Anna Pfeffer

(320)

Lovelybooks Bewertung

  • 555 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 8 Leser
  • 204 Rezensionen
(141)
(118)
(47)
(13)
(1)

Lebenslauf von Anna Pfeffer

Hinter den Pseudonymen Anna Pfeffer und Rose Snow stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 70 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst. Seit dem Sommer 2014 schreiben wir als Rose Snow lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy. Und am 12. September erscheint unter Anna Pfeffer unser erster Jugendroman bei cbj. Das Buch heißt „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ und ist eine Teenie-Liebesgeschichte mit einer erfrischend negativen Heldin, die uns besonders ans Herz gewachsen ist. Wenn ihr benachrichtigt werden wollt, sobald unser nächstes Buch erscheint, meldet euch gerne für unseren Newsletter an: www.rosesnow.de/newsletter

Bekannteste Bücher

New York zu verschenken

Bei diesen Partnern bestellen:

New York zu verschenken

Bei diesen Partnern bestellen:

Für dich soll's tausend Tode regnen

Bei diesen Partnern bestellen:

Marie und das rosa Schaukelpferd

Bei diesen Partnern bestellen:

Marie und das rosa Schaukelpferd

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Frage
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Anna Pfeffer
  • Kurzweilig, lustig, romantisch

    New York zu verschenken

    michitheblubb

    11. December 2017 um 16:14 Rezension zu "New York zu verschenken" von Anna Pfeffer

    Erst einmal vielen Dank an cbj für das Rezensionsexemplar!Am Anfang hatte ich leichte Startschwierigkeiten im Buch. Die Protagonisten wirken auf den ersten Blick beide sehr stereotypisch und wiederholen sich am Anfang relativ häufig. Je weiter man in der Geschichte fortschreitet, desto mehr wachsen die beiden einem aber irgendwie ans Herz und am Ende ist es fast schade, die Anton und Liv ziehen zu lassen.Der lockere, unterhaltsame Schreibstil und die seichte Handlung machen es einfach über den Text zu fliegen – in wenigen Stunden ...

    Mehr
  • Erfrischend anders ...

    New York zu verschenken

    JasminWinter

    11. December 2017 um 15:24 Rezension zu "New York zu verschenken" von Anna Pfeffer

    Ist das Cover nicht zauberhaft? … Nach dem ich das Cover sah und dann den Klappentext gelesen hatte – der wirklich neugierig auf mehr macht, musste ich dieses Buch einfach Lesen und möchte an dieser Stelle, auch noch mal beim Bloggerportal und dem cbj Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken – was in keinster Weise meine Meinung zu diesem Buch beeinflusst!!„New York zu verschenken“ war mein erstes Buch des Autorenduos Anna Pfeffer und Rose Snow und da ist mir anscheinend einiges entgangen, den die beiden konnten mich wehrend ...

    Mehr
  • Dieses Buch sorgt garantiert für gute Laune und einen schönen Lesenachmittag

    New York zu verschenken

    Skyline-Of-Books

    10. December 2017 um 11:37 Rezension zu "New York zu verschenken" von Anna Pfeffer

    Klappentext „Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, ...

    Mehr
  • New York für Olivia

    New York zu verschenken

    karolina1006

    12. November 2017 um 20:18 Rezension zu "New York zu verschenken" von Anna Pfeffer

    Inhalt:Ein Chat-Roman über die wahre Liebe.Anton hat alles, was sich ein 17- Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit kurzem auch hat: eine Ex- Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticktet ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet ...

    Mehr
  • Kurzweilig, schwarz-humorig und gleichzeitig unheimlich liebenswert!

    Für dich soll's tausend Tode regnen

    Anka2010

    10. November 2017 um 16:55 Rezension zu "Für dich soll's tausend Tode regnen" von Anna Pfeffer

    Bereits das Cover gibt einen Hinweis auf die doch recht außergewöhnliche Geschichte, die mit so viel Witz, Charme und schwarzen Humor erzählt wird, dass die Lesezeit mit "Für dich soll's tausend Tode regnen" ein echter Genuss ist.Emi ist ein Teenager-Mädchen, das sich aufgrund ihrer trotzig-motzigen und doch ungewollt witzigen und unheimlich schlagfertigen Art von anderen Jugendbuch-Protagonistinnen abhebt. Ihre miese Stimmung ihren Mitschülern und ihrer Familie gegenüber ist jedoch durchaus nachvollziehbar, schließlich muss sie ...

    Mehr
  • New York zu verschenken von Anna Pfeffer

    New York zu verschenken

    consoul

    08. November 2017 um 09:48 Rezension zu "New York zu verschenken" von Anna Pfeffer

    Worum geht es und wie war es?Für die Inhaltsangabe nehme ich mal lieber den Text von amazon:Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen ...

    Mehr
  • Leider konnte es meinen Erwartungen nicht gerecht werden :(

    New York zu verschenken

    NinaGrey

    05. November 2017 um 13:40 Rezension zu "New York zu verschenken" von Anna Pfeffer

    New York zu verschenken hat mich optisch und vom Klappentext her angesprochen . Da dies mein erstes Buch vom Autorenduo Anne Pfeffer ist , kann ich keine vergleiche ziehen .Überzeugt haben sie mich mit dem lockeren , modernen Schreibstil , der mich durch seinen Humor auch öfters mal hat lachen lassen . Die Story liest sich leicht und schnell , da es sich um eine Chatgeschichte handelt und man wirklich nur das zu lesen bekommt , was die Protagonisten , hier Anton und Liv, schreiben .Leider lernt man dadurch die Protagonisten wenig ...

    Mehr
  • Nette Idee für kalte Wintertage

    New York zu verschenken

    NeriFee

    05. November 2017 um 11:01 Rezension zu "New York zu verschenken" von Anna Pfeffer

    Heute ist genau das optimale Wetter um ein Buch zu lesen. Draußen regnet es in Strömen, es ist kühl geworden und so richtig hell mag es auch nicht werden. Die meisten Menschen mögen das gar nicht. Ich hingegen mag dieses trübe, kalte Wetter in den Herbst- und Wintermonaten sehr. Nicht nur zum Fotografieren ist das Licht im Herbst perfekt. Und die Fotografie hängt eng mit dem Rezensieren von Büchern zusammen. Eng eingemurmelt in eine kuschelige Decke, habe ich es mir auf dem Sofa gemütlich gemacht um euch mein zuletzt gelesenes ...

    Mehr
  • Viele Rechtschreibfehler und viel Humor!

    Für dich soll's tausend Tode regnen

    rosinchen_

    03. November 2017 um 18:46 Rezension zu "Für dich soll's tausend Tode regnen" von Anna Pfeffer

    Informationen Autorenduo: Anna Pfeffer, Verlag: cbj, Seiten: 319, Preis: 14,99 Euro Inhalt Emi ist anders als die Anderen, weshalb sie sich anfangs an ihrer neuen Schule in Hamburg schwer tut. Schließlich wollte sie nie umziehen. Da kann es schon mal passieren, dass sie Leuten, die sie nerven eine außergewöhnliche Todesart verpasst. Doch nicht nur das: Emi hat ein sogenanntes "Schwarzes Buch" in dem sie verrückte Todesarten aus der Zeitung einklebt. Dann taucht plötzlich der draufgängerische Erik in ihrer Klasse auf, mit dem ...

    Mehr
  • Chatverlauf von Liv und Anton

    New York zu verschenken

    DisasterRecovery

    27. October 2017 um 09:27 Rezension zu "New York zu verschenken" von Anna Pfeffer

    "Wir leben in der Illusion, unsterblich zu sein, und deswegen vergeuden wir wertvolle Zeit, indem wir Dinge tun, die wir eigentlich nicht tun wollen. "(S. 76) Ich habe bereits zwei Bücher des Autorinnengespanns Anna Pfeffer (Ulrike  Mayrhofer und Carmen Schmit) gelesen und war bisher immer total begeistert von deren Schreibstil. Natürlich musste ich mir deshalb auch "New York zu verschenken" genauer anschauen. Die Idee für das Buch an sich und die zu erwartenden Geschehnisse hätten mich wahrscheinlich nicht so angesprochen, wenn ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks