Anna Summers Milchgeil (Melk-Erotik)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Milchgeil (Melk-Erotik)“ von Anna Summers

Vanessa trinkt jeden Morgen brav ihr Glas Milch, aber heute ist alles anders. Woher kommt diese leckere Milch in der unbeschrifteten Glasflasche? Und warum kann sie an nichts anderes mehr denken? Vanessa muss ihre Freundin Helen melken, ein Erlebnis, dass für beide erotischer ist, als sie je gelaubt hätten. Diese 3400+ Worte lange Geschichte enthält explizite Szenen mit Laktation, Melken, Milchspielen und einer jungen Frau, die das erste Mal die Milch ihrer Mitbewohnerin kosten darf. Ab 18! Alle Charaktere in diesem Buch sind 18 Jahre alt oder älter. Diese Geschichte ist Fiktion, jede Ähnlichkeit mit reellen Personen, Orten oder Geschehnissen sind reiner Zufall Auszug: Jetzt, wo sie sie nackt sah, fiel es ihr sofort auf. Helens Brüste waren viel größer als sonst. Dicke Adern durchzogen ihren weißen Busen, der schwer und angeschwollen in ihrer Hand lag. Tränen liefen Helen über das Gesicht. Vanessa wusste überhaupt nicht mehr, was hier los was, aber sie setzte sich neben ihre Freundin auf den Boden und nahm sie in den Arm: „Hey Baby, was ist los?“ Jetzt sah sie, dass auch aus ihrer anderen Brust eine weiße Flüssigkeit lief. „Vanessa, es tut so weh, du musst mir helfen,“ schluchzte Helen. Vanessa sah sie an und wusste instinktiv, was sie tun hatte. Ihr wurde klar, was das heute Morgen für Milch war. Sie umarmte ihre Freundin noch einmal und drückte sie ganz fest. „Helen, warum? Warum hast du Milch? Ich meine bist du schwanger?“ fragte Vanessa ungläubig. „Nein…ich kann dir nicht sagen warum, aber…bitte, hilf mir…ich weiß auch nicht wie, aber es tut so weh…“ Helens Gesicht war immer noch von Schmerzen gezeichnet. Vanessa wusste natürlich gar nicht, was hier los war, aber sie wusste, dass ihre Freundin Schmerzen hatte und dass das an ihrer Milch liegen musste. Warum hatte Helen Milch? Helen blickte Vanessa nicht an, es war ihr offensichtlich peinlich: „Ich habe diesen neuen Job, wir testen ein neues Medikament. Sie haben uns erzählt, was passieren würde, aber ich hatte nicht erwartet, dass es so…viel wird.“ Sie sah auf den Boden. Vanessa starrte auf Helens prallen Busen. Sie leckte sich unwillentlich über die Lippen, als sie sich an die Milch von heute Morgen erinnerte. Sie schloss die Augen und holte tief Luft. Sie wollte nichts mehr, als ihre Freundin zu melken.

Stöbern in Erotische Literatur

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!

…sehr gehyped leider nicht seinem Ruf gerecht gewurden<3 ...

Buch_Versum

Under Your Skin. Nimm mich mit

Richtig gut, würde sehr gerne die Geschichten von Dreds Bandkollegen lesen :-)

Lrvtcb

Diamonds For Love – Voller Hingabe

Romantische Liebesgeschichte in San Francisco

JuliB

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Dieser Bodyguard weiß genau, was er will.

Meine_Magische_Buchwelt

Game of Hearts

Vielversprechender Einstieg, der mich fast ein wenig zu sehr an die Paper-Reihe erinnerte.

LittleLondon

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Für alle Fifty Shades of Grey- Fans!

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks