Anna Ruhe , Max Meinzold Mount Caravan

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mount Caravan“ von Anna Ruhe

Jake war sein Leben lang Außenseiter. Dass er jetzt noch in ein Internat für Schwererziehbare gesteckt wird, ist echt das Letzte. Doch das seltsame Mount Caravan ist nicht das, was es vorgibt zu sein. Insgeheim beschützt die Schule ein uraltes Buch, und in diesem steht nichts Geringeres als die Zukunft der Menschheit! Plötzlich ist es an Jake und seinen Freunden Ava und Finley es vor den machthungrigen Feinden der Schule zu beschützen …

Zwar altbekannte Konstellation aber erfrischend geschrieben

— Lieblingsleseplatz
Lieblingsleseplatz

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mount Caravan- Die fantasische Fahrt im Nimmerzeit- Express

    Mount Caravan
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    10. August 2016 um 11:39

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Schon ihr erstes Buch " Seeland", welches ich letztes Jahr gelesen habe, hat mir sehr gut gefallen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich das neue Werk der Autorin beim Stöbern entdeckte... Auch diesmal wieder ein ganz grosses Lob an den Verlag, für dieses unwahrscheinlich liebevolle und wunderschön gestaltete Buch, nicht nur von aussen sondern auch von innen! Den gewählten Einstieg in die Geschichte mit dem Brief der Schulleiterin an uns Leser fand ich übrigens total gelungen und witzig. Erzählt wird im personalen Stil, was ich als angenehm empfunden habe und auch zur Zielgruppe passt. Der Schreibstil ist bildhaft, einfach und flüssig zu lesen. Jedoch könnte ich mir vorstellen, dass gerade jüngere Leser vielleicht über den ein oder anderen englisch angehauchten Namen ( vor allem die der Lehrer ) stolpern könnte. Die Charaktere, allen voran Hauptprotagonist Jake waren soweit gut ausgearbeitet und hinterliessen bei mir auch einen sympathischen Eindruck. Gerne habe ich ihre Abenteuer verfolgt, dennoch hielten sie mich irgendwie auf Distanz. Soll heissen, es waren für mich jetzt keine Charaktere, die ich total in mein Herz geschlossen und mit denen ich wahnsinnig mitgefiebert habe. Die Idee und ebenso der Aufbau und der Verlauf der Geschichte haben mir sehr gut gefallen. Zwar haben mich mehrere Dinge immer wieder an Harry Potter erinnert, doch ich denke, dass wird die angestrebte Zielgruppe der Zehnjährigen sicher nicht gross stören ;) Es wurden ja auch genügend originelle und kreative Elemente eingeflochten um eine ganz eigenständige Story entstehen zu lassen. Unterschwellig herrscht stets eine leichte Spannung und man kann sich nie vollkommen sicher sein, wem man nun trauen soll...... Alles in Allem eine durchaus kurzweiliges, abenteuerliches Leseerlebnis. Ich vergebe hiermit gute vier Sterne

    Mehr