Anna Rosina Fischer

 3,9 Sterne bei 147 Bewertungen
Autor von Songbird, Für immer und dich und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anna Rosina Fischer (©Privat)

Lebenslauf von Anna Rosina Fischer

1980 in Ostberlin geboren, erhielt Anna Rosina Fischer im Lesen und Schreiben stets die Note Eins. Irritiert durch die ein oder andere Rechtschreibreform, ist ihr davon allerdings nichts mehr anzumerken. Nach einer missglückten Leistungssportkarriere im Eiskunstlauf gönnte sie sich eine ausgiebige Erholungsphase, bekam zu Entspannungszwecken zwei Kinder, heiratete (in genau dieser Reihenfolge) und schrieb anderthalb Bücher. Den Großteil ihres ersten Romans verfasste sie handschriftlich im Wartezimmer (nicht auf der Couch) einer Psychologin. Heute geht sie leidenschaftlich gern auf Punkkonzerte und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Berlin-Friedrichshain.

Neue Bücher

Cover des Buches The Words on Your Skin (ISBN: 9783492062374)

The Words on Your Skin

 (10)
Neu erschienen am 29.09.2022 als Taschenbuch bei Piper.

Alle Bücher von Anna Rosina Fischer

Cover des Buches Songbird (ISBN: 9783492705080)

Songbird

 (96)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Für immer und dich (ISBN: 9783492705660)

Für immer und dich

 (41)
Erschienen am 02.03.2020
Cover des Buches The Words on Your Skin (ISBN: 9783492062374)

The Words on Your Skin

 (10)
Erschienen am 29.09.2022

Neue Rezensionen zu Anna Rosina Fischer

Cover des Buches The Words on Your Skin (ISBN: 9783492062374)
tala-t-alsteds avatar

Rezension zu "The Words on Your Skin" von Anna Rosina Fischer

Aufgesprüht und eingeritzt
tala-t-alstedvor 4 Tagen

Die 19-jährige Juli wirft zu Hause alles hin, flüchtet nach Berlin - und steht dann völlig mittellos da, weil ihr unterwegs das Portmonee geklaut wurde. Durch reines Glück gibt ihr ein gutherziger, etwas schrulliger alter Gastwirt einen Job und dessen junger Untermieter Ruben hilft ihr außerdem. Aber sonst verrät er nicht viel über sich und kommt auffällig oft mit Verletzungen nach Hause.

Die Handlung wird wechselweise aus Sicht von Juli und Ruben erzählt. Die Autorin malt kein romantisches Bild vom Berliner Großstadtleben, aber trotzdem ein warmherziges und hoffnungsvolles. Die Annäherung zwischen Juli und Ruben entwickelt sich in zu den Charakteren und ihren Sorgen passendem, langsamen Tempo, denn beide sind verletzt und mit ihren Problemen beschäftigt. Musik und Poesie spielen eine große Rolle in der Geschichte. 

Das Cover mag ich gern, auch wenn die Farbwahl nicht ganz so zu demjenigen passt, auf dessen Haut die im Titel erwähnten Worte stehen. Wunderschön fand ich die Beschreibungen des Alltags in der Kneipe. Die Figuren haben Tiefe. Ich mochte das Flair zwischen Graffitis, Nachtclubs und Tattoos, das aber nie beschönigt wurde. Auch an Spannung fehlt es nicht. – Ich empfehle das Buch gerne weiter!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches The Words on Your Skin (ISBN: 9783492062374)
leos_buchblogs avatar

Rezension zu "The Words on Your Skin" von Anna Rosina Fischer

Highlight
leos_buchblogvor 23 Tagen

Inhalt


Enttäuscht von ihrem untreuen Freund schmeißt die 19-jährige Juli alles hin und strandet in Berlin. Doch das Leben allein in der Großstadt ist hart. Zum Glück lernt sie den verschlossenen

Ruben kennen. Er gewährt ihr nicht nur Unterschlupf in seiner Wohnung, sondern bringt auch ihre Gefühle vollkommen durcheinander. Es knistert gewaltig zwischen ihnen. Aber warum ist Ruben oft wie vom Erdboden verschluckt und kehrt dann mit Verletzungen zurück? Und warum schweigt er, sobald sie mehr über seine Tattoos erfahren will? Nach und nach kommt Juli seinen illegalen und lebensgefährlichen Aktivitäten auf die Spur – und den dunklen Schatten, die Ruben verfolgen und eine Beziehung zwischen ihnen scheinbar unmöglich machen.


Danke an den Everlove Verlag von Piper für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.


Autorin: Anna Rosina Fischer

400 Seiten

Paperback 14,-€


Cover


Das Cover finde ich super. Diese Farbkombination ist sehr selten und ich finde auch die harte Struktur in Kontrast zu den zarten Blumen echt spannend, denn es passt total zur Handlung.


Meine Meinung


Mich hat das Buch schon auf den allerersten Seiten sofort abgeholt. Mein Herz war total zerrissen, weil ich so mitgefühlt habe.


Ich mochte auch den Fortgang der Geschichte super gern. Berlin und die Kneipe waren total interessant und sowas in die Richtung habe ich noch nicht gelesen. Ich fand es auch toll, dass das Thema Bouldern mit aufgenommen wurde. Auch die Graffiti Botschaften hatten eine wichtige Bedeutung.


Für mich hat sich das Buch zu einem absoluten Herzensbuch entwickelt. Die Kneipen- und Clubkultur war total interessant und das Ganze wurde mit einer sehr spannenden Figurenkonstellation kombiniert. Ich fand die Figuren alle unheimlich interessant und würde über den ein oder anderen gern noch mehr lesen - z.B. die Club-Mädchen. Ruben war auch sehr spannend. Was hinter ihm steckte, war einfach unfassbar bewegend.


Besonders gefallen hat mir, dass sich diese Geschichte Zeit genommen hat, sich zu entwickeln. Die Protagonisten waren nicht sofort verliebt, sondern der Prozess war schleichend und damit unheimlich realistisch.


Für mich war das Buch ein echtes Highlight, auch wenn das Ende mir Tränen in die Augen getrieben hat!


Daher von mir 5 Sterne 

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches The Words on Your Skin (ISBN: 9783492062374)
Maja_Leutners avatar

Rezension zu "The Words on Your Skin" von Anna Rosina Fischer

Eine spannende Geschichte :)
Maja_Leutnervor einem Monat

Die Geschichte rund um Ruben und Juli ist sehr vielversprechend. Denn sie handelt um Selbstfindung, Verlustängste, gebrochene Herzen und Adrenalin. Mir hat es sehr gefallen Berlin durch die Augen von Juli und Ruben zu erkunden. Ich habe viele spannende und dynamische Erfahrungen gesammelt, zugleich aber auch gelernt wie gefährlich diese Stadt für Menschen ohne Perspektive sein kann. Das Buch hat zwei Sichtweisen, aus der es erzählt wird, Julis und Rubens. Die beiden Protagonisten sind spannend und tragen so einige Geheimnisse mit sich rum. Da wo Juli naiv und kindisch wirkt, erscheint Ruben umso kritischer, aber auch verrückter. Wie sie jedoch miteinander umgehen, ist superschön zu beobachten. Die Nebenfiguren waren auch sehr vielfältig, denn es waren nicht die typischen und bekannten Figuren, wie die beste Freundin oder der Bösewicht. Sondern vielmehr waren in der Geschichte ein lieber, wenn auch ruppiger alter Mann, Stripperinnen und Geister der Vergangenheit. Die Vergangenheit spielt in dem Buch eine große Rolle. Da jeder Charakter eine Geschichte zu erzählen hat, die romantisch, dramatisch, aufregend oder auch tragisch war. Das so viele Geschichten zu einer verflochten wurden, mit einem Hauptstrang finde ich super. Dadurch war es sehr viel intensiver eine Bindung zu den Figuren aufzubauen. Ich mochte außerdem die Sprüche, deren Bedeutung und die Orte, an denen sie zu finden sind. Es war sehr schön poetisch und hat zugleich auch zum Nachdenken angeregt. Das Ende war übrigens auch sehr emotional, am Anfang hat man von dem Buch etwas ganz anderes erwartet, weshalb das Ende umso trauriger war. Beim Epilog muss ich sagen, war ich etwas verwirrt, weil dieser aus einfachen Handy Nachrichten an Juli bestand, die nicht viel über ihre Zukunft aussagen. Da sie auf die Nachrichten nicht geantwortet hat. Zusammengefasst war das Buch ganz unterhaltsam und interessant, jedoch auch gewöhnungsbedürftig, weshalb die Geschichte vier Herz bekommt.
Die Story ist regelrecht verrückt und doch realistisch. Ein Mädchen flieht aus ihrer Heimat und findet sich in Berlin wieder. Ohne Schlafplatz und ohne Geld versucht sie sich zurecht zu finden und wird von einem Jungen aufgenommen, der ihr hilft. Jedoch verbirgt dieser ein Geheimnis und eine dunkle Vergangenheit, der die Beziehung der beiden schnell auf die Probe stellt.
Juli ist ein Mädchen, das aufgrund eines gebrochen Herzen und Leistungsdruck wegrennt. Sie verlässt ihre Heimat und landet in Berlin, ohne jegliche Mittel. Dort lernt sie Ruben kennen und spürt sofort eine Verbindung zu ihm. Sie selbst hat auch keinen so guten Draht zu ihren Eltern und beschließt in Berlin sich durchzuprobieren und das zu finden, was sie glücklich macht. Sie ist an sich eine mutige, freundliche, intelligente Person. Doch durch ihren Aufenthalt in Berlin lernt sie viele neue Leute und Freunde kennen. Dabei wird sie erwachsen, lernt zu lieben und glücklich zu werden. Dadurch findet sie ihren eigenen Weg und beginnt sich ihr eigenes Leben aufzubauen.
Ruben ist ein zutiefst verletzter junger Mann. Der keinen Kontakt mehr zu seiner Familie hat und schon früh gelernt hat das Liebe Gift ist. Er ist nach Berlin gegangen und wohnt dort in einem Keller. Sein Hobby ist sehr gefährlich und verrückt. Er ist distanziert, arrogant, kann aber auch freundlich und lustig sein. Seine Stimmung wechselt oft und er verbirgt einige Geheimnisse in sich. Seine Entwicklung zeigt sich darin, dass er lernt sein Herz zu öffnen und anfängt zu akzeptieren was passiert. Zugleich fängt er auch an zu verstehen, wie gefährlich das ist was er tut und dass er damit abschließen muss, um glücklich zu werden. Ich mag ihn, auch wenn er manchmal toxisch rüberkommt.
Zusammen sind die beiden ein ziemlich cooles Gespann. Sie scheinen total natürlich miteinander umzugehen und bauen sofort eine Verbindung zueinander auf. Jedoch steht vieles zwischen ihnen und verhindert das sie sich vollkommen aufeinander einlassen können. Ich mag die beiden zusammen und finde sie eigentlich echt cute.
Das Ende war anders als erwartet. Abgesehen von der Wendung der Ereignisse, kam alles auf einmal. Die ganze mehr oder weniger heile Welt von Juli ist wie ein Kartenhaus zusammengefallen und hat ihr neues Zuhause zerrissen. Es war herzzerreißend und ich war schockiert wie viel Pech alle auf einmal hatten. Doch so ist das Leben, weshalb ich es super interessant fand. Doch gerade dann als man denkt alles würde gut werden, ging doch noch eines schief und der Beginn der Geschichte ergibt auf einmal Sinn. Das war sehr genial, wenn auch traurig. Der Epilog bestand hier nicht wie im üblichen Sinne, in einem Blick in die Zukunft, sondern besteht aus Nachrichten. Was mal was Neues ist, wie ich finde. Zusammengefasst bekommt das Buch von mir für seine Originalität vier Herzen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Obwohl Jonas’ Leben aus einer Vielzahl an Problemen besteht, ist alles ringsum vergessen und rückt weit in den Hintergrund, als er eines Tages ein Mädchen in der Berliner Ringbahn kennenlernt. Hals über Kopf verliebt er sich in sie, und bevor sich ihre Wege trennen, verabreden sie sich für den kommenden Montag. Jonas wartet auf sie … leider vergeblich.

Zwei Menschen. Zwei Stunden. Dreißig Stationen. Und was danach geschah ...

Ein Scheißtag wie jeder andere auch. Dachte Jonas jedenfalls. Doch als er an einem kalten Nachmittag im Januar ein Mädchen in der Berliner S-Bahn kennenlernt, ist es von jetzt auf gleich um ihn geschehen. Gemeinsam fahren sie weit … viel weiter als eigentlich geplant, und danach ist nichts mehr wie zuvor. Denn weder gelingt es Jonas, dieses Mädchen aus dem Kopf zu bekommen, noch ist an ihr jener schicksalhafte Tag spurlos vorübergegangen.

»Für immer und dich« – So echt, so intensiv, so wahrhaftig und verrückt wie nur die Liebe sein kann. Für alle Fans von Mona Kasten und Colleen Hoover. 

Jetzt hier einlesen. 

402 BeiträgeVerlosung beendet
Ellysetta_Rains avatar
Letzter Beitrag von  Ellysetta_Rainvor 3 Jahren

Meiner auch ^-^

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks