Anna Todd After love

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „After love“ von Anna Todd

Life will never be the same... Eine Liebe so tief, dass sie Angst macht. Eine Anziehung so heiß, dass jeder Blick, jede Berührung brennt. Gegensätze, die alles zu vernichten drohen. "After: Love": Folge 3 der AFTER-Serie von Anna Todd.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • viel Drama aber unterhaltsam

    After love
    78sunny

    78sunny

    11. August 2015 um 13:07

    Inhaltlich ist es wieder sehr schwer hier etwas zu sagen, da es sich um den dritten Teil einer Reihe handelt. Die Bücher muss man auch unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen, da jeder Band auf den anderen aufbaut und die Handlung direkt weiterläuft. Es geht in den Büchern fast ausschließlich um die komplizierte Liebesbeziehung zwischen Hardin und Tessa. Es gibt ein ständiges Auf und Ab, was meist recht unterhaltsam ist (zumindest für Drama-Liebhaber) aber manchmal wirkt das ganze schon ziemlich stark inszeniert. Hier geht wirklich alles schief was schiefgehen kann. Da könnte man dann doch so manches mal mit dem Kopf auf die Tischplatte einschlagen. Trotzdem schafft es die Autorin immer wieder, dass man total gefesselt von der Geschichte ist. Für mich persönlich sind die Familiengeschichten am wichtigsten und sie halten mich auch immer an der Story, obwohl ich wegen Hardins Verhalten und Tessas Rückradlosigkeit doch das ein oder andere Mal am liebsten das Buch abgebrochen hätte. Sicher Tessa entscheidet hier endlich mal etwas für sich allein, aber lässt sich von Hardin trotzdem noch wie eine Puppe herum schubsen und beleidigen. Aus meiner Sicht brauchen beide Hauptcharaktere eine Therapie. Die Familiengeschichten und auch die Arbeits-/Freundschaftsbeziehungen von Tessa machten das Buch aber wieder zu einem wirklich tollem Leseerlebnis. Leider macht die Autorin hier einige Anspielungen was einen Charakter angeht, der mir sehr ans Herz gewachsen ist, die mich überlegen lassen, ob ich Band 4 wirklich lesen/hören will. Auch bei anderen für mich wichtigen Aspekten der Geschichte gab es einschneidende Veränderungen, die mir wieder deutlich machten, dass die Autorin nicht ohne übertriebenes Drama leben kann. Sie gönnt den sympathischen und netten Charakteren einfach kein Glück und mittlerweile muss ich sagen, dass mich das nervt. Dies ist ein entscheidender Grund warum ich es mir gut überlegen werde, ob ich die Reihe hiermit beenden werde. Spannend war das Buch wieder durch die extremen Aufs und Abs in der Beziehung. Es war wie bei einem Tauziehen zuzusehen. Das konnte mich wirklich an das Buch fesseln, obwohl ich viele Entscheidungen beiden Protagonisten nicht nachvollziehen konnte. Aber so geht es mir auch oft genug im wahren Leben. Das Ende war zwar diesmal aus Sicht der Liebesbeziehung recht abgerundet, aber wartet trotzdem mit einer Art Cliffhanger auf. Diese Wendung am Ende war für mich nicht überraschend, gefiel mir ehrlich gesagt aber auch nicht. Es zerstört wieder Teile der Geschichte, die ich besonders mochte. Emotional war das Buch wirklich over the top und somit nicht für jedermann geeignet, aber da dieses Buch eh nur derjenige lesen sollte, der schon Band 1 (gern) gelesen/gehört hat, dürfte das kein Problem mehr sein. Ich liebe emotionale und auch übermäßig theatralische Szenen in Büchern, vor allem Eifersuchtsdramen. Daher war das Buch packend für mich, auch wenn ich Tessa oft schütteln wollte, weil sie einfach zu naiv war. Die Familiengeschichte von Hardin hat das ganze noch besonders emotional gemacht und war eine nette Abwechslung zur Liebesgeschichte. Alles in allem merke ich aber, dass es mir nun doch etwas zu viel Drama wird und die Autor einfach jedes Glück zerstören muss. Diese Entwicklung gefällt mir nicht. Die erotischen Szenen waren wieder für meinen Geschmack etwas zu häufig, aber trotzdem waren sie gut geschrieben. Hardin ist wieder sehr von sich überzeugt und ich finde so manche seiner Gedanken eher zum belächeln, als dass ich sie männlich finde. Allerdings ist das für mich ein allgemeines Problem in New Adult Büchern und fließt nicht in meiner Bewertung ein. Die Sprecherin, Nicole Engeln, machte ihre Sache ja schon in Band 1 und 2 sehr gut. Sie kann sowohl verschiedene Charaktere als auch Emotionen sehr gut vermitteln. Es war angenehm ihrer Stimme zu folgen. Genau wie in Band 2 bekam sie wieder Martin Bross an ihre Seite gestellt, der die Kapitel aus Hardins Sicht spricht. Auch er gefiel mir sehr gut als Sprecher und ich mag allgemein Hörbücher mit mehreren Sprechern. Das hat der Verlag wirklich gut gemacht. Grundidee 4/5 Schreibstil 3/5 Spannung 4/5 Emotionen 4/5 Charaktere 4/5 Liebesgeschichte 3,5/5 *Fazit:* 4 von 5 Sternen Zum einen muss ich sagen, dass man hier für einen fairen Preis ein sehr langes und gut gesprochenes Hörbuch erhält. Man sollte komplizierte, emotional dramatische Liebesgeschichten mögen. Für mich persönlich wird das Drama mittlerweile zu viel und die Autor zerstört damit für mich wichtige Aspekte der Geschichte. Besonders die Familiengeschichten werden hier ganz schön unter Beschuss genommen. Daher bin ich persönlich noch am Überlegen, ob ich mit Band 4 weiter mache oder die Reihe hiermit beende. Reihe: After passion After truth After love After forever

    Mehr