genüge kennen. Das Liebespaar verliebt sich – doch aus vielen herbeigeredeten Gründen kann man sich das ja nicht eingestehen und hält sich auf Abstand, was man dann ja wiederum nicht aushält, und so ist es ein ewiges Hin und Her bis sich die beiden am Ende dann doch kriegen.

 

Dazwischen lesen wir dann aus dem Alten Tagebuch (auch hier geht es zum größten Teil nur um eine Liebesgeschichte – leider).

 

Die Personen bleiben (für mich) allesamt farblos und flach, von ihren ach so gelobten“ Ambitionen“ kommt bei mir nichts an.  Viel Handlungen und Dialoge finde ich unglaubwürdig und konstruiert.

 

Außerdem gibt es zu viele Wiederholungen, sei es in den Beschreibungen von Landschaften, von Gefühlen oder Verhaltensweisen. 

 

Ein bisschen aufgepeppt wird das ganze durch die Tauchgänge im Meer und die Informationen die wir um die Korallen und die kriminellen Geschehnisse rund um diese erfahren. 

 

Autorin:

Mina Baites alias Anna Levin ist eine Geschichtenerzählerin. Seit gut zehn Jahren veröffentlicht die erfolgreiche Schriftstellerin zeitgenössische und historische Romane.

 

Mein Fazit:

Eine romantische Liebesgeschichte die auf La Palma spielt.

Der Einstig hat mir super gefallen, doch dann ist es (für mich)  immer mehr zur seichten Liebesgeschichte abgedriftet. 

Von mir 2,5 Sterne die ich mathematisch auf 3 aufrunde. 

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Korallenhaus (ISBN: 9783442380961)Anni_Booklovers avatar

Rezension zu "Das Korallenhaus" von Anna Levin

Das Korallenhaus
Anni_Booklovervor 6 Monaten



Die Fakten:


Titel: Das Korallenhaus (Auf entfernten Inseln) 


 

Autor: Anna Levin 


Reihe:  

Verlag:  Tinte & Feder 

Seiten: 361


Klappentext:

 „Im Ozean schlummert ein tragisches Geheimnis …

Die Meeresbiologin Nina soll auf La Palma mit einem Expertenteam bedrohte Korallenarten untersuchen. Als sie in einem Haus ein altes Tagebuch und eine Kette aus schwarzen Korallen findet, taucht sie in eine faszinierende Vergangenheit ein, die ihr Leben auf den Kopf stellt.

Mit der Taucherin Serena, die den Freitod im Meer suchte, aber gerettet wurde, fühlt sich Nina auf eigentümliche Weise verbunden. Serena erzählt von einer Liebe, wie Nina sie sich immer erträumt hatte. Doch dann erhält ihr Team eine anonyme Drohung. Wem sind die Forscher ein Dorn im Auge?

Rezension:


Die Autorin beschreibt die höchst unterschiedlichen Charaktere äußerst detailliert und individuell, so das es dem Leser sehr leicht fällt sich in diese hinein zu versetzen. Zu Beginn des Buches wusste ich nicht was ich von der Protagonist Lisa halten sollte.

Das Buch ist von der ersten Seite an sehr packend geschrieben, wie ich es von der Autorin schon aus ihrem andern Werk gewohnt bin. Mit jeden Wort schafft sie es den Spannungsbogen noch weiter aufzubauen.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht lesen, so das die Seiten nur so an mir vorbei geflogen sind. Es wird dem Leser somit sehr leicht gemacht, sich in die Geschichte ein zu denken und diese mit zu verfolgen. Es war mir daher unmöglich das Buch aus der Hand legen. 




Fazit:



Ich kann das Buch allen empfehlen, die eine einfühlsam erzählt Geschichte von Verlust und Neuanfang suchen. Das Buch ist voller Emotionen von Liebe, Sehnsucht und Verlust.

Ich habe das Buch freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, dafür bedanke ich mich herzlich bei ihm.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Lied der Sturmvögel (ISBN: 9783442380978)D

Rezension zu "Das Lied der Sturmvögel" von Anna Levin

Sommerfeeling, nicht nur für Vogelfreunde.
Deborah-N-Mayvor 2 Jahren

Das Cover ist ansprechend, es transportiert bereits die Wärme der Insel Madeiras, auch der Klappentext passt.

Lisa reist nach einem Schicksalsschlag auf die Portugiesische Insel Madeira. Sie trifft auf den Blinden Hermingo und den hübschen Filipe.

Das Buch lässt sich dahinplätschernd gemütlich lesen, hinterlässt aber nicht einen riesigen Abdruck.
Was hingegen Spass macht ist der Umstand, dass die Autorin Anna Levin sehr gut recherchiert hat. Dieses Wissen bringt sie subtil und elegant in die Geschichte ein, man glaubt ihr und das kann man auch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 121 Bibliotheken

von 37 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks