Anna Pia Strübin Romantische Erzählungen Band 2

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Romantische Erzählungen Band 2“ von Anna Pia Strübin

Kurzweilige heitere und anrührende Liebesgeschichten ohne Kitsch und Klischees

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

Was man von hier aus sehen kann

Ein Meisterwerk! Humor und Tragik zugleich. Ich bin absolut begeistert!

Pagina86

Ich, Eleanor Oliphant

Wow, eine Geschichte für alle Emotionen: lachen, weinen, traurig sein und wütend sein. Mich hat das Buch sehr berührt, absolut lesenswert.

monikaburmeister

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Romantische Erzählungen Band 2" von Anna Pia Strübin

    Romantische Erzählungen Band 2
    gisela_egli-zemp

    gisela_egli-zemp

    06. February 2012 um 10:49

    Mir gefallen die Erzählungen sehr, weil sie nicht nach Schema X und Klischees von Kiosk-Liebesromanen gestrickt sind, sondern originell und überraschend, ernst bis heiter und sehr heiter, die Verschiedenheit der Menschen sind besonders liebevoll gezeichnet, ausserdem sind sie nicht so lang ausgewalzt wie Romane, keine ausufernden Beschreibungen von Gelände und Wetter etc. Sehr hübsch finde ich die Illustrationen. Von mir aus könnten noch viel mehr davon im Buch enthalten sein. Ich habe auch den ersten Band der gleichen Autorin gelesen und mich genau so amüsiert. Wer es noch genauer wissen will, hier die Themen zu den einzelnen Erzählungen aus Band 2: „Lückenbüsser“: Junge Leute verlieben sich in jemand, der/die wiederum jemand anderes liebt. Zwei davon wollen sich die Zeit bis zur Eroberung des/der Auserwählten mit einer Lückenbüsser-Freundschaft vertreiben. „Ich bin gut für dich“: Es finden sich zwei im Internet, die eigentlich Musik-Kollegen suchen. Nach den Fotos sind sie hingerissen voneinander und treffen sich. Aber da passiert nicht das was im bekannten Film „E-mail für dich“, sondern etwas völlig anderes und unerwartetes, zunächst unerklärliches. Der Ausgang ist nicht absehbar. „Nachbarschaft“: Es geht nicht um Nachbarschafts-Streit, sondern im Gegenteil, die Nachbarn helfen sich geradezu grenzenlos aus, hauptsächlich einer jungen Mutter, deren Gatte dem Sauberkeitsfimmel und der Bazillenphobie ausgeliefert ist. Mutige Strategien, welche Komödien-Klischees zerfetzen!

    Mehr