Anna Schindler

 5 Sterne bei 25 Bewertungen
Anna Schindler

Lebenslauf von Anna Schindler

Anna Schindler wuchs mit vier Geschwistern und in einem Haus voller Bücher im Odenwald auf. Kinderbücher, Papier und Farben waren immer vorhanden. Persönliche Begegnungen mit Astrid Lindgren und Michael Ende beeindruckten sie nachhaltig. Mit 14 Jahren kam sie in die Schweiz. Nach einer Schauspielausbildung in Bern, folgten viele Lehr- und Wanderjahre an verschiedenen Theatern in Deutschland und der Schweiz. Als sie vom Zigeunerleben genug hatte, blieb sie im Appenzellerland hängen, obwohl sie bis heute das Geheimrezept des Käses nicht kennt. Sie schrieb Lesungen, ein Theaterstück für eine Schulklasse und Geschichten. Bisher veröffentlichte Kinderbücher: „Ein Glas Zeit“ bei Oetinger34, „Die flinken Füchse“ im Dressler-Verlag und „Der Mond im See“ im Ellermann- Verlag. www.anna-schindler.ch

Alle Bücher von Anna Schindler

Der Mond im See

Der Mond im See

 (11)
Erschienen am 20.08.2018
Ein Glas Zeit

Ein Glas Zeit

 (3)
Erschienen am 17.07.2015

Neue Rezensionen zu Anna Schindler

Neu
Magische_Buchstabenweltens avatar

Rezension zu "Der Mond im See" von Anna Schindler

Tolle Botschaft...
Magische_Buchstabenweltenvor einem Monat

Das Cover finde ich total süß und für die kleinen sehr ansprechend, gerade als Gute Nacht Geschichte.

Das Buch handelt von einem kleinen Jungen, der von seiner Mama eine Gute Nacht Geschichte erzählt haben möchte. Dabei sagt er ihr, was alles vorkommen soll. So beginnt die Mama von einem König zu erzählen, der so viel hatte und doch nicht glücklich war.
Eine alte, weiße Frau, die nichts hatte aber glücklich war sagte ihm, er würde es sein, wenn er einmal den Mond in den Händen halten würde.
Also sollten seine Diener ihm den Mond bringen. Doch ob es wirklich so einfach ist?

Diese Geschichte ist wirklich schön und mit einer tollen Botschaft: Helfe anderen und Teile mit ihnen und du bist auch glücklich.

Der Schreibstil war leicht zu verstehen und flüssig zu lesen.
Die schönen Illustrationen regen zum entdecken und erzählen an.

Fazit: Eine super schöne Kindergeschichte, die ich absolut weiterempfehlen kann.

Kommentieren0
0
Teilen
Imoagnets avatar

Rezension zu "Der Mond im See" von Anna Schindler

Eine Geschichte zum Träumen
Imoagnetvor 2 Monaten

"Der Mond im Meer" ist eine wunderbare Kindergeschichte, die eine niedliche Rahmenhandlung beinhaltet. Dabei musste ich sehr an meine Situation zu Hause denken, wenn ich meinem Räuberkind abends noch eine Geschichte erzähle. In der Hauptgeschichte geht es darum, dass es einen König gibt, der sehr traurig ist und nichts und niemand ihn aufmuntern kann. Der König wünscht sich irgendwann, dass er den Mond anfassen kann. Also setzt er alle Hebel in Bewegung, damit sich sein Wunsch erfüllt. Ein kleiner Flüchtlingsjunge bekommt dies mit und bietet dem König seine Hilfe an. Wie das in Gute-Nacht-Geschichten so ist, geht auch diese hier gut aus. Ganz toll finde ich die vielen farbigen Bilder, die allesamt liebevoll gemalt sind. Zum Vorlesen ist das Büchlein besonders gut geeignet, weil pro Vorleseseite nicht so viel Text steht. Dadurch können die Kinder das Vorgelesene immer zeitgleich betrachten. Ich mag das Büchlein und die Geschichte sehr und kann es nur weiter empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen
Katzenmichas avatar

Rezension zu "Der Mond im See" von Anna Schindler

Eine wunderschöne Geschichte-modern und liebevoll
Katzenmichavor 2 Monaten

Was wirklich glücklich macht.
„Erst wenn du den Mond in den Händen hältst, wirst du glücklich sein“, sagt die Wahrsagerin dem König voraus. Daraufhin schickt dieser all seine Diener los, damit sie den Mond für ihn einfangen. Doch erst der kleine Turi zeigt dem König schließlich, was das wahre Glück ist. Und uns allen zeigt diese warmherzige Geschichte, dass es die kleinen Dinge sind, die das Leben lebenswert machen.
„Der Mond im See“ ist eine warmherzige Geschichte, die zeigt, dass es die kleinen Dinge sind, die das Leben lebenswert machen.

Fazit zum Buch:

Das Kinderbuch ist aktuell und regt Kinder und auch Erwachsene zum Nachdenken an.

Die Mutter von Arthur erzählt im Anends vorm Schlafen gehen immer eine selbst ausgedachte Geschichte und Arthur steuert die Dinge dazu die in der Geschichte sein sollen.So auch dieses Mal -da soll ein König der unzufrieden ist ,ein kleiner Junge der arm ist,eine Flöte ja und auch die leckeren Zitronenbonbons mit dem blauen Stern ,all das soll in der Geschichte dabei sein.Und die Mutter erzählt Arthur eine Geschichte die sehr modern ist und sich der Zeit angepasst hat.

Die Autorin Anna Schindler hat eine sehr schöne Geschichte geschrieben die auch kleine Kinder sehr gut verstehen können.Und die Illustratorin Kerstin Kubalek hat alles sehr schön gezeichnet,das es die Kleinen sehr gut verstehen.Meinem 4 ährigen Enkel Tomy hat es sehr gut gefallen,und er hat das Büchlein gleich mit in den Kindergarten mitgenommen.Wir geben dem Büchlein 5 Sterne und vielen Dank das ich es mit meinem Enkel lesen durfte.Es werden weitere von Maxi Bilderbuch folgen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
A

Liebe Lovelybookers

Mit Köpfchen, Kater und Karate erleben die Mädchen der Füchse-Bande im Wald spannende Abenteuer.

Wer möchte das im Tagebuch-Stil gestaltete Kinderbuch "Die flinken Füchse" lesen?
 
Der Dressler Verlag stellt 10 Exemplare des Buchs zur Verfügung.

"Die flinken Füchse" entstand in enger Zusammenarbeit zwischen der Illustratorin Billy Bock und mir. Das Buch ist als Fortsetzungsgeschichte angelegt.

Inhalt:

Sieben Freundinnen müsst ihr sein! Filippa, Luna, Ina, Noriko, Karlotta, Elena und Nele sind die »F L I N K E N Füchse« und unzertrennlich. Jedenfalls bis der Streit mit Ina losgeht, weil die plötzlich Jungs aufnehmen will. Das geht gar nicht! Soll Ina bloß ihre eigene Bande mit Alex und Anton gründen. Doch dann brechen die drei ins Geheimversteck der Füchse ein, verschwinden spurlos und der Plan der Täuferhöhle hängt nicht mehr im Bandenquartier. Die Flinken Füchse ziehen los, um Ina, Alex und Anton zu retten und müssen dafür selbst in die gefährliche Höhle klettern. Gut, dass ein Fuchs sich immer auf seine Bande verlassen kann!

Form:
Das Buch ist im Tagebuchstil verfasst. Speziell daran ist, dass es ein Bandenbuch ist und somit alle Bandenmitglieder reinschreiben. Auch besonders ist, dass Text und Bild ineinanderfliessen.

Fortsetzung:
Wenn sich "Die flinken Füchse" gut verkauft, wird es weitere Bände geben. Ob die Mädchenbande, die gern im Wald spielt und in einer Bullerbü-Welt lebt, noch zeitgemäss ist? Gibt es Kinder, die mehr davon lesen wollen? 

Hat jemand von Euch Lust, eine Rezension zu verfassen? Bewerbt Euch bis zum 28. November über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und antwortet doch auf eine dieser Fragen:

Habt Ihr als Kinder auch viel draussen gespielt? Und wenn ja, wo?

Kennt Ihr Kinder, die eine Bande oder ein Bandenquartier haben?

Ganz herzlich lade ich Euch zu dieser Leserunde ein, die ich begleiten werde.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Anna Schindler im Netz:

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks