Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs)

von Anna Tell 
4,3 Sterne bei3 Bewertungen
Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

dreamlady66s avatar

Gigantes Thrillerdebüt einer schwedischen Vorzeigeautorin zwischen Stockholm und Kabul

Rubines avatar

Leichter Thriller für zwischendurch.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vier Tage in Kabul (2 MP3-CDs)"

Die schwedische Polizeiausbilderin und Verhandlungsführerin Amanda Lund ist für ein Jahr in Afghanistan stationiert, sie soll die Sicherheitskräfte vor Ort schulen. Gerade erst hat die 35-Jährige einen Angriff der Taliban überlebt, da erhält sie einen neuen heiklen Auftrag: In Kabul wurden zwei Diplomaten der schwedischen Botschaft entführt, Amanda soll als Unterhändlerin fungieren. Der Druck ist immens, denn in Schweden erwartet man afghanischen Staatsbesuch …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958620728
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Schallplatte
Umfang:0 Seiten
Verlag:Audiobuch
Erscheinungsdatum:04.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    dreamlady66s avatar
    dreamlady66vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Gigantes Thrillerdebüt einer schwedischen Vorzeigeautorin zwischen Stockholm und Kabul
    Gigantes Thrillerdebüt einer schwedischen Vorzeigeautorin zwischen Stockholm und Kabul

    (Inhalt, übernommen)
    Die schwedische Polizeiausbilderin und Verhandlungsführerin Amanda Lund ist für ein Jahr in Afghanistan stationiert, sie soll die Sicherheitskräfte vor Ort schulen. Gerade erst hat die 35-Jährige einen Angriff der Taliban überlebt, da erhält sie einen neuen heiklen Auftrag: In Kabul wurden zwei Diplomaten der schwedischen Botschaft entführt, Amanda soll als Unterhändlerin fungieren. Der Druck ist immens, denn in Schweden erwartet man afghanischen Staatsbesuch …

    Zur (genialen) Autorin:
    Schwedische Action mit einer starken Heldin: In ihren Debütroman „Vier Tage in Kabul“ legt die schwedische Autorin Anna Tell sehr viel eigenen Erfahrungsschatz.
    Erzählt wird von Amanda Lund, schwedische Kriminalkommissarin, die in Afghanistan stationiert ist und schon Einiges erlebt hat. Als ein Diplomatenpaar entführt wird, wird Amanda mit den Verhandlungen betraut. Als Unterhändlerin soll sie den Fall lösen. Bill Ekman, der ihren Einsatz von Stockholm aus koordiniert, hat derweil mit einem ganz eigenen Fall zu tun, der jedoch auf merkwürdige Weise mit Amandas zusammenzuhängen scheint. Die große Spannung der „Unterhändlerin“-Reihe, deren Auftakt „Vier Tage in Kabul“ ist, resultiert zu großen Teilen aus ihrer Authentizität. Die Autorin Anna Tell ist selbst Politologin und Kriminalkommissarin. Sie blickt mittlerweile auf über 20 Jahre im Dienst der schwedischen Polizei und des Militärs zurück. Anna Tell lebt in Stockholm.

    Zur (hierfür perfekt ausgewählten) Sprecherin:
    Die deutsche Schauspielerin und Sprecherin Svenja Pages absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Noch während ihres Studiums gab sie ihr Fernsehdebüt.
    Neben ihrer darstellerischen Tätigkeit machte sich Pages als Hörbuch- und Synchronsprecherin einen Namen.

    Hörstil/Fazit:
    DANKE an Audiobuch für die Zusage sowie schnelle Belieferung dieser aktuellen Doppel MP3-CD bei 620 Minuten als ungekürzte Lesung!
    Ich freute mich über meine Teilnahme an diesem aktuellen Thriller einer schwedischen Vorzeige-Autorin par excellence - ausgestattet mit authentischen Zügen, was einfach begeisterte!

    Schon alleine das Cover zog mich magisch an, auch der gesamte Plot, mit zwei Erzählsträngen, immer zwischen Stockholm und ihrem dortigen Chef sowie ihrem aktuellen Einsatzort Kabul hin- und hereilend,  sowie einem sogleich aufwühlendem Prolog erzeugte Sogwirkung, denn, mächtig gar heftig und äussert brutal, ebenso perfide ging es sogleich zur Sache. Kapitel um Kapitel tauchte der Hörer tiefer ein in die militärischen aber auch politischen Machenschaften vor Ort - Gänsehautfeeling garantiert!

    Ich ermittelte und litt heftigst mit und dank der rasanten und sehr variantenreichen Sprecherstimme von Svenja Pages mit viel Ruhe zum Detail, aber auch mit viel Intonation, die das Ganze nochmals toppte, konnte ich mir Alles vor Ort nochmals viel bildlicher, gar lebhafter vorstellen - welch' wahrer (Hör)genuss für Thrillerfans!

    Amanda als Hauptprotagonistin ist ein junge, dynamische, toughe aber auch sehr kühne und selbstbewusste Frau, die sich vor Nichts scheut und sich auch für Nichts zu schade ist, Chapeau -

    Der durchgängig-gehaltene intensive Spannungsbogen flachte nie ab, lud den Leser sehr zum Mitermitteln ein, blieb unvorhersehbar und endete mit einem offenen Finale...freue mich schon sehr auf den angekündigten 2. Teil im Kosovo.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Rubines avatar
    Rubinevor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Leichter Thriller für zwischendurch.
    Leichter Thriller für zwischendurch

    Amanda Lund ermittelt in Kabul in einem Fall, in dem zwei schwedische Diplomaten verschwunden sind. Dabei gerät sie zwischen die Fronten von schwedischer Botschaft und afghanischem Geheimdienst. 

    Diese Geschichte hatte ich schon als Buch im Blick, da ich politische Thriller ab und zu ganz gerne lese. Meistens beschäftigen sich diese mehr mit Verschwörungstheorien und sind weniger blutig wie normale Thriller, was ich sehr gerne mag. Umso mehr habe ich mich gefreut, dieses Buch nun als Hörbuch hören zu können. 

    Es war dann auch genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte: Ein verzwickter Fall, dessen Hinweise auf spannende Weise Stück für Stück zusammengesammelt werden. Dabei wird auch auf die private Situation von Amanda eingegangen, die sie zukünftig vor große Schwierigkeiten stellen wird. Auch, wenn ich hier durchaus mit Amanda mitfühlen konnte, bin ich ihr doch nie so nah gekommen, als das ich sie nicht auch gegen eine andere Ermittlerin austauschen könnte. Das fand ich ein bißchen schade. 

    Der Fall an sich war unterhaltsam, hätte aber ruhig noch ein wenig mehr Action vertragen können. Leider hat mir auch das Ende nicht so gut gefallen. Die Auflösung fand ich zu unrealistisch, aber vielleicht täusche ich mich da auch enorm. Die Autorin kommt ja aus den entsprechenden Kreisen und wird viel besser wissen, wie es dort zugeht, als ich. 

    Das Buch wurde von Svenja Pages vertont und auch hier war ich nicht immer ganz zufrieden. Manchmal waren die Stimmen für mich kaum auseinander zu halten und besonders zu Beginn fand ich es stellenweise etwas monoton. Im Verlauf des Hörbuchs konnte ich mich aber daran gewöhnen und es hat mich nicht mehr gestört. Außerdem konnte sie diese schwierigen schwedischen Namen aussprechen, was ich selbst nie hingekriegt hätte. 

    Insgesamt ist „Vier Tage in Kabul“ ein unterhaltsamer Thriller, bei dem ich schön miträtseln konnte und den ich gern gehört habe. Ich mochte die Thematik in Kabul mit dem afghanischen Geheimdienst und Amandas Partner Bill war mir sehr sympathisch. Ob da zwischen den beiden noch was geht? Das macht mich auf jeden Fall neugierig auf den zweiten Teil der Unterhändlerin.

    Dieser Thriller ist etwas für politisch interessierte Hörer, aber sicher auch für diejenigen, die einfach nur einen spannenden Fall verfolgen möchten. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    claudi-1963s avatar
    claudi-1963vor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Mich konnte das Debüt von der Autorin absolut überzeugen, spannend, unterhaltsam und interessant.
    Ein Geheimnis führt zur politischen Katastrophe

    "Das Fundament aller Staatskünste besteht darin, die Menschen zu täuschen über das, was ihr eigener Vorteil ist." (Johann Jakob Mohr)
    Die schwedische Polizeiausbilderin, Verhandlungsführerin und Kriminalkommissarin Amanda Lund wurde für ein Jahr als nach Afghanistan beordert. Dort soll sie die dortige Polizei ausbilden und schulen. Nach einem Angriff von der Taliban hat die 35-jährige diesen gerade so überlebt. Da bekommt sie telefonisch durch ihren Kollegen Bill Ekman einen neuen nicht gerade einfachen Auftrag. Den in Kabul ist nach dem Besuch eines Restaurants ein schwedisches Diplomatenpaar verschwunden. Sofort geht der Botschafter von einer Entführung aus, deshalb bittet man Amanda die Verhandlungen mit den Entführern zu leiten. Sonderbar ist nur das sich keine Entführer wegen Verhandlungen melden. Währenddessen untersucht Bill in Stockholm den Mord an einem jungen Mann, den man tot im Park gefunden hat und bei dem sich schnell herausstellt, dass er ein Mitarbeiter der Regierung ist. Bis Amanda durch weitere Recherchen herausfindet, das die beiden Fälle miteinander zusammenhängen. Den der schwedische Botschafter hütet ein Geheimnis, durch das er erpressbar geworden ist. Doch auch die afghanische Regierung hat ein Interesse an den Entführern. So beginnt für Amanda ein Kampf und das Leben der Diplomaten.

    Meine Meinung:
    Die Kurzinfo und eine Hörprobe haben mich neugierig auf den Debütroman von Anna Tell gemacht. Eigentlich habe ich es sonst nicht so sehr mit skandinavischen Autoren, aber in diesem Fall wurde ich positiv überrascht. Der Schreibstil, den ich in Form des Hörbuches von ca. 10 Stunden erleben durfte, ist sehr gut gestaltet. Dabei konnte mich vor allem der Einblick in die Arbeit von Amanda total überzeugen. Sicher lag es daran, das die Politologin Anna Tell über zwanzig Jahre Polizei- und Militärerfahrung hat und das nicht nur in Schweden, sondern auch im Ausland. Das merkt man dieser Geschichte in jedem Fall an, nicht nur die gute Darstellung von ihrem Einsatz in Afghanistan, auch der Umgang mit den Beamten und Politikern, alles ist hier stimmig und konnte mich absolut überzeugen. Das fängt schon gleich auf den ersten Seiten durch den gefährlichen Einsatz gegen des Talibans an und konnte mich sofort fesseln. Natürlich hätte man, dem ganzen noch ein bisschen mehr Spannung mitgeben können, den leider ebnete diese schnell ab und kam erst in der Mitte und am Ende wieder so richtig auf. Trotzdem konnte mich der Plot mit dem interessanten politischen Thema mitreißen. Auch hatte ich am Anfang ein wenig Schwierigkeiten mit der monotonen Stimme von Svenja Pages, die sich dann aber von Mal zu Mal steigerte. Die Charaktere haben mich definitiv überzeugt, da ist die toughe Amanda Lund, die man sich als weiblichen James Bond vorstellen kann. Das Amanda eine gewisse Ähnlichkeit mit der Autorin selbst hat, ist unverkennbar. Gerade ihre Geradlinigkeit und die Liebe für die Wahrheit machen die Ermittlerin total sympathisch. Bei Bill Ekman war ich am Anfang zwiegespalten, da er sich lieber in seine Arbeit stürzt, statt für seine Familie und vor allem für seine alkoholabhängige Frau dazu sein. Doch Bill wächst mir nach und nach dann doch ans Herz, da er ebenfalls wie Amanda für die Wahrheit und Gerechtigkeit einsteht. Für mich sind die beiden das ideale Ermittlerteam. Deshalb bekommt das Hörbuch 4 1/2 von 5 Sterne und ich bin gespannt auf den nächsten Fall.

    Kommentieren0
    27
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Audiobuch_Verlags avatar
    Liebe Lovelybooks-Community,

    wir haben einen neuen spannenden Thriller als Hörbuch für euch!
    Habt ihr schon von Anna Tells „Vier Tage in Kabul“ gehört?
    Anna Tell ist eine schwedische Kriminalkommissarin und Autorin. Mit diesem Thriller ist ihr in Schweden ein Sensationserfolg gelungen!

    Für unsere neue Hörrunde mit Tells „Vier Tage in Kabul“ vergeben wir 10 Hörbücher an euch!
    Schreibt uns doch direkt in eurer Bewerbung, ob ihr das Hörbuch lieber als CD oder als Downloaddatei per Link haben möchtet.
    Um an dieser Hörrunde teilnehmen zu können, beantwortet uns doch bitte folgende Frage:

    Was reizt euch an Thrillern und warum hört ihr sie gerne als Hörbuch?

    Schreibt uns doch ein paar Zeilen mit eurer Begründung.

    Wir freuen uns auf viele Bewerbungen und auf eure anschließende Rezension!

    Jetzt auch als Hörbuch: Anna Tells Debütthriller „Vier Tage in Kabul“

    Packend, rasant, hochaktuell

    Die schwedische Kriminalkommissarin Amanda Lund ist für ein Jahr in Afghanistan stationiert, sie bildet lokale Sicherheitskräfte aus. Gerade erst hat die 35-Jährige einen Angriff der Taliban überlebt, da erhält sie einen neuen heiklen Auftrag: In Kabul ist ein schwedisches Diplomatenpaar verschwunden. Die Botschaft geht von einer Entführung aus. Amanda ist Verhandlungsspezialistin, sie soll in dem Fall vermitteln. Jede Stunde zählt.

    In Stockholm koordiniert Bill Ekman Amandas Einsatz. Die Sache muss unter Verschluss bleiben, nur ein kleiner Kreis ist eingeweiht.
    Gleichzeitig untersucht Bill den Mord an einem jungen Mann. Ein Regierungsmitarbeiter, wie sich herausstellt.

    Obwohl Tausende Kilometer voneinander entfernt, verdichten sich die Hinweise, dass beide Fälle zusammenhängen. Die Spuren führen in höchste Kreise.

    Autorin:
    Anna Tell lebt in Stockholm und ist Politologin und Kriminalkommissarin. Sie verfügt über zwanzig Jahre Polizei- und Militärerfahrung und war sowohl in Schweden als auch im Ausland im Einsatz. „Vier Tage in Kabul“ ist ihr Debütroman und Auftakt zu einer Reihe um die schwedische Unterhändlerin Amanda Lund.

    Sprecherin:
    Svenja Pages begleitet Anna Tells toughe Heldin Amanda Lund auf ihre erste spannende Mission. Svenja Pages Stimme ist frisch und dynamisch. Damit ist sie die perfekte Besetzung für dieses Hörbuch.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks