Wer pupst denn da?

von Anna Taube und Günther Jakobs
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Wer pupst denn da?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Fantasie_und_Träumereis avatar

Bringt Groß und Klein zum Lachen.

Kinderbuchkistes avatar

Ein kleines Hartpappenbilderbuch mit großem Spaßfaktor

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wer pupst denn da?"

Beim großen Bären Don Arne

gibt’s heute Chili con Carne

und – ups – schon entfährt jedem Tier ein Pups!

Hör mal, wie sie knattern und pupsen!

Ein Riesenspaß für alle kleinen Betrachter. Mit 6 lustigen Pupsgeräuschen und einer einfachen, gereimten Geschichte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783649624264
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Pappbuch
Umfang:12 Seiten
Verlag:Coppenrath
Erscheinungsdatum:04.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    WinfriedStanzickvor einem Jahr
    „Ein jeder pupst auf seine Weise.“


    Als nach einem Festschmaus bei Don Arne (es gibt Chili con carne) diesem ein lauter Pups entfährt, ist das Ruth Rotkehlchen, weil so klein und reinlich eher peinlich, während Mann Maus klug erklärt, warum man von Bohnen pupsen muss und seinen Mäusefurz anpreist Das bringt wiederum die Katze zu Lachen. Sie könne es viel besser.

    Am Ende dieses schönes witzigen und schön gereimten Bilderbuches, sucht der Bär Arne zu vermitteln. „Ein jeder pupst auf seine Weise.“



    Wie sie das machen, können die das Buch betrachtenden Kinder selbst erfahren, indem sie auf einen Knopf drücken am Bauch des jeweiligen Tieres.

    Dort ertönt dann der Ton bzw. das Geräusch, den oder das die genannten Tiere wirklich machen.
    Die Texte von Anna Taube sind gereimt, was zusammen mit dem Hören der Tierstimmen, das Vorlesen zu einem echten Spaß macht.


    Kommentieren0
    9
    Teilen
    kathrineverdeens avatar
    kathrineverdeenvor einem Jahr
    Rezension "Wer pupst denn da?" von Anna Taube und Günther Jakobs

    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen …

    Hat euch schon einmal ein Bilderbuch für die allerkleinsten Leser einen ausgewachsenen Lachkrampf beschert? Nein? Dann solltet ihr euch unbedingt „Wer pupst denn da?“ von Anna Taube und Günther Jakobs anschauen. Dieses Soundbuch für Leser ab 2 Jahren ist ein Garant für einen ausgewachsenen Lachanfall und viele lustige Lesestunden.

    In dem interaktiven Soundbuch „Wer pupst denn da?“ begleiten wir Leser den Bären Don Arne und seine Freunde Ruth Rotkehlchen, Maus Manni, Katze Cora und Hund Hugo. Alle freuen sich auf das Chili con Carne, das Don Arne für sie gekocht hat. Doch kaum sind ein paar Bissen runter erklingen auch schon die ersten Tönchen, dank der gegessenen Böhnchen. Zu aller erst ist es den Freunden noch peinlich, aber später entsteht daraus ein regelrechter Pups-Wettbewerb: Wer kann am lautesten und längsten pupsen?

    Auf sechs wunderbar illustrierten Doppelseiten, mit je einem dazugehörigen Soundknopf, gibt es jede Menge zu entdecken und einiges zu hören. Kurze, kindgerechte und humorvolle Reime schildern die liebevoll gestaltete Handlung und ergänzen die originellen Illustrationen. Die einzelnen Pups-Geräusche lassen sich kinderleicht durch minimalen Druck auf die verschiedenen Tiere auslösen. Auf sehr authentische Weise wird gepupst was die Bohnen so hergeben - zum Glück ganz ohne Geruch …

    Man kann dieses Kinderbuch immer wieder zur Hand nehmen, und egal, wie oft man die Pups-Knöpfe auch gedrückt hat – es ist immer wieder lustig zu hören, wie die verschiedenen Tierarten pupsen. Ein jeder pupst eben auf seine Weise und man sollte sich nicht durch die Größe der Tiere täuschen lassen. Auch in einer kleinen niedlichen Maus steckt ein ausgewachsener Pups.

    Ein wichtiger Faktor bei Bilderbüchern dieses Genre ist die Verarbeitung, die hier bestens gelungen ist. Die Sounds sind unverwüstlich und lassen sich immer wieder aufs Neue, ohne Probleme auslösen. Dank der robusten Aufmachung der Pappseiten ist dieses Buch ein optimaler Reisebegleiter, der einiges aushält.

    „Wer pupst denn da?“ von Anna Taube und Günther Jakobs überzeugt durch wunderschöne Illustrationen und einer humorvollen Handlung und ist ein Riesenspaß für große und kleine Betrachter.

    www.kathrineverdeen.blogspot.de

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Fantasie_und_Träumereis avatar
    Fantasie_und_Träumereivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Bringt Groß und Klein zum Lachen.
    Großer Spaß

    Ja, wir haben ein neues Lieblingsbuch. Nicht nur die kleine Räubertochter, sondern auch der Herzensmann und ich, sowie alle unsere minderjährigen und volljährigen Freunde. Über kein Buch haben wir uns bisher so kaputt gelacht wie über "Wer pupst denn da?"
    Ich muss gestehen, bisher war die Geschichte für alle, denen wir das Buch gezeigt haben, nebensächlich. Dabei ist diese wirklich herzig. Don Arne, der dicke Bär, kocht Chilli und lädt seine tierischen Freunde dazu ein. Wie das nun mal so ist - jedes Böhnchen ergibt ein Tönchen. Ob Bär, Maus, Rotkehlchen, Katze oder Hund - alle müssen pupsen. Und das in sehr unterschiedlichen Intensionen und Tönen. Wer es sogar zum Pupsprofessor schafft, das müsst ihr schon selbst lesen.
    Die Texte sind in Reimform verfasst, witzig und kindgerecht, und die Zeichnungen sind lebhaft und ansprechend. Drückt man auf einen Button auf dem Bauch der Tiere, dann ertönt das entsprechende Pupsgeräusch. Keine Angst, alle Pupse sind völlig geruchsneutral.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kinderbuchkistes avatar
    Kinderbuchkistevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein kleines Hartpappenbilderbuch mit großem Spaßfaktor
    Ein kleines Hartpappenbilderbuch mit großem Spaßfaktor

    Kleine Kinder lieben Bücher,die Geräusche machen.

    Dieses hierwartet nicht mit Tierstimmen oder Liedern auf sondern mit seltsamen Geräuschen die wir vielleicht nicht gleich zu deuten wissen aber uns zum Kichern veranlassen.

    Ein Buch das gute Laune macht.

    Pupse sind für Kinder immer ein lustiges Thema. Was Don Arne und seine Freunde so erleben wird auf witzige, originelle Weise in dieser kleinen Geschichte festgehalten, die nicht nur von seinen Bildern lebt sondern auch von den witzigen kleinen Reimen, die diese Geschichte erzählen.

    Ein wahrer Wettstreit entfacht zwischen Manni der gern Pups -Professor werden möchte doch Cora Katze, Hugo Hund und die anderen bemühen sich redlich ihn zu übertrumpfen.

    Wer wohl am Ende das Rennen macht?

    Zu jedem Pupsversuch gibt es einen anderen Ton .



    Wunderbare witzige Bilder illustriert von Günther Jakobs erzählen diese verrückte, liebenswerte Geschichte.

    Ein witziges kleines Buch das einfach nur Spaß bereitet.

    *

    Kommentare: 1
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks