Anna Tell

 4.2 Sterne bei 106 Bewertungen
Autorin von Vier Tage in Kabul, Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs) und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anna Tell

Schwedische Action mit einer starken Heldin: In ihren Debütroman „Vier Tage in Kabul“ legt die schwedische Autorin Anna Tell sehr viel eigenen Erfahrungsschatz. Erzählt wird von Amanda Lund, schwedische Kriminalkommissarin, die in Afghanistan stationiert ist und schon Einiges erlebt hat. Als ein Diplomatenpaar entführt wird, wird Amanda mit den Verhandlungen betraut. Als Unterhändlerin soll sie den Fall lösen. Bill Ekman, der ihren Einsatz von Stockholm aus koordiniert, hat derweil mit einem ganz eigenen Fall zu tun, der jedoch auf merkwürdige Weise mit Amandas zusammenzuhängen scheint. Die große Spannung der „Unterhändlerin“-Reihe, deren Auftakt „Vier Tage in Kabul“ ist, resultiert zu großen Teilen aus ihrer Authentizität. Die Autorin Anna Tell ist selbst Politologin und Kriminalkommissarin. Sie blickt mittlerweile auf über 20 Jahre im Dienst der schwedischen Polizei und des Militärs zurück. Anna Tell lebt in Stockholm.

Neue Bücher

Vier Tage in Kabul: Die Unterhändlerin 1

Neu erschienen am 12.09.2018 als Hörbuch bei Audiobuch Verlag OHG.

Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs)

 (10)
Neu erschienen am 04.09.2018 als Hörbuch bei Audiobuch.

Alle Bücher von Anna Tell

Vier Tage in Kabul

Vier Tage in Kabul

 (96)
Erschienen am 21.08.2018
Fünf Nächte in Sarajevo

Fünf Nächte in Sarajevo

 (0)
Erschienen am 31.12.2019
Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs)

Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs)

 (10)
Erschienen am 04.09.2018
Vier Tage in Kabul: Die Unterhändlerin 1

Vier Tage in Kabul: Die Unterhändlerin 1

 (0)
Erschienen am 12.09.2018

Neue Rezensionen zu Anna Tell

Neu
L

Rezension zu "Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs)" von Anna Tell

Packender und sehr realistischer Thriller!
leseratte_lovelybooksvor 2 Tagen

"Vier Tage in Kabul" schildert den Einsatz der schwedischen Kriminalkommissarin Amanda Lund in Afghanistan. 
Obwohl sie dort eigentlich eine Beraterfunktion für die örtlichen Sicherheitskräfte wahrnimmt, ruft man sie sofort zu Hilfe, als in der schwedischen Botschaft in Kabul zwei diplomatische Mitarbeiter entführt werden, denn Amanda ist eine auf Entführungen spezialisierte ausgebildete Unterhändlerin.
Vor Ort kämpft Amanda mit einem Netz aus Intrigen und Machenschaften. Welche Rolle spielt der schwedische Botschafter und warum scheint er ihr wesentliche Informationen vorzuenthalten? Welche politischen Ränkespiele laufen in Kabul, aber auch daheim in Schweden? Denn dort scheint ein Mordfall plötzlich in Zusammenhang mit der Entführung in Kabul zu stehen,
Autorin Anna Tell zeichnet ein sehr realistisches Bild, da sie selbst Polizistin und auch schon in Afghanistan stationiert war.
Das politische Kalkül, das jegliches Handeln regiert, wird schonunglos dargestellt - ich kann mir gut vorstellen, dass solch nüchterne - teils menschenverachtende - Abwägungen in politisch brisanten Fällen getroffen werden.
Für mich ein wirklich spannender Thriller, der anders war als von mir ursprünglich erwartet und mich sehr positiv überrascht hat. 
Der Band ist der erste Teil einer Serie um Amanda Lund und ich werde sicher auch den zweiten Teil lesen!

Kommentieren0
1
Teilen
L

Rezension zu "Vier Tage in Kabul" von Anna Tell

gelungenes Thriller-Debüt
lucycavor 14 Tagen

Amanda Lund, schwedische Kriminalkommissarin ist zurzeit in Afghanistan stationiert. Dort bildet sie Sicherheitskräfte aus. Ein neuer spezieller Auftrag wird ihr übertragen. In Kabul ist ein schwedisches Diplomatenpaar verschwunden. Sie Suche nach den beiden gestaltet sich sehr schwierig, da höchste Geheimhaltung vorliegt. In ihren laufenden Gesprächen mit ihm wird ihr klar, da stimmt einiges nicht und sie geht von Entführung aus. Als Verhandlungsspezialistin und mit Unterstützung ihres Vorgesetzten Bill Ekman in Schweden, nimmt sie die Ermittlungen auf. Dabei gerät sie selbst in Lebensgefahr, da ihr unbekannter Gegner nichts kennt, als alle und jeden zu eliminieren, der mit dem Fall zu tun hat.

Fast gleichzeitig wird in Schweden eine männliche Leiche in einem Park gefunden. Es handelt sich um einen Regierungsbeamten, der kürzlich aus Afghanistan zurückgekehrt ist. Im Laufe der Ermittlungen wird Amanda und Bill immer klarer, dass die beiden Fälle irgendwie zusammenhängen müssen.

Der Thriller ist gleich zu Beginn spannend und rasant. Mich hat er förmlich gepackt. Der fesselnde Schreibstil lässt einem nicht mehr los. Die kurzen Abschnitte und Geschehnisse fördern noch das Lesevergnügen. Der Fall ist hochbrisant und verlangt viel Spitzengefühl. Das wie nebenbei beschriebene Privatleben der Hauptprotagonisten macht das Ganze noch dramatischer aber auch menschlich. Die einzelnen Personen sind facettenreich und authentisch. Die Handlungen haben fast etwas Realistisches. Da prallen verschiedene Kulturen heftig aufeinander, dass einem ab und zu fast die Luft wegbleibt. Amanda persönlich ist eine starke Frau, die absolut weiss, wie sie sich in einer Männerwelt zu behaupten hat. Schwächen könnten bei ihrer Mission tödlich sein. Das Privatleben von ihr und Bill findet öfters nur am Rande statt, was sie bedauern.

Ich bin jetzt schon gespannt, mit welchen Sonderaufgaben Amanda Lund in ihrem nächsten Einsatz konfrontiert wird. Der Debüt-Thriller ein absolutes Lesevergnügen.

Kommentieren0
2
Teilen
dieFlos avatar

Rezension zu "Vier Tage in Kabul" von Anna Tell

Debüt
dieFlovor 15 Tagen

Es ist das Debüt einer schwedischen Polizistin und überall begegnete mir dieses Buch. Für mich war es an der Zeit mir meine eigene Meinung zu bilden.


Ehrlich, so ein bisschen fühlte ich mich beim Lesen, als würde ich Nachrichten schauen. Die Autorin schafft realistische Bilder, die Geschichte ist packend und spannend und doch ist es für mich kein 5 Sterne Thriller.

Wie der Titel schon verrät, spielt alles in Kabul und eine junge , schwedische Diplomatin ermittelt. Erst ist es nur ein entführtes Diplomatenpaar, dann kommt ein Mord in Schweden dazu, der Fäden und Verwickelungen nach Kabul hat. Eine Bombe an einem Auto, ein Minister mit Doppelleben, ein Selbstmord.... Die Ereignisse überschlagen sich, die Lösung scheint weit entfernt zu sein, von dem entführten, schwedischen Diplomaten fehlt jede Spur.

Für mich war das Lesen, als würde man Nachrichten schauen. Ein brisantes Thema hat die Autorin sich herausgesucht. Auch wenn alle Handlungen frei erfunden sind, wirkte alles so glaubhaft und echt. 

Am Ende fehlte vielleicht ein kleines bisschen mehr Thrill, der mich "nur" 4 Sterne geben lässt. Trotzdem meine absolute Leseempfehlung von mir. 

Kommentieren0
57
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Audiobuch_Verlags avatar
Liebe Lovelybooks-Community,

wir haben einen neuen spannenden Thriller als Hörbuch für euch!
Habt ihr schon von Anna Tells „Vier Tage in Kabul“ gehört?
Anna Tell ist eine schwedische Kriminalkommissarin und Autorin. Mit diesem Thriller ist ihr in Schweden ein Sensationserfolg gelungen!

Für unsere neue Hörrunde mit Tells „Vier Tage in Kabul“ vergeben wir 10 Hörbücher an euch!
Schreibt uns doch direkt in eurer Bewerbung, ob ihr das Hörbuch lieber als CD oder als Downloaddatei per Link haben möchtet.
Um an dieser Hörrunde teilnehmen zu können, beantwortet uns doch bitte folgende Frage:

Was reizt euch an Thrillern und warum hört ihr sie gerne als Hörbuch?

Schreibt uns doch ein paar Zeilen mit eurer Begründung.

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen und auf eure anschließende Rezension!

Jetzt auch als Hörbuch: Anna Tells Debütthriller „Vier Tage in Kabul“

Packend, rasant, hochaktuell

Die schwedische Kriminalkommissarin Amanda Lund ist für ein Jahr in Afghanistan stationiert, sie bildet lokale Sicherheitskräfte aus. Gerade erst hat die 35-Jährige einen Angriff der Taliban überlebt, da erhält sie einen neuen heiklen Auftrag: In Kabul ist ein schwedisches Diplomatenpaar verschwunden. Die Botschaft geht von einer Entführung aus. Amanda ist Verhandlungsspezialistin, sie soll in dem Fall vermitteln. Jede Stunde zählt.

In Stockholm koordiniert Bill Ekman Amandas Einsatz. Die Sache muss unter Verschluss bleiben, nur ein kleiner Kreis ist eingeweiht.
Gleichzeitig untersucht Bill den Mord an einem jungen Mann. Ein Regierungsmitarbeiter, wie sich herausstellt.

Obwohl Tausende Kilometer voneinander entfernt, verdichten sich die Hinweise, dass beide Fälle zusammenhängen. Die Spuren führen in höchste Kreise.

Autorin:
Anna Tell lebt in Stockholm und ist Politologin und Kriminalkommissarin. Sie verfügt über zwanzig Jahre Polizei- und Militärerfahrung und war sowohl in Schweden als auch im Ausland im Einsatz. „Vier Tage in Kabul“ ist ihr Debütroman und Auftakt zu einer Reihe um die schwedische Unterhändlerin Amanda Lund.

Sprecherin:
Svenja Pages begleitet Anna Tells toughe Heldin Amanda Lund auf ihre erste spannende Mission. Svenja Pages Stimme ist frisch und dynamisch. Damit ist sie die perfekte Besetzung für dieses Hörbuch.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 132 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks