Anna Loyelle Küss mich, verführe mich, liebe mich

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Küss mich, verführe mich, liebe mich“ von Anna Loyelle

Maggie besitzt ein tiefes Geheimnis: Sie will mit ihrem Nachbarn Ricky - bei dem lang ersehnten Date - hemmungslose Stunden verbringen. Doch er treibt ein ganz anderes Spiel und ist auch an anderen Blondinen interessiert – das Date geht anders aus als erwartet und Maggie ist mehr als bereit sich ihre erotische Begierde auf ihre eigene Art in Erfüllung gehen zu lassen…

Eine wunderbare, erotische Story für eine kurze Auszeit :)

— lisaa94
lisaa94

Ein erotischer Leckerbissen für zwischendurch

— Katrinbacher
Katrinbacher

Erotisches Lesevergnügen!

— Hathor
Hathor
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Küss mich, verführe mich, liebe mich von Anna Loyelle

    Küss mich, verführe mich, liebe mich
    Hathor

    Hathor

    Inhalt Maggie besitzt ein tiefes Geheimnis: Sie will mit ihrem Nachbarn Ricky - bei dem lang ersehnten Date - hemmungslose Stunden verbringen. Doch er treibt ein ganz anderes Spiel und ist auch an anderen Blondinen interessiert – das Date geht anders aus als erwartet und Maggie ist mehr als bereit sich ihre erotische Begierde auf ihre eigene Art in Erfüllung gehen zu lassen… Meine Meinung Maggie wartet schon eine ganze Weile auf ein Date mit ihrem heißen Nachbarn Ricky. Doch an dem besagten Tag wird Maggie von Ricky auf dem Rummelplatz versetzt. Sie hat sich die Zeit mit billigem Wein aus Pappbechern vertrieben und erfährt von ihrer besten Freundin, warum Ricky sie versetzt hat. Maggie kann nicht glauben, dass sie so blauäugig gewesen ist und auf Rickys schöne Worte reingefallen war. Schon angetrunken, beschließt sie sich dem erstbesten Mann zu angeln und mit ihm einen One Night Stand zu haben. Die Wahl fällt auf Derek und er will mehr als nur eine hemmungslose Nacht mit Maggie verbringen. Nur ist Maggie schon bereit dazu mehr zu wollen und kann das bei Dereks Beruf überhaupt gut gehen? Die Kurzgeschichte von der Autorin Anna Loyelle hat es in sich, sie ist sehr erotisch und es prickelt nur so, was auch an dem sehr angenehmen Schreibstil der Autorin liegt. Die verletzten Gefühle von Maggie sind sehr gut beschrieben und auch ihre Reaktionen nach der Nacht mit Derek. In Küss mich, verführe mich, liebe mich durchlebt die Protagonistin eine Gefühlswelt aus Wut, Verletztheit, Trotz und hemmungslose Lust. Nicht immer konnte ich Maggies Reaktionen gegenüber Derek verstehen, denn er ist sehr liebenswert und kämpft um Maggies Liebe und Zuneigung, was der Geschichte auch einen romantischen touch gibt. Ich hatte einen schönen Leseabend und hoffe die Autorin schreibt eine Fortsetzung, denn ich hätte gerne noch mehr über die beiden erfahren. Fazit: Ein schöner erotischer Kurzroman, bei dem das Lesevergnügen garantiert ist! ©Tanja

    Mehr
    • 3
  • Maggie & Derek

    Küss mich, verführe mich, liebe mich
    lisaa94

    lisaa94

    Zur Autorin: Anna Loyelle erblickte im Juni 1972 im Sternzeichen des Zwillings nicht ganz ohne Komplikationen das Licht der Welt. Sie wuchs in Jenbach auf und entdeckte schon früh ihre Leidenschaft zu Büchern. Voller Faszination begann sie bereits in der Grundschule die ersten Geschichten zu verfassen.1992 erschien ihre Kurzgeschichte >Ein verrückter Typ< in der Jugendzeitschrift Bravo!Girl.1993 wurden die Jugendromane >Ich will dich< und >Tödlicher Aprilscherz< als Buch veröffentlicht.Nach einer langjährigen Schreibpause meldete sich Anna Loyelle 2007 mit einer Reihe Veröffentlichungen in Anthologien und Online Verlagen wieder zurück. Leseproben und schriftstellerische Aktivitäten können Sie auf der Autorenhomepage: http://www.anna-loyelle.at einsehen. Zum Inhalt: Maggie besitzt ein tiefes Geheimnis: Sie will mit ihrem Nachbarn Ricky - bei dem lang ersehnten Date - hemmungslose Stunden verbringen. Doch er treibt ein ganz anderes Spiel und ist auch an anderen Blondinen interessiert – das Date geht anders aus als erwartet und Maggie ist mehr als bereit sich ihre erotische Begierde auf ihre eigene Art in Erfüllung gehen zu lassen… Meine Meinung: Cover: Das Cover sprach mich auf Anhieb an, die Farbwahl ist wunderbar gewählt. Die Frau unsere Protagonistin Maggie ist absolut sexy, verführerisch und selbstbewusst. Ihr Outfit spiegelt ihre Art nur noch mehr wieder. Absolut perfekt gewählt. Das weiß und das Glitzer harmonieren absolut grandios mit der violett und blauen Schriftfarbe. Auch zum Inhalt ist es absolut treffend und macht den unwissenden Leser neugierig auf das was ihn erwartet. Schreibstil: Eine wunderbare Geschichte. Dies war mein erstes Lesevergnügen mit Anna Loyelle und ich bin hauptsächlich durch eine Blogtour drauf aufmerksam geworden und bin sehr froh darüber. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und locker, die Erotik absolut prickelnd und bildlich. Kaum angefangen war ich auch bereits am Ende so fesselnd ist die Story rund um Maggie und Derek, zwei wunderbar gezeichnete Protagonisten, von denen man am liebsten noch mehr lesen möchte. Gerade mit dem Ende konnte ich mich noch nicht hundert Prozent anfreunden und wäre absolut mega happy, wenn es in Zukunft vielleicht irgendwann noch eine Fortsetzung geben könnte oder ein Teil rund um ihre beste Freundin und ihren Connor, wo die anderen beiden natürlich auch wieder auftauchen Charaktere/ Story: Megan: Aber ihre Freunde nennen sie Maggie, 26 Jahre alt. Beruflich ist sie Finanzberaterin bei einem Steuerberater. Wenn man ehrlich sein soll ist sie eher der feste Beziehungstyp und gewiss nicht die jenige die gern mal ein One Night Stand hat... Wie sie es selbst so schön sagt ist ihre "muschi" total ausgehungert und sehnt sich nach einer heißen Nacht, hoffnungsvoll hat sie an diesem Abend ein Date mit ihrem Nachbarn Rick, doch sie wird versetzt und zu allem entsetzen zeigt ihr ihre beste Freundin Larissa auch noch den erbärmlichen Grund für die Versetzung. 4 Pappbecher Wein zu viel intus ist Maggie fix und alle und will sich einfach nur noch den erst besten Typen an den Hals schmeißen und das ist ausgerechnet der Typ mit den unglaublichen braunen Augen, den sie vorher schon entdeckt hatte...ob das gut geht? Derek: Tourbusfahrer, braune Augen, schwarze kurze Haare, markantes Gesicht, Dreitagebart, sportlich und groß und der One Night Stand von Megan mit seinem heißen Porsche und Hammer Loft. Ob Derek dennoch das Herz von Maggie erobern kann, die sich zunächst zu tiefst für ihren Ausrutscher schämt un vor ihm flüchtet..und ob sein Job nicht vielleicht alles zerstört bevor es überhaupt angefangen hat? Story: Ich denke ich muss nichts weiter verraten, das meiste sagt bereits die Kurzbeschreibung und meine Charakterbeschreibung. Auch die beiden Nebenprotagonisten Larisaa & Connor sind toll dargestellt und man möchte unbedingt noch mehr von ihnen erfahren. Fazit: Eine wunderbare und vor allem auch prickelnde Story die euch eine kleine aber gewiss feine Auszeit vom Alltag bietet. Ich habe sie am Freitag Abend förmlich verschlungen und hätte am liebsten noch mehr von unseren beiden Protagonisten. Ganz klar ♥♥♥♥♥

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Küss mich, verführe mich, liebe mich" von Anna Loyelle

    Küss mich, verführe mich, liebe mich
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    Guten Abend ihr Lieben =) Zu dem Buch "Küss mich, verführe mich, liebe mich" von Anna Loyelle habe ich mir zum Thema "Er liebt mich, er liebt mich nicht" Gedanken gemacht. Gibt es eine Checkliste um zu erkenne ob ER es wirklich ernst mit einem meint? Maggie hat in dem Buch gleich zwei Erfahrungen gesammelt. Schaut doch mal vorbei, entdeckt eine tolle Geschichte für euch und sichert euch die Chance auf eins von fünf wirklich tollen Fanpaketen =) Beantwortet zur Teilnahme einfach eine kleine Frage unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr dabei =) http://worldofbooks4.blogspot.de/2016/01/blogtour-kuss-mich-verfuhre-mich-liebe.html Ich würde mich freuen, wenn ihr dabei seit =3 Viele liebe Grüße und genießt den Abend =* Euer Blonderschatten

    Mehr
    • 6
  • ein schöner erotischer Kurzroman

    Küss mich, verführe mich, liebe mich
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    Meine Meinung:  Aus einem verpatzen Date ergibt sich eine erotische Begegnung mit einem sehr attraktiven Mann. Maggie ist nach einem One-Night-Stand völlig verzweifelt, da ihr das extrem peinlich ist. Nur Derek sieht das anders. Er möchte Maggie unbedingt näher kennen lernen. Und so beginnt eine wundervolle Beziehung, die aber auf eine harte Probe gestellt. Anna Loyelle hat wieder mit sehr viel Fantasie, einen richtig schönen erotischen Kurzroman geschrieben. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Die Geschichte ist aus Sicht von Maggie geschrieben und hat mich sehr gut unterhalten. Die erotischen Szenen sind wunderbar beschrieben und keinesfalls vulgär. Mein Fazit:  Anna Loyelle hat mit viel Spannung und einer großen Portion Erotik eine schöne Geschichte gezaubert.

    Mehr
    • 2
  • Manchmal treffen wir die besten Entscheidungen, in den außergewöhnlichsten Situationen

    Küss mich, verführe mich, liebe mich
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    Cover: Ein traumhaftes Cover, das größtenteils durch weißen, zart fließenden Stoff besteht. Die Frau blickt dem Leser ebenso verführerisch, wie selbstbewusst entgegen. Die violetten und blauen Farbakzente sind gut gesetzt. Ein toller Blickfang, der die Neugier schürt. Meinung: Die Vorfreude vor dem ersten Date mit einer Person ist ein unbeschreibliches Gefühl, dass sich für Maggie jedoch ganz anders entwickelt, als sie es sich ausgemalt hat. Die Mischung ihrer Verhaltensmuster aus unglaublich leichtsinnig und starrköpfig, sowie stark und selbstbewusst, war ein starker Kontrast, der jedoch für tolle Unterhaltung gesorgt hat. >>Oh nein<<, entfuhr es ihr ungewollt. Er grinste süffisant. >>Gestern sagtest du ständig: Oh ja.<< Ricky scheint ein "Nein" nicht gewöhnt zu sein, denn eigentlich hätte er wissen müssen, dass es schon schwer ist, eine Frau zu besänftigen wenn er sie versetzt hat, aber ohne guten Grund und das Maggie auch noch gesehen hat, womit er sich inzwischen die Zeit vertrieben hat, ist etwas das Frau sicherlich nicht verzeiht, zumal er nur ihn Nachbar ist und ein paar nette Avancen hat fallen lassen. Sein Verhalten hat auch bewiesen, dass Komplimente von ihm wohl nur dazu dienen eine Frau nach seinem Willen zu steuern und ihm nicht wirklich etwas an ihr gelegen ist. Gut, dass sie ihn mal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt hat und das rein verbal. Vielleicht lernt er ja etwas daraus und erlangt etwas mehr Reife bzw. lernt worauf es im Leben wirklich ankommt. >> [...] Du traust dich endlich, es zuzulassen und laut auszusprechen. Dein Therapeut hat gute Arbeit geleistet.<< >>Mein Therapeut warst du, Larissa.<< >>Ich weiß. Darf ich jetzt wieder schlafen und mich nachdem Frühstück darüber freuen?<< Derek hat mich mit Kleinigkeiten immer wieder überrascht. Einerseits scheint er auf großem Fuß zu leben und dennoch ist er geerdet und lässt sich auch von den, zumindest anfangs, offensichtlichen Absichten Maggies nicht aus der Ruhe bringen. Sein Job ist ebenso interessant, wie wohl auch ein Dämpfer für jede Beziehung. Zuviel Wein und gekränkter Stolz sind keine gute Mischung. Wird aus dem anfänglichen Ablenkungsversuch, den Maggie in Derek sieht mehr oder bedeutet seine Arbeit das Aus für zwei Menschen, die sich gerade erst kennen gelernt haben, eine Verbindung jedoch nicht bestreiten können? Charaktere: Maggie ist ein Mensch, deren Stärken und Schwächen sie zu einer wundervollen Persönlichkeit machen. Von Ricky verletzt, ist es Derek, der sie auf andere Gedanken bringt. Doch wie weit, ist sie bereit zu gehen? Derek weiß genau, wo er zu Anfang bei Maggie steht, dennoch lässt er sich nicht entmutigen und setzt alle ihm möglichen Hebel in Bewegung, um etwas Gutes in seinem Leben zu halten, dass so plötzlich Einzug gefunden hat. Schreibstil: Anna Loyelle hat mich auf eine kleine, aber dennoch wundervolle Reise mitgenommen. Sich in die Protagonistin Maggie einzufühlen, war ein Kinderspiel, da ihre Reaktionen und Handlungen nachvollziehbar sind, auch wenn ihr Erhaltungstrieb verloren zu gehen scheint, wenn ihre Gefühle Achterbahn fahren. Den Fehler von Ricky hat die Autorin gut in das weitere Gerüst der Geschichte eingebaut. Es war toll, dass es hier nicht dieses übliche "böse sein" war, dass nur ein paar nette Worte, platziert an der richtigen Stelle bedarf, um die Frau alles was war, vergessen zu lassen. Maggie mag zwar ab und zu Entscheidungen treffen, die nicht weiter gedacht sind, dennoch hat sie ein starkes Selbstwertgefühl und lässt nicht so mit sich umspringen. Klar ist aber auch, dass ein Korb dieser Art eine Wunde hinterlässt, die nachwirkt. Daher ist es in meinen Augen auch verständlich, dass die Protagonistin Derek in manchen Situationen skeptisch gegenüber steht, eben auch, weil sie ihn noch nicht solange kennt. Irgendwo hat alles Schlechte einen Sinn und führt zu etwas gutem. Manchmal muss man tief fallen, um einen klaren Blick zu erhalten und einen Weg, zeigt uns die Autorin mit ihrer Geschichte.

    Mehr
    • 2
  • Wenn aus einem besch... Abend, doch noch ein erotischer wird

    Küss mich, verführe mich, liebe mich
    Katrinbacher

    Katrinbacher

    Meine Meinung Anna Loyelle hat einen tollen Flüssigen, bildhaften und prickelten Schreibstil, damit holt sie den Leser in eine schöne erotische Geschichte. Man kann sich gut in die Protagonisten reinversetzten, die erotischen Szenen sind gut platziert und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Durch Alkohol wird man ungehemmt, dieser kleine Leckerbissen macht dies sehr deutlich, auch was man so alles als kleinen Rachefeldzug unternimmt, oder als solchen für sich interpretiert ... Ich persönlich hoffe sehr auf eine Fortsetzung, in der die Protagonisten noch ein bisschen mehr aus sich raus kommen. Meggie ist eine Frau, die endlich mal wieder eine richtige heiße Nacht mit einem Mann verbringen möchte, dazu hat sie sich mit ihrem Nachbarn Ricky auf dem Rummel verabredet, doch ihr Date versetzt sie und treibt sogar ein noch fieseres Spiel mit ihr, das sie durch ihre Freundin herausfindet. Vom Alkohol ungehemmt und enttäuscht begibt sie sich in ein ganz anders erotisches Abenteuer, als sie an diesem Abend geplant hatte. Cover Ein sehr schönes Cover, das einen Erotikfan, wie mich, direkt anspricht. Mein Fazit Wer gerne für eine kurze Zeit sich in ein erotisches Abenteuer stürzen möchte, ist hier genau richtig. 4,5 Sterne von mir :)

    Mehr
    • 2