Anna Tell

 4,2 Sterne bei 162 Bewertungen
Autorin von Vier Tage in Kabul, Nächte des Zorns und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anna Tell

Schwedische Action mit einer starken Heldin: In ihren Debütroman „Vier Tage in Kabul“ legt die schwedische Autorin Anna Tell sehr viel eigenen Erfahrungsschatz. Erzählt wird von Amanda Lund, schwedische Kriminalkommissarin, die in Afghanistan stationiert ist und schon Einiges erlebt hat. Als ein Diplomatenpaar entführt wird, wird Amanda mit den Verhandlungen betraut. Als Unterhändlerin soll sie den Fall lösen. Bill Ekman, der ihren Einsatz von Stockholm aus koordiniert, hat derweil mit einem ganz eigenen Fall zu tun, der jedoch auf merkwürdige Weise mit Amandas zusammenzuhängen scheint. Die große Spannung der „Unterhändlerin“-Reihe, deren Auftakt „Vier Tage in Kabul“ ist, resultiert zu großen Teilen aus ihrer Authentizität. Die Autorin Anna Tell ist selbst Politologin und Kriminalkommissarin. Sie blickt mittlerweile auf über 20 Jahre im Dienst der schwedischen Polizei und des Militärs zurück. Anna Tell lebt in Stockholm.

Alle Bücher von Anna Tell

Cover des Buches Vier Tage in Kabul (ISBN: 9783499273865)

Vier Tage in Kabul

 (127)
Erschienen am 15.10.2019
Cover des Buches Nächte des Zorns (ISBN: 9783499273872)

Nächte des Zorns

 (15)
Erschienen am 15.12.2020
Cover des Buches Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs) (ISBN: 9783958620728)

Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs)

 (11)
Erschienen am 04.09.2018
Cover des Buches Nächte des Zorns (ISBN: 9783958625235)

Nächte des Zorns

 (9)
Erschienen am 22.10.2019
Cover des Buches Vier Tage in Kabul: Die Unterhändlerin 1 (ISBN: B07H3W63TF)

Vier Tage in Kabul: Die Unterhändlerin 1

 (0)
Erschienen am 12.09.2018

Neue Rezensionen zu Anna Tell

Cover des Buches Vier Tage in Kabul (ISBN: 9783499273865)wiechmann8052s avatar

Rezension zu "Vier Tage in Kabul" von Anna Tell

Eine Geiselnahme
wiechmann8052vor 3 Monaten

          Amanda Lund ist in Afghanistan um die dortige Polizei auszubilden. Sie unterstützt sie gegen die Taliban. Gleichzeitig arbeitet sie als Unterhändlerin bei Geiselnahmen oder ähnlichen Aktionen. Der Job ist gefährlich und geht jedes mal ans Limit. Jetzt sind zwei Botschaftsmitarbeiter entführt worden. Aber niemand weiß wer dahinter steckt. Gleichzeitig wird daheim in Stockholm ein Außenministeriumsmitarbeiter getötet. Gehören die beiden Fälle zusammen. Amanda und ihr Vorgesetzter Bill haben vier Tage Zeit die Geiseln zu befreien.

Das Buch ist spannend aber es fehlt an Tiefe. Es wird vielfach gehandelt ohne das Hintergründe erklärt werden. Wer ist das Team außer Amanda, die meiste Arbeit wird in Stockholm erledigt aber dort passieren eklatante Fehler die sehr unwahrscheinlich sind. Gleichzeitig mischt die Politik mit, es darf nichts nach außen dringen. Ausführlicher wäre besser gewesen.

Jedes Kapitel endete mit einem Cliffhanger, dadurch konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich musste wissen wie es weitergeht. Das Privatleben der einzelnen Figuren  wird immer mal kurz erwähnt es ist nicht einfach, aber es wird nicht breit in allen Einzelheiten ausgewalzt. Diese Mischung ist sehr ausgewogen. Die Nebenfiguren sind etwas klischeehaft, damit kann man leben weil es auch Überraschungen gibt.

        

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Nächte des Zorns (ISBN: 9783958625235)Streiflichts avatar

Rezension zu "Nächte des Zorns" von Anna Tell

Wieder ein Knüller
Streiflichtvor 2 Jahren

Wäre dieses Buch kein Hörbuch gewesen, hätte ich gesagt, es war wieder ein Pageturner! Amanda kannte ich bereits vom Vorgängerbuch und fand sie damals schon toll. Sie ist eine eigenständige und auch eigensinnige Frau, die besondere Fähigkeiten hat. Diese setzt sie zum Wohle anderer ein, sie ist Verhandlungsführerin. Das ist natürlich nicht immer einfach und setzt ihr auch zu, aber man kann sie sich auch in keinem anderen Beruf vorstellen. Auch jetzt nicht, wo sie alleinerziehende Mutter von Zwillingen ist.

Wieder ruft der Balkon und Amanda reist dorthin – wenn auch mit einem unguten Gefühl. Ein schwedischer Polizist ist verschwunden und es scheint keine Spur zu geben. Vor Ort trifft sie auf korrupte schwedische Polizeibeamten, Drogenhändler und mehr. Ganz schnell wird es persönlich und auch gefährlich!

Und für den Leser bzw. Hörer ist und bleibt es bis zum Ende spannend. Wieder besticht Amanda mit ihrer umsichtigen und durchdachten Art, sie ist stark und beeindruckend. Ich mag sie, weil sie immer authentisch wirkt und dem Leben so nah. Gleichzeitig gelingt es der Autorin, einen spannenden Fall zu beschreiben, der sehr komplex, aber nie verworren ist. Man erfährt einiges über diese spezielle Polizeiarbeit, auch schon ganz am Anfang des Romans. Anna Tell beherrscht es, Situationen und Figuren so zu beschreiben, dass man als Leser ganz nah dran ist. So riecht es beispielsweise in einer Umkleidekabine nach dem frischen Zitronenduft eines Reinigungsmittels, aber während Amanda noch daran denkt, wird schon beschrieben, wie sich der Geruch verändert, wenn die Truppe wieder zurückkommt. Dass es dann nach Schweiß riechen wird, ist klar, dass aber auch der zarte Geruch von Moos, Erde und Natur dazu kommen, fand ich so passend.

Man merkt deutlich, dass die Autorin weiß, wovon sie schreibt, war sie doch selbst in ähnlichen Berufen wie Amanda tätig. Diese Erfahrungen gepaart mit ihrer Schreibkunst führen zu einem perfekten Roman, der dringend um eine Fortsetzung bittet.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Nächte des Zorns (ISBN: 9783499273858)E

Rezension zu "Nächte des Zorns" von Anna Tell

Ermittlungsspagat zwischen Kosovo und Schweden
evaczykvor 2 Jahren

Eigentlich ist Amanda Lund, Unterhändlerin der schwedischen Polizei und Mitglied eines Sondereinsatzkommandos, nach ihrer Rückkehr aus der Mutterschutzzeit, noch nicht wieder zurück auf ihrem alten Fitnesslevel. . Doch dann hat die alleinerziehende Mutter von Zwillingen keine Zeit mehr, darüber nachzudenken, ob sie wirklich schon wieder einsatzfähig ist: Im Kosovo ist ein schwedischer Polizist entführt worden. Amanda Lund hat gerade genug Zeit, einen Babysitter zu organisieren, dann geht es zurück auf den Balkan, den sie von einer früheren Mission gut kennt. Es geht schließlich um einen Kollegen.

Mit ihrem zweiten Buch "Nächte des Zorns" stellt die schwedische Autorin Anna Tell erneut Unterhändlerin Amanda Lund in den Mittelpunkt eines spannenden Kriminalthrillers, bei dem Polizeiarbeit , Korruption und ein Fall von persönlicher Rache verwoben werden.

Der Einsatz erweist sich als kompliziert - in Schweden verschwindet die Ehefrau des Entführten, in Pristina dagegen ist der Vorgesetzte des Beamten merkwürdig unkooperativ und hat, wie sich schnell herausstellt, reichlich Dreck am Stecken. Hat die Drogenmafia mit dem Fall zu tun - und warum wurde eine Kamera im Garten des Entführten versteckt? Bei ihren Ermittlungen erhäkt Lund unerwartete Unterstützung von einer ehemaligen Polizistin, die als Angestellte eines dubiosen Sicherheitsexperten erkennt, dass ihr jüngster Auftrag erhebliche Konsequenzen haben könnte. Der Ermittlungsspagat zwischen Balkan und Schweden droht zu einem Wettlauf gegen die Zeit zu werden.

Anna Tell ist selbst Kriminalkommissarin, war auf Auslandsmissionen im Einsatz. Sie weiß, wovon sie schreibt - das merkt man ihrem Buch wie schon ihrem Erstling "vier Tage in Kabul" angenehm an. Auch wenn die Arbeit eines Sondereinsatzkommandos seine Mitglieder noch einmal vor andere Herausforderungen stellt als der ganz normale Polizeidienst - Amanda Lund und ihre Kollegen sind keine unglaubwürdigen Superhelden. Amanda ist tough, doch selbst dort, wo sie einen Alleingang in dienstlicher Grauzone hinlegt, bleibt sie immer noch glaubwürdig, unterscheidet sich wohltuend von manchen Phantasiedetektivinnen (oder -detektiven) , die völlig unrealistisch bleiben. Daneben kommt auch das Menschlich-Zwischenmenschliche nicht zu kurz, um den Figuren ein Leben jenseits der Ermittlungsarbeit zu geben. Es bleibt spannend, wie es wohl für Amanda Lund weiter geht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Anna Tell schickt Amanda Lund in ein neues Abenteuer. Dieses Mal verschlägt es die schwedische Unterhändlerin u. a. in den Kosovo; und auch in Stockholm muss Amanda mit ihren Kollegen tätig werden.

"Nächte des Zorns" bietet einen Fall, der es in sich hat und Clara an ihre Grenzen bringt. Wir verlosen dazu 10 Hörbücher!

Liebe LovelyBooks-Community,


es ist endlich soweit: Den 2. Band rund um die Unterhändlerin Amanda Lund von Anna Tell gibt es nun bei uns als Hörbuch. Mit „Nächte des Zorns“ möchten wir euch in eine aufregende und rasante Hörrunde einladen. Für diese vergeben wir 10 Hörbücher (1 MP3-CD).


Wir freuen uns auf diese Hörrunde mit euch und sind schon gespannt auf eure Rezensionen. Wir wünschen allen Teilnehmern/innen viel Spaß beim Mitmachen!




Im Falle eines Gewinnes seid ihr dazu verpflichtet, an der Hörrunde aktiv teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen.


--------------------------------------------------------------------------------------------------

Sprecherin:

Svenja Pages hat ihre vielseitige Lesegabe schon in den Dienst bekannter Autorinnen wie u. a. Jodi Picoult gestellt. Hier begleitet sie Anna Tells Unterhändlerin einmal mehr auf ein spannendes Abenteuer und beweist, dass ihr auch das Thriller-Genre sehr gut liegt.

146 BeiträgeVerlosung beendet
Streiflichts avatar
Letzter Beitrag von  Streiflichtvor 2 Jahren

Leider hatte ich meine Rezi total vergessen... Danke, dass ich dabei sein durfte! Meine Rezi habe ich wortgleich auch bei wasliestdu, Lesejury, Amazon.de, Thalia.de, Tyrolia.at, Weltbild.de, buecher.de, elatus.de, Mayersche, Buchhandlung Im Roten Haus, Buchhandlung Gansler, Buchhandlung Wittwer, Buchhandlung Heymann, Buchhandlung Rupprecht, Buchhandlung Schmitt-Hahn und einigen anderen Buchhandelsseiten gepostet:

https://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Tell/N%C3%A4chte-des-Zorns-2003254574-w/rezension/2436827975/

Liebe Lovelybooks-Community,

wir haben einen neuen spannenden Thriller als Hörbuch für euch!
Habt ihr schon von Anna Tells „Vier Tage in Kabul“ gehört?
Anna Tell ist eine schwedische Kriminalkommissarin und Autorin. Mit diesem Thriller ist ihr in Schweden ein Sensationserfolg gelungen!

Für unsere neue Hörrunde mit Tells „Vier Tage in Kabul“ vergeben wir 10 Hörbücher an euch!
Schreibt uns doch direkt in eurer Bewerbung, ob ihr das Hörbuch lieber als CD oder als Downloaddatei per Link haben möchtet.
Um an dieser Hörrunde teilnehmen zu können, beantwortet uns doch bitte folgende Frage:

Was reizt euch an Thrillern und warum hört ihr sie gerne als Hörbuch?

Schreibt uns doch ein paar Zeilen mit eurer Begründung.

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen und auf eure anschließende Rezension!

Jetzt auch als Hörbuch: Anna Tells Debütthriller „Vier Tage in Kabul“

Packend, rasant, hochaktuell

Die schwedische Kriminalkommissarin Amanda Lund ist für ein Jahr in Afghanistan stationiert, sie bildet lokale Sicherheitskräfte aus. Gerade erst hat die 35-Jährige einen Angriff der Taliban überlebt, da erhält sie einen neuen heiklen Auftrag: In Kabul ist ein schwedisches Diplomatenpaar verschwunden. Die Botschaft geht von einer Entführung aus. Amanda ist Verhandlungsspezialistin, sie soll in dem Fall vermitteln. Jede Stunde zählt.

In Stockholm koordiniert Bill Ekman Amandas Einsatz. Die Sache muss unter Verschluss bleiben, nur ein kleiner Kreis ist eingeweiht.
Gleichzeitig untersucht Bill den Mord an einem jungen Mann. Ein Regierungsmitarbeiter, wie sich herausstellt.

Obwohl Tausende Kilometer voneinander entfernt, verdichten sich die Hinweise, dass beide Fälle zusammenhängen. Die Spuren führen in höchste Kreise.

Autorin:
Anna Tell lebt in Stockholm und ist Politologin und Kriminalkommissarin. Sie verfügt über zwanzig Jahre Polizei- und Militärerfahrung und war sowohl in Schweden als auch im Ausland im Einsatz. „Vier Tage in Kabul“ ist ihr Debütroman und Auftakt zu einer Reihe um die schwedische Unterhändlerin Amanda Lund.

Sprecherin:
Svenja Pages begleitet Anna Tells toughe Heldin Amanda Lund auf ihre erste spannende Mission. Svenja Pages Stimme ist frisch und dynamisch. Damit ist sie die perfekte Besetzung für dieses Hörbuch.
126 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 187 Bibliotheken

von 66 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks