Die Duftapotheke (1).

von Anna Ruhe 
4,4 Sterne bei14 Bewertungen
Die Duftapotheke (1).
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Archers avatar

Nicht schlecht, aber im Vergleich zu Caravan und Strudelschlund fällt es ganz schön ab.

Fuentos avatar

Wunderschöne Literatur, toll geschrieben und noch schöner in Szene gesetzt.

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Duftapotheke (1)."

In der alten Villa riecht es seltsam - nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste, was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen, sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben…

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783945986615
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Rubikon Audioverlag
Erscheinungsdatum:26.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Archers avatar
    Archervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht schlecht, aber im Vergleich zu Caravan und Strudelschlund fällt es ganz schön ab.
    Die Magie der Düfte

    Luzie ist not amused über den Umzug ihrer Eltern in irgendein Kaff, ausgerechnet von einer modernen Wohnung in Berlin in eine alte Villa, in der es ständig seltsam riecht. Außerdem wohnt in der Villa noch die alte Besitzerin und hinter dem Haus ist ein riesiges Gewächshaus, von dem aus sie der mürrische Gärtner dauernd verjagt. Dazu kommt, dass Briefe an den ursprünglichen Besitzer der Villa kommen, der vor zweihundert Jahren gelebt hat, und seltsame Besucher tauchen manchmal auf. Als wäre das alles nicht genug, entdeckt Luzie mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats unterhalb des Hauses eine riesige Apotheke mit Düften und plötzlich bricht Chaos in der Stadt aus - wie sie auf die harte Tour feststellen müssen, sind die Düfte magisch und lassen auf einmal viele Leute alles vergessen ...

    Eigentlich ist es eine nette Geschichte mit einer interessanten Idee. Trotzdem konnte sie mich nicht so begeistern wie es Mount Caravan und der Reise zum Sprudelschlund gelungen war, weil vieles einfach nicht mehr so originell war wie diese von mir erwähnten Vorgänger der Autorin. Irgendwie konnte ich mich nicht des Eindrucks erwehren, dass ich eher eine Geschichte von Kerstin Gier höre als von Anna Ruhe, und das ist ausnahmsweise nicht als Kompliment gemeint.  Mir fehlte einfach das typische Feeling, der ganz eigene Zauber, den die anderen Bücher ausstrahlten. Dazu kam, dass die Leute dazu neigten, mitten im Hochsommer dauernd heißen Kakao zu kochen oder mit der Kinnlade den Boden zu berühren. Die Sprecherin war gut, wobei sie witzigerweise am besten den Fünfjährigen hinbekommen hat, der für sein Alter schon verdammt weit und vernünftig war. Mal sehen, ob im zweiten Teil die Genialität der anderen Bücher wieder aufgenommen werden kann.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Fuentos avatar
    Fuentovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschöne Literatur, toll geschrieben und noch schöner in Szene gesetzt.
    Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

    Die Duftapotheke
    Ein Geheimnis liegt in der Luft

    Eine Buch Rezension von Fuento

    Düfte wirken Wunder – und das ist wörtlich gemeint! Wenn man ein originell gestaltetes Flakon in den Händen hält, den Körper analysiert, den Verschluss genauestens studiert und man einige Partikel in die Luft sprüht und den Duft einatmet … aber bitte mit Vorsicht: Düfte können nämlich auch etwas ganz anderes bewirken als einen lediglich guten Geruch. Wie im fabelhaften Roman „Die Duftapotheke“: Eine große Villa, ein fantastisch riechendes Geheimnis und die Geschichte einer mysteriösen Duftapotheke…

    Anna Ruhe hat bereits viele Meisterwerke für junge Leser verfasst. Bücher wie „Mount Caravan“, „Seeland“ oder „Magische Tiergeschichten“ haben Kinder und Jugendliche begeistert und unterhalten. Anna Ruhes neuestes Buch trägt den sagenhaften Titel „Die Duftapotheke“ – ein Begriff, den es gar nicht gibt, aber ein Begriff, welcher den Roman perfekt definiert. Pünktlich zur Leipziger Buchmesse 2018 veröffentlicht, begeistert uns die Autorin mit einer magischen, gut duftenden Geschichte über eine geheimnisvolle Duftapotheke. Das Setting: Eine große, alte Villa, umgeben von Pflanzen und einem riesigen Garten. Eine neue Familie, ein Gartenhaus, ein mürrischer Gärtner und zwei Geschwister, die diesem sagenumwobenen, betörenden Ort immer näher kommen.

    Vollständige Rezension auf Fuento.de lesen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tine_1980s avatar
    Tine_1980vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gelungenes magisches Hörbuch für die ganze Familie!
    Ein Hörbuch für die ganze Familie

    Das erste was Luzie in der alten Villa auffällt, ist der Geruch. Als Luzie einen Schlüssel unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche nach dem passenden Schloss. Im verborgenen Teil der Villa finden sie in einem Raum mit Reihen voller Duftflakons. Dies sind ganz spezielle Düfte, die hoffentlich auch ihren Eltern helfen, die vergessen haben, wer sie sind. Doch mit den schönen Überraschungen gehen auch jede Menge Gefahren einher. Doch wie können sie es wieder rückgängig machen?

     

    Das Hörbuch erzählt eine schöne, magische Geschichte rund um verschiedene Düfte und ein Geschwisterpaar mit ihrem Freund. Mich konnte sie gleich in ihren Bann ziehen und ich bin auf weitere Abenteuer gespannt.

    Luzie und ihr Bruder Benno, ebenso wie Mats waren mir sehr sympathisch und gerade Benno war zuckersüß mit seinen jungen 5 Jahren, der am liebsten überall dabei sein möchte.

    Der Start in der alten Villa wird spannend und witzig erzählt. Die Suche der Drei nach dem besonderen Zimmer, in dem sich dann die Duftapotheke befindet, wird geheimnisvoll ausgemalt. An manchen Stellen sitzt man gespannt da und lauscht dem Hörbuch und erhofft die Rettung der Situation. Es kann ab und an ein kleines bisschen gruselig werden, aber alles noch im Rahmen.

    Die Duftapotheke ist nicht für normale Parfüms gedacht, sondern bringt ganz besondere Möglichkeiten zu Tage und so wird der Kampf gegen den Gegner immer mehr zu einem Wettrennen.

    Die Autorin Anna Ruhe hat hier eine wunderschöne Geschichte für junge Hörer/Leser geschaffen, die mit viel Fantasie, Witz und Charme beschrieben wird. Hier kann man rätseln, mit fiebern und verborgene Räume besuchen und hat einfach Spaß zuzuhören.

    Ein riesiges Lob muss ich auch an die Hörbuchsprecherin Uta Dänekamp aussprechen. Sie schafft es dem kleinen Benno, wie auch alten Frauen eine passende Stimme zu verleihen und dies finde ich eine tolle Leistung. Zusätzlich kann man die verschiedenen Stimmungen nachfühlen und sie liest das Buch mit einer Leichtig- und Lebendigkeit, der man gerne lauscht. So kommen die verschiedenen Protagonisten sehr authentisch herüber.

     

    Ein toller Einstieg in die Duftapotheke mit all ihren Geheimnissen und einer faszinierenden magischen Atmosphäre. Nicht nur für junge Hörer, auch mich konnte das Hörbuch in seinen Bann ziehen. Hier vergeben wir gerne eine Hörbuchempfehlung für die gesamte Familie!

    Kommentieren0
    30
    Teilen
    ChrischiDs avatar
    ChrischiDvor 8 Monaten
    Das Geheimnis der Villa

    Als Luzie mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder Benno in die alte Villa zieht, schlägt ihr sofort ein eigenartiger Geruch entgegen, der weder zu lokalisieren noch zu selektieren ist. Es scheint sich um eine absonderliche Mischung zu handeln. Luzie ist fest entschlossen das Rätsel der Villa zu lüften, immer an ihrer Seite Benno sowie der Nachbarsjunge Mats, der sein ganz eigenes Ziel verfolgt. Und tatsächlich entdecken sie einen verborgenen Gebäudeteil, der mehr beinhaltet als das Grüppchen sich je hätte vorstellen können.

    Bereits durch den Reihentitel wird deutlich, wonach hier eigentlich gesucht wird: Die Duftapotheke versteckt sich in den Mauern der Villa, die zugleich Luzies neues Zuhause ist. So richtig etwas darunter vorstellen kann der Hörer sich zunächst jedoch nicht. Erst im weiteren Verlauf wird klar, dass es sich mitnichten um die Herstellung (bekannter) Parfüms handelt, sondern etwas größeres und gefährlicheres beinhaltet. Luzie und ihre Freunde sind drauf und dran das Geheimnis zu lüften, doch immer wieder müssen sie sich zur Wehr setzen oder Hindernisse überwinden, die ihnen von der gegnerischen Seite vor die Füße geworfen werden. Hinzu kommen seltsame Vorkommnisse, die nicht alle rational erklärbar sind.

    Schon allein die Grundidee klingt interessant und auch wenn der Einstieg ein wenig langatmig gerät, ist man danach schnell gefesselt vom Geschehen, was nicht zuletzt der Sprecherleistung zu verdanken ist. Uta Dänekamp liest mit einer erfrischenden Leichtigkeit, die den Hörer schon bald in den Bann zieht und auch während ernsthafterer Passagen die Hoffnung nicht vollends verlieren lässt. Sie fängt die Atmosphäre gekonnt ein und hält die Erzählung auf Grund ihrer Interpretation der Figuren lebendig und authentisch. Der magische Touch, der dem Werk zugrunde liegt, hüllt alles in einen wahren Kokon aus Realität und Fiktion, dabei verschwimmen die Grenzen und die Elemente gehen nahtlos ineinander über.

    Gebannt verfolgt der Hörer Luzis, Bennos und Mats' Suche, wobei man dem Trio ab und an gerne davon abraten würde sich erneut in Gefahr zu begeben. Sicherlich kann man sämtliche Beweggründe nachvollziehen, hin und wieder erscheint ihr Verhalten jedoch zu naiv. Auch wenn es sich bei den Hauptprotagonisten natürlich noch um Kinder handelt, so täte ein wenig mehr Weitsicht manchmal gut, denn andererseits handeln sie durchaus überlegt und besonnen. Nichtsdestotrotz kann der Auftakt überzeugen, so dass man schon jetzt auf das nächste Abenteuer gespannt ist.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    evermore1993s avatar
    evermore1993vor 8 Monaten
    Ein geheimnisvoller Duft, eine gehmnisvolle Geschichte...

    Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der LuftAutor: Anna RuheVerlag: ArenaSeitenzahl: 264*Inhalt*

    In der alten Villa riecht es seltsam - nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste, was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen, sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben…

    *Cover*

    Das Cover finde ich einfach nur HAMMER.    Ich habe mich vom ersten Augenblick an in dieses Cover verliebt.  

    Es ist sehr farbenfroh gestaltet. Es ist quasi die Duftapotheke abgebildet. Unten auf dem Cover experimentiert ein Mädchen mit verschiedenen Düften. Der Titel des Buchs ist umfangen von einer Duftwolke.

    Die Düfte lassen sich sogar anfassen. Also die Wölkchen auf dem Cover sind erhaben.

    *Schreibstil & Innengestaltung *

    Der Schreibstil von Anna ist sehr flüssig, leicht zu lesen und verleiht der Geschichte eine gewisse Spannung, die die Fantasie sehr schön anregt. Die Geschichte ist in der Ich- Perspektive geschrieben und wir folgen ihr aus der Sicht von Luzie.

    Die wunderschöne Innengestaltung übernimmt den Rest. Jedes Kapitel ist mit einem wundervollen Parfümflakon geziert und weitere Illustrationen laden den Leser zum Träumen ein.

    *Meinung*

    Luzie und ihr kleiner Bruder Benno ziehen mit ihren Eltern in eine alte Villa. Luzies Mutter restauriert alte und historische Dinge und ist daher total in die Villa verliebt. Doch irgendetwas stimmt mit der Villa nicht, denn alle Nachbarn im Ort halten die Villa für gruselig und geheimnisvoll.

    Luzie und Benno lernen ihre Nachbarn Leon und Mats kennen. Luzie, Benno und Mats werden schnell Freunde und begeben sich zusammen auf die Suche nach dem Geheimnis der Villa. Mats zeigt ein wunderliches Interesse an der Villa, was Luzie erstmal sehr komisch vorkommt.

    Auf dem Grundstück der Villa steht ein großes Gewächshaus, welches aber niemand betreten darf außer der Gärtner Willem. Doch warum darf es keiner betreten ? Was ist so geheimnisvoll an diesem Gewächshaus ?

    Durch das Haus schwebt immer eine wundervolle Duftwolke, doch diese hat keinen Ursprung. Nirgends ist die Quelle des Dufts zu finden. Somit begeben sich Luzie, Mats und Benno auf die Suche nach der Ursache.Ihr Weg führt sie am Ende ins Gewächshaus. Dort finden sie einen geheimen Gang. Obwohl sie alle Angst haben erwischt zu werden, überwiegt dann doch die Neugier und sie folgen dem Gang.

    Was sie dort entdecken, lässt sie alle staunen...  Meterhoch gefüllte Regale voller Flakons, gefüllt mit komischen Düften. Doch nicht alle Düfte sind ungefährlich und sollten lieber nicht geöffnet werden.

    Was dann passiert bringt alles durcheinander und wird zu einem Wettrennen mit der Zeit....

    Die Augen sind der Schlüssel zur Seele, doch die Nase ist das Tor.

    Daan de Bruijn, Duftapotheker 1825-1898 

    Die Geschichte hat mir vom ersten Satz an super gefallen. Die Protagonistin Luzie ist mir sofort sympathisch. Durch die Erzählung aus ihrer Perspektive konnte ich mich auch super in sie hineinversetzten. Ihr kleiner Bruder Benno ist wirklich süß. Er will immer überall dabei sein und ist sehr abenteuerlustig. Mats finde ich anfangs sehr eigenartig, aber mit der Zeit wird er mir immer sympathischer.Nach dem auch er seine Geschichte erzählt, kann man ihn wesentlich besser verstehen. Er kümmert sich sehr liebevoll um Luzie und Benno, auch als ihre Welt auf den Kopf gestellt wird lässt er sie nicht im Stich.

    *Fazit*

    Ich liebe diese Geschichte. Innerhalb kurzer Zeit hab ich den Großteil von dem Buch verschlungen. Anna hat eine wundervolle Welt geschaffen. Die Geschichte spielt in Deutschland, was mich hier aber überhaupt nicht stört.

    Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, die im Herbst erscheinen soll. :)

    Von mir gibt es für diese wundervolle Geschichte voller Überraschungen 5 von 5 Wölkchen.

     

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Fabellas avatar
    Fabellavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Spannendes Abenteuer - nicht nur für Kinder!
    Spannendes Abenteuer - nicht nur für Kinder!

    Inhalt:
    Als Luzie mit ihren Eltern in die alte Villa zieht, ist das erste, was ihr auffällt der Geruch. Ein Geruch, der nach so vielem verschiedenen riecht, dass man es nicht erklären kann. Doch woher kommt der Geruch? Und wozu gehört der gefundene Schlüssel? Zusammen mit Benno und ihrem kleinen Bruder macht sie sich auf die Suche und kommt einem unfassbaren Geheimnis auf die Spur. Doch noch während sie suchen, geschehen um sie herum merkwürdige Dinge und Luzie wünschte, sie wären nie in die Villa gezogen. Doch jetzt ist es zu spät und sie müssen die Lösung für all diese merkwürdigen Dinge finden. Und Luzie ist sich sicher, alles hängt mit den vielen kleinen Fläschchen zusammen, die sie in den verborgenen Räumen der Villa gefunden hat.

    Meine Meinung:
    Auch wenn es eigentlich wieder ein Kinderbuch ist, finde ich, sind das die Geschichte, die eher alterslos sind. Spannung, unerwartete Geschehnisse, Freundschaft und Zusammenhalt ist das, was uns hier erwartet. Gemeinsam mit Luzie kann der Hörer tiefer und tiefer in die Villa und ihre verborgenen Schätze eintauchen. Und je weiter die Geschichte fortschreitet, desto mehr gerät man in ihren Bann. Was zum einen natürlich an der tollen Geschichte liegt, zum anderen aber mit Sicherheit auch wieder an Uta Dänekamp, die das ganze noch perfekt abrundet mit ihrem Erzählstil.

    Ich finde, die Autorin hat sich hier wieder wirklich tolle Sachen ausgedacht. Die verborgenen Räume, die Art, wie man sie erreicht, das, was sich dort findet und vor allem, was es für Auswirkungen hat. Merkwürdige Gestalten, die immer wieder auftauchen und neue Rätsel mit sich bringen und schrullige Eltern, bei denen man irgendwann nicht mehr weiß, ob man über sie lachen oder weinen soll .. perfekte Unterhaltung würde ich sagen. Und das keineswegs nur für Kinder.

    Dies ist die dritte Geschichte, die ich von der Autorin höre und ich für mich werden diese Geschichten tatsächlich besser und besser. Immer mehr Details und so schöne unverbrauchte Ideen, dass es wirklich eine Freude ist.

    Auch wenn dieser Teil in sich abgeschlossen ist, wird es wohl eine Fortsetzung geben, ich bin sehr gespannt darauf!

    Fazit:
    Ein tolles Abenteuer, nicht nur für Kinder. Mich hat die Geschichte völlig in ihren Bann gezogen und mitgenommen, was sicherlich auch an der Sprecherin Uta Dänekamp liegt. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und hoffe, wir müssen nicht zu lange warten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    nickypaulas avatar
    nickypaulavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gelungenes Kinderhörbuch für die ganze Familie!
    Ein gelungenes Kinderhörbuch für die ganze Familie!

     

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Um was geht es? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~

    In der alten Villa riecht es seltsam - nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste, was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen, sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben…

     

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meine Meinung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~

    Gemeinsam mit Luzie, Benno und Mats wird der Hörer in eine fabelhafte Geschichte entführt, die groß und klein begeistert.

    Mein Sohn (7) hat mit mir gemeinsam das Hörbuch genossen, in dem Uta Dänekamp der Protagonistin Luzie eine wunderbar, junge Stimme verleiht.

    Die gesamte Story wird im Übrigen in der Ich-Perspektive erzählt, wodurch man keine Probleme hat sich in die arme Luzie hineinzuversetzen, deren Eltern sich mit einem Mal ziemlich sonderbar verhalten.

    Ihr Vater sitzt zum Beispiel am nächsten Morgen total verwirrt am Tisch und scheint sich nicht mal umgezogen zu haben. Zuerst fragen sich Luzie und Benno noch, was wohl in ihn gefahren sein könnte, doch als dann auch noch die Mutter von Luzie und Benno vergisst einzukaufen und stattdessen lieber bei der Nachbarin Kuchen vertilgt, wissen die beiden: Irgendetwas stimmt hier ganz und gar nicht!

    Besonders als es nicht nur den beiden so zu gehen scheint, sondern sich dieses Phänomen langsam, aber unaufhaltsam in der Stadt ausbreitet und noch mehr Menschen betrifft.

     

    Rasch wird man als Hörer in die Story quasi hineingezogen, erlebt Stück für Stück wie Luzie versucht herauszufinden, was denn eigentlich überall los ist.

    Es dauert jedoch nur kurz, bis sie gemeinsam mit ihrem Bruder auf das Fläschchen kommt, dass aus der Duftapotheke stammt. Doch kann ein so kleines Fläschchen wirklich für all das Chaos verantwortlich sein?

    Mein Sohn war während des Hörens so gefesselt, dass es abends schwer war, einen Punkt zum Abbrechen zu finden. Besonders als eine Baronin von Schönblum mit farblosen Augen auftauchte, habe ich mich erweichen lassen und noch 15 Minuten mit ihm weiter gehört ;)

    Trotz allem ist es mir gelungen, das Hörbuch auf 6 Abende zu verteilen, damit wir es beim ersten Mal gemeinsam erleben konnten.

    Inzwischen hat mein Sohn das Hörbuch schon ein weiteres Mal allein gehört und liebt die Geschichte immer noch (Er hat sogar eigene Düfte aus Lego gebaut, um mit seinen Figuren die Story nachspielen zu können).

     

    Was ich jedoch noch erwähnen möchte: Obwohl das Buch ab 8 Jahre empfohlen wird, sollten die Eltern vorher vielleicht mal hineinhören.

    Mein Sohn ist wie gesagt 7 und hatte mit dem Verfolgen der Story überhaupt keine Probleme. Er konnte mir auch nach einer Stunde alles wiedergeben, was geschehen war und hatte keine Probleme das große Ganze zu erfassen.

    Doch wenn Kinder noch nicht so lange Geschichten gewohnt sein sollten, sollte man ihnen vielleicht noch ein oder zwei Jahre mehr Zeit einräumen. Nichts ist schlimmer, als wenn die Kinder der Geschichte nicht folgen können, weil sie vielleicht noch für sie zu umfassend ist. Daher bitte ich Sie, wenn das Hörbuch für ihr Kind ist, vorher einfach selbst hinein zu hören und zu entscheiden, ist mein Kind soweit oder nicht :)

     

    Wenn ihr Kind jedoch schon soweit ist, wird es diese Geschichte definitiv lieben!
    Sie hat alles, was ein gutes Hörbuch für das Alter braucht:

    - eine tolle Protagonistin, in die man sich reinversetzen kann

    - Genug Futter zum Miträtseln und Mitdenken

    - einen spannenden Verlauf, der einen nicht loslässt, bis man weiß, wie das alles ausgeht

    - eine grandiose Hörbuchsprecherin, die perfekt zu unserer Luzie passt

    - und eine angenehme Länge, mit ca. 320 Hörminuten, die man gut einteilen kann.

     

    Alles in allem verdient dieses Hörbuch damit meine wärmste Empfehlung.

    Auch mir selbst hat die Geschichte rund um die Duftapotheke wirklich sehr gut gefallen. Ich fand sie hervorragend vorgetragen, spannend und vor allem in sich schlüssig, was mir bei Kinderhörbüchern immer auch sehr wichtig ist.

     

    Wer also gern eine magische Reise, in eine verborgene Apotheke unternehmen möchte, sollte unbedingt mal hineinhören.

    Außerdem sieht es so aus, als würden wir uns noch über eine Fortsetzung freuen dürfen, auch wenn ich noch nicht weiß, wann diese erscheint :)

     

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Hörbuches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~

    Ein gelungenes Kinderhörbuch für die ganze Familie!

     

    5+ von 5 Sternen

     

    Nicky von >Die Librellis<

    ehemals Nickypaulas Bücherwelt

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Binchen80s avatar
    Binchen80vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen und mich verzaubert mit seiner Welt der Düfte. Voller Spannung und tollen Illustrationen.
    Kommentieren0
    kidsfun72s avatar
    kidsfun72vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein spannendes Buch bis zur letzen Seite. Ich freue mich schon auf Band 2.
    Kommentieren0
    froileinkleeblatts avatar
    froileinkleeblattvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Kinderbuch!

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks