Anna Shapiro Auf der anderen Seite vom Bett

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Auf der anderen Seite vom Bett“ von Anna Shapiro

Roman. 261 S. Neu: 2239 400 (Quelle:'Sonstige Formate/01.02.1999')

Viel erwarten braucht man nicht

— saskia_heile
saskia_heile

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

unglaubliches Buch, sehr heftige Geschichte, habe geweint, gelacht, mich geeckelt und nur den Kopf geschüttelt

juli.buecher

Palast der Finsternis

Eine gelungene Überraschung!

Fantasia08

Durch alle Zeiten

Lebensbeschreibung einer Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht. Konnte mich nicht restlos überzeugen.

Bibliomarie

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • viel zu erwarten gibs darin leider nicht...

    Auf der anderen Seite vom Bett
    saskia_heile

    saskia_heile

    28. June 2014 um 18:03

    *INHALT* Vor allem wenn er lachte, hatte man ihm versichert, sähe er wie ein gewisser berüchtigter Filmstar und Herzensbrecher aus. Das hieß, das er anmaßend, überheblich und schwer zu greifen war. Ella sah ihn genervt an, mußte dann aber selber lachen. Streiten war schließlich einfacher als lieben.  *FAZIT* Eine Geschichte die sich wohl um Affäre und Lieben handeln soll andererseits blickt man da ehrlich gesagt nicht wirklich durch. Die Schreibweise ist langweilig gut es ist aus den Jahr 1995 was will man da erwarten, ich selbst habe aber gemerkt das ich in die Geschichte selbst nicht rein komme wobei bemerkt ich das halbe Buch schon durch hatte und sich alles zog wie Kaugummi.  Selbst die leselust hat sich durch dieses Buch nicht gesteigert lesen sollte meiner Meinung nach Spaß machen, Freude das Buch wieder in die Hand nehmen zu vollen fehlte da sehr.

    Mehr