Anna Pitoniak The Futures

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Futures“ von Anna Pitoniak

"The next great New York novel."-Town & Country "This winter's cathartic read: a story that feels familiar yet wholly original, like every heartbreak ever."-Marie Claire "Pitoniak's precise and incisive powers of observation gives us a book with startling grace notes."--NPR.org ONE OF NYLON AND REFINERY29's MOST ANTICIPATED BOOKS OF 2017 In this dazzling debut novel about love and betrayal, a young couple moves to New York City in search of success-only to learn that the lives they dream of may come with dangerous strings attached. Julia and Evan fall in love as undergraduates at Yale. For Evan, a scholarship student from a rural Canadian town, Yale is a whole new world, and Julia--blond, beautiful, and rich--fits perfectly into the future he's envisioned for himself. After graduation, and on the eve of the great financial meltdown of 2008, they move together to New York City, where Evan lands a job at a hedge fund. But Julia, whose privileged upbringing grants her an easy but wholly unsatisfying job with a nonprofit, feels increasingly shut out of Evan's secretive world. With the market crashing and banks failing, Evan becomes involved in a high-stakes deal at work--a deal that, despite the assurances of his Machiavellian boss, begins to seem more than slightly suspicious. Meanwhile, Julia reconnects with someone from her past who offers a glimpse of a different kind of live. As the economy craters, and as Evan and Julia spin into their separate orbits, they each find that they are capable of much more--good and bad--than they'd ever imagined. Rich in suspense and insight, Anna Pitoniak's gripping debut reveals the fragile yet enduring nature of our connections: to one another and to ourselves. THE FUTURES is a glittering story of a couple coming of age, and a searing portrait of what it's like to be young and full of hope in New York City, a place that so often seems determined to break us down--but ultimately may be the very thing that saves us.

Heartbreakingly beautiful

— ichundelaine
ichundelaine
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herzensbrecher New York

    The Futures
    ichundelaine

    ichundelaine

    15. March 2017 um 18:03

    Als Evan und Julia nach dem College nach New York ziehen, hält die Stadt so viele Versprechen für das junge Paar bereit - Versprechen, die sie allerdings nicht halten kann.Normalerweise mag ich keine Beziehungsromane, aber dieser hat es wirklich in sich, was primär an der wirklich unfassbar guten Schreibe von Anna Pitoniak liegt. Man merkt wirklich kaum, wie einem die Seiten nur so um die Ohren fliegen, auch wenn der Spannungsbogen eher subtil ist und die Themen Entfremdung, Verrat und Betrug eher ernüchternd sind. Wer gerade frisch verliebt ist oder wer plant, mit seiner besseren Hälfte zusammen zu ziehen, der sollte dieses Buch besser nicht in die Hand nehmen, denn das Bild, dass hier von Julia und Evan gezeichnet wird ist wenig erquicklich und zeitweise echt deprimierend.Evan, Eishockeyspieler und Julia, aus gutem Hause lernen sich auf der Universität kennen und lieben. Nach dem Abschluss ziehen sie nach New York, da Evan dort eine Anstellung bei einem dieser dubiosen Finanzunternehmen, die mit anderer Leute Geld rumwurschteln, erhält. Julia ist zunächst arbeitslos, driftet in ihrer schäbigen Wohnung durch den Tag und wartet darauf, dass Evan Feierabend hat. Sie wird zunehmend unzufrieden und hofft, dass sich das ändert, als auch sie endlich mit Hilfe ihrer Eltern einen Job bei einer Stiftung ergattert. Doch Evan arbeitet immer mehr und immer länger und ist in abstrakte geheime Deals mit einem seiner Vorgesetzten involviert. Die beiden leben zwar noch zusammen aber immer mehr nebeneinander her. Wenn er Heim kommt, geht sie schlafen oder ist mit Freunden in der Stadt unterwegs. Holt sie ihn von der Arbeit ab, muss er unbedingt mit seinen Kollegen einen drauf machen. Die beiden sind innerhalb ihrer Unzufriedenheit gefangen und erinnern sich kaum noch an die Zeit, in der der andere der wichtigste Mensch der Welt für sie war. Dann begeht Julia einen folgenschweren Fehler, der nicht nur dazu führt, dass die Beziehung auf Messers Schneide steht.Was mir an der Story wirklich gut gefallen hat, war, dass nicht nur mit dem Finger auf eine Person gezeigt wurde sondern sehr differenziert beide Partner kritisch betrachtet werden. Das Ganze passiert vor der atemberaubenden Kulisse der Weltstadt New York und zieht den Leser richtig in die Geschichte hinein.Ein wirklich wahnsinnig tolles Buch, dass ich nur jedem empfehlen kann!

    Mehr