Neuer Beitrag

katja78

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo Bücherfreunde, Leseratten

und Büchereulen!


Mit dieser Leserunde möchten wir schon mal das neue Jahr 2014 einleuten.
Wir wollen euch überraschen mit neuem Lesestoff, ob brisant, traurig, aktiongeladen oder einfach nur witzig. Das Lesejahr 2014 wird fantastisch werden!


Deswegen starten wir direkt mit einer Neuerscheinung, die es in sich hat.

"Es wird keine Helden geben" ist geschrieben worden von der sehr jungen deutschen Autorin "Anna Seidl"
Sie begeisterte mich schon in den ersten Zeilen.

 Definitiv ein Roman mit Sogwirkung!


Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz, nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam überlebt - aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe? Das großartige Debüt von Anna Seidl, die erst 16 Jahre alt war, als sie diese aufwühlende Geschichte geschrieben hat: eine intensive Auseinandersetzung mit den Folgen eines Amoklaufs für die Überlebenden, mit Schuld und Trauer, schonungslos erzählt.

Zur Autorin

Anna Seidl, 1995 in Freising/Bayern geboren, dachte sich schon als Schulkind eigene Geschichten aus. Heute ist sie freie Autorin und lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von
Frankfurt.

Wir suchen nun 20 Leser, die Lust haben, dieses Buch gemeinsam in der Leserunde zu lesen und anschließend zu rezensieren.

Schreibt uns als Bewerbung, euren Eindruck zum Buchcover und was ihr vielleicht erwartet vom Buch!

Und wer neugierig ist, kann hier stöbern auf der Verlagsseite von Oetinger und sich von den zukünftigen Neuerscheinungen in den Bann ziehen lassen :-)

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach eurer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/

Autor: Anna Seidl
Buch: Es wird keine Helden geben

urlaubsbille

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich wäre gern bei der Leserunde dabei und möchte mit in den Lostopf. Auf mich wirkt das Cover sehr reserviert. Nur Titel und Autorin sind angegeben, kein Hintergundbild oder Ähnliches, was auf den Inhalt schließen ließe. Ich erwarte spannende aber auch emotionale Unterhaltung und bin neugierig, wie mir der Schreibstil der jungen mir unbekannten Autorin gefällt.

Ninasan86

vor 3 Jahren

Ich bewerbe mich hiermit auch um dieses Buch :) Das Cover wirkt auf mich wie eine Art therapeutische Maßnahme. Man hat schon einen ersten Einsruck bekommen um was es in dem Buch geht und für mich scheint es so, als wäre das Cober von Miriam selbst gemalt um das erlebte zu verarbeiten. Es sieht etwas verstörend aus, als ob sie noch nicht weiß wie sie damit umgehen soll und sie nicht nur Angst hat, sondern auch völlig ahnungslos ist, was mit ihr noch geschehen wird und wie sie damit leben soll. So wirkt es zumindest auf mich.

Beiträge danach
504 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

conneling

vor 3 Jahren

Fazit/ Rezension

Hier nun auch meine Rezension, danke, dass ich mitlesen konnte bei der tollen Aktion, vielen Dank! http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Seidl/Es-wird-keine-Helden-geben-1072969080-w/rezension/1084336144/

Orisha

vor 3 Jahren

Anfang - Kapitel 9
Beitrag einblenden

Da mein Buch erstmal ein kleine Weltreise gemacht hat, komme ich nun auch endlich in die Runde und kann noch etwas zum Buch sagen. Man wird also mitten hinein geworfen in den Amoklauf und in die Handlung. Das finde ich sehr gelungen. Die ersten Kapitel nach dem Ereignis sind durch die dumpfe Gefühlswelt der Protagonistin geprägt, die ich sehr gut nachvollziehen kann. Das Gefühl erstmal gar nichts zu fühlen, Fragen über Fragen, die sich ansammeln und das Gefühl, alles sei irgendwie banal und auch egal sind dabei sehr gut zusammengetragen. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Orisha

vor 3 Jahren

Anfang - Kapitel 9
Beitrag einblenden

Noch ein kleiner Nachtrag... interessant wie sich die Geschichte entwickelt. Zum einen krass, dass man die Kinder tatsächlich nach nur einer Woche zurück in die "Schule" schickt. Auf der anderen Seite ist das vielleicht ja auch gut so, damit sie nicht allein vor sich hin "vegetieren" (muss man ja schon sagen). Auch interessant das Miri so gar keine Schuld bei sich sucht, während Joanne sich diese Frage schon sehr früh stellt. Spannend, wenn auch manchmal etwas anstrengend.

Orisha

vor 3 Jahren

Kapitel 10 - 19
Beitrag einblenden

Jetzt dreht sich die Handlung und Miri scheint langsam neue Hoffnung zu schöpfen und öffnet sich endlich. Interessant ist, wie unterschiedlich ihre Freundinnen mit dieser Tragödie umgehen. Und nun hat sich Joanne auch noch umgebracht, sehr traurig und wieder ein Rückschlag für Miri .

Orisha

vor 3 Jahren

Kapitel 20 - Ende
Beitrag einblenden

Die letzen Kapitel waren sehr schön. Miriam atmet langsam auf und blüht im Urlaub erstmal vollends auf. Auch ein neue Junge schleicht sich in ihr Leben und in Vanessa hat sie eine ihrer Freundinnen, die nicht so schnell verschwindet wird. Schade finde ich das Mathias Seite sehr wenig berücksichtigt wird - wobei klar ist, dass es aus Miris Sicht geschrieben ist und damit schwer einzubauen gewesen wäre. Gut finde ich die Einsicht, dass man sie eine Teilschuld tragen, auch wenn das den Amoklauf in keinster Weise entschuldigen sollte oder kann.

Orisha

vor 3 Jahren

Fazit/ Rezension

Auch von mir ein Danke, dass ich das Buch lesen durfte und das es doch noch geklappt hat :) http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Seidl/Es-wird-keine-Helden-geben-1072969080-w/rezension/1088613359/

schafswolke

vor 3 Jahren

Fazit/ Rezension

Ich habe dieses tolle Buch gewonnen und nun endlich gelesen. Es hat mir sehr gefallen. Hier nun meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Seidl/Es-wird-keine-Helden-geben-1072969080-w/rezension/1090938785/

Neuer Beitrag