Anna Seidl

(418)

Lovelybooks Bewertung

  • 712 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 7 Leser
  • 197 Rezensionen
(196)
(145)
(55)
(19)
(3)
Anna Seidl

Lebenslauf von Anna Seidl

Ich wurde 1995 in Freising geboren, wuchs u.a. in Budapest auf und zog schließlich mit meiner Familie nach Bayern. Schon in der Grundschule erzählte ich gern Geschichten und fing auch bald an, sie aufzuschreiben. "Es wird keine Helden geben", erschienen im Verlag Friedrich Oetinger, ist mein Debüt. Ich lebe mit meinen Eltern und meinen Geschwistern in der Nähe von Aschaffenburg.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Anna Seidl
  • [Rezension] Anna Seidl - Es wird keine Helden geben

    Es wird keine Helden geben

    Puntoffelheldin

    Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

    Klappentext:Man kann die Angst riechen. Man kann nach ihr greifen. Er ist unter uns. Wir knnen sie hören, die Schüsse. Sie sind laut. Viel zu laut. Ein völlig normaler schultag. Doch kurz nach dem Pausenklingeln fällt der erste Schuss. Die fünfzehnjährige Miriam flüchtet mit ihrer besten Freundin auf das Jungenklo. Als sie sich aus ihrem Versteck herauswagt, findet sie ihren Freund Tobi schwer verletzt am Boden liegen. Doch für Tobi kommt jede Rettung zu spät, und Miriam verliert an diesem Tag nicht nur ihr bislang so ...

    Mehr
    • 3
  • Sehr gutes und interessantes Buch

    Es wird keine Helden geben

    Lea_storyteller00

    02. August 2017 um 14:40 Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

    Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es gibt in der Story noch ein paar Lücken zu füllen, aber in anbetracht der Tatsache,dass die Autorin Anna Seidl erst 16 war als sie das Buch geschriebenhat, ist es ein super Buch mit einem anspruchsvollem Thema.

  • Sehr emotional....

    Es wird keine Helden geben

    SophiaKns

    28. June 2017 um 14:49 Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

       Wie bin ich zu dem Buch gekommen: Mein Deutschlehrer hat sich dieses Buch als Lektüre ausgesucht  Meine Meinung:Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich sehr angenehm, nur manche Stellen muss man vielleicht zweimal lesen. Sie beschreibt in diesem Buch hauptsächlich die Gefühle der Hauptprotagonistin und wie sie mit dem Amoklauf fertig wird, was Miriam zum einen gleich sympathisch wirken lässt, zum anderen aber Leser, die gerne Fantasy und Science Fiktion lesen, auf Dauer gelangweilt sein könnten. Ich selber bin ja eher eine ...

    Mehr
  • Eines des besten Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe!

    Es wird keine Helden geben

    k-aleidoskop

    04. April 2017 um 10:48 Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

    Für Miriam beginnt ihr Tag, wie jeder andere auch. Schnell noch in die Lieblingsjeans gehüpft, muss sie sich beeilen, um nicht zu spät zum Unterricht zu erscheinen. Ihre Freundinnen warten bereits ungeduldig. Noch ahnen die jungen Mädchen nicht, dass dieser Tag kein gewöhnliches Ende nehmen wird.Um sich vor einem Angriff zu schützen, flüchten die fünf Freundinnen gemeinsam auf die Toilette. Dabei werden sie Augenzeuge dieser Gräueltat, denn auch Tobi bezahlt mit seinem Leben. Worum geht's?Miriam ist ein ganz gewöhnlicher ...

    Mehr
  • Hintergrundgeschichte kommt leider etwas zu kurz

    Es wird keine Helden geben

    Lucciola

    20. March 2017 um 16:55 Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

    Kann das wirklich wahr sein? Ein Amoklauf? An ihrer Schule? Passiert das sonst nicht immer nur in Amerika? Für Miriam wird dies bittere Realität und sie erfährt, dass man als Überlebender sehr viel mehr verlieren kann. Die Geschichte ist sehr packend geschrieben und ich hatte das Buch in einem Tag durch. Es ist traurig, erschütternd, gnadenlos ehrlich, manchmal witzig, voller Trauer und auch voller Hoffnung. Ein Buch über das Leben und die Verzweiflung. Über Trauma, Freundschaft und Liebe. Macht es überhaupt Sinn, weiterzuleben? ...

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Es wird keine Helden geben

    hanna-p

    14. March 2017 um 16:34 Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

    Inhalstangabe: Alles beginnt wie ein normaler Schultag. Doch kurz nach dem Pausengong hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Sie überlebt – fragt sich aber, ob das Leben ohne Tobi und mit den schlimmen Albträumen noch einen Sinn hat. Waren Miriam und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe? Beim Lesen habe ich mich immer so gefühlt als würde ich ...

    Mehr
  • Wenn das Unvorstellbare passiert

    Es wird keine Helden geben

    buchliebhaberin26

    10. March 2017 um 14:54 Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

    Im Roman „Es wird keine Helden geben“ von Anna Seidl, der im Januar des Jahres 2014 im Oetinger-Verlag erschienen ist, geht es um die fünfzehnjährige Miriam, die nach einem schrecklichen Amoklauf an ihrer Schule wieder neu ins Leben finden muss. Erwähnenswert an dieser Stelle wäre, dass die Autorin gerade einmal 16 Jahre alt war, als sie dieses Buch verfasste. Der Alptraum eines jeden Schülers bzw. Lehrers wird wahr: ein vermeintlich harmloser Mitschüler schießt um sich und reißt mehrere Menschen mit sich in den Tod. Die große ...

    Mehr
  • Tiefgründig und authentisch!

    Es wird keine Helden geben

    Sternschnuppi15

    01. October 2016 um 15:14 Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

    INHALT: Als das erste Mal ein Schuss in der Schule zu hören ist, ändert sich das Leben aller Beteiligten von ein auf den anderen Moment. Panik bricht aus und alle versuchen sich in Sicherheit zu bringen. Auch die 15 jährige Miriam. Ihr Freund wird von dem Schützen, einem Jungen aus ihrer Parallelklasse, vor ihren Augen erschossen. Ihre Welt bricht zusammen. Wie soll man mit dieser Erinnerung weiterleben? Hat es überhaupt noch einen Sinn zu leben? Hätte Miriam ihren Freund retten können? Miriam versucht alles, um ihr Leben ...

    Mehr
  • Psychogramm einer traumatisierten Jugendlichen

    Es wird keine Helden geben

    NiWa

    30. September 2016 um 18:27 Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

    Was als normaler Schultag beginnt, endet in einem Loch aus Trauer, Unverständnis und absoluter Fassungslosigkeit. Zu Beginn der Pause fällt der erste Schuss, der dem unbeschwerten Alltagstrott von Schülern, Lehrern und Familien ein knallhartes Ende setzt.Miriam wird vom Amoklauf an ihrer Schule brutal aus ihrem bisherigen Leben katapultiert. Sie sieht ihren Freund Tobi, der mit einer Schusswunde am Boden liegt, ihren Schulkollegen Phillipp, der wimmernd vor der Klotür kniet, und den Jungen mit der Waffe in der Hand, für den ...

    Mehr
    • 8
  • Wie soll es weitergehen?

    Es wird keine Helden geben

    Buecherseele79

    21. September 2016 um 10:51 Rezension zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

    Miriam ist ein typisches 15 jähriges Mädchen welches mit der Mädelsclique gerne zum shoppen geht, auf eine Party oder einfach abhängt um über Probleme oder Ärger zu reden. Und es gibt Tobi- Miriams ersten Freund und grosse Liebe. Dann beginnt ein ganz normaler Schulalltag der am Ende in einer Katastrophe enden wird...denn ihr Mitschüler Matias begeht einen Amoklauf in der Schule bei dem sieben Lehrer und Schüler sterben, darunter auch Tobi- die grosse Liebe von Miriam. Und plötzlich steht Miriam vor den Scherben ihrer ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks