Anna Quindlen

 3,5 Sterne bei 116 Bewertungen
Autorin von Ein Jahr auf dem Land, Unsere Tage im Haus am Fluss und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anna Quindlen (© Maria Krovatin / Quelle: Random House)

Lebenslauf von Anna Quindlen

Preisgekrönte Kolumnistin: Die 1952 in Philadelphia geborene Schriftstellerin begann ihre bemerkenswerte Karriere als Journalistin bei der „New York Post“. Nach ihrem Abschluss am College begann sie dort ihre Arbeit als Kolumnistin und wurde 1992 für ihre Kolumne „Public and Private“ mit dem Pulitzer Prize ausgezeichnet. 1995 wandte sie sich vom Journalismus ab, um sich voll und ganz dem Schreiben von Büchern hinzugeben.

Seitdem hat sie zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter Romane, Kinder- und Selbsthilfebücher. Einige ihrer Bücher wurden erfolgreich verfilmt und für TV-Serien adaptiert.

Heute lebt Quindlen mit ihrem Mann und den drei Kindern in New York.

Alle Bücher von Anna Quindlen

Cover des Buches Ein Jahr auf dem Land (ISBN: 9783421046666)

Ein Jahr auf dem Land

 (56)
Erschienen am 02.03.2015
Cover des Buches Unsere Tage im Haus am Fluss (ISBN: 9783328103578)

Unsere Tage im Haus am Fluss

 (13)
Erschienen am 09.09.2019
Cover des Buches Der Platz im Leben (ISBN: 9783328106456)

Der Platz im Leben

 (10)
Erschienen am 11.01.2021
Cover des Buches Die Seele des Ganzen (ISBN: 9783442720736)

Die Seele des Ganzen

 (8)
Erschienen am 01.02.1997
Cover des Buches Mein Leben mit Beau (ISBN: 9783442203376)

Mein Leben mit Beau

 (8)
Erschienen am 18.10.2008
Cover des Buches Kein Blick zurück (ISBN: 9783442750245)

Kein Blick zurück

 (5)
Erschienen am 01.07.2002
Cover des Buches Des Lebens Fülle (ISBN: 9783442750993)

Des Lebens Fülle

 (3)
Erschienen am 18.02.2003

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Anna Quindlen

Cover des Buches Ein Jahr auf dem Land (ISBN: 9783421046666)Engelchen07s avatar

Rezension zu "Ein Jahr auf dem Land" von Anna Quindlen

enttäuschender Roman
Engelchen07vor 4 Monaten

Rebecca Winter ist geschieden und wird von ihrem erwachsenen Sohn nicht mehr wirklich gebraucht. Als Künstlerin fühlt sie sich längst zu alt und deshalb beschließt sie aus der New Yorker Wohnung auszuziehen um sich auf dem Land eine günstigere Unterkunft zu suchen.

Doch so einfach ist das Landleben dann doch nicht. Ein ungebetener Gast auf dem Dachboden beschert Rebecca gleichmal den Einblick in das Landleben.

Der Roman konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen. Irgendwie bin ich überhaupt nicht in die Geschichte reingekommen. Das Buch war stellenweise so langatmig dass ich mit meinen Gedanken abgedriftet bin. Aus diesem Thema hätte man so viel mehr machen können.

Schade, ich hatte mir so viel mehr von dem Roman erhofft.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Der Platz im Leben (ISBN: 9783328106456)DasMonchichis avatar

Rezension zu "Der Platz im Leben" von Anna Quindlen

Mogelpackung
DasMonchichivor 5 Monaten

- Ein feinsinniger Roman, der den Neuanfang feiert - Intro Klappentext -


Ich wollte mal wieder ein Stück gute Literatur lesen, musste aber erneut feststellen, dass sich da sowohl im Geschmack als auch in der Beschreibung des Inhalts die Geister scheiden. 


In Anna Quindlens Roman "Der Platz im Leben", erschienen im Penguin Verlag, geht es um Nora Nolan, die nach dem Auszug der Zwillinge, allein mit ihrem Mann Charlie und Hund Homer in einem Reihenhaus einer Sackgassensiedlung wohnt. Charlie hat eben erst einen begehrten Parkplatz auf einem brachliegenden Grundstück bekommen, den man nur durch Vitamin B erhält und es hätte mit all den verschiedenen Nachbarn und Nervensäge George durchaus spannend werden können, wenn sich die Geschichte und deren angeblich brutal tragischer Höhepunkt, aus dem man schon aufgrund des aktuellen Zeitgeschehens tatsächlich einiges mehr hätte machen können, nicht in den vielen losen Enden eines vollkommen beliebigen und für mich sehr langweiligen Plot verloren hätte. 


Man muss 150 Seiten lesen, bevor überhaupt das passiert was im Klappentext vollmundig angepriesen wird, dann ist man schon am Ende und fragt sich, was einem die Geschichte nun mitgegeben hat. Natürlich hat Nora ihr Leben nach langem Hin und Her mit fast fünfzig noch einmal umgekrempelt, aber das auf so leise nebensächliche Weise, das es wirklich nur ein Ausriss aus einem Leben ist, wie es täglich hundertfach passiert. Nichts besonderes, nichts, was ich länger als Artikelform lesen will und auch sozialkritisch zu glatt gebügelt, um Wellen zu schlagen und dauerhaft in Erinnerung zu bleiben. 


Dafür kann ich leider nur 2 Sterne vergeben. Schade.


 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ein Jahr auf dem Land (ISBN: 9783421046666)E

Rezension zu "Ein Jahr auf dem Land" von Anna Quindlen

Wenn Ruhe hilft, wieder zu sich selbst zu finden
Eva_Gvor 7 Monaten

Rebecca Winter, die eine sehr erfolgreiche Fotografin aus New York ist, muss aus ihrem alten Leben raus. Mit ihren nun 60 Jahren muss sie feststellen, dass ihr Kontostand immer weiter sinkt und ihr Erfolg langsam der Vergangenheit angehört. In New York vermietet sie ihre Wohnung und tauscht sie gegen ein kleines Häuschen auf dem Land. Dort kommt sie sehr lange gar nicht mit der Ruhe und Einsamkeit zurecht. Doch lange Wanderungen und schließlich ein Hund bringen sie dazu, dieses beschauliche Leben zu mögen und sogar wieder eine neue Fotoserie zu schaffen. Auch Jim Bates, der Dachdecker, trägt seinen Teil zum Wohlfühlen Rebeccas bei...

Anna Quindlen hat einen einfach und schnell zu lesenden Schreibstil. Die Geschichte ist interessant und voller nachdenklicher Einzelheiten. Das Cover ist sehr schön, wirkt allerdings etwas banaler, als das Buch es ist.

Das Buch ließ sich gut lesen und hatte ein Thema, das mich interessiert hat. Leider waren manche Stellen etwas langatmig.

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Anna Quindlen wurde am 08. Juli 1952 in Philadelphia (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Anna Quindlen im Netz:

Community-Statistik

in 172 Bibliotheken

von 63 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks