Anna Salter Tödliches Vertrauen

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(5)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödliches Vertrauen“ von Anna Salter

Die Gerichtspsychologin Michael Stone wird in einen hochexplosiven Fall von sexuellem Missbrauch verwickelt. Und je tiefer sie in der Vergangenheit gräbt, desto erschreckender, was sie zutage fördert - und desto tödlicher... "Realistischer und packender als die meisten anderen Thriller der letzten Jahre." Publishers Weekly "Anna Salter schreibt mit erschreckender Detailkenntnis und Überzeugungskraft." The New York Times Book Review "Das ist der beste Debütroman, den ich je gelesen habe - lassen Sie sich dieses Buch auf keinen Fall entgehen." Anne Perry zu 'Die Psychologin'

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Harry Hole ist zurück! Das Warten hat sich gelohnt.

buchleserin

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tödliches Vertrauen" von Anna Salter

    Tödliches Vertrauen
    Henriette

    Henriette

    15. November 2007 um 07:47

    Ich muss gestehen, der erste Eindruck war, daß das Buch mir gefallen würde. Der Schreibstil ist ansich nicht schlecht. Die Thematik interessiert mich eigentlich auch. Nur hat die Schriftstellerin mich nicht wirklich überzeugt. Das Buch bestand zum größten Teil aus psychologischen Abhandlungen, bzw. Gesprächen ohne viel Handlungen. Schade.