Neuer Beitrag

buecherwurmsophia

vor 1 Monat

(0)

Das Aussehen des Buches fand ich sehr ansprechend, da mir sowohl das Cover, als auch der Buchblock sehr gefällt. Es erinnert einfach an das schwarze Buch von Emi!

Ich liebe Emi. Ehrlich. Ich finde ihren Charakter super. Sie verkörpert einfach den typischen Teenager, aber nicht so wie es Eltern sehen, sondern so wie wir es sehen. Ich verstehe ihre Stimmungsschwankungen total und ihr Humor ist zum tot lachen! Außerdem kann ich ihre Gefühlslage und Gefühlsänderungen nachvollziehen und verstehen. Einfach ein toller Charakter! Die anderen Charakter rücken dadurch natürlich eher in den Hintergund und strahlen nicht so, wie Emi es tut. Doch das ist überhaupt nicht schlimm, denn sie kommen auch so sehr gut zur Geltung. Bei Erik hätte ich mir jedoch noch ein wenig mehr Tiefe gewünscht, ein bisschen mehr den Gefühlsnerv treffen.

Auch wenn nicht viel an Action in diesem Buch passiert, habe die Handlung als sehr fließend und angenehm empfunden. Die Geschichte, die sich hier entwickelt spielt sich in einem gelungenen Tempo ab und wirkt auch nicht aufgesetzt oder zu schnell. Die Gefühle entwickeln sich mit der Zeit. Jedoch bin ich noch unschlüssig über das Ende. Einerseits finde ich gut, so wie es ist, aber ich hätte gerne noch mehr Kapitel gelesen. Mir fehlen Emi und Erik jetzt schon!

Fazit:

Eine total witzige Liebesgeschichte für Teenager, die aber auch Ältere, sowohl zum Lachen, als auch zum Verlieben begeistern kann. Eine etwas leichtere Lektüre für zwischendurch, die dennoch 5 von 5 Sternen verdient hat! Lasst euch von Emi in ihre Welt entführen und bekommt eine völlig neue, humorvolle Sicht auf den Tod.

Autor: Anna Pfeffer
Buch: Für dich soll's tausend Tode regnen
Neuer Beitrag