Anna Mozer Die Oktonauten - Der Walhai und Die Fliegenden Fische

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Oktonauten - Der Walhai und Die Fliegenden Fische“ von Anna Mozer

Die Crew von liebenswerten Tiercharakteren lebt am Meeresgrund in ihrem Hauptquartier, dem Oktopod. Von hier starten sie zu immer neuen Unterwasserabenteuern, bei denen sie die unterschiedlichsten Meeresbewohner kennenlernen und ihre Merkmale und Eigenschaften genau erforschen. Wo immer sie gebraucht werden, sind sie in ihren Spezialfahrzeugen unterwegs und helfen mit Einfallsreichtum und Teamgeist den verschiedensten Tieren im Ozean. Angesteckt vom Entdeckergeist der Oktonauten, lernen die Kinder dabei viel über die echte Welt der Meere und ihre faszinierenden Kreaturen – und auch Erwachsene sind begeistert!

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Oktonauten. Der Walhai / Die Fliegenden Fische"

    Die Oktonauten - Der Walhai und Die Fliegenden Fische
    RoccosMom

    RoccosMom

    03. August 2012 um 11:20

    Forschen, Retten, Beschützen Endlich gibt es begleitende Bilderbücher zur gleichnamigen, britischen, Kinderserie auf Toggo. Je Band sind 2 Oktonauten-Geschichten enthalten, die von Bildausschnitten der Fersehreihe unterstützt werden. In jeder Geschichte ist das erforschen, retten und/oder beschützen des Meeres und seiner Bewohner vorrangig. In „Der Walhai“ landen die Oktonauten beispielsweise unfreiwillig in einem Walhai und erforschen sein Inneres. Bei „Die Fliegenden Fische“ hingegen sind die Oktonauten auf den Spuren von Professor Tintlings Urgroßvater und entdecken, dass der Fliegende Fisch mit seinen Flossen über den Wellen in der Luft segeln kann. Die Crew der Oktonauten besteht aus freundlichen Tiercharakteren und lebt auf dem Meeresgrund in ihrem Oktopod. Von diesem Oktopod aus erforschen sie die Unterwasserwelt und vermitteln spielerisch Wissen über die faszinierendsten Unterwasserpflanzen und Tiere. Noch vor Beginn der ersten Geschichte wird die Crew auf einer Doppelseite vorgestellt. Bei jeder Geschichte werden die liebevollen Zeichnungen von eingebauten Infokästen unterstützt, welche jeweils passende Begriffe zur Handlung erläutern (z. B. Kiemen, Filtrierer). Das Ende eines Abenteuers schließt dazu immer mit dem Logbuch des Captains ab, bestehend aus einer knappen Zusammenfassung und Infos zum behandelten Tier sowie Oktoinfos. Alles ist einfach und verständlich gehalten, so dass man selbst die Kleinsten an die Unterwasserwelt heran führen kann. Ganz hinten im Buch ist noch das Oktopod auf einer Doppelseite aufgezeichnet. Man kann sich die Unterwasserbasis genau anschauen und anhand von Pfeilen erkennen, wer in welchem Teil des Oktopods wohnt bzw. wozu der jeweilige Teil genutzt wird. Ich bin ganz begeistert von den Oktonauten und kann nur empfehlen, direkt beide Bücher zu kaufen. Kinder ab 4 werden damit auf jeden Fall ihren Spaß haben und auch die Großen lernen noch das eine oder andere hinzu. Sehr empfehlenswert!

    Mehr