Anna Rosendahl

 4.2 Sterne bei 84 Bewertungen
Autorin von Meerblick inklusive, Acht Zimmer, Küche, Meer und weiteren Büchern.
Anna Rosendahl

Lebenslauf von Anna Rosendahl

Anna Rosendahl ist eines meiner Pseudonyme, unter denen ich meine Romane schreibe. Im echten Leben heiße ich Andrea Russo. Bis vor einigen Jahren habe ich als Lehrerin in einer Förderschule gearbeitet. Jetzt konzentriere ich mich ganz aufs Schreiben. Anna Rosendahl schreibt für den Ullstein-Verlag Inselromane. Ich arbeite aber auch für HarperCollins. Hier heiße ich Anne Barns. Und bei Ullstein bin ich als Anne Töpfer zu finden, und manchmal auch als Claire Bonamy. Ich bin vor einigen Jahren der Liebe wegen ins Ruhrgebiet gezogen und wohne mit Mann und Hund in Oberhausen. Ich habe eine wundervolle, schon erwachsene Tochter, liebe Kuchen und Torte und verbringe meine Zeit am liebsten in der Küche, wenn ich nicht gerade ein Buch schreibe.

Alle Bücher von Anna Rosendahl

Meerblick inklusive

Meerblick inklusive

 (49)
Erschienen am 13.03.2017
Acht Zimmer, Küche, Meer

Acht Zimmer, Küche, Meer

 (35)
Erschienen am 10.03.2014
Um uns rum das Meer

Um uns rum das Meer

 (0)
Erschienen am 11.03.2019

Neue Rezensionen zu Anna Rosendahl

Neu
ChattysBuecherblogs avatar

Rezension zu "Meerblick inklusive" von Anna Rosendahl

Sowohl die Story als auch die Protagonisten konnte mich leider nicht überzeugen.
ChattysBuecherblogvor 2 Monaten

Anfangs fand ich die Geschichte recht amüsant. Oma verschwindet und keiner reagiert. Hm...was war da los? Ich wollte der Sache auf den Grund gehen. Aber je weiter ich im Roman vorankam, umso merkwürdiger fand ich die Reaktionen der Familienmitglieder. Opa interessiert es kein bisschen, dass seine Frau weg ist. Nein, im Gegenteil, er genießt es förmlich. Nun ja, dachte ich, sowas kann ja durchaus mal sein, wenn sich zwei Menschen nicht mehr viel zu sagen haben oder sich nur noch angiften. Aber auch der Vater zeigt sich nicht wirklich emotional davon betroffen. Alles war irgendwie so nach dem Motto: Aha...okay.  Mir haben hier einfach Gefühle gefehlt. Einzig und allein Meike zeigte Interesse, der Sache mal auf den Grund zu gehen.
Aber auch ihre eigene Geschichte trotzte jetzt nicht unbedingt mit überschwänglichen Gefühlen.
Ich muss auch sagen, dass ich mich von der Autorin etwas veralbert vorkam. Da telefoniert Meike mit einer Insulanerin, die platt spricht. Diese Insulanerin meldet sich am Telefon mit godei. Meike sucht nun (über mehrere Seiten) nach einer Frau mit dem Nachnamen godei. Also bitte.... Meike hat doch mit der Dame gesprochen und bemerkt, dass diese Plattdeutsch bzw. den Dialekt von Amrum spricht. So doof kann man ja nicht sei und dann nach dem Namen godei zu suchen. Diese Szene war mir absolut zu einfältig.
Wollte man hier ein bisschen witzig sein? Sorry, aber der Schuss ging dann wohl nach hinten los.

Aber es kam noch abstruser. Meike trifft auf Amrum dann auch noch einen Feuerschamanen und eine Heilerin. Also das war jetzt dann doch ein bisschen zu viel des Guten. Hiermit hatte die Autorin jede Art von Glaubhaftigkeit verspielt.

Abschließend möchte ich noch ein paar Worte zu Cover und Klappentext anmerken.
Das Cover gefällt mir außerordentlich gut. Es verbreitet Urlaubsstimmung und lädt zum Entspannen ein. Der Klappentext macht definitiv neugierig und wurde sehr passend gewählt.

📚 Lesespaß oder Lesefrust 📚

Ich denke, dass ich in diesem Fall wirklich von Frust sprechen kann. Ich lese sehr gerne Romane, die auch mal etwas schnulzig oder einfach anders sein können. Aber das vorliegende Buch hat mich sogar etwas geärgert. Ich hatte das Gefühl, die Autorin wollte mich reinlegen, veräppelt.... Leider war keine versteckte Kamera hierzu zu finden.

Meine komplette Rezension findet ihr hier:

https://chattysbuecherblog.blogspot.com/2018/09/942018.html

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Kommentieren0
10
Teilen
mone1337s avatar

Rezension zu "Acht Zimmer, Küche, Meer" von Anna Rosendahl

Lesenswert!
mone1337vor 3 Monaten

Der Roman "Acht Zimmer, Küche, Meer" von Anna Rosendahl beinhaltet eine wunderschöne Geschichte über Liebe, Familie und Freundschaft!!


Marina hat das alte Haus auf Rügen geerbt, von dem sie schon als Kind fasziniert war. Allerdings muss sie der alten Josefine lebenslanges Wohnrecht gewähren. Trotzdem nimmt Marina das Erbe an und baut das Gebäude gemeinsam mit ihrer Schwester zu einem Gästehaus um. Doch sie fragt sich, warum ausgerechnet sie das Haus geerbt hat. Als auch noch eine entfernte Verwandte auftaucht, die Erbansprüche stellt, beschließt sie, für Klarheit zu sorgen, und macht sich auf Spurensuche. Denn sie will um das Haus kämpfen …

Ich habe mich sofort in die Geschichte verliebt!
Die Protagonisten werden so echt, authentisch, sympathisch, lebendig und bunt beschrieben, dass man sie einfach lieben muss!
Auch das besagte Haus mit seinem Garten und der umliegende Garten.....man fühlt sich, als sitzt man mittendrin! Und genauso muss es sich für mich bei einem guten Buch anfühlen......und dieses Gefühl hält an bis zur letzten Seite.

Das Hauptthema ist natürlich die Liebe, in der Vergangenheit und auch aktuell.....nicht zu kitschig, genau richtig! Auch Familie spielt eine wichtige Rolle, die deren Wichtigkeit aufzeigt.
Die Kindheitserinnerungen der Hauptperson Marina und ihrer Schwester Katharina erinnern mich sehr oft an meine Kindheit und an die Abenteuer, welche ich mit meinen Schwesten erlebt habe. 

Es ist ein Spannungsbogen vorhanden, der sich durch das ganze Buch zieht, weil die Geheimnisse einer Familie Stück für Stück aufgedeckt werden. 

Dazu kommt die locker gehaltete Sprache, die sich leicht lesen lässt und einfach Spaß macht....die perfekte Sommer- und Urlaubslektüre!

Absolute Leseempfehlung von meiner Seite, ich binschon gespannt, was sich von dieser tollen Autorin noch so finden lässt!

Kommentieren0
3
Teilen
Athenes avatar

Rezension zu "Meerblick inklusive" von Anna Rosendahl

Ihr braucht ein Buch für den Strandurlaub? Ich hätte da eins...
Athenevor 6 Monaten

Ihr braucht ein Buch für den Strandurlaub? Ich hätte da eins. Denn Oma ist verschwunden und Meike macht sich auf die Suche nach Oma Elisabeth, die einfach abgehauen ist: nach Amrum!

Eine kleine Schnitzeljagd über die Insel wird für Meike viel mehr als nur die Suche nach ihrer Oma. Sie entdeckt, dass sie selbst Wurzeln auf der Insel und das Oma ein jahrzehntelang gehütetes Geheimnis hat.

Den besonderen Schreibstil von Anna Rosendahl oder viel mehr Andrea Russo (oder Anne Barns oder Anne Töpfer)  habe ich bereits im letzten Jahr für mich entdeckt, damals wusste ich noch nicht, dass die Autorin bei verschiedenen Verlagen derart fleißig ist und sich hinter diesen Pseudonymen versteckt. Doch der Stil ist unverkennbar. Die Liebe zur friesischen Landschaft, kulinarischen regionalen Besonderheiten und Familiengeheimnissen, die einfach gelüftet werden müssen.

Klar, dass die Liebe nicht zu kurz kommen darf. Denn eine neue Generation muss die Traditionen schließlich fortführen und selbst aus Fehlern klug werden. 

Meike entdeckt hier, dass ihre Oma unter dem Druck der damaligen Gesellschaft anders gehandelt hat, als sie es heute tun würde. Sie hat sich grad frisch getrennt und ist noch so richtig sauer auf die Männerwelt. Obwohl die Insel doch den ein oder anderen interessanten Insulaner zu bieten hat....auch Freundschaften werden geschlossen und man hätte Lust, sofort die Koffer packen und ans Meer fahren.

Ich habe mir dieses Buch sorgsam eingeteilt und immer dann gelesen, wenn ich für meine persönliche Auszeit in der Badewanne verschwunden bin. Das ein oder andere Mal war ich ganz schön schrumpelig, weil ich einfach nicht aufhören konnte: volle Punktzahl für diesen Ausflug nach Amrum. 

https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2018/04/rezension-anna-rosendahl-meerblick.html

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Annarosendahls avatar
Welche schöne Insel ist eure Lieblingsinsel?
Meike reist in meinem Buch nach Amrum, wo sie ihre Großmutter vermutet. Elisabeth hat nach 50 Jahren Ehe ohne Begründung ihren Ehemann verlassen - und Merle soll sie zurückholen.
Ob ihr das gelingen wird?
Lest mit mir und findet es selbst heraus.
Verratet mir bitte kurz, warum eure Lieblingsinsel die schönste ist - und hüpft in den Lostopf.


Ich freue mich auf eine schöne Leserunde.


Es gibt insgesamt 25 Bücher, 15 prints, 10 epubs, mobis.


Ich weiß, dass ein Printbuch schöner ist, aber vielleicht könnt ihr euch ja auch für ein anderes Format erwärmen?

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Anna Rosendahl wurde am 04. November 0068 in Hanau (Deutschland) geboren.

Anna Rosendahl im Netz:

Community-Statistik

in 118 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks