Anna Sturm Sub #8 - Ein Milliardär zum Verlieben! [2]: Gefährliche Lüge EXKLUSIVE LESEPROBE (Sub #8 - Reihe)

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sub #8 - Ein Milliardär zum Verlieben! [2]: Gefährliche Lüge EXKLUSIVE LESEPROBE (Sub #8 - Reihe)“ von Anna Sturm

Erotische SM-Liebesgeschichte [Teil 2] 6.343 Wörter = 38 Seiten INFO zur VERÖFFENTLICHUNG: Teil 1: am 27.02.2013 Sonderedition Teil 1 + 2: am 28.05.2013 Teil 3: am 01.08.2013 !!! Inhalt: Simon Crow, ein milliardenschwerer, machthungriger und äußerst attraktiver Jungunternehmer, hält die Liebe für eine gefährliche Krankheit und Sex für eine Lebensnotwendigkeit. Erfüllung in der Beziehung findet er nur als herrschsüchtiger Dom, denn nichts ist für ihn erregender als die Dressur einer willigen Sklavin. Als er jedoch durch einen illegalen Handel in den Besitz der blutjungen Katelyn Snow gelangt, erkennt er, dass es ein schwieriges Unterfangen ist, eine widerspenstige Frau in eine gehorsame Sklavin zu verwandeln. Er zwingt sie dazu, ihm willig zu sein und benutzt ihren Körper ausschließlich zur sexuellen Lustbefriedigung, doch eines Morgens stellt er plötzlich mit Entsetzen fest, dass sie seinen Verstand mit genau dieser Krankheit vergiftet hat, die er schon sein Leben lang fürchtete. Als sich Simon seiner Liebe bewusst wird, ändert er schlagartig sein Verhalten. Umso mehr treiben ihn Katelyns permanente Fluchtversuche in den Wahnsinn, da sie – so wie es aussieht – auf sein Werben nicht eingeht. Wie auch, wenn er sie monatelang als Bückstück missbraucht hatte! Simon ist jedoch besessen von dem Gedanken, ihr Herz zu erobern. Doch wie soll er sie dazu bringen, ihn zu lieben, wenn er all das verkörpert, was sie zu hassen scheint? Verzweifelt sucht er nach einer Lösung des Problems... Gefährliche Lüge [Inhalt]: Als sich Simon ganz unerwartet eine zweite Chance bietet, ergreift er sie und setzt alles daran, sich von seiner Schokoladenseite zu zeigen, um Katelyns Liebe zu gewinnen. Rose hingegen setzt alles daran, diese Liebe zu vereiteln... Leseprobe: Ihre erstickten Lustschreie gingen in dem weichen Kissen, an dem sie sich festgekrallt hatte, völlig unter. Das berauschende Gefühl, von ihm so hart gefic*t zu werden, war unglaublich erregend. O Gott, hatte er das wirklich gerade gesagt? Es klang so verrucht, so verdorben, dennoch so höllisch erotisch, dass sich ihr ganzer Unterleib augenblicklich zusammenzog. Sein Gewicht und sein harter Schwanz zwischen ihren Beinen taten den Rest... *** Simon veränderte sich schlagartig. Er wirkte plötzlich kühl und ruhig. Ehrlich gesagt, sah er absolut göttlich aus – zumindest in Katelyns Augen! Sein Haar war zerzaust und in seinen Augen lag ein verschlagenes Funkeln. Um seine sinnlichen Lippen spielte ein amüsiertes, abschätzendes Lächeln. Ruckartig richtete er sich auf, sprang aus dem Bett und schlüpfte hastig in seine Jeans. Weder Socken noch Schuhe zog er an. Seine nackten Füße lugten unter dem Jeansstoff hervor. Er sah absolut heiß aus. Wie ein Filmstar. Katelyn lag reglos auf dem Bett. Wie gelähmt von seiner Schönheit und der köstlichen Vorfreude auf das, was gleich passieren würde, starrte sie ihn an. Und da war es wieder. Dieses magische Knistern zwischen ihnen. Diese Anziehungskraft, die sich zuckend in ihrem Unterleib bemerkbar machte... Katelyn umarmte ihn. "Dann fessle mich! Ich werde alles machen, was du von mir verlangst." "Nein, Kate. So funktioniert das nicht. Ich bin der Dom, das hast du wohl vergessen." Sie sah zu ihm auf. "Was heißt das?" "Ich sage dir, was du zu tun hast. Und nicht umgekehrt." "O...", war alles, was sie herausbrachte. Er ging zu der Kommode hinüber, öffnete die Schublade und holte einen Kabelbinder heraus. Von der Wand nahm er eine Reitgerte in die Hand. Dann drehte er sich um und schlenderte zu ihr zurück. Nach ungefähr fünfzehn [sie hatte den Überblick verloren] Schlägen ließ Simon die Gerte fallen, trat auf sie zu und packte sie an ihren Hüften. Er zog sie dicht an sich heran und drang – ohne eine Sekunde länger zu warten – in sie ein. Erbarmungslos stieß er zu. Er trieb sich in sie hinein... ... er füllte sie vollkommen aus. Reizte ihren Anus mit seinem Daumen, drückte den Fingernagel noch ein Stückchen weiter in sie hinein...

Stöbern in Erotische Literatur

Du bist mein Feuer

Stellenweise etwas holprig mit unrealistischen Charakterwendungen.

Julie209

Black Dagger - Vishous & Jane

Macht süchtig

weinlachgummi

One Night - Das Versprechen

Zwischen Zwang, Liebe und der dunklen Seite der Macht

xxnickimausxx

Calendar Girl - Verführt

Jede Seite absolut prickelnd, aber Mias Gefühle sind schwer nachzuvollziehen. Trotzdem bin ich gespannt, wie es sich entwickelt.

Akantha

Friction - Extrem verführt

Schöne Geschichte, wo allerdings deutlich mehr drin gewesen wäre....

steffib2412

Royal Destiny

Schönes Finale!

Jette5

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks