Anna McPartlin Wo dein Herz zu Hause ist

(149)

Lovelybooks Bewertung

  • 184 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 4 Leser
  • 32 Rezensionen
(46)
(64)
(32)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Wo dein Herz zu Hause ist“ von Anna McPartlin

Wie viel Wahrheit verträgt die Liebe?
Den glücklichsten Tag ihres Lebens hat Harri sich anders vorgestellt. An ihrem dreißigsten Geburtstag wollte sie mit James vor den Traualtar treten – doch stattdessen landet sie mit einer Panikattacke im Krankenhaus. Und das war schon der zweite Anlauf. Harri weiß nicht, was mit ihr los ist. Ist sie einfach bindungsunfähig? Oder hat ihre Angst tiefere Ursachen?
ie Eltern können die Verzweiflung ihrer Tochter nicht länger mitansehen und entschließen sich, Harri und ihrem Zwillingsbruder George endlich die Wahrheit zu sagen. Denn Harris tiefsitzende Unsicherheit kommt nicht von ungefähr. Um wieder richtig leben – und lieben – zu können, muss Harri einen schmerzhaften und schweren Weg antreten …

Ein gelungener Roman mit Tagebucheinträgen aus der Vergangenheit und einer emotionalen Handlung in der Gegenwart!

— 18jacky10

Schön und überraschend

— Amber144

Das Buch war sehr schön und spannend. Die Charaktere fand ich wirklich wundervoll, aber dennoch hat sich das Buch etwas gezogen.

— xLifewithbooks

Roman um Familie, Freundschaft, Liebe und Vergangenheitsbewältigung - gelungene Mischung aus Emotionen, Humor und Spannung

— schnaeppchenjaegerin

Ein Buch, das mich sehr berührt hat.

— xknutschix

Schön geschrieben, obwohl es mir nicht so sehr wie die anderen Bücher gefallen hat.

— Distel93

Schön!

— QueenDebby

Ein wirklich toll erzählte Geschichte mit eigehenden Charaktere...aber...mir ging das Thema zu sehr an die Nieren...deshalb 3 Sterne !

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Schön geschrieben, interessante Geschichte!

— ickwicke

So ganz kann ich die Begeisterung vieler Leser nicht nachvollziehen. Kennst Du eines, kennst Du alle. Einfach zu ähnlich

— IlonGerMon

Stöbern in Romane

Wie man die Zeit anhält

Es hätte mehr Tiefe vertragen können.

LillySj

Der Augenblick der Zeit

Ein außergewöhnlicher Roman um ein geheimnisvolles Portrait. Spannend und inspirierend!

Polly_liest

Alles was glänzt

Sehr düstere und melancholische Stimmung.

niknak

Eine bessere Zeit

Höchst komplex in Sprache, Stil, Aufbau. Ein Essen als Rahmenhandlung für die Familiengeschichte und die von Miquel, verwoben und gespiegelt

StefanieFreigericht

Die Unversehrten

Eine Wucht! Dramatisch, unbequem und schmerzhaft, aber trotzdem umwerfend gut.

Mellolette

Die Ladenhüterin

Verstörende Gesellschaftskritik, die zum Nachdenken anregt

Jess_Ne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebes Tagebuch...

    Wo dein Herz zu Hause ist

    18jacky10

    12. February 2018 um 18:37

    Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?Einerseits, weil ich von der Autorin bereits "So was wie Liebe" gelesen habe und ich nach diesem Buch die Autorin zu einen meiner Favoritinnen zähle, andererseits auch wieder wegen dem ausgefallenen Cover.Der KlappentextWie viel Wahrheit verträgt die Liebe? Den glücklichsten Tag ihres Lebens hat Harri sich anders vorgestellt. An ihrem dreißigsten Geburtstag wollte sie mit James vor den Traualtar treten – doch stattdessen landet sie mit einer Panikattacke im Krankenhaus. Und das war schon der zweite Anlauf. Harri weiß nicht, was mit ihr los ist. Die Eltern können die Verzweiflung ihrer Tochter nicht länger mit ansehen und entschließen sich, Harri und ihrem Zwillingsbruder George endlich die Wahrheit zu sagen. Denn Harris tiefsitzende Unsicherheit kommt nicht von ungefähr. Um wieder richtig leben – und lieben – zu können, muss Harri einen schmerzhaften und schweren Weg antreten ...Um was geht es?Harri schafft es zum dritten Mal nicht, ihrem Verlobten vor dem Altar das Ja-Wort zu geben. Daraufhin verlässt er sie und sie verfällt in eine Depression. Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, beichten ihr ihre Eltern, dass Hari nicht ihr leibliches Kind ist, sondern des eines im Wald tot aufgefundenen jungen Mädchens. Ab diesem Tag war in der Familie nichts mehr so wie es war. Harri macht sich auf die Suche nach ihren Wurzeln und macht ihren leiblichen Vater ausfindig. Ob sie es dadurch schafft, zu sich selbst zu finden und sich selbst und andere lieben zu lernen? Meine MeinungEin packender Roman mit den Themen Liebe, Wahrheit, Verlust, Schmerz, Trennung; also die ganze Bandbreite. Toll fand ich, dass das Buch bei jedem Kapitel mit einem Tagebucheintrag aus der Vergangenheit endet (wer der Autor des Tagebuchs ist verrate ich an der Stelle natürlich nicht :D). Ich habe mit Harri mitgefiebert bis zum Schluss. Die Geschichte handelte jedoch nicht nur von Harri, sondern auch Personen aus ihrem Bekanntenkreis, die auch mit ihren Problemen und Schicksalen zu kämpfen hatten; diese Handlungsstränge fand ich zwischendurch ganz schön. Ein wirklich empfehlenswerter Roman!

    Mehr
  • Schön und überraschend

    Wo dein Herz zu Hause ist

    Amber144

    30. March 2017 um 12:14

    Das Buch habe ich vor längerem gelesen und fand es klasse. Ich habe es schon mehrfach verliehen und auch gute Rückmeldungen bekommen. Es handelt sich um eine überraschende Familiengeschichte die mich sehr gefesselt hat und die toll geschrieben ist ist

  • Interessante Geschichte

    Wo dein Herz zu Hause ist

    CorinaBock

    05. February 2017 um 16:03

    Harri erleidet vor dem Traualtar eine Panikattacke. Es war bereits der zweite gescheiterte Versuch und ihre Eltern enthüllen daher ein lang gehütetes Geheimnis, damit sie ihren Platz im Leben findet. Neben Harri gibt es in dem Buch aber noch eine Menge weiterer Personen, über deren Leben man etwas erfährt. Die 17jährige Liv (die ja mit Harris Geschichte verbunden ist), George, Sue, Melissa, Aidan, Matt, Andrew, Gerry, Beth, Brandon, Henry, Duncan und Gloria - jeder bringt einen Teil seiner eigenen Geschichte mit, was zu unglaublich vielen Handlungssträngen führt. Viele davon könnte man getrost weglassen - die Eheprobleme von Harris Freundinnen sind für die Ausgangsgeschichte völlig unerheblich. Ich hätte mir außerdem nicht erwartet, dass Matt tatsächlich Harris Vater ist. In den Tagebucheinträgen waren viele Hinweise auf mögliche andere Erzeuger gestreut, die dann einfach im Sand verliefen. Alles in allem liest sich das Buch locker und flüssig. Leider hat die Ausgangsgeschichte unter den vielen Handlungssträngen gelitten.

    Mehr
  • Roman um Familie, Freundschaft, Liebe und Vergangenheitsbewältigung - gelungene Mischung aus Emotion

    Wo dein Herz zu Hause ist

    schnaeppchenjaegerin

    18. January 2017 um 18:32

    Harri Ryan wollte an ihrem 30. Geburtstag vor den Traualtar treten, um ihren Verlobten James zu ehelichen, aber wie schon beim ersten Versuch vor wenige Monaten kommt auch Harri erneut kurz vor dem Termin eine Panikattacke und muss ins Krankenhaus. James ist verletzt und fühlt sich vor Freunden und Verwandten gedemütigt, weshalb er Abstand von Harri braucht und aus der gemeinsamen Wohnung auszieht. Harri zweifelt an sich, aber nicht an ihrer Liebe zu James, weiß aber nicht, was mit ihr los ist. Als sich ihr Zwillingsbruder George daran erinnert, dass Harri bereits als Kind mit Panikattacken zu kämpfen hatte und sich wundert, dass ihre Eltern gegenüber den Ärzten darüber schweigen, erhöht sich der Druck auf Gloria und Duncan, endlich die Wahrheit zu sagen. "Wo dein Herz zu Hause ist" ist keine Liebeskomödie über eine "Braut, die sich nicht traut", sondern schildert das tragische Schicksal einer jungen Frau, das auch noch Auswirkungen auf die nächste Generation haben soll. Der Roman ist zu einem Großteil in der Gegenwart aus Sicht von Harri verfasst. In Form von Tagebucheinträgen wird der Leser nach jedem Kapitel in die Jahre 1975/76 versetzt. Die 16-jährige Liv schildert ihren Alltag, der geprägt ist von der Brutalität ihres Stiefvaters, der ständigen Angst um sich und ihre Mutter. Schöne Momente erlebt sie jedoch mit ihrer großen Liebe Matthew. Im Verlauf des Romans fügen sich nach und nach die beiden Erzählstränge zusammen, bis der Leser erkennt, welche Verbindung es zwischen Harri und Liv gibt.Nachdem ich bereits den Bestseller "Die letzten Tage der Rabbit Hayes" von Anna McPartlin gelesen habe und ich die positiven Rezensionen nicht unbedingt nachvollziehen konnte, hat mich die Autorin dagegen mit "Wo dein Herz zu Hause ist" von ihrem Schreibtalent überzeugt. Anna McPartlin erzählt eine Familientragödie, die emotional bewegt und gleichzeitig mit Spannung um ein wohlgehütetes Familiengeheimnis aufwartet. Harri muss erst ihre Vergangenheit aufklären, um sich selbst zu finden, um bindungsfähig zu werden. Die Geschichte ist zudem abwechslungsreich und unterhaltsam, da sie sich nicht nur um Harris Schicksal dreht, sondern auch um das Leben ihres Bruders und das ihrer Freunde, die jeder in anderen Beziehungskrisen stecken. Eine gelungene Mischung aus Emotionen, Humor und Spannung machen "Wo dein Herz zu Hause ist", einem Roman um Familie, Freundschaft, Liebe und Vergangenheitsbewältigung zu einem kurzweiligen Lesevergnügen.

    Mehr
  • Mir ging das Ganze zu sehr an die Nerven...

    Wo dein Herz zu Hause ist

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. May 2016 um 20:10

    Art: RomanSeiten: 349Sonstiges: EInzelroman Klappentext: Wie viel Wahrheit verträgt die Liebe? Den glücklichsten Tag ihres Lebens hat Harri sich anders vorgestellt. An ihrem dreißigsten Geburtstag wollte sie mit James vor den Traualtar treten – doch stattdessen landet sie mit einer Panikattacke im Krankenhaus. Und das war schon der zweite Anlauf. Harri weiß nicht, was mit ihr los ist. Ist sie einfach bindungsunfähig? Oder hat ihre Angst tiefere Ursachen? ie Eltern können die Verzweiflung ihrer Tochter nicht länger mitansehen und entschließen sich, Harri und ihrem Zwillingsbruder George endlich die Wahrheit zu sagen. Denn Harris tiefsitzende Unsicherheit kommt nicht von ungefähr. Um wieder richtig leben – und lieben – zu können, muss Harri einen schmerzhaften und schweren Weg antreten … Meine Meinung: Ich habe dieses Buch vor ca einem halben Jahr angefangen und nach der Hälfte aufgehört, weil es mir einfach zu sehr an die Nerven ging...Meine Oma hatte ihren 3. Todestag...da konnte ich das Buch einfach nicht weiterlesen...Jetzt habe ich es endlich durch bekommen...und werde es kurz machen:Die Story ist wieder sehr emotional ohne zu dick aufzutragen.Die Charaktere handeln schlüssig und bringen ihre Emotionen gut rüber.Der Schreibstil ist gut lesbar.Aber weil das Thema mir zu viel wurde...ich bin einfach zu emotional...man hofft so sehr und ist so unendlich traurig, als es doch nicht klappt...die Suche nach der Identität ist spannend und wirkliich sehr emotional.. Bewertung: Schönes Buch, aber wie schon beschrieben ging es mir einfach zu sehr an die Nerven...da kann ich einfach keine 4 Sterne geben, um es jemanden es recht zu machen, sondern gebe: 3 von 5 Sterne

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Wo dein Herz zu Hause ist" von Anna McPartlin

    Wo dein Herz zu Hause ist

    Janine2610

    29. December 2015 um 00:40

    Anlässlich meines zweiten Blog-Geburtstages gibt es bis inkl. 9.1.2016 ein ganz großes Gewinnspiel bei mir. Zu gewinnen gibt es 5 Bücher (unterschiedliche Genres). Unter anderem "Wo dein Herz Zuhause ist". Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeikommen und teilnehmen würdet. :) Teilnehmen kann JEDER, ganz egal, wo ihr Zuhause seid. http://janine2610.blogspot.co.at/2015/12/meine-welt-der-bucher-feiert-2.html Alles Liebe ♥, Janine

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Wo dein Herz zu Hause ist" von Anna McPartlin

    Wo dein Herz zu Hause ist

    Janine2610

    29. December 2015 um 00:40

    Anlässlich meines zweiten Blog-Geburtstages gibt es bis inkl. 9.1.2016 ein ganz großes Gewinnspiel bei mir. Zu gewinnen gibt es 5 Bücher (unterschiedliche Genres). Unter anderem "Wo dein Herz Zuhause ist". Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeikommen und teilnehmen würdet. :) Teilnehmen kann JEDER, ganz egal, wo ihr Zuhause seid. http://janine2610.blogspot.co.at/2015/12/meine-welt-der-bucher-feiert-2.html Alles Liebe ♥, Janine

    Mehr
  • Die Wahrheit

    Wo dein Herz zu Hause ist

    Mariposa93

    25. December 2015 um 11:36

    Harri startet bereits den zweiten Versuch zu heiraten und landet wie beim ersten Mal auch in der Notaufnahme. Eine Panikattacke verhindert den großen Tag. Doch was ist mit Harri los? Die Eltern haben ein lang gehütetes Geheimnis und angesichts der Situation sehen sie sich gezwungen Harri und ihren Zwillingsbruder George die ganze Geschichte zu beichten. Eine unglaubliche Story, in der es um Liebe, Identität, Zusammenhalt und Familie geht. Aber auch Beziehungen und Veränderungen durch winzige Informationsveränderungen sind Bestandteil der packenden Story. Auch das Thema der Homosexualität wird gut in dieser Chaosgeschichte verpackt. Das Buch ist absolut lesenswert und verbindet Ernst und Humor mit einem fast undenkbaren Geheimnis.

    Mehr
  • Rezension zu "Wo dein Herz zu Hause ist" von Anna McPartlin

    Wo dein Herz zu Hause ist

    Kathleen1974

    30. November 2015 um 09:07

    Titel: „Wo dein Herz zu Hause ist“ Autorin: Anna McPartlin Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag 2015 Seitenzahl: 478 Klappentext: „Den glücklichsten Tag ihres Lebens hat Harri sich anders vorgestellt. An ihrem dreißigsten Geburtstag wollte sie mit James vor den Traualtar treten – doch stattdessen landet sie mit einer Panikattacke im Krankenhaus. Und das war schon der zweite Anlauf. Harri weiß nicht, was mit ihr los ist. Ist sie einfach bindungsunfähig? Oder hat ihre Angst tiefere Ursachen? Die Eltern können die Verzweiflung ihrer Tochter nicht länger mit ansehen und entschließen sich, Harri und ihrem Zwillingsbruder George endlich die Wahrheit zu sagen. Denn Harris tiefsitzende Unsicherheit kommt nicht von ungefähr. Um wieder richtig leben – und lieben – zu können, muss Harri einen schmerzhaften und schweren Weg antreten...“ Zum Cover: Das Cover, angelehnt an die weiteren Neuauflagen von Anna McPartlin, gefällt mir sehr gut! Zum Inhalt: Das Buch beginnt mit einer geplanten Hochzeit zwischen Harri Ryan, einer 30jährigen Frau, die ein absoluter Familienmensch ist, und ihrem Verlobten James. Dies ist der zweite Anlauf der beiden, bei dem Harri erneut eine Panikattacke bekommt und deshalb ins Krankenhaus muss. Sie stellt sich die Frage, warum ihr diese Panik immer wieder im Wege steht und muss sich im Folgenden ihren Gefühlen stellen. Dieses beschleichende Gefühl, nicht wirklich zu dieser Familie zu gehören, obwohl sie Liebe von dieser erhält bzw. auch Liebe für Ihre Familie empfindet, nimmt immer mehr von ihr Besitz.  Eine Offenbarung ihrer Eltern zieht ihr zunächst den Boden unter den Füßen weg. Sie zweifelt ihr Leben an und fragt sich immer wieder: Wer bin ich eigentlich? Um das herauszufinden und sich selbst wiederzufinden, setzt sie sich mit ihrer Vergangenheit auseinander und erlebt so einiges an Gefühlschaos! Dass sie aufgrund des gescheiterten Versuchs einer Hochzeit mit James auch mit diesem einiges zu klären hat, kann man sich vorstellen. Im Buch kommen aber auch Nebencharaktere nicht zu kurz! Es ist nicht allein ein Liebes-/Familiendrama, es handelt auch von tiefen und ergreifenden Freundschaften, die hier wunderbar und herzlich aufgeführt und treffend in dieses Buch eingebaut wurden. Zur Schreibweise der Autorin: Wie auch in den vorangegangenen Romanen dieser Autorin, die ich gelesen habe, finde ich den Schreibstil sehr angenehm zu lesen. Er ist flüssig und leicht verständlich. Auch bei diesem Buch konnte ich mich wunderbar in die einzelnen Charaktere und in die Geschichte selbst hineinversetzen. Einige humorvollen Textpassagen waren auch hier wieder mit dabei, wenn auch nicht so viele, wie in den vorangegangenen Büchern von ihr. Aber der Hintergrund dieser Geschichte ließ eben nicht so viel Spielraum für Humor zu! Lieblingszitat: „...andererseits trägt jedes Ende einen neuen Anfang in sich...“ Meine Meinung zum Buch: Mich hat das Buch durchweg gefesselt. Es fehlte weder an Gefühl, Emotionen und Spannung! Die zwischengeschalteten Tagebucheinträge von einem 17jährigen Mädchen (ich möchte an dieser Stelle nicht verraten von wem genau die stammen!), fand ich sehr bewegend! Dass sie die Autorin in dieser Weise in die Gegenwartsgeschichte eingebaut hat, finde ich einfach klasse! Nach und nach bekommt man dadurch Aufklärungen und die ganze Geschichte um Harri kristallisiert sich immer mehr heraus!  Dieses Buch ist ein wundervoller, emotionaler Roman, der ergreifend, fesselnd, einfühlsam und mitunter auch etwas humorvoll ist. Die Charaktere sind überzeugend, detailliert und lebensnah dargestellt. Der Buchtitel passt perfekt zum Inhalt! Man muss immer wissen, wo sein Herz zu Hause ist und danach leben! Bewertung: Ich gebe dem Buch überzeugende 5 von 5 Sternen ;-)

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch mit Tiefgang

    Wo dein Herz zu Hause ist

    GabyBorowy

    23. November 2015 um 22:53

    Es war das zweite Buch  von Anna McPartlin, nach "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" wollte ich unbedingt noch mehr von dieser Autorin lesen. Ich wurde nicht enttäuscht. Harri ist 30 und lässt zum 2.ten Mal ihre Hochzeit platzen....daraufhin erfährt sie zusammen mit ihrem Zwillingsbruder eine Wahrheit, die ihr bisheriges Leben erklärt und ihr weiteres völlig auf den Kopf stellt. Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen, trotz der 477 Seiten habe ich es in 3 Tagen gelesen. Ganz klare 5 von 5 Sternen und sicher nicht das letzte Buch von Anna.

    Mehr
  • Wo dein Herz zu Hause ist..

    Wo dein Herz zu Hause ist

    Patricia1

    19. August 2015 um 19:02

    Inhalt An ihrem dreißigsten Geburtstag wollte Harri heiraten. Das ist nun schon der zweite Versuch, doch auch der scheitert und endet im Krankenhaus, da Harri eine Panikattacke erleidet. Ihr Verlobter James zieht sich vollkommen enttäuscht und verzweifelt zurück. Ebenso Harri, die glaubt, James für immer verloren zu haben. Sie kann sich einfach nicht erklären, was mit ihr los ist. Harris Zwillingsbruder George versucht herauszufinden, woher ihre Unsicherheit kommt. Die Eltern der beiden hüten ein Geheimnis, das womöglich der Grund für Harris Verhalten sein könnte. Von Vorwürfen geplagt und weil sie das Leid der Tochter nicht mehr ertragen können, erzählen sie ihnen, was vor über dreißig Jahren passiert ist. Der Schock ist groß, als sie berichten, dass Harri gar nicht Georges Zwillingsschwester ist und dass die eigentliche Harri bei der Geburt ums Leben gekommen ist. Zutiefst verletzt und verwirrt meidet vor allem Harri den Kontakt zu den Eltern. Mit der Zeit erfährt sie mehr und mehr, was genau vor 30 Jahren passiert ist. Eigene Meinung Das Cover dieses Buches finde ich sehr ansprechend und schön gestaltet. Auch die anderen Bücher von Anna McPartlin sehen alle ähnlich wie dieses aus, was mir sehr gefällt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und somit das Buch leicht zu lesen. Da es immer wieder spannend wurde, konnte ich nicht aufhören zu lesen, weil ich wissen wollte, wie es weiter geht. Die Geschichte hat mich sehr berührt und ist mir auch nach dem Ende des Buches nicht aus dem Kopf gegangen. Es geht um Liebe, Familie und vor allem Zusammenhalt. Trotz der eigentlich traurigen Handlung gibt es immer wieder Stellen, die einen zum Lachen bringen. Zu Beginn war es etwas schwierig für mich, all die Namen richtig zuzuordnen, doch mit der Zeit wurde es besser. Es kamen sehr viele Charaktere vor, die alle sehr detailliert beschrieben wurden. Ich finde auch, dass der Titel „Wo dein Herz zu Hause ist“ sehr gut zur Geschichte passt. Nach fast jedem Kapitel werden Tagebucheinträge vom Jahr 1975 abgedruckt, die mich am Anfang etwas verwirrten, weil ich nicht wusste, von wem diese waren und was diese Person mit der Geschichte zu tun hat. Doch als ich es schließlich wusste, wurde es immer spannender und auch die Einträge immer interessanter. Mich hat es überrascht, dass sich die Geschichte so spannend entwickelt, da ich am Anfang nicht damit gerechnet hätte. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen, da es ein wunderschöner Roman ist, der einen zu Tränen rührt.

    Mehr
  • Wunderbares Buch ♥

    Wo dein Herz zu Hause ist

    tvventytvvo

    Tiefgründige Story, die einen zum nachdenken anregt und wahnsinnig traurig macht. Man kann jede Sache mitfühlen, sich in die Protagonisten hineinversetzen und nach kurzer Zeit hat man seinen Lieblingsprotagonisten ins Herz geschlossen und sich in Gedanken mit ihm angefreundet. Man würde ihn am liebsten wie einen Freund behandeln und ihn in schwierigen Situationen in die Arme nehmen und ihn stundenlang trösten. Manchmal musste ich das Buch schließen und die neuen Informationen erst einmal verarbeiten. Da ich ein sehr emotionaler Mensch bin, musste ich auch öfter als gewollt zu den Taschentüchern greifen, selbst wenn nur zwei bis drei kleine Tränchen flossen. In der Mitte des Buches ergibt langsam alles einen Sinn und ich konnte mich vor Oooohs und Aaaaaahs gar nicht retten. Bis zum Ende gibt es immer neue Sachen, die aufgedeckt werden und passieren. Der Schreibstil ist sehr flüssig und dieses Buch lässt sich unglaublich gut lesen. Stellen zum Lachen und grinsen sind auch dabei. Tolle Mischung! Fazit: Ein unglaublich gefühlvolles Buch vom Leben und wie das Leben so spielt. Gänsehaut pur inklusive Tränen, Wangenschmerzen vom Grinsen und ein Herz, dass vor Freude lacht.

    Mehr
    • 3
  • Buchverlosung zu "Weil du bei mir bist" von Anna McPartlin

    Weil du bei mir bist

    Daniliesing

    21. May 2015 um 13:36

    Auf die Nacht folgt der Tag. Und auf den Tod das Leben. Vor einigen Wochen haben wir euch hier bereits zu einer Leserunde zu "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" von Anna McPartlin eingeladen und sind ganz begeistert von euren positiven Rückmeldungen. Deshalb möchten wir und der Rowohlt Verlag euch selbstverständlich die anderen wunderbaren Bücher der Autorin nicht vorenthalten, die im Laufe des Jahres nun passend im neuen Gewand erscheinen. Los geht es im Mai mit "Weil du bei mir bist", einer tragischen Geschichte, die garantiert mitten ins Herz trifft! Mehr zum Inhalt: Emmas Leben ist einfach perfekt. Und seit sie mit John zusammenwohnt, scheint das Glück vollkommen. Aber dann passiert ein schrecklicher Unfall, und plötzlich ist Emma allein. Als wäre auch sie selbst gestorben, verkriecht sie sich im Schneckenhaus ihres Schmerzes. Doch dem sehen Emmas Freunde nicht lange tatenlos zu. Und irgendwie ist auch John immer noch für sie da. Bald wird Emma klar, dass sie von den Menschen, die sie liebt, gebraucht wird. Dass sie stark sein muss, wenn sie für andere da sein will. Und sie begreift, dass das Glück ganz nah sein kann, wenn man meint, es für immer verloren zu haben. Gleich reinlesen! Ihr kennt Anna McPartlin schon und möchtet gern diesen berührenden Roman ebenfalls für euch entdecken? Oder habt ihr noch nichts von der Autorin gelesen und liebt es in emotionalen Geschichten zu versinken? Dann macht gleich mit und gewinnt eins von 10 Exemplaren von "Weil du bei mir bist"! Beantwortet dafür die folgende Frage und ihr habt die Chance auf eines der Bücher: Was ist euer tägliches Glück, das euch selbst in schwierigen Lebenssituationen aufrecht hält? PS: Unten habe ich euch auch noch mal alle Bücher von Anna McPartlin mit den hübschen neuen Covern zum Stöbern angehängt. Diese erscheinen mit den neuen Covern zum Teil erst im Laufe des Jahres, aber vielleicht möchtet ihr sie ja schon mal auf dem Wunschzettel vormerken.

    Mehr
    • 902
  • Wie viel Wahrheit verträgt ein Mensch?

    Wo dein Herz zu Hause ist

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. September 2014 um 18:30

    INHALT: Wie viel Wahrheit verträgt die Liebe? Den glücklichsten Tag ihres Lebens hat Harri sich anders vorgestellt. An ihrem dreißigsten Geburtstag wollte sie mit James vor den Traualtar treten – doch stattdessen landet sie mit einer Panikattacke im Krankenhaus. Und das war schon der zweite Anlauf. Harri weiß nicht, was mit ihr los ist. Ist sie einfach bindungsunfähig? Oder hat ihre Angst tiefere Ursachen? Die Eltern können die Verzweiflung ihrer Tochter nicht länger mit ansehen und entschließen sich, Harri und ihrem Zwillingsbruder George endlich die Wahrheit zu sagen. Denn Harris tiefsitzende Unsicherheit kommt nicht von ungefähr. Um wieder richtig leben – und lieben – zu können, muss Harri einen schmerzhaften und schweren Weg antreten … MEINE MEINUNG: Der Roman wird in zwei Perioden erzählt: Einmal in der Gegenwart – aus der Sicht der Protagonistin Harri – und in der Vergangenheit – in Form von Tagebucheinträgen eines jungen Mädchens namens Liv. Der Zusammenhang wird erst im Laufe des Romans deutlich. Nach dem ersten Kapitel war ich Feuer und Flamme. Ich wollte unbedingt wissen, was denn nun die Ursache für Harris Panikattacken ist. Doch dieser Enthusiasmus legte sich schnell wieder. Denn bis zur Enthüllung des Familiengeheimnisses zog sich die Handlung ein wenig in die Länge. Zudem fanden auch noch ziemlich oft Sprünge von Harri zu ihrer Familie und zu ihrem Freundeskreis statt, die ich anfangs als verwirrend und ermüdend empfand. Erst nach und nach begriff ich die Zusammenhänge und konnte eine emotionale Bindung zu Harri und den anderen Figuren aufbauen. Die Figuren des Romans sind lebhaft und detailliert dargestellt. Mir waren alle sehr sympathisch und jeder hatte für sich besondere Ecken und Kanten. Schlussendlich muss ich sagen, dass mir die Geschichte sehr gut gefallen hat – trotz der Anlaufschwierigkeiten. Eine emotionale Geschichte über Selbstfindung, Familie und Liebe, die man gelesen haben sollte. ------------------------------- (c) 2014 - Nanes-Leseecke

    Mehr
  • Einfühlam, berührend und auch traurig

    Wo dein Herz zu Hause ist

    pallas

    19. February 2014 um 17:15

    Dieses Buch habe ich mit einer tollen Stimme als Hörbuch gehört. Es ist ein berührender, emotionaler Roman, der sehr in die Tiefe geht und keinen kalt lässt. Harry leidet schon seit langer Zeit unter Panikattacken und so passiert es ihr wieder kurz vor der Hochzeit , dass sie ihren Verlobten einfach stehen lässt. Als sie aus der Bewusslosigkeit aufwacht meint sie wieder zu spüren, dass ein Puzzleteilchen aus ihrem Leben fehlt. Endlich gestehen ihre Eltern ihr und ihrem Zwillingsbruder George  die Wahrheit. Was Harry erfährt ist eine tieftraurige Geschichte ihrer wahrer und sehr jungen  Mutter, die so sehr geliebt wurde und doch bei ihrer Geburt sterben musste. Endlich kann Harry zu sich selbst finden. Wie sie das schafft möchte ich nicht verraten. Es ist eine großartige Geschichte, die einen aufwühlt und noch lange im Gedächtnis hängen bleibt. Von mir volle Sternenzahl.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks