Anna Loyelle

 4.8 Sterne bei 237 Bewertungen
Autorin von Liebe im Sommerregen, Liebe, Sex und andere Katastrophen und weiteren Büchern.
Anna Loyelle

Lebenslauf von Anna Loyelle

Anna Loyelle schreibt ...

*Young Adult - Romane über die erste große Liebe, Geheimnisse, gefährliche Abenteuer und das Suchen der eigenen Wurzeln 

*New Adult - Romane über das Überwinden von Hürden in der Liebe, Gefahren und Geheimnissen

*Erotik  - Romane und Kurzgeschichten fürs Herz und für die Sinne  

Anna Loyelle wurde in der zweiten Grundschulklasse durch das Buch "Blitz kehrt heim" von Walter Farley dazu inspiriert, selbst zu schreiben. Ihr gefiel der Ausgang der Geschichte nicht, deshalb schrieb sie kurzerhand ein anderes Ende für sich. Von da an konnte sie nichts mehr vom Schreiben abhalten. Anfangs brachte sie ihre Gedanken in einem Schulheft mit Füllfeder zu Papier, später tippte sie sich auf ihrer Schreibmaschine die Finger wund. Ihre Geschichten handelten von Pferde- und Hundeabenteuern ala Black Beauty und Lassie. Eine dieser Geschichten mit dem Titel Black Savage wurde in der Schülerzeitung ihrer Schule veröffentlicht.

Mit 12 Jahren schrieb Anna Loyelle die witzige Liebesgeschichte Ein verrückter Typ und gewann damit einen Schreibwettbewerb, den die Zeitschrift BravoGirl veranstaltete

Mit 14 Jahren verfasste sie zwei Jugendromane, die gemeinsam in einem Buch veröffentlicht wurden

Im Laufe der weiteren Jahre veröffentlichte Anna Loyelle zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien, Onlineverlagen und Zeitschriften

Danach folgten zahlreiche Veröffentlichungen im Jugendbuch- und Erotikbereich. 

Anna Loyelle ist Mitglied bei:
IG AutorInnen Tirol - des Literaturhauses Wien
Romane made in Austria - Verein österreichischer/aus Österreich stammender AutorInnen

Weiter Informationen über Anna Loyelle und ihre schriftstellerischen Tätigkeiten finden Sie auf ihrer Homepage: www.anna-loyelle.at 

Sie möchten mit Anna Loyelle in Kontakt treten? Das können Sie gerne über ihre E-Mailadresse tun: info@anna-loyelle.at 

Alle Bücher von Anna Loyelle

Sortieren:
Buchformat:
Liebe im Sommerregen

Liebe im Sommerregen

 (58)
Erschienen am 01.08.2014
Liebe, Sex und andere Katastrophen

Liebe, Sex und andere Katastrophen

 (40)
Erschienen am 25.03.2013
Ein Chaos namens Liebe

Ein Chaos namens Liebe

 (33)
Erschienen am 31.03.2013
Wie ein Schmetterling im Wind

Wie ein Schmetterling im Wind

 (22)
Erschienen am 12.04.2016
Never without you

Never without you

 (18)
Erschienen am 17.09.2018
Küss mich atemlos!

Küss mich atemlos!

 (10)
Erschienen am 17.11.2014
Love Kiss Revenge

Love Kiss Revenge

 (8)
Erschienen am 22.09.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Anna Loyelle

Neu

Rezension zu "Never without you" von Anna Loyelle

Die erste echte Liebe
sollhabenvor 9 Tagen

Wieder eine neue Stadt, wieder neue Nachbarn, wieder eine neue Schule und damit neue Schulkollegen. Elisha ist es gewohnt ständig den Wohnsitz zu ändern. Da ihr Leben komplett durchgetaktet ist, hat sie kaum Zeit Freundschaften zu schließen und somit stellt sie sich der Herausforderung mit stoischem Gleichmut.


Sie rechnet nicht damit, dass sie auf Jennifer trifft, die sie uneigennützig unter ihre Fittiche nimmt und sie in ihren Freundeskreis integriert. 

Elisha erfährt auch, dass Jennifers beste Freundin seit einigen Wochen verschwunden ist. Niemand kann sie erklären, was genau passiert ist und sie leidet sehr darunter.

Sobald sie Cade trifft, flattern in ihrem Bauch die Schmetterling wild herum. Da er aber scheinbar eine feste Freundin hat, denkt Elisha gar nicht daran sich ihm zu nähern. Zugleich sucht aber Cade öfter ihre Nähe. Er holt sie von ihrem Nebenjob ab und bringt sie sicher nach Hause. Langsam schleicht er sich in ihr Leben. Beide geben immer mehr aus ihrer Vergangenheit Preis, aber Elisha hat große Probleme ihm richtig zu vertrauen.

Wie hat es mir gefallen?

Gemeinsam mit einer Freundin gab es eine kleine feine Leserunde und die Autorin hat sich uns angeschlossen. Vielen Dank dafür - es ist immer nett genauere Einblicke in die Geschichte zu bekommen.
Die Autorin habe ich recht gut im Blick, da sie nicht weit von mir entfernt wohnt. Ich durfte sie auch schon mal bei einer Lesung hören. Sie ist sehr sympathisch und nett.

Nun aber zum Buch. Ausnahmsweise möchte ich auch einen Blick auf das Cover werfen, das mir gut gefällt. Die düstere Farbwahl ist gelungen, das Paar ist nicht ganz genau zu erkennen und erweckt einen sehr vertrauten Eindruck. Meine Ausgabe habe ich bei Anna direkt bestellt, es ist mit einer lieben Widmung versehen und natürlich auch signiert.

In dieser Geschichte vereint sich eine romantische Liebesgeschichte mit einem Krimi. Elisha und Cade sind als Hauptfiguren sehr gut gelungen. Beide knabbern schwer an den vergangenen Jahren. Erst nach und nach werden die Geheimnisse enthüllt. Dabei gab es die eine oder andere Wendung, die mich ungemein überrascht hat.
Auch der Krimi im Hintergrund hat es in sich. Gruselig und spannend bis zu letzten Seite. Der Spannungsbogen hält sich über das gesamte Buch. Die kleinen Hinweise "nötigen" die Leserin immer weiterzublättern, um herauszufinden, was genau da denn passiert.
Wichtige Themen für Jugendliche werden angesprochen, ohne erhobenen Zeigefinger sondern informierend.

Erwähnen möchte ich noch die wundervollen Nebenfiguren. Typische Teenager manche sympathisch und nett. Manche dagegen zeigen sich von einer unfreundlichen Seite. Die Autorin übertreibt es jedoch nicht und sie beschreibt die Grauzonen menschlicher Vorgangsweisen.

"Never without you Elisha&Cade" ist ein sehr gelungener Jugendroman, den ich auch als der Zielgruppe entwachsene Frau, voll empfehlen kann.

www.mariessalondulivre.at

Kommentare: 10
2
Teilen

Rezension zu "Never without you" von Anna Loyelle

Eine gewaltige und vielschichtige Story, in dem nichts ist wie es scheint
aly53vor 22 Tagen

Elishas und Cades Story ist kein locker leichter Roman, den man mal ebenso nebenbei lesen kann.
Es ist ein Roman voller Schmerz, Tragik und Dunkelheit.
Ein Roman in dem nichts ist wie es scheint.
Als ich dieses Buch begann, hat es mich völlig überrollt. Denn worum es hier wirklich ging, überraschte mich auf ganzer Ebene.

Die Autorin hat einen sehr einnehmenden, aber auch sehr fließenden Schreibstil. Sie legt sehr viel Dramatik in ihre Zeilen, wodurch man die Schwere und den ganzen Schmerz sehr gut zu spüren bekommt.
Sie hat hier eine ziemlich komplexe Story aufgebaut. Dabei erleben wir zunächst drei Handlungsstränge, die interessant und ausdrucksstark gestaltet sind.
Später verläuft es sich etwas und es wird einfacher, dem ganzen zu folgen.
Ebenso erfährt man hier drei verschiedene Perspektiven, wodurch man sich ein gutes Bild von den Personen dahinter machen kann.
Sie sind authentisch, sehr gut ausgearbeitet und absolut greifbar.
Ganz besonders Elisha hat mich beschäftigt. Elisha ist ein Mensch voller Geheimnisse und einer Vergangenheit, die sie geprägt hat. Gerade am Anfang musste ich zweimal ihre Abschnitte lesen, einfach weil ich das Gefühl hatte, mir wäre etwas entgangen. Warum ich so empfand, wurde mir erst später bewusst, als sich ihre Geschichte entfaltete.
Elisha hat mein Herz im Sturm erobert. Ich mochte ihre sanfte, aber auch starke Art sehr gern. Ich habe mit ihr gefühlt, als alles über ihr zusammenbrach. War glücklich, wenn sie Vertrauen fasste und wütend, als ich ihre ganze Geschichte erfuhr.
Daneben bekommt man auch ein sehr gutes Bild von Cade und seiner Familiengeschichte. Ein Hintergrund, der nicht einfach, voller Höhen und Tiefen ist.
Anna Loyelle hat ihre Charaktere mit sehr vielen Ecken und Kanten ausgestattet. Jeder von Ihnen hat sein Päckchen zu tragen. Leid und Schmerz ist an der Tagesordnung. Die Vergangenheit kommt immer wieder an die Oberfläche und fordert ihr Tribut.
Eine Vergangenheit die so tief mit der Gegenwart verknüpft ist, das man sich nicht dagegen wehren kann.
Man muss sich ihr stellen, um wieder aufstehen und wachsen zu können.
Allesamt mochte ich die Charaktere hier wirklich sehr gern. Allen voran Cade, Elisha und Jenny.
Während Elisha und Cade immer etwas schwermütiges anhaftete, brachte mich Jenny mit ihrer lockeren und erfrischenden Art immer wieder zum lachen. Das hat die ganze Ernsthaftigkeit sehr gut aufgelockert und mir dabei geholfen, etwas Abstand zu all der Traurigkeit und ein Stück weit Einsamkeit zu gewinnen.

In die Handlung selbst kam ich anfangs nur schwer rein. Ja, es war interessant und spannend. Aber ich hatte auch das Gefühl, es erschlägt mich, es erdrückt mich etwas. Es war zuviel , was da auf mich zukam.
Ich konnte nur schwer Emotionen entwickeln, eine Bindung zu den Charakteren konnte ich jedoch sofort aufbauen.
Erst später wurde es besser und ich konnte mich der Story voll hingeben.
Anhand des Titels würde man vermuten, die Liebesgeschichte liegt hier im Vordergrund. Was aber keineswegs so ist.
Viel mehr streckt die Vergangenheit immer weiter ihre Fühler aus und will endlich Erlösung. Sich aus dem Kokon befreien, in dem sie gefangen ist.
Anna Loyelle beschäftigt sich hier mit verschiedenen ernsthaften Themen. Die wichtig sind , zum nachdenken bringen und nicht unter den Teppich gekehrt werden dürfen.
Dabei wird besonders bewusst wie leichtfertig, wie naiv und voller Träume man ist. Es wird klar, wie schnell dies zerstört werden kann und das man dies sein Leben lang zu tragen hat.
Man kann davon nicht loskommen, egal wie sehr man auch darum kämpft.
Sie zeigt auf, das man immer nachdenken sollte, bevor man handelt. Denn die Vergangenheit kann nicht verändert werden. Sie ist ein fester Bestandteil von unserer Seele, unserem Selbst.
Das Entscheidungen Konsequenzen nach sich ziehen. Dabei geht es nicht nur um uns selbst. Sondern auch um unser Umfeld. Um das , was wir damit auslösen, was wir nicht kommen sehen können.
Was es alles verändert und was es schlussendlich auch mit uns Selbst, unserer Seele macht.
Daneben bringt sie auch leichte Thrillelemente mit ins Spiel. Das war leider auch der Punkt, der mir immer wieder zu schaffen machte. Erst im Rückblick ergab es durchaus Sinn.
Dennoch war es im Ganzen gesehen für mich etwas zu schwer und gerade die Auflösung ging mir etwas zu schnell.
Elisha und Cade jedoch brachten unheimlich viele sanfte und berührende Emotionen mit ins Spiel. Sie schaffen es, das man Hoffnung und Mut fassen kann. Das man nicht allein ist.

Schlussendlich ist diese Story sehr gewaltig, schmerz- und leidvoll. Sie schnürt den Atem ab und lässt all die Tragik und Perfidität spüren, die man hier erlebt.
Aber es ist auch ein Roman voller Glück und Vertrauen. Ein Roman in dem Freundschaft und Liebe eine große Rolle spielen. Das sind Momente die Geborgenheit und Sicherheit schenken. Die zeigen das man nicht allein ist und dagegen ankommen kann.
Mir hat die Story insgesamt sehr gut gefallen, war mir von den Themen her aber leider etwas zuviel.
Dennoch konnte mich diese Geschichte absolut mitreißen und ein Stück weit etwas mit auf den Weg geben.

Fazit:
Elisha und Cade.
Eine gewaltige und vielschichtige Story, in dem nichts ist wie es scheint.
Vergangenheit unwiderruflich mit der Gegenwart verknüpft.
Ein sehr schwerer und leidvoller Roman, der mich wütend und rasend machte.
Ein Roman der vor allem durch die ernsthaften Themen besticht, die sehr gut zum Ausdruck kommen.
Obwohl es mich nicht vollends zufrieden stellt, ist es doch ein Roman der beschäftigt, nicht loslässt und essentielle Dinge mit auf den Weg gibt

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Never without you" von Anna Loyelle

Spannung, Geheimnisse und einem Hauch von Liebe
Bloom1402vor 2 Monaten

Ich sah das Buch und das Buch sah mich. Ein Blick auf das Cover und ich wusste sofort, dass es einen näheren Blick Wert ist. Denn dieses gefällt mir wahnsinnig gut. Das Cover wirkt durch den Pärchen sehr süß, aber es war die abgebildete Landschaft die mich anlockte. Alles wirkt sehr mysteriös und geheimnissvoll. Daher wagte ich einen Blick auf den Klappentext und der war genau nach meinem Geschmack. Eine Lovestory und dann noch eine Menge Geheimnisse? Perfekt.
Für mich war es das erste Buch der Autorin. Daher war ich gespannt, wie es mir so gefällt. Der Schreibstil erfand ich als sehr flüssig. Die Handlung und Setting waren sehr gut beschrieben. Erzählt wird das ganze aus drei Sichten. Elisha und Cade bilden den Hauptstrang der Geschichte. Um sie herum spielt sich alles ab. Die dritte Sicht ist von dem verschwundenen Mädchen. Letztendlich bilden diese beiden Stränge ein ganzes. Die verschiedenen Blickwinkel ermöglichen einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der Charaktere.

Darum geht es. Elisha ist mit ihrer Familie in einem neuen Ort gezogen und grault sich schon vor den ersten Schultag. Doch bereits am ersten Tag lernt sie nette Leute kennen und Cade. Ein gutaussehender Junge und dazu auch noch ein Mädchenschwarm. Beide fühlen sich auf Anhieb zueinander hingezogen. Jedoch versucht Elisha ihn auf Abstand zu halten, denn sie hat Geheimnisse die ihn Abschrecken könnten. Aber auch Cade verbirgt so einiges vor ihr. Zu groß ist die Anziehung zwischen ihnen, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie sich schnell näher kommen. Doch diese zarte neue Verbindung gerät schnell aus dem Gleichgewicht als die ganzen Geheimnisse langsam ans Licht kommen. Kann ihre Beziehung dies überwinden?

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir super leicht. Gleich zu Beginn hatte ich schon das Gefühl mittendrin zu sein, der Leser wird durch eine Handlung voller Geheimnisse, Dramen und Liebe geführt.

Die Hauptprotagonisten waren mir auf Anhieb symphatisch und sehr authentisch. Elisha ist eine starke Persönlichkeit. Sie liebt ihre Familie über alles und hilft sehr viel im Haushalt. Praktisch kümmert sie sich um ihre 3 kleinen Geschwister. Sie engagiert sich für die Schülerzeitung und möchte später Journalismus studieren. Zusammen mit Cade und deren Schwester begibt sie sich während der Handlung auf eine Reise voller Geheimnisse und der Suche nach dem verschwundenen Mädchen. Aber auch sie selbst ist voller Rätsel, ihr Leben war nicht immer so einfach. Genauso wie das von Cade. Von außen scheint alles gut zu sein, doch tief im inneren plagen ihn Albträume, die auf seine Vergangenheit hinweisen. Mit Elisha scheint er jemanden gefunden zu haben, der ihn versteht. Er mag sie wirklich sehr und ist für sie da. Zusammen bilden sie ein wirklich schönes Pärchen.

Während Cade und Elisha den Alltag bestreiten, befindet sich an einem anderen Ort das verschwundene Mädchen. Wir erleben ihren Alltag, der alles andere als rosig ist. Beim lesen konnte ich ihren Schmerz und ihre Angst spüren. Ja, manchmal hatte ich selbst das Gefühl an diesen Ort zu sein. Gruselige Vorstellung!

Die ganze Geschichte ist voller Geheimnisse. Eine wirklich verzwickte Sache, sage ich euch. Wenn du denkst „Das war es jetzt“, kommt irgendwo noch eine schockierende Neuigkeit und wirbelt nochmal alles auf. Manchmal erfand ich dies als zu viel. Ich hatte das Gefühl, das jeder Charakter aufeinmal ein Geheimnis hat, was unbedingt ans Licht kommen muss. Auch wenn es reichlich Rätsel gab, so ergaben sie doch ein Ganzes und führten irgendwann zu einem gemeinsamen Punkt zusammen. Das ist Anna Loyelle wirklich gut gelungen. Auch das es während des Lesens nie langweilig wurde und die Spannung stetig wuchs.

„Never without you: Elisha und Cade“ ist in meinen Augen ein wirklich gelungenes Buch. Auch wenn mir die ganzen Geheimnisse zum Schluss ein wenig zu viel waren, so konnte mich die Geschichte rund um Cade und Elisha dennoch überzeugen. Von der ersten Seite an bis zum Schluss war ich gefesselt von der spannenden und emotionalen Handlung und dem Setting. Die Liebesgeschichte lockerte das Ganze nochmal auf und verlieh dem Buch das gewisse Etwas.

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Du magst Young Adult Romane, in denen es um die erste Liebe geht?

Du magst Young Adult Romane, in denen Spannung herrscht?

Du magst Young Adult Romane, in denen Geheimnisse aus der Vergangenheit aufgedeckt werden?

Dann bewirb dich bis einschließlich 19.10.2018 im Unterthema   Bewerbungsrunde zur Leserunde von Never without you - Elisha & Cade

Unter allen Bewerbern werden 10 eBooks im Wunschformat (ePub oder Mobi) verlost

Zum Buch:
Autoren oder Titel-Cover
Elisha und Cade haben etwas gemeinsam, ihr Leben birgt viele Geheimnisse. Sie begegnen sich an Elishas erstem Tag an ihrer neuen Schule und fühlen sich auf Anhieb zueinander hingezogen. Cade bringt Elishas Herz mit seinen blauen Augen und seiner sanften Art zum Flattern. Schritt für Schritt tastet er sich an sie heran, bis sie sich entgegen ihrer Vorsätze auf eine Beziehung mit ihm einlässt. Doch auch Cade hat mit den Dämonen seiner Vergangenheit zu kämpfen. Als Briefe auftauchen, die seine Mutter vor ihrem Tod verfasst hat, kommen schreckliche Geheimnisse ans Licht. Geheimnisse, die mit dem spurlosen Verschwinden eines Mädchens zu tun haben. Geheimnisse, die einen Menschen in Verzweiflung stürzen und dazu bringen, ein Verbrechen zu begehen.

Zur Leseprobe (Blick ins Buch) 

Unter allen Leserundenteilnehmern werden von Anna Loyelle am Ende der Leserunde (= sobald alle Rezensionen gepostet wurden) zwei Überraschungspäckchen verlost
Zur Leserunde

Herzlich Willkommen zur Leserunde ~ Skye und Lee - Prickelnde Begierde~ Erotischer Liebesroman von Anna Loyelle

Skyeler rutschte unruhig auf ihrem Stuhl hin und her und sah ständig zur Bar hinüber. Sie konnte sich nicht einmal richtig auf das konzentrieren, was Isabell ihr erzählte, so nervös war sie. Seit dieser schokoladensüße Typ hereingekommen war, verspürte sie ein unanständiges Kribbeln zwischen ihren Beinen. Er saß wie gestern am Tresen, trank seinen Whiskey in kleinen, genüsslichen Zügen und beobachtete sie im Spiegel hinter der Bar. Wenn der Barkeeper nicht direkt vor ihm stand, konnte sie seine Blicke erwidern. Dabei wurde ihr jedes Mal brennend heiß. Wenn er gestern nicht so plötzlich verschwunden wäre, wäre es vielleicht sogar zu mehr als nur Augenkontakt zwischen ihnen gekommen. Sie hatte so gehofft, ihn heute wiederzusehen, dass sie beinahe einen Freudenschrei ausgestoßen hätte, als er zur Tür hereingekommen war. Sein Gang strotzte nur so vor Selbstbewusstsein und seine Ausstrahlung entlockte den weiblichen Gästen ein betörendes Lächeln. Die Konkurrenz war groß, aber Skyeler würde sich anstrengen, um seine Aufmerksamkeit noch einmal auf sich zu ziehen.

Die Story:

Die schüchterne Skye ist eigentlich nicht der Typ für One-Night-Stands, aber von diesem gut aussehenden Typen, der in der Bar mit ihr flirtet, fühlt sie sich wie magisch angezogen. Für ihn würde sie sogar über ihren Schatten springen und sich für eine Nacht mit ihm einlassen.

Was sie nicht weiß: der gut aussehende Typ namens Lee ist ein Cop, der über sie an Informationen über die illegalen Geschäfte ihres Exfreunds herankommen will. Entgegen seinem Plan ist auch Lee vom ersten Moment an hin und weg von Skye. Für ihn ist die sexy Blondine die pure Versuchung, der er einfach nicht widerstehen kann.

Die beiden lassen sich auf ein heißes erotisches Abenteuer ein, ohne zu ahnen, in welche Gefahr Skye dadurch gerät, denn ihr Exfreund lauert noch immer im Hintergrund ... 

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Möchtet ihr wissen, wie es mit Skye & Lee weitergeht?

Dann bewerbt euch ab jetzt.

Bei dieser Leserunde gibt es sieben E-Books von "Skye und Lee - Prickelnde Begierde" im Wunschformat* (mobi oder epub) zu gewinnen.

Die Autorin verschenkt zusätzlich an die ersten 3 Teilnehmer, die ihre Rezension gepostet haben, je ein Goodiepaket.

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet diese Frage:
Was trinkt Lee an der Bar?

Bitte schreibt in eurer Bewerbung die richtige Antwort, sowie auch  euer Wunschformat (mobi, epub).

Falls sich jemand an der Leserunde beteiligen möchte, der keinen E-Book Reader hat, Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. Damit kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen.

*** Wichtig ***

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. (Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.)


Zur Leserunde

Leb wohl, geliebte Allie. Weine nicht um mich. Ich bin keine einzige Träne wert. Früher oder später wirst du merken, dass ich den Tod verdient habe. Bis dahin behalte mich so in deinem Herzen, wie du mich gekannt hast. Leb wohl. Für immer. Dein Schmetterling.

Im April erscheint mit "Wie ein Schmetterling im Wind" von Anna Loyelle, ein gefühlvoller Jugendroman, der unter die Haut geht.

Möchtet ihr gemeinsam mit Alicia aufklären, was hinter dem Tod ihrer Freundin steckt? Dann bewerbt euch jetzt.


Nicht immer ist alles so, wie es scheint. Manchmal stößt man auf Geheimnisse, die man nicht erfahren will, aber sie helfen einem zu verstehen – und zu verzeihen.
Die sechzehnjährige Nora ertrinkt im elterlichen Swimmingpool. Ein harter Schlag für ihre beste Freundin Alicia. Die beiden waren enge Freundinnen und gingen durch dick und dünn. Als sich Alicia ein Erinnerungsstück aus Noras Zimmer holt, findet sie ihr Tagebuch und einen Schlüssel, der nirgendwo zu passen scheint. Allmählich wird ihr klar, dass ihre Freundin viele Geheimnisse mit sich herumtrug. Geheimnisse, die sie innerlich zerfraßen. Immer grauenhaftere Dinge kommen ans Tageslicht, die Alicia nicht glauben will. Nach und nach öffnen sich neue Türen, die sie dem Geheimnis Stück für Stück näherbringen. Schon bald wünscht sich Alicia, das Tagebuch niemals gefunden zu haben.

PDF-Leseprobe
Flipping-Book-Leseprobe

Anna Loyelle freut sich über jeden Besucher auf Facebook oder ihrer Homepage.

Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Wie ein Schmetterling im Wind" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen.

Anna Loyelle verschenkt zusätzlich an die ersten 6 Teilnehmer, die ihre Rezension gepostet haben, je ein Goodiepaket.

Bitte beantwortet uns eine Frage der Autorin, um in den Lostopf zu hüpfen:
In welchem Sternzeichen wurde Anna Loyelle geboren?
Kleiner Tipp: Mann muss immer alles doppelt kaufen.

Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein.

* Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, … 

Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. 
Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen.

Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Euer 

bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches.

Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis. 

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

Letzter Beitrag von  Anna-Loyellevor 3 Jahren
schön <3 viel Freude damit :-)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 197 Bibliotheken

auf 46 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 31 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks