Anna Loyelle Liebe im Sommerregen

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 0 Leser
  • 32 Rezensionen
(49)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe im Sommerregen“ von Anna Loyelle

Würdest du dich in Gefahr begeben, um deine Wurzeln zu finden? Für die sechzehnjährige Samantha aus dem kleinen Ort Kettle Lake beginnen die Sommerferien nicht gerade entspannt. Da ihre Mutter ihr entschieden verschweigt, wer ihr Vater ist, gerät sie auf der heimlichen Suche nach ihm in einen großen Schlamassel. Auch ihre Beziehung zu Andy wird auf eine harte Probe gestellt, weil er sie permanent bedrängt, mit ihr zu schlafen. Zu ihrem Unglück gibt es auch noch Jayden, einen Typ, den sie nur flüchtig kennt, der aber ständig in ihrer Nähe auftaucht und auf Teufel komm raus mit ihr flirtet. Ihre beste Freundin Josie muss die Ferien weit entfernt bei ihrem Vater verbringen, deshalb bleibt Samantha nichts anderes übrig, als selbst einen Weg zu finden, mit ihrem Gefühlschaos fertig zu werden. Für wen wird sie sich entscheiden?

Ein schönes Jugendbuch, gut zu lesen. Die Entscheidung zwischen zwei Jungens und die Angst vorm "ersten Mal"

— gretchen2808
gretchen2808

Eine schöne, kleine, süße Liebesgeschichte. Schöner Schreibstil. Lässt sich gut lesen.

— Buecherwurm22
Buecherwurm22

Eine schöne Liebesgeschichte, gespickt mit tollen Gedichten

— Katrinbacher
Katrinbacher

Wunderbar! Du bist romantisch? Dann unbedingt lesen!

— Wildpony
Wildpony

Vorsicht! Das Lesen dieses Romans verursacht Schmetterlinge im Bauch!!

— Nadine1307
Nadine1307

Superschönes Jugendbuch das zum Träumen einläd...sehr schön beschrieben, aufregend und spannend und romantisch

— Jiucy
Jiucy

eine wundervolle, sehr gefühlvolle Geschichte, die einen in die Vergangenheit, ins Teenageralter zurückblicken lässt

— conneling
conneling

Süße Geschichte, für Teenager, die sich mit dem Problem erste große Liebe, das *erste mal* und Selbstfindung auseinandersetzen müssen....

— SunnyCassiopeia
SunnyCassiopeia

eine sehr schöne Story, die sich sehr flüssig liest!

— hoonili
hoonili

sehr schönes Buch für Jugendliche über das "erste Mal"

— Binchen84
Binchen84

Stöbern in Jugendbücher

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Unglaublich spanned, habe das Buch an einem Tag schon fertig gelesen :) Spoiler Alert: Der Titan wird zum Sterblichen.

midnightsky

Die Perfekten

Unglaublich fesseld! Ein klares Muss für jeden Fan von Dystopien!

Tensiar

Elena – Eine falsche Fährte

Es ist nicht immer spannend

MyBookLife

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Ich habe eine Weile gebraucht um reinzukommen....... Aber das Buch wird von Kapitel zu Kapitel besser. Dran bleiben lohnt sich!

Shade-san

Moon Chosen

Ich fand dieses Buch richtig genial. Ein Stern Abzug, weil noch sehr viele Fragen offen sind, die mich ratlos zurück lassen

spozal89

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

Wunderbar magisch! Wann kommt die Fortsetzung?

Gwendolyn22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine tolle Geschichte

    Liebe im Sommerregen
    Lissianna

    Lissianna

    25. April 2017 um 17:48

    Cover:Das Cover ist in blau/ schwarz und gelb gestaltet. Das Pärchen ist in einer innigen Umarmung und es ist Regen zu sehen, was gut zum Titel passt. Der Titel ist in gelb gestaltet und das Cover ist mit blauen Blumen und weißen Dekoelementen abgerundet.Meinung:Es gibt von mit leider nur 4 Sterne, da ich finde das die männlichen Personen teilweise nur auf Party, Alkohol, Schlägereien reduziert wurden und ja immer nur auf das Eine aus sind.Sam ist eine sympathische Person die auf der Suche nach ihrem Vater ist und nicht immer nachdenkt und ihre Mutter ein wenig um den Verstand bringt da sie immer wieder nachfragt.Jayden mit seinen 18 Jahren direkt an Sam interessiert und flirtet offen mit ihr. Sam verliebt sich Hals über Kopf in ihn und macht Schluss mit Andy.Andy finde ich eigentlich von Anfang an unsympathisch und hoffe das sich Sam für Jayden entscheidet.Doch für wen entscheidet sie sich am Ende wirklich?Die Gedichte untermalen die schöne Geschichte und passen immer sehr gut zum Kapitel.Es ist süß und super geschrieben und auch spannend. Samantha entwickelt sich vom Mädchen zur jungen Frau und macht erste Erfahrungen mit der großen Liebe. Es ist gut beschrieben und könnte genau so auch passieren. Jayden gibt sich Mühe doch auch er macht Fehler, doch auch Andy wird von seinen Gefühlen überwältigt. Und Sam steht dazwischen und versucht das richtige zu tun und nebenbei noch ihren Vater zu finden.Fazit:Die Autorin hat hier einen schönen Sommerroman geschrieben der Sam bei ihren Problemen und ihrem Gefühlschaos um die Liebe begleitet. Es wird spannend und gibt viele Höhen und Tiefen und ein schönes Ende. Ein Buch das für jede Altersklasse geeignet ist.

    Mehr
    • 2
  • Erste Liebe

    Liebe im Sommerregen
    gretchen2808

    gretchen2808

    20. July 2016 um 20:53

    Die erste Szene: Sam trifft sich mit einem Mann, von dem sie glaubt es ist ihr Vater.Ich muss sagen, ich war von den ersten Seiten (obwohl flüssig geschrieben) nicht sehr überzeugt. Die Gefühle, welche da beschrieben worden, waren meiner Meinung nicht realitätsnah.Sicher auch nur nachvollziehbar für jemanden mit einer ähnlicher Erfahrung.Irgendwie ist die Suche nach ihrem Vater nur ein Hintergrund zur eigentlichen Geschichte.In dieser Hinsicht hatte ich mir vom Klappentext mehr versprochen (weswegen ich mich eigentlich für dieses Buch entschieden habe)Am Ende findet sie ihn doch und die überraschende Wende hat mir dann doch wieder gefallen.Hauptthema dieses Buches sind die Gefühle von Samantha. Ihre erste Liebe, die Entscheidung zwischen zwei Jungens, die Zweifel und die Angst vorm ersten Mal.Abwechselnd aus der Sicht der zwei Hauptpersonen wird die Geschichte erzählt, man taucht ein in deren jeweilige Gefühlswelt. Zwischendurch immer mal ein paar kleine Gedichte, auch sehr hübsch.Ihre Freundin Josie(obwohl bis kurz vorher selber noch Jungfrau) wird als telefonischer Ratgeber eingesetzt, von ihr erhält sie Tipps und moralische Unterstützung.Mein Fazit: Ein sehr schönes Jugendbuch, kurzweilig geschrieben und sehr gut zu lesen.Der Schreibstil der Autorin und die Umsetzung der Stoy hat mir auch in diesem Buch gefallen. Es öffnet hoffentlich genügend Mädchen die Augen, dass man sich zum „ersten Mal “ nicht überreden lassen sollte.

    Mehr
    • 2
  • Süße kleine Liebesgeschichte

    Liebe im Sommerregen
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    23. April 2016 um 18:22

    Klappentext:Würdest du dich in Gefahr begeben, um deine Wurzeln zu finden? Für die sechzehnjährige Samantha aus dem kleinen Ort Kettle Lake beginnen die Sommerferien nicht gerade entspannt. Da ihre Mutter ihr entschieden verschweigt, wer ihr Vater ist, gerät sie auf der heimlichen Suche nach ihm in einen großen Schlamassel. Auch ihre Beziehung zu Andy wird auf eine harte Probe gestellt, weil er sie permanent bedrängt, mit ihr zu schlafen. Zu ihrem Unglück gibt es auch noch Jayden, einen Typ, den sie nur flüchtig kennt, der aber ständig in ihrer Nähe auftaucht und auf Teufel komm raus mit ihr flirtet. Ihre beste Freundin Josie muss die Ferien weit entfernt bei ihrem Vater verbringen, deshalb bleibt Samantha nichts anderes übrig, als selbst einen Weg zu finden, mit ihrem Gefühlschaos fertig zu werden. Für wen wird sie sich entscheiden?Meine Meinung:Ich hab das eBook schon länger auf meinen iPad. Daher dachte ich mir, es wird langsam mal Zeit, es zu lesen. Das Cover ist nicht so meins, aber ich bei Amazon gesehen, dass es ein neues bekommen hat, das sieht besser aus. Die Geschichte fängt etwas dramatisch an, aber das lässt dann nach. Fand ich persönlich jetzt nicht schlimm. Der Schreibstil hat mir gefallen. Ich hab es gut weglesen können. Es ist aus 2 Sichten geschrieben. Aus die von Samantha, auch Sam genannt, und die von Jayden. Allerdings sind die von Jayden ziemlich kurz. Beide Protagonisten hatten keine ganz normale Kindheit, aber die von Jayden war die schlimmere. Samantha ist keine normale 16-jährige. Sie ist ziemlich brav, hält sich an Regeln und trinkt keinen Alkohol. Sie unterliegt nicht dem Gruppenzwang, wie die meisten in diesem Alter. Was mal ganz erfrischend war.Zwischendurch kommen in der Geschichte ganz tolle Gedichte drin vor, die zu der jeweiligen Situation passt. Die haben mir ausgesprochen sehr gut gefallen. Auch das machte diese Story zu etwas Besonderen.Fazit:Auch wenn mich die Geschichte nicht 100% gefesselt hat, war das Ganze drumherum mal was Anders. Also definitiv war das nicht die letzte Geschichte der Autorin, die ich gelesen habe.

    Mehr
  • Eine Reise in die Erinnerung

    Liebe im Sommerregen
    Katrinbacher

    Katrinbacher

    Meine Meinung Anna Loyelle hat einen wunderschönen bildlichen Schreibstil, ihre Protagonisten sind gefühlvoll, mit einer priese Humor gewürzt. Dadurch zieht sie die Leser schnell in ihren Bann. Sie lässt uns nahezu teilhaben an der Geschichte von Samantha, Andy und Jayden, so fliegt man durch die Seiten, mal mit einem lachenden und mal mit einem weinenden Auge, und dann stellt man fest, dass man am Ende des Buches angelangt ist. Wie immer bei einem guten Buch, viel zu schnell. Es ist auch wie eine Zeitreise in die Vergangenheit, mein erstes Mal, meine erste große Liebe, ... Danke Liebe Anna Loyelle, für diese Reise. Samantha Ist ein 16 jähriges Mädchen, dass zum einen ihren Vater sucht und zum anderen eigentlich gerne ihr erstes Mal hinter sich bringen würde, doch ist Andy ,ihr Freund, dafür auch der Richtige? Oder doch lieber Jayden, der sich schnell in ihre Gedanken und Träume geschlichen hat? Samantha ist in manchen Sachen naiv, in anderen verträumt und im Rest eigentlich zu brav oder reif, je nachdem wie man es sieht. Ich jedenfalls habe mit ihr gelacht, geweint und ihr die Daumen gedrückt, dass alles was sie sich wünscht auch erfüllt. Andy Ist Samanthas Freund, er möchte unbedingt mit ihr schlafen, nach 6 Monaten Beziehung findet er es jetzt auch echt mal an der Zeit, vor allem da seine Exfreundinnen ihn schneller rangelassen hatten. Mal kommt er sehr unsympathisch rüber und dann ist er wieder da und fängt Samantha auf, gibt ihr die Schulter zum Ausheulen. Jayden Er ist 18 Jahre alt, arbeitet in einer Werkstatt, wurde in einem Heim groß und möchte eigentlich nur schnellen unverbindlichen S.., Beziehung oder Gefühle sind eher Fremdworte für den jungen Hobbymusiker. Trotz allem ist er mir von Beginn an sehr sympathisch, auch wenn ich ihn auch ganz gern mal geschüttelt hätte. Mit ihm kann man auch lachen, sich ärgern oder wird traurig, wenn man mehr von ihm erfährt. Cover Das Junge Pärchen im Regen finde ich sehr passend und die Blumen und Schmetterlinge bringen einem das Sommergefühl. Toll gewählt, ein Blickfang in jedem Bücherregal. Mein Fazit Wer eine schöne Geschichte über das erste Mal, die Gefühle des Erwachsen werden sucht, sollte hier unbedingt zugreifen. Lest es selbst und bildet euch eure eigene Meinung.

    Mehr
    • 2
  • Ein schöner Young Adult Roman über das erste Mal

    Liebe im Sommerregen
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    Meine Meinung:  Samantha ist ein sympathischer Teenager. Sie lebt zusammen mit ihrer und hilft ihr in den Ferien in ihrem Cafe. Sie würde sehr gerne wissen wer ihr Vater ist, doch ihre Mutter schweigt zu diesem Thema und Sam ist nicht wirklich glücklich damit. Jayden ist Sänger in einer Band und wohnt mit seinen Leuten zusammen in einer WG. Er ist sehr attraktiv und weiß das. Auch er hat ein Problem. Jayden verdrängt seine Vergangenheit so gut es geht. Sam hatte noch nie Sex und sie weiß nicht, ob sie ihr erstes Mal mit ihrem Freund Andy erleben möchte. Er beginnt sie langsam zu drängen und genau das möchte Sam nicht. Als sie Jayden kennen lernt, merkt man sofort wie es anfängt zu knistern. Er gibt einfach nicht auf, Jayden möchte Sam. Auch Sam ist immer mehr an ihm interessiert. Jetzt steht Sam vor dem Problem, mit wem sie ihr erstes Mal erleben möchte. Jayden oder Andy. Der Schreibstil von Anna Loyelle ist wie immer sehr angenehm und sie hat eine tolle Geschichte geschrieben. Eine typische Teenagererfahrung, gepaart mit schönen Gedichten, die von Christina Stöger. Anna Loyelle schreibt fließend und man fühlt sich wie ein Teil davon. Sie hat die einzelnen Charaktere sehr gut beschrieben, so dass ich ein klares Bild von den Protagonisten bekommen habe. Das Cover ist ein Traum. Schöne Farben und nicht aufdringlich. Ich habe schon viele Bücher von Anna Loyelle gelesen, speziell aus diesem Genre und bin wie immer nicht enttäuscht worden. Mein Fazit:  Wer gerne Young Adult liest und über die Liebe und das erste Mal mag, ist mit diesem Buch gut bedient. Es bekommt von mir eine klare Leseempfehlung. Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
    • 2
  • Bei ersten Mal , bitte Mister Rigth

    Liebe im Sommerregen
    starone

    starone

    Zum Inhalt: Die 16.jährige Samantha ist Schülerin an der Kettle Lake Highschool und es beginnen gerade die Ferien, drei Monate ohne Hausaufgeben und Schulstress. Dummerweise werden alle Freundinnen verreisen. Ihre beste Freundin Josie fliegt zu ihrem Vater nach Kanada, denn Josie ist ein Scheidungskind. Was Samanthas Stimmung nicht hebt, denn sie selber ist immer noch auf der Suche nach ihrem Vater. Denn Mutter Victoria, die ein kleines Cafe betreibt schweigt beharrlich über den Erzeuger von Sam. Welches Geheimnis hütet ihre Mutter da wohl? Aber entscheidend für die weitere Zukunft, denn um Männer macht Mama Victoria einen großen Bogen in ihrem Leben, wie es scheint. Es muss wohl eine einmalige Sache gewesen sein und mehr bringt Samantha nicht heraus. Aber Sam lässt nicht locker und durch das Internet versucht sie über den Namen Malcolm Warren an Infos heran zukommen. Sam streckt auch nicht vor Mails und Treffen zurück. Eines dieser Treffen endet fast schlimm für Sam. Gott sei Dank, hat sie da ihren Freund Andy und dieser hilft ihr aus dieser brenzligen Situation, wie immer heraus. Sei fast einen Jahr ist Samantha nun mit Andy zusammen und langsam will Andy mehr nur als Knutschen und etwas anfassen. Aber will Samantha wirklich ihre Jungfräulichkeit an Andy verschenken. Interessant wird es als Sam Jayden in Gavins`s Autowerkstatt kennenlernt. Etwas älter wie sie und Mitglied in einer Band. Plötzlich wird Sam unsicher, ob Andy ihr Freund wirklich der Richtige für das Erste Mal ist. Welche Richtung nimmt nun ihr Leben? Und wird Sam ihren Vater doch noch finden? Meine Meinung: Es geht um das berühmte Erste Mal und die entscheidende Frage ist Andy, ihr Freund der Richtige dafür. Schön und gefühlvoll zeichnet hier die Autorin Anna Loyelle die Gefühlswelt der Samantha nach. Die Ängste, Wünsche und Hoffnungen, die damit verbunden ist. Denn es passiert halt nur einmal im Leben jeder Frau. Unterstrichen wird diese Tatsache und die Einstellung dazu auch immer wieder durch interessanten und nachdenklich stimmenden Gedichten, die im Roman eingestreut werden. Diese wurden extra für den Roman verfasst und geschrieben von der Autorenkollegin Christina Stöger. Eine interessant aufgebaute Liebesgeschichte, wie sie sicherlich im Leben vorkommt. Das Cover ist liebevoll, anzüglich gestaltet , wie mitunter aus der sprachliche Ausdruck. Jugendlich flott. Trotzdem gibt es auch nachdenkliche Seiten, also keine reine nur Fun-Geschichte, aber in dieser Mischung hat mir der Roman gut gefallen. Empfehle ich gerne so weiter.

    Mehr
    • 2
  • Auf der suche nach ihrem Glück

    Liebe im Sommerregen
    PinkBookLady

    PinkBookLady

    10. February 2015 um 16:45

    Sommer, Sonne, Sonnenschein und jede menge Fun und Abendteuer? Das klingt gut und ist es auch. Sam ist ein 16 jähriges Mädel welches grade Sommerferien hat, und einen lieben Freund der sie über alles liebt und schon bald mit ihr schlafen möchte. Aber Sam ist irgendwie noch nicht bereit für ihn. Außerdem ist sie auf der Suche nach ihrem leiblichen Vater und geht auf der Suche nach ihm so manches gefährliches Risiko ein um ihn zu treffen, doch dabei ist er näher als sie ahnt und wäre da nicht plötzlich Jayden der in ihrem Leben alles gründlich auf den Kopf stellt.  Wollt ihr jetzt wissen ob Sam ihren leiblichen Vater finden wird und ob sie wirklich mit ihrem Freund ihr erstes Mal erleben wird, dann müsst ihr euch jetzt den Roman schnappen und selber schmökern, denn ich verrate euch wie immer nicht mehr. Die Autorin beschäftigt sich in ihrem neuen Jugendroman sehr mit dem Thema Jugendliebe und die Angst vorm ersten Sex. Sie bringt es sehr authentisch und gefühlvoll herüber und tastet auch das Thema an, "wer ist mein leiblicher Vater" gefühlvoll und vorsichtig an. Samantha von allen aber nur Sam genannt steht kurz vor ihrem ersten Mal mit ihrem Freund Andy. Sie zögert des öfteren und hat Angst diesen Schritt zu wagen. Sie fühlt sich von ihm bedrängt und weist ihn mehr als einmal von sich weg. Sam kommt sehr authentisch mit ihren Gefühlen und ihrem Verhalten rüber, aber ich war auch des öfteren etwas genervt von ihr, denn sie wirkte auch des öfteren sehr naiv und kindlich. Und das ständige heulen ging mir nach einer Zeit auch auf den Keks. Auch ist Sam auf der Suche nach ihren Wurzeln, sie will endlich wissen wer ihr leiblicher Vater und was sie alles auf die Beine stellt um ihn endlich zu finden und um ihrer Mutter das Geheimnis zu entlocken macht sie wieder mutig, tapfer und stark zugleich. Auch war ich etwas genervt das fast alle jugendlichen männlicher Charaktere so dargestellt wurden, als ob sie alle nur auf das "EINE" aus wären, es gab fast kein anderes Thema mehr, wenn sie nicht grade Party machten und Alkohol tranken und eine Schlägerei anzettelten. Jayden ein geheimnisvoller junger Mann von 18 Jahren verdreht wenige Zeit später Sam gewaltig den Kopf. Er flirtet auf Teufel komm raus mit ihr. Und schon bald merkt man das Knistern zwischen den beiden. Wie wird sich Sam am Ende entscheiden, für Andy oder Jayden? Der Autorin sind hier sympathische und manchmal auch unsympathische und recht authentische jugendliche Charaktere gut gelungen. Die Gedichte die immer wieder auftauchten fand ich einfach nur schön und auch sehr passend. Ich empfand sie jetzt nicht als störend und es unterbrach den Lesefluss nicht im geringsten. Fazit: Autorin Anna Loyelle ist hier ein wundervoll süßer und leichter Sommer-Liebesroman mit jeder menge Gefühlschaos, Höhen & Tiefen rund um gelungen.  Eine ganz klar Leseempfehlung an euch und ja auch dieses Jungendbuch ist durchaus auch was für ältere Leser.

    Mehr
  • Leserunde zu "Liebe im Sommerregen" von Anna Loyelle

    Liebe im Sommerregen
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Würdest du dich in Gefahr begeben,                                     um deine Wurzeln zu finden? Für die sechzehnjährige Samantha aus dem kleinen Ort Kettle Lake beginnen die Sommerferien nicht gerade entspannt. Da ihre Mutter ihr entschieden verschweigt, wer ihr Vater ist, gerät sie auf der heimlichen Suche nach ihm in einen großen Schlamassel. Auch ihre Beziehung zu Andy wird auf eine harte Probe gestellt, weil er sie permanent bedrängt, mit ihr zu schlafen. Zu ihrem Unglück gibt es auch noch Jayden, einen Typ, den sie nur flüchtig kennt, der aber ständig in ihrer Nähe auftaucht und auf Teufel komm raus mit ihr flirtet. Ihre beste Freundin Josie muss die Ferien weit entfernt bei ihrem Vater verbringen, deshalb bleibt Samantha nichts anderes übrig, als selbst einen Weg zu finden, mit ihrem Gefühlschaos fertig zu werden. Für wen wird sie sich entscheiden? Leseprobe TXT Leseprobe PDF Leseprobe SWF Zur Autorin Anna Loyelle, alias Andrea Kammerlander, wurde 1972 in Schwaz in Tirol im Zeichen des Zwillings geboren. In der Marktgemeinde Jenbach aufgewachsen, entdeckte sie bereits in der Grundschule den Hang zum Schreiben. Ihre Gedanken brachte sie damals mit der Füllfeder in einem Schulheft zu Papier und erfreute ihre Mitschüler und Lehrer vorwiegend mit Abenteuer und Tiergeschichten. Mit vierzehn Jahren schrieb sie ihr erstes Buch, das sieben Jahre später veröffentlicht wurde. Nach der Geburt ihrer Söhne legte Anna Loyelle eine Schreibpause ein, die sie im Jahr 2000 wieder beendete. Seitdem schreibt sie Jugendromane, Liebes- u. Erotikromane, Kindergeschichten, Thriller und Kurzgeschichten verschiedener Genres. Zahlreiche ihrer Werke wurden bereits in Zeitschriften, Anthologien, Onlineverlagen und als Print Books veröffentlicht. Die Autorin freut sich auch auf euren Besuch bei Facebook oder ihrer Homepage Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 7 eBooks im Wunschformat* und 3 Taschenbücher zu gewinnen *Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 E-Books (.pdf, .mobi oder .epub) als Rezensionsexemplare bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Exemplar verlost. Also bei 35 Anfragen 8 E-Books, bei 40 Interessierten 9 E-Books … Die Autorin hat sich aber noch was tolles ausgedacht. Unter allen Teilnehmern der Leserunde (egal ob gewonnen oder mit eigenem Buch), die in den Abschnitten posten und das Buch anschließend rezensieren (bis zum 19.November) werden folgende Preise zum Buch verlost. 5 signierte Lesezeichen 5 kleine Magnete 5 Sticker 3 Postkartenmagnete 1 Notizblock 1 Notizbuch Alle Gewinne sind mit dem passenden Buchcover * Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog: http://bookshouse-verlag.blogspot.de Auf Facebook findet ihr uns auch: Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** *Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches) Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt (Inhalt des Buches ist keine Rezension) http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 244
  • Liebe im Sommerregen - Anna Loyelle

    Liebe im Sommerregen
    Wildpony

    Wildpony

    Liebe im Sommerregen - Anna Loyelle Kurzbeschreibung Amazon: Würdest du dich in Gefahr begeben, um deine Wurzeln zu finden?  Für die sechzehnjährige Samantha aus dem kleinen Ort Kettle Lake beginnen die Sommerferien nicht gerade entspannt. Da ihre Mutter ihr entschieden verschweigt, wer ihr Vater ist, gerät sie auf der heimlichen Suche nach ihm in einen großen Schlamassel.  Auch ihre Beziehung zu Andy wird auf eine harte Probe gestellt, weil er sie permanent bedrängt, mit ihr zu schlafen. Zu ihrem Unglück gibt es auch noch Jayden, einen Typ, den sie nur flüchtig kennt, der aber ständig in ihrer Nähe auftaucht und auf Teufel komm raus mit ihr flirtet. Ihre beste Freundin Josie muss die Ferien weit entfernt bei ihrem Vater verbringen, deshalb bleibt Samantha nichts anderes übrig, als selbst einen Weg zu finden, mit ihrem Gefühlschaos fertig zu werden. Für wen wird sie sich entscheiden? Mein Leseeindruck: Eine wunderbare Liebesgeschichte, die den Leser verzaubert und sehr gefühlvoll ist. Samantha ist mir als Protagonistin sehr sympatisch und ich kann mich nur zu gut in meine eigenen Jugendzeit und in die Pupertät meiner Tochter zurückversetzen. Den Sex-Druck unter den Sam hier gerät ist in diesem Alter nicht gerade einfach zu verkraften. Da stecken soviel Sehnsüchte und Ängste dahinter. Darum kann ich nur sagen das die Autorin dieses Thema sehr gut aufgegriffen und wunderbar umgesetzt hat. Ein junges Mädchen zwischen zwei Jungs und auf der Suche nach Ihrem Vater - einfach ein tolles Thema.   Der schöne Schreibstil lässt die Seiten nur so dahin fliegen und man kann als Leser selbst seine romantischen Seiten wieder entdecken. Fazit: Wieder ein tolles Buch aus dem Bookshouse-Verlag, der mich mit allen Büchern bisher immer sehr positiv überraschen konnte. Von mir gibt es für das Buch eine große Leseempfehlung und natürlich 5 wohlverdiente Sterne! Sollte man unbedingt lesen!!!

    Mehr
    • 2
  • Liebe im Sommerregen

    Liebe im Sommerregen
    nataliea

    nataliea

    "Liebe im Sommerregen" ist eine romantische Liebesgeschichte mit einigen überraschenden Wendungen. Zum Inhalt ist folgendes anzumerken: Die 16-jährige Samantha möchte unbedingt ihren Vater kennen lernen. Problem an der ganzen Sache ist allerdings, dass ihre Mutter ihr diesbezüglich keinerlei Informationen geben möchte. Doch dann findet Sam einen Karton mit alten Briefen ihres Vaters und macht sich mit Hilfe des Internets auf die Suche nach ihm. Die Suche gestaltet sich jedoch schwerer als gedacht. Und als wäre das noch nicht genug, läuft ihre Beziehung mit Andy nicht gut, denn er bedrängt sie immer wieder mit ihm zu schlafen. Und plötzlich taucht in ihrem Leben der geheimnisvolle und attraktive Jayden auf und bringt ihr Gefühlsleben total aus der Bahn... Die Autorin hat mit diesem Buch eine sehr leidenschaftliche und fesselnde Liebesgeschichte entwickelt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und daher auch sehr leicht verständlich. Die Charaktere sind sehr detailliert und liebevoll gestaltet und man kann sich diese dadurch sehr gut vor dem inneren Auge vorstellen und somit auch mit jedem Protagonisten mitfühlen. Sehr interessant ist der Perspektivwechsel zwischen Samantha und Jayden, denn dadurch lernt man beide Protagonisten und deren Gefühlswelt sehr gut kennen. Darüber hinaus hat man zu keiner Zeit das Gefühl mitten in einer schnulzigen Liebesgeschichte zu stecken. Die Autorin hat sich hier viel Mühe gegeben eine Geschichte mit ausgearbeiteten Charakteren und einer detaillierten Nebengeschichte, also die Vatersuche, niederzuschreiben, welche den Leser begeistern kann und zum Schluss hin auch noch einige überraschende Wendungen bereithält. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen für alle Leser und Leserinnen, die eine Geschichte mit Stil und Kopfkino lieben!

    Mehr
    • 2
  • Irrungen und Wirrungen der ersten Liebe

    Liebe im Sommerregen
    seschat

    seschat

    "Liebe im Sommerregen" ist die Geschichte der 16-jährigen Amerikanerin Samantha, genannt Sam. Die Sommerferien verbringt sie zu Hause und hilft ihrer Mutter im Café aus. Ihre Jugendliebe Andy will langsam mehr als nur Händchenhalten und Sam ist durcheinander. Ihre beste Freundin Josie ist nach Kanada zu ihrem Vater gereist und kann ihr auch nur telefonisch sehr Seite stehen. Sam weiß nicht, was sie will, als eines Tages der exzentrische 18-jährige Musiker Jayden in ihr Leben tritt. Er ist so anders als der treue Andy. Zudem läuft er ihr bei jeder Gelegenheit hinterher. Was will er bloß von ihr? An weiblichen Verehrerinnen mangelt es ihm offensichtlich nicht. Als Jayden sie bei diversen Partys nicht aus den Augen lässt und aus brenzlichen Situationen befreit, ist es um sie geschehen. Sie trennt sich von ihrem eifersüchtigen Freund Andy und weiß aber nicht, welche Kindheitstraumata Jayden, ihr neuer Freund, durchgemacht hat. Mit ihm durchlebt sie eine Achternbahnfahrt der Gefühle. Wird ihre Liebe halten? Zudem steht noch die Suche nach ihren unbekannten Vater an. Anna Loyelle hat ein sehr einfühlsames Buch über die Irrungen und Wirrungen der ersten Liebe geschrieben. Sam und Jayden wachsen dem Leser nach und nach ans Herz. Als Teenager bzw. junge Erwachsene müssen sie ihren Platz im Leben noch finden und sind in Gefühlsdingen noch sehr unsicher. Der leichte, jugendliche Sprachstil passt sehr gut zum Thema. Zudem gefällt mir sehr, dass alle (Haupt-)Charaktere einmal zu Wort kommen bzw. die Geschehnisse aus ihrer Perspektive erzählen. Als besonderes i-Tüpfelchen dieses Buchs möchte ich die darin abgedruckten, situativ perfekt abgestimmten Gedichte von Christina Stöger nicht unerwähnt lassen. Fazit: Ein gelungenes Jugendbuch über die erste Liebe und das damit verbundene Gefühlschaos.

    Mehr
    • 2
  • Zwischen der Liebe und der Suche nach dem Vater!

    Liebe im Sommerregen
    Stevie-Rae

    Stevie-Rae

    Zum Inhalt: Die 16 jährige Samantha hatte sich ihre Sommerferien eigentlich anders vorgestellt, doch da ihre Mutter ihr vehement verschweigt, wer ihr Vater ist, begibt sie sich kurzer Hand selbst auf die Suche nach ihm, wobei es nicht so leicht erscheint wie gedacht, ihn zu finden. Zu allem Überfluss läuft es auch in ihrer Beziehung mit Andy leider nicht so wie gewünscht, da er sie immer wieder bedrängt, mit ihm zu schlafen. Und dann ist da noch Jayden, den sie nur kurz kennt, der aber wie verrückt mit ihr flirtet. Und als wäre all dies nicht genug, ist ihre beste Freundin Josie auch noch in Urlaub und kann ihr somit nicht helfen. Meine Meinung: Ich habe mich von Anfang an gut mit Samantha identifizieren können, was vielleicht auch daran liegt, dass ihr Gefühlschaos einfach das, vieler Jugendlicher in diesem alter sehr gut rüber bringt. Dieses ganze hin und her zwischen Jayden und Andy ist so alltäglich, wie etwas zu essen zum Beispiel und es kommt einfach sehr gut rüber, wie Samantha das für und wieder abwägt und unglaublich hin und hergerissen ist. Einerseits liebt sie Andy immer noch, aber andererseits ist dort auch Jayden, der einfach eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt, vor der sie aber auch Angst hat. Und natürlich ist dort noch die Suche nach ihrem Vater. Jedes Kind wünscht sich einen Vater, der immer für es da ist und auf es aufpasst, wo ist es nur verständlich, dass auch Samantha ihn sucht und alle möglichen Risiken auf sich nimmt um ihn nur einmal kennen zu lernen. Alles in allem ist es also wie ich finde ein unglaublich gut gelungenes Buch, dass ich vor allem als Jugendbuch nur empfehlen kann.

    Mehr
    • 2
  • Gefühlvolles Jugendbuch

    Liebe im Sommerregen
    Nadine1307

    Nadine1307

    Samantha steht vor ihren Sommerferien, die nicht wirklich großen Spaß verheißen. Ihre beste Freundin Josie verbringt die Ferien bei ihrem Vater in Kanada, Sam selbst soll im Café ihrer Mutter arbeiten, um Geld für den Führerschein zu verdienen. Ihr Freund Andy ist mehr als bereit nach 6 Monaten Beziehung mit Sam den nächsten Schritt zu machen, von dem sie aber noch gar nicht so überzeugt ist. Sie will viel lieber herausfinden, wer ihr leiblicher Vater ist, denn den verschweigt ihre Mutter konstant. Und dann trifft Sam per Zufall in einer Autowerkstatt auf Jayden, den 18jährigen Leadsänger einer populären lokalen Band. Das Knistern zwischen den beiden ist mehr als greifbar... Anna Loyelle lässt den Leser in ihrem Roman "Liebe im Sommerregen" die erste Liebe zwischen Sam und Jayden mit- und somit ein Stück nacherleben. Die Autorin versteht es gekonnt die jugendlichen Gefühle rund um das Verliebtsein mit all den Zweifeln und Unsicherheiten zu beschreiben. Der Erzählstil ist angenehm und flüssig. Der Leser taucht ab und ein das Gefühlsleben der Protagonisten und kann jedes Herzklopfen nachvollziehen. Die Perspektive wechselt kapitelweise, wobei Sams Anteil überwiegt. Generell wird aus der dritten Person erzählt. Ergänzt und unterstützt wird die Handlung durch Gedichte von Christina Stöger, die zum Ende des Kapitels die Gefühlswelt noch einmal verdeutlichen. Die Charaktere sind liebevoll und sympathisch gezeichnet. Man kann gut mit Sam mitfühlen, wenn sie sich im Zwiespalt befindet und nicht weiß, ob sie sich für Jayden oder Andy entscheiden solle. Mir hat der Young Adult Romance Roman gefallen - ohne Wenn und Aber. Natürlich gäbe es kleine Verbesserungsvorschläge, aber hierfür einen Punkt abzuziehen wäre nicht gerechtfertigt. Denn schließlich hat mich der Roman wieder die Schmetterlinge im Bauch fühlen lassen. Einmal angefangen konnte ich nicht mehr ablassen und habe den Inhalt verschlungen. Ich würde mich freuen, wenn man von der Clique aus Kettle Lake noch mehr lesen könnte. Ich vergebe gerne 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 2
  • Soo schön!

    Liebe im Sommerregen
    ColourfulMind

    ColourfulMind

    Süß und leidenschaftlich - von der großen Liebe und dem ersten Mal. Nach "ein Chaos namens Liebe" präsentiert und Anna Loyelle nun ihren neuen Roman "Liebe im Sommerregen". Und wer, wie ich, Ersteres sehr mochte, wird auch hier nicht enttäuscht sein. Denn Anna Loyelle beschäftigt sich in ihrem neuen Roman mit dem Thema Liebe und Sex im Jugendalter. Und warum muss sich eigentlich immer alles um Sex drehen? Sehr feinfühlig und authentisch beschreibt sie durch die junge Sam, wie sich junge Mädchen durch dieses ewig präsente Thema und den Druck ihres Umfeldes von diesem Thema bedrängt fühlen. Muss ich mit ihm schlafen, damit er weiß, dass ich ihn liebe? Erwartet es jeder von mir? Gibt es eigentlich nichts wichtigeres? Dabei erleben wir das alles durch die Augen von Samantha, gerade Sechzehn geworden und heillos überfordert mit den Drängen ihres Freundes Andy endlich mit ihm zu schlafen. Als dann auch noch der attraktive Jayden dazwischen kommt, scheint das Chaos komplett. Gut fand ich dabei, dass Andy nicht als kompletter Idiot beschrieben wurde, um Sams Interesse an Jayden irgendwie zu rechtfertigen. Man steht ebenso wie sie zwischen den Stühlen, weil Andy sympathisch ist und das ganze irgendwie nicht verdient hat. Im Gegenzug hat man jedoch Jayden, der einfach mehr als reizvoll und liebenswert ist. Man fiebert mit Sam als Protagonistin mit, denn sie ist ein Mädchen, mit dem sich sowohl jung als auch alt identifizieren kann. Die Autorin hat hier tolle Charaktere geschaffen, zu denen man eine Bindung aufbaut und die man mit der Zeit lieb gewinnt. Die Liebesgeschichte ist sowohl süß und unschuldig, als auch leidenschaftlich und reizvoll. Sie beschreibt gut Samanthas eigenen Übergang vom Mädchen zur jungen Frau und ihre Annäherungen mit dem Thema Sex werden gut und authentisch beschrieben. Denn schließlich ist das Thema auch für viele jungen Mädchen vor allem beängstigend und nicht Wenige stürzen sich aus Zugzwang in eine Entscheidung, die sie später bereuen. Beide Aspekte werden in der Geschichte gut beleuchtet und vor allem glaubwürdig dargestellt. Die Liebesgeschichte zwischen Sam und Jayden ist dabei sehr intensiv, so wie eine erste Liebe nun einmal ist. Der einzige Kritikpunkt, den ich habe ist, dass mir ein wenig die Überraschungen gefehlt haben. Irgendetwas, dass noch heraussticht auf dem Young Adult-Markt heutzutage. Trotzdem ist"Eine Liebe im Sommerregen" eine schöne Geschichte über das erste Mal und die Liebe, die es schafft mit tollen Charakteren zu fesseln. 4.5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Schöner romantischer Young Adult

    Liebe im Sommerregen
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    In "Liebe im Sommerregen" steht die 16-Jährige Samantha im Mittelpunkt. Zum Inhalt: Samantha freut sich eigentlich auf die Ferien, auch wenn sie im Café ihrer Mutter arbeitet, um Geld zu verdienen. Leider streitet sie sich immer häufiger mit ihrem Freund Andy, der unbedingt mit ihr schlafen will. Auch dass ihre Mutter ihr hartnäckig verschweigt, wer ihr Vater ist, belastet sie sehr, denn sie will ihren Vater unbedingt kennen lernen. Als sie dann noch den 18-Jährigen Jayden trifft, der ihr Herz höher schlagen lässt, ist das Chaos für Samantha perfekt. Meine Meinung: "Liebe im Sommerregen" thematisiert viele der Probleme, mit denen sich Jugendliche auseinander setzen. Es geht um die Themen Identität, den ersten Sex, Beziehungsprobleme etc. Das hat Anna Loyelle sehr charmant umgesetzt. Samantha ist 16 und obwohl sie sich gut mit ihrer Mutter versteht, belastet es sie, dass ihre Mutter ihr nichts über ihren Vater erzählt. Das geht sogar so weit, dass Samantha anhand der wenigen Informationen, die sie hat, im Internet nach passenden Kandidaten sucht und sie anschreibt.  Ich konnte Samantha sehr gut verstehen, denn unsere Eltern definieren uns und zumindest einmal treffen würde ich meinen Vater an Samanthas Stelle auch wollen. Doch Samantha hat noch andere Probleme: Sie hat noch nie mit einem Jungen geschlafen und fühlt sich auch noch nicht bereit dazu. Dennoch drängt sie ihr Freund Andy immer wieder, "es" doch endlich mit ihm zu tun. Auch wenn man gemerkt hat, dass Andy Samantha liebt, fand ich sein Verhalten doch oft rücksichtslos und nicht sehr feinfühlig. So ist es auch kein Wunder, dass sich eine kleine Dreierkonstellation entwickelt, denn Samantha lernt durch Zufall Jayden kennen und läuft ihm von da an häufiger über den Weg. Während der Großteil der Geschichte aus Sams Sicht erzählt wird, gibt es doch einzelne kurze Kapitel, die dem Leser einen Einblick in Jaydens Gedankengewähren. Obwohl älter als Sam und Andy, war Jayden in vielen Momenten wesentlich feinfühliger, was mir gut gefallen hat. Das Ende hat mich glücklich und zufrieden zurück gelassen, da die Autorin alle Handlungsstränge zu einem guten Ende bringt. Fazit: Liebe im Sommerregen hat mit Samantha eine charmante, manchmal durch ihr Alter etwas unsichere Protagonistin, die versucht ihren Weg zu gehen. Das beinhaltet sowohl die Suche nach ihrem Vater als auch viele Probleme mit der Liebe, die die Autorin charmant umgesetzt und beschrieben hat. 

    Mehr
    • 2
  • weitere