Der kleine Weihnachtsteufel und der verflixte Wunschzettel

von Anna Lott und Nikolai Renger
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Der kleine Weihnachtsteufel und der verflixte Wunschzettel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tine_1980s avatar

Zuckersüße Teufels-Weihnachtsgeschichte!

Buchraettins avatar

Witzige und orginelle Idee für ein Weihnachtsadventskalenderbuch- tolle Zeichnungen

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der kleine Weihnachtsteufel und der verflixte Wunschzettel"

Wie ein kleiner Teufel Weihnachten rettet

Otibuk ist etwas kleiner geraten als die anderen Halloweenteufel und viel zu nett. Deshalb fühlt er sich im dunklen Leuchtturm, der nach Spinnenweben und Stinkepups riecht, nicht ganz wohl. Als er draußen eines Tages zwei wunderschön glitzernde Wesen entdeckt, nimmt er all seinen Mut zusammen: Er folgt den beiden und bewirbt sich beim Weihnachtsmann als Engel – leider erfolglos. Doch dann findet er zufällig den Wunschzettel eines Kindes und nutzt seine Chance. Schwuppdiwupp ist der Wunsch erfüllt. Aber damit fängt das ganze Weihnachtschaos erst so richtig an ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423762311
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum:21.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tine_1980s avatar
    Tine_1980vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Zuckersüße Teufels-Weihnachtsgeschichte!
    Zuckersüße Teufels-Weihnachtsgeschichte!

    Otibuk gehört zu den Halloweenteufeln, aber ist dafür viel zu nett. Im Teufelsturm fühlt er sich auch nicht unbedingt wohl, denn dort ist es immer dunkel und Spinnweben und Stinkepupse mag er auch nicht so. Als er draußen zwei wunderschöne, glitzernde Wesen sieht, muss er unbedingt wissen, woher die beiden stammen. Er nimmt seinen ganzen Mut zusammen und folgt den Beiden. So landet er beim Weihnachtsmann, doch dieser schmeißt ihn aus dem Weihnachtsmannturm. Durch einen blöden Zufall landet er bei den Menschen und sammelt den Wunschzettel eines Mädchens ein und ab da fängt das ganze Weihnachtschaos erst so richtig an.

     

    Wie jedes Jahr muss mindestens ein Weihnachtsbuch bei uns gelesen werden, meist werden es mehr, aber dieses hat uns schon von außen sehr gefallen. Das Buch lädt schon allein durch sein Cover zum Lesen ein. Man sieht das Cover und möchte darüber streicheln. Wir mögen solche Bücher sehr und ich glaube das geht fast jedem Kind so.

    Auch die Geschichte ist zuckersüß! Der kleine Otibuk, der gar nicht richtig in den Teufelsturm passt. Und die Entwicklung zum lieben Teufelchen ist toll für die Kinder. Im ersten Moment denken die Kinder ja immer, dass so ein Teufel böse sein muss und diese bösen Teufel gibt es hier auch. Doch Otibuk ist das genaue Gegenteil.

    Durch sein Eingreifen, bei dem er es nur gut gemeint hat, bringt er das Chaos erst in Gang. Doch schon bald bemerkt er seinen Fehler und tut alles, um es wieder gut zu machen.

    Aber auch die anderen Charaktere sind toll, vom Engel, der sich immer an die Regeln hält, dem Weihnachtsmann mit den winzigen Füßen oder Krako, der ganz böse ist. Auch die Geschwisterbeziehung zwischen Jannike und Philipp war authentisch dargestellt, denn solche Streitigkeiten zwischen den Geschwistern wird es wohl auch überall geben. Doch auch die Liebe zwischen den Beiden ist spürbar.

    Die Geschichte ist sehr humorvoll, zeugt von Mut, ist spannend und einfach schön. Mir hat die Unterteilung in 24 Kapiteln gefallen, so kann man das Buch perfekt in die Vorweihnachtszeit einbauen und gerade auch für Jüngere sind die Kapitel in einer guten Länge. Wir hätten es glaube ich nicht geschafft aufzuhören, da wir immer wissen wollten, wie es weitergeht.

     

    Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch für Kinder ab 6 Jahren, entweder unterteilt für 24 Tage oder wem es so geht wie uns, dann auch in weniger Tagen. Unbedingte Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Witzige und orginelle Idee für ein Weihnachtsadventskalenderbuch- tolle Zeichnungen
    Witzige und orginelle Idee für ein Weihnachtsadventskalenderbuch

    Kindermeinung

    Ich fand das Buch sehr gut und auch lustig. Das ist eine schöne Geschichte, die haben auch tolle Ideen. Die Zeichnungen finde ich auch sehr schön, dass ist auch nicht nur ein Buch für Kleine so ab. Ca 6 Jahren. Ich habe nichts auszusetzen, 5 von 5 Sternen

    Meine Meinung
    Vorweg ein Wort zum Cover. Ich mag das immer sehr, wenn ein Buch zum Streicheln einlädt und dem Leser schon vorweg wie auch hier, ein haptisches Erlebnis beschert.
    Der Innenband des Buches ist mit einer Art Landkarte versehen. Hier findet man die verschiedenen Leuchttürme- für Halloween, Osterhasen, Weihnachten- eine wirklich witzige Idee.
    Zur Geschichte. Ein Teufelchen, diese tauchen im Moment in vielen Kinderbüchern auf, mein Kind ist davon auch immer wieder begeistert, diese Wesen und ihre Abenteuer zu erlesen.
    Dieser hier möchte zu gern den Weihnachtsengeln helfen. Und erlebt nun ein spannendes und fantasievolles Abenteuer.
    Im ganzen Buch verteilt finden sich kunterbunte und wirklich witzige Zeichnungen, die den Text bildlich wiedergeben.
    Zum Text. Ich fand das Buch schwierig zum Vorlesen, ich fand es als Vorleser leider immer wieder anstrengend. Für mich war es manchmal etwas sehr detailliert beschrieben. Der Text ist auch im Präsens verfasst. Für mich war ein Problem beim Vorlesen, dass es sehr ein Blockformat war, mir fehlten mehr Absätze beim Vorlesen.
    Ich habe meinem Kind das Buch vorgelesen. Was mir dabei auffiel war, dass die Namen wie „Otibuk“ und auch schon zu Beginn einige andere Begriffe auf Dauer zum Vorlesen für mich eine Art Knoten in der Zunge verursachten, so dass ich kurzerhand den Namen den Anfangsbuchstaben abkürzte. Ich fand das Buch zum Vorlesen etwas ansprengend vom Text her, ich würde es eher zum Selbstlesen oder einfach nur kurze Abschnitte zum Vorlesen empfehlen.
    Schön war noch, dass es 24 Kapitel sind- insofern kann man sich das Vorlesen auch besser einteilen, wenn man es wie einen Adventskalender nutzt und jeden Tag ein Kapitel vorliest oder auch zusammenliest.
    Eine nette und witzige Geschichte. Mein Kind fand es super, ich habe ein paar kleine Kritikpunkte. 4 Sterne-

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Monika58097s avatar
    Monika58097vor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Eine richtig coole Weihnachtsgeschichte für Groß und Klein!
    Eine richtig coole Weihnachtsgeschichte für Groß und Klein!

    Otibuk ist anders als die anderen Teufel. Er kann einfach nicht böse sein. Otibuk ist klein und er ist nett. Dann hat ein kleines Glitzerwesen einen Unfall mit seinem coolem Flugsurfbrett 
    Als der Engel gerettet wird, heftet sich der kleine Teufel an dessen Fersen und gerät so in die äußerst streng geheime Wunschzentrale.  Eine Begegnung mit dem Weihnachtsmann, der eher aussieht wie ein Weinfassmann, bleibt auch nicht aus. Es kommt, wie es kommen muss, Otibuk wird entdeckt und hinaus geschmissen. Als Teufel hat er bei den Engeln einfach nichts zu suchen. 

    Zurück auf der Erde, entdeckt er Jannekes Wunschzettel. Die wünscht sich ihren Bruder Philli weg. Ist das vielleicht Otibuks Chance, endlich etwas Gutes zu tun? Für alle Beteiligten beginnt ein turbulentes Abenteuer, bei dem der kleine Teufel lernen muss, dass Wegwünsch-Wünsche niemals erfüllt werden dürfen. Was hat er denn nun wieder angestellt? 

    Als sich schließlich Krako, der Oberteufel, den kleinen Philipp schnappt und mit ihm abhauen will, arbeiten Weihnachtsmann, Glitzerwesen und Otibuk plötzlich Hand in Hand. Es kommt  zu einem großartigen Finale, das einige Überraschungen bereithält!

    "Der kleine Weihnachtsteufel und der verflixte Wunschzettel" ist eine richtig coole Weihnachtsgeschichte für Groß und Klein. Kinder wie Erwachsene werden gleichermaßen Spaß und Freude an dieser turbulenten Geschichte haben. Die wunderbaren Zeichnungen des Illustratoren Nikolai Renger machen das Ganze zu einem perfekten Lesevergnügen. Absolut empfehlenswert! Für Kinder von 6 bis 9.


    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks