Anna Romer

 4 Sterne bei 362 Bewertungen
Autorin von Das Rosenholzzimmer, Der Schattengarten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anna Romer (©Sarah Ruthven / Quelle: Goldmann Verlag)

Lebenslauf von Anna Romer

Anna Romer wurde in New South Wales in Australien geboren und wuchs in ihrer Familie umgeben von Buchliebhabern auf. Sie schloss eine Ausbildung zur Grafikerin ab und unternahm lange Reisen mit einem alten Kombi durch Australien, Europa und Amerika. Während dieser Reisen erkundete sie alte und geschichtsträchtige Städte und Landschaften und sammelte Ideen für Bilder und Texte. Daher handelt auch ihr erster Roman "Rosenholzzimmer" von ihren Eindrücken und ihrer Faszination für Geheimnisse und Geschichte. Auch ihr Roman "Am dunklen Fluss", der im März 2017 herauskam, spielt in ihrer Heimat Australien und kreist um ein dunkles Familiengeheimnis. Im Februar 2018 erscheint ihr nächstes Buch "Der Schattengarten". Anna Romer lebt abgeschieden in New South Wales umgeben von Nationalparks.

Alle Bücher von Anna Romer

Cover des Buches Das Rosenholzzimmer (ISBN: 9783442484423)

Das Rosenholzzimmer

 (205)
Erschienen am 18.07.2016
Cover des Buches Der Schattengarten (ISBN: 9783442486847)

Der Schattengarten

 (69)
Erschienen am 22.01.2018
Cover des Buches Am dunklen Fluss (ISBN: 9783442486267)

Am dunklen Fluss

 (48)
Erschienen am 20.03.2017
Cover des Buches Das Dornental (ISBN: 9783442487158)

Das Dornental

 (22)
Erschienen am 18.06.2019
Cover des Buches Das Rosenholzzimmer (ISBN: 9783844515275)

Das Rosenholzzimmer

 (10)
Erschienen am 25.08.2014
Cover des Buches Am dunklen Fluss (ISBN: 9783844519402)

Am dunklen Fluss

 (4)
Erschienen am 08.01.2017
Cover des Buches Der Schattengarten (ISBN: 9783844527124)

Der Schattengarten

 (4)
Erschienen am 19.02.2018

Neue Rezensionen zu Anna Romer

Cover des Buches Der Schattengarten (ISBN: 9783844527124)engineerwifes avatar

Rezension zu "Der Schattengarten" von Anna Romer

Die Geheimnisse von Bitterwood ...
engineerwifevor 18 Tagen

Ich glaube, das war mal wieder so ein Buch, das man besser gelesen als gehört hätte. Ich tat mich schwer mit den verschiedenen Zeitsprüngen zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Erst als ich so im letzten Drittel meinen „Aha-Moment“ hatte und endlich durchblickte, wie das alles zusammenhing, konnte ich genießen und erst dann wurde mir auch bewusst, was in der Vergangenheit für unglaubliche Dinge geschehen waren. Gut gefallen und zugleich traurig gemacht hat mich die Verknüpfung der Familie mit den Aborigines. Wie erfrischend zu lesen, bzw. hören, wie unschuldig Kinder in dieser Hinsicht sind. 

Von mir gibt es eine Note im mittleren Bereich und die Empfehlung bei Interesse lieber das Buch zur Hand zu nehmen.  

Kommentare: 2
2
Teilen
Cover des Buches Der Schattengarten (ISBN: 9783442486847)anne_foxs avatar

Rezension zu "Der Schattengarten" von Anna Romer

Der Schattengarten
anne_foxvor 2 Monaten

Eine etwas verworrene Handlung in der es um das Geheimnis der Familie von Lucy Brier geht. Der Großvater ist gestorben und hat das Familiengeheimnis mit ins Grab genommen. Auch Lucys Vater ist es ein Rätsel, warum er Lucy kurz vor seinm Tod sprechen wollte. Leider kommt sie zu spät und muss ihre Nachforschung in dem alten Haus des Großvaters selbst machen. Die Geschichte ist auf zwei Zeitebenen geschrieben und springt in den kurzen Kapiteln so schnell hin und her, das man machnchmal kaum folgen kann. Die Handlung hätte etwas spannender sein können und nicht so fiktiv. Man schlägt  sich mit alten Schuldgefühlen herum, die eigentlich garnicht sein brauchten.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Rosenholzzimmer (ISBN: 9783442484423)Taluzis avatar

Rezension zu "Das Rosenholzzimmer" von Anna Romer

Roman? Krimi? Beides!
Taluzivor 2 Monaten

Audrey Kepler erbt von ihrem Exmann das verlassene Thornwood House im ländlichen Queensland. Sie entflieht mit ihrer Tochter dem hektischen Leben in Melbourne. Das Herrenhaus übt einen unbeschreiblichen Reiz auf Mutter und Tochter aus. Während sich Bronwyn sofort wohl fühlt, ist Audrey unruhig und hat seltsame Träume nachdem sie ein Foto des ehemaligen Besitzers Samuel Riordan findet. Samuel wurde beschuldigt eine junge Frau ermordet zu haben. Audreys Interesse ist geweckt und schnell ahnt sie, dass der wahre Mörder noch lebt.


„Das Rosenholzzimmer“ von Anna Romer ist als Roman deklariert, aber spannend wie ein Krimi.

Atmosphärisch erzählt die Autorin von der idyllischen Landschaft und den Familiengeheimnissen der Familie. Die Geschehnisse in der Vergangenheit werden nach und nach offen gelegt. Der Leser ist da klar im Vorteil, weil er durch die Rückblicke einen guten Eindruck erhält. Anfangs ist es sehr verwirrend, was entspringt Audreys Träumen und was sind wahre Geschehnisse aus der Vergangenheit. Aber von Seite zu Seite ist man mehr in den Geschehnissen verstrickt und will das Geheimnis der Vergangenheit lösen. Dabei wird verstrickt sich Audrey in ihre Träume und so manche gefährliche Situation

Wie es sich für einen Roman gehört, kommt die Liebe nicht zu kurz. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Der Oktober der Lesechallenge 2014 führt uns ans andere Ende der Welt nach Australien. In diesem Monat dreht sich alles um den unheimlichen neuen Roman "Das Rosenholzzimmer" von Anna Romer - ein Roman, der eine schaurige Wahrheit aus der Vergangenheit zutage fördert. Wir freuen uns auf die Lesechallenge im Oktober mit euch!

Mehr zum Buch:
Als die Fotografin Audrey Kepler das verlassene Thornwood House im ländlichen Queensland erbt, ergreift sie sofort die Chance, ihrem hektischen Leben in Melbourne zu entkommen und einen Neustart zu wagen. In einem entlegenen Zimmer des alten, aber noch immer prächtigen Hauses entdeckt sie die verblasste Fotografie eines gutaussehenden Mannes. Wie sie bald herausfindet, handelt es sich um Samuel Riordan, den vormaligen Besitzer von Thornwood House, und Audreys Interesse ist geweckt. Schließlich erfährt sie, dass Samuel beschuldigt wurde, kurz nach dem Krieg eine junge Frau ermordet zu haben, was Audrey nicht glauben will. Doch als sie immer tiefer in Samuels Geschichte eintaucht, hat Audrey die böse Ahnung, dass der Mörder von damals noch lebt. Und dann droht sich ihr Verdacht auf gefährliche Weise zu bestätigen...


Auch dieses Mal vergeben wir wieder - zusammen mit dem Goldmann Verlag - 50 Exemplare des Romans unter allen Bewerbern. Meldet euch dazu einfach im passenden Unterthema bis zum 9. Oktober 2014 an und sichert euch die Chance auf eines der Bücher. In jeder Woche gibt es ein bis zwei neue Aufgaben zum Buch, die es zu lösen gilt. Wer am Ende der Challenge (Einsendeschluss für alle Aufgaben: 2. November 2014) die meisten Punkte gesammelt hat, erhält eine Nespresso Maschine und die Plätze 2-10 bekommen je ein tolles Buchpaket! Bewerbt euch jetzt für die Leseexemplare oder steigt einfach spontan noch bis Ende Oktober mit ein. Alle Informationen zur Lesechallenge gibt es wie immer auf: http://www.lovelybooks.de/lesechallenge/
1626 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks