Anna Ruhe Seeland

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seeland“ von Anna Ruhe

Als Max und Emma in den kleinen Brunnen in Bittie Cross klettern, ahnen sie nicht, dass dies der Eingang zu einer unglaublichen Welt ist: SEELAND. Hier gibt es Städte aus Metall und Häuser wie Eisberge, geheimnisvolle Riesenquallen und wilde Unterwasserpiraten. Und ausgerechnet in Seeland entdeckt Max eine Spur seines verschollenen Vaters. Wie kann das sein? Zusammen tauchen Emma und Max in das Größte Abenteuer ihres Lebens.

Sehr spannendes Fantasykinderabenteuer mit vielen originellen Ideen und einer coolen Message ohne erhobenem Zeigefinger.

— Archer
Archer

Stöbern in Kinderbücher

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

Wer fragt schon einen Kater?

Sehr witziges Buch aus der Sicht eines Katers... was gibt es doch für Missverständnisse zwischen Menschen und Katzen!

TanyBee

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kommt mit nach Seeland

    Seeland
    LeKo

    LeKo

    25. June 2017 um 17:44

    Seeland: Per Anhalter zum Strudelschlund Autorin:Anna Ruhe Sprecher:Mark Bremer Genre:Hörbuch für Kinder Version:Audio CD, Download, sowie gebundene Ausgabe + eBook Erschienen:29.Juni 2015 Laufzeit:389 Minuten Verlag: Rubikon Audioverlag Inhalt (übernommen): Max hat einen Plan: Endlich raus aus dem öden Kaff Bittie Cross, und seinen Vater suchen, der seit Jahren verschwunden ist. Dass sich die seltsame Emma an seine Fersen heftet und ihn zwingt, in einen Brunnen zu klettern, passt Max gar nicht. Doch plötzlich reißt ein Strudel die beiden mit sich - und sie landen in einer unglaublichen Welt: Seeland! Hier gibt es Städte auf Stegen und Häuser wie Eisberge, kauzige Pilzsammler, Unterwasserpiraten, freundliche Riesenquallen und echte Meerjungfrauen. Und ausgerechnet in Seeland entdeckt Max eine Spur seines Vaters. Wie kann das sein? Zusammen mit Emma taucht Max ab in das größte Abenteuer seines Lebens... Meine Meinung: Was mich zuerst angesprochen hat, war die Kurzbeschreibung des Hörspiels und natürlich das ausdrucksstarke Cover was perfekt zum Hörspiel passt. Weiterhin muss für mich die Stimme des Sprechers zum Hörspiel passen. Nach einer kurzen Hörprobe, welche mir sehr gefallen hat, war für mich klar, dass muss ein klasse Hörspiel sein. Und ich muss sagen, ich wurde auf keinen Fall enttäuscht. Gelesen wird das Hörbuch von Mark Bremer, mit seiner großartigen Stimme und seinem Lesestil, hat er mich sofort in die Geschichte gezogen. Die Charaktere werden durch ihn sofort lebendig und wachsen einem schnell ans Herz. Auch die Landschaft in Seeland konnte man sich sofort vorstellen, man ist gleich mit Max und Emma und später auch mit Ari abgetaucht. Durch die vielen Gespräche zwischen den beiden Kindern Emma und Max, aber auch zwischen Ihnen und den Bewohnern von Seeland, erfährt man nach und nach immer mehr über die beiden Kinder, sowie über die geheimnisvolle Welt Seelands. Fazit: Es ist ein Hörbuch für Groß und Klein, die Abenteuer lieben. Es handelt sich hierbei um ein fantasievolles Abenteuer voller Gefahren, Freundschaft und unerwarteter Hilfe. Daher gebe ich dem Hörspiel 5 von 5 Büchersternen.

    Mehr
  • Drei Freunde gegen den Tyrannen

    Seeland
    Archer

    Archer

    24. October 2016 um 11:26

    Max ist zwölf, lebt seit kurzem in dem unglaublich langweiligen Kaff Bittie Cross und will eigentlich nur zurück nach London, wo seine Mutter und er vorher gelebt haben. Seinen Vater hat er nie kennengelernt, der verschwand um den Zeitpunkt seiner Geburt herum. Doch plötzlich findet er einen merkwürdigen Briefumschlag aus einem seltsamen Material mit einer noch merkwürdigeren Brille darin und der Adresse seines Vaters auf dem Briefumschlag. Es sind Ferien, ihm ist langweilig, er hat einen Plan: seinen Vater finden. Bestimmt wäre das auch ganz einfach - wenn er nicht plötzlich Emma treffen würde, dieses seltsame Mädchen. Als ihretwegen die Brille in den Brunnen fällt, klettern die beiden hinterher. Und in dem Brunnen geraten sie durch einen Spalt in einen Strudel, der sie in eine andere Welt zieht: Seeland. Dort gibt es hilfreiche Pilzsammler, skurrile Sachen, Nahrung und Technik, noch skurrilere Menschen, tapfere Quallen, Seejungfrauen, Meeresungeheuer, Piraten - und einen Tyrannen, der diese Welt unterdrückt. Ausgerechnet hier stößt Max auf eine Spur seines Vaters ...Mal davon abgesehen, dass die Autorin hier ein extremes Ideenfeuerwerk zündet, gefällt mir, wie sie es schafft, immer wieder auf den Wert von Freundschaft und Zusammenhalt hinzuweisen, ohne dabei den nervigen Zeigefinger zu erheben. Max und Emma lernen u. a. Ari kennen, der auf der Suche nach seiner Familie ist, und gemeinsam mit ihm erleben sie Abenteuer, die nur durch die Einfälle oder Erfahrungen aller drei Protagonisten lösbar oder zu überleben sind. Auch wenn sie mal unterschiedlicher Meinungen sind, finden sie immer wieder zusammen und machen weiter, beweisen Mut und Einfallsreichtum auch in aussichtslosen Situationen. Natürlich ist es kind- oder jugendgerecht; dass manche Sachen so normalerweise nicht funktionieren ist logisch. Trotzdem ist die Message klar: nie aufgeben, durchbeißen, weitermachen, zusammenhalten. Echt cool gemacht. Und der Sprecher, dem es gelang, allen Personen eine eigene Stimme zu verschaffen, tat ein Übriges, um dieses Buch zu einem Monatshöhepunkt werden zu lassen. Empfehlung meinerseits.

    Mehr