Anna Todd After passion

(3.223)

Lovelybooks Bewertung

  • 1782 Bibliotheken
  • 197 Follower
  • 73 Leser
  • 555 Rezensionen
(1943)
(804)
(328)
(96)
(52)

Inhaltsangabe zu „After passion“ von Anna Todd

Life will never be the same ...
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.
Life will never be the same. There was the time before Tessa met Hardin, and then there's everything AFTER... After passion: Band 1 der deutschen Ausgabe der AFTER Serie von Anna Todd.

Sehr schönes Buch ❤️super Schreibstil und cooles Cover! Würde ich nur weiter empfehlen ❤️

— nimet_31

Von Teil 1 an war ich hin und weg von dieser Reihe und habe jeder Neuerscheinung hingegen gefiebert

— Saskianeu89

Schwierige Story die obwohl sie nervt, auch unheimlich mitreißt.

— herzzwischenseiten

Diese sich ewig wiederholenden Streits haben mich gestresst; und was ist an Hardin so toll, außer sein ach so sexy Äußeres?

— birdotheweirdo

Ein guter Auftakt für die After-Reihe! Die Geschichte überzeugt!

— Boleynhistoric

Ein sehr gutes Buch, jedoch möchte ich es nicht weiterlesen.

— MyEleDay

Fesselnd. Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen und habe bis in alle Nacht gelesen. Mich hat schon lange keine Geschichte mehr so gepackt.

— Schneeeule129

Für alle 1D Fans das richtige.

— laurasworldofbooks

Ein Misanthrop und sein Lämmchen... Ein elendiges Hin und Her mit einem Ende, das zu erwarten war. Düdüm.

— _Buchliebhaberin_

Fesselnd und einzigartig.

— Nikkenik

Stöbern in Erotische Literatur

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

spannend und leidenschaftlich

Buti

Paper Prince

Ich brauche SOFORT Band 3. 😅

sunshineandbooks1410

Du bist mein Feuer

Tolles um kann ich jeden empfehlen

Kathrinkai

Mit allem, was ich habe

Mitreißend und Fesselnd - Sexy. Spannend. Unglaublich - Lesehighlight

Sarih151

All for You - Sehnsucht

Schönes Buch mit emotionalen und liebevollen Momenten...

steffib2412

One Night - Das Geheimnis

Der Teil war gut, aber hat mich nicht so vom Hocker gehauen wie der erste.

LittleLondon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nervtötend und doch spannend

    After passion

    herzzwischenseiten

    21. November 2017 um 20:36

    Nachdem so viele von euch immer wieder über Tessa und Hardin geredet hatten, es sind häufig Begriffe wie "ätzend", "nervtötend" gefallen, musste ich es nun lesen.Anfangs hatte ich leichte Schwierigkeiten mit dem Schreibstil. Ich kann den Finger nicht genau drauf legen, woran es lag.Im Laufe des Buches hatten sich die anfänglichen Schwierigkeiten aber gelegt.Obwohl es ein ziemlich dickes Buch ist, kam ich zügig voran.Grundsätzlich fand ich die Story wirklich gut. Aber sie hatte ihre Längen und ich bin erstaunt, dass die beiden Knallköpfe tatsächlich mehr als ein Buch ausfüllen. (Knallköpfe im besten Sinne natürlich.)Da kommen ja noch Einige..Tessa und Hardin, ! Die beiden benehmen sich teilweise wie zwei nervtötende Kinder, die beide an einer gespaltenen Persönlichkeit leiden. Tessa ist entweder total schüchtern und ruhig und dann kreischt sie plötzlich total rum. Und Hardin ist halt Hardin. Der ist unberechenbar und seine Stimmungen schwanken von einem Extrem (super süß) ins Andere (richtig gemein).Aber ich mag sie beide.Ich möchte Tessa dennoch hart schubsen, denn was sie sich bieten lässt ist mir absolut unverständlich.Mädchen, echt jetzt? Hast du auch nur einen Funken Selbstachtung im Leib? Anscheinend nämlich nicht.Hardin...ja Hardin ist heiß.  Aber seine Launen sind echt übel...Ich will ihn auch hart Schubsen, zwar auch gegen die Wand...aber trotzdem.Seine Vergangenheit rechtfertigt sein Verhalten in meinem Augen nicht.Aber vielleicht kommt da ja auch im Verlauf der Bücher noch mehr ans Licht. Da steckt jemand ganz empfindliches unter der grantigen Schale...

    Mehr
  • Gut oder Schlecht? Was für eine Art YA Buch ist After?

    After passion

    emilayana

    19. October 2017 um 15:48

    After Passion – Anna Todd   Genre: Young Adult/Erotik Autor: Anna Todd Verlag: Heyne Verlag Preis: 13 € Seiten: ca. 700 ISBN: 978-3453491168   1.     Handlung: Tessa Young ist ein Good Girl. Eine exzessive Planerin. Sie möchte alles kontrollieren und einen Top Abschluss machen. Am ersten Tag am College trifft sie auf Hardin Scott. Er ist unglaublich unfreundlich, aber auch sexy und Tessa fühlt sich von ihm unweigerlich angezogen. Sie muss ihn lieben, trotz aller seiner Fehler und Probleme in der Vergangenheit. Aber Hardins Natur stellt beide immer wieder vor große Probleme. Wird Tessa sich trotzdem auf ihn einlassen können? 2.     Schreibstil: Der Schreibstil ist vollkommen flüssig. Man fliegt gerade zu über die Seiten und kann das Buch nicht aus der Hand legen, auch wenn die Handlung im Grunde überhaupt keinen Stoff hergibt. Das Buch ist ein absoluter Pageturner. Einer der Besten, die ich je gelesen habe. Auch die Sexszenen finde ich gut gelungen. Die Wortwahl ist allerdings zu bemängeln. Wörter wie Fuck sind keine Einzelfälle. Zudem werden diese häufig wiederholt. Natürlich ist der Schreibstil nicht brillant, aber für das Buch passend. 3.     Charaktere: Bei den Charakteren liegt das größte Problem dieses Buches. Man soll Tessa und Hardin für zwei starke Figuren halten. Vor allem Tessa soll eine starke Frau darstellen. Allerdings entscheidet sie sich schon auf den ersten hundert Seiten mindestens zehnmal um. Sie geht schon am ersten Tag zu den komischen Partys und trinkt, obwohl sie überhaupt nicht der Typ dafür ist und sagt, dass sie nicht trinkt. Sie ändert ihre Meinung einfach so, ohne darüber nachzudenken. Das macht sie zu einem schwachen Charakter, aber auch einer schwachen Frauenfigur. Und das ist ein großes Manko an diesem Roman, man sollte Frauenfiguren nicht zu Objekten reduzieren. Hardin mag ich als Charakter, auch wenn er natürlich seine Macken hat. 4.     Umsetzung: Der „Spannungsaufbau“ ist in diesem Roman gelungen. Im Gegensatz zu seinen Nachfolgern ist das Hin und Her hier noch nicht katastrophal, sondern nur schlimm. Die Charaktere entscheiden sich dauernd um und irgendwann denkt man einfach nur noch: Jetzt verlass ihn doch einfach. Aber aus irgendeinem Grund wird man weiter an das Buch gefesselt und liest es in einem Rutsch weg. Faszinierend. Natürlich gibt es tonnenweise unnötige Szenen und Wendungen, die man im ersten Buch noch verzeihen kann. Der Perspektivenwechsel zwischen Hardin und Tessa gefällt mir. Das Buch ist absolut Genrekonform und man merkt, dass es auf einer Plattform wie Wattpad veröffentlicht wurde, da es nach jedem Kapitel Cliffhanger gibt. 5.     Cover: Das Cover aller Bücher mag es und die Reihe macht sich unglaublich gut im Bücherregal. Ein absoluter Hingucker 6.     Ende: Das Ende des Buches fand ich irgendwie witzig. Ich habe das Buch zum zweiten Mal gelesen und muss sagen: Das Ende schockt mich noch immer. Hätte man sich nicht irgendeinen erwachseneren Plottwist aussuchen können. Zudem stört mich, wie damit im zweiten Band umgegangen wird. Wenn man die Handlung dieses Buches erzählen würde und mit diesem Schluss die Geschichte final beendet, dann muss man einfach lachen. Ich versuche es hier einmal. Also...: !!!Achtung Spoiler!!! 7.       Good Girl trifft auf Bad Boy, der sieht unglaublich gut aus, aber sie hat einen „netten“ (eigene Beschreibung) Freund. Aber auf einer Verbindungsparty betrinkt sie sich und küsst den Bad Boy. Eine Romanze beginnt. Der Bad Boy sagt ihrem Freund das er sie flachlegt. Dann macht er Schluss, sie verzeiht es ihm. Er schlägt seinen Vater, zerbricht Geschirr, ist ständig eifersüchtig und schlecht gelaunt, lügt sie an und so weiter und so weiter. Zwischendrin sind sie dreimal getrennt, aber sie verzeiht ihm, natürlich. Am Ende zeigt er seinen Freunden aufgrund einer Wette blutige Laken als Beweis für ihre Entjungferung, nicht zu vergessen das Kondom, dann trennen sie sich. Aber ratet was im nächsten Band passiert.....   8.     Bewertung:   1.     Handlung:         20 / 40 2.     Schreibstil:         9 / 15 3.     Charaktere:        4 / 20 4.     Umsetzung:        4 / 10 5.     Cover:                  5 / 5 6.     Ende                    2 / 10                                                        44 / 100   Gesamtwertung:   4.4 P Genrewertung:      7.5 P  

    Mehr
  • After Passion

    After passion

    katha21

    19. October 2017 um 15:29

    Das Goodgirl Tessa trifft auf den Badboy Hardin. Sie scheint sich von Anfang an zu ihm hingezogen zu fühlen und versucht das zunächst zu unterdrücken. Ihre Mitbewohnerin Steph gehört zu der gleichen Clique wie Hardin und so kommt es wie es kommen muss. Sie treffen sich auf Partys wieder und es funkt gewaltig zwischen ihnen. Tessa hat zu diesem Zeitpunkt noch ihren Freund aus ihrer alten Stadt und weiß nicht wohin mit ihren verwirrenden Gefühlen. Als sie sich schließlich für Hardin entscheidet beginnt eine spannende Romanze zwischen beiden, und sie kommen sich psychisch sowie physisch immer näher. Es gibt zwar sehr häufig Streit zwischen den beiden, doch sie vertragen sich auch immer wieder. Bis zu dem grandiosen Finale konnte ich mir nicht vorstellen, mit welchem Cliffhanger das Buch endet. Es war - für mich - vollkommen unvorhersehbar und deshalb umso schockierender als das Geheimnis schlussendlich rauskam.Für meine Verhältnisse streiten sich Tessa und Hardin zu oft über banale Sachen, beide Seiten haben mit Eifersucht zu kämpfen und Hardins Vergangenheit steht ihnen oft im Weg. Immer wenn man denkt "jetzt kann aber nichts mehr passieren" zack! kommt wieder etwas vollkommen Unerwartetes, das Tessa logischerweise aus der Bahn wirft. Sie kann mit den Stimmungsschwankungen von Hardin schlecht umgehen, versucht aber ihr Bestes, um die Beziehung zu retten.Was mir nicht gefallen hat ist, dass Hardin teilweise wirklich erniedrigende und gemeine Kommentare abgibt, die ich nicht so schnell hätte verzeihen können wie Tessa. Nach gewissen Aussagen denkt man sich als Leser "da kann er sich jetzt aber nicht mehr drausreden, das war jetzt zu viel" und doch schafft es die Autorin immer wieder, dass man die Entscheidungen von Tessa versteht. Sie hat die Gefühle die Hardin in Tessa auslöst wahnsinnig gut beschrieben. Man versteht was er in ihr auslöst und leidet mit ihr mit.Das ist es was für mich ein gutes Buch ausmacht! Man kann sich mit den Protagonisten identifizieren!Deshalb von mir 4/5 Sternen für einen guten Auftakt zu einer mitreisenden und packenden Liebesgeschichte. 

    Mehr
  • Mitreißend, Herzzerreißend und Schön

    After passion

    Pachi10

    14. October 2017 um 13:54

    Good Girl trifft auf Bad Boy. Ein Mittelding aus einer entschärften Version von Fifty Shades of Grey und Twilight-Lovestory.Tessa ist das sogenannte gute Mädchen, brav und züchtig und natürlich Jungfrau. Sie kommt auf's College, zieht ins Studentenwohnheim und trifft dort auf Hardin. Er gehört zur Clique Ihrer Mitbewohnerin Steph und eigentlich sind das Typen mit denen sich Tessa nicht abgibt. Punks, tätowiert und gepierct und Alkohol unter 21.Zwei junge Menschen wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, fühlen sich von einander angezogen. Es entspinnt sich eine aufregende Liebesgeschichte rund um das "wilde" Leben auf dem College, das 1. Mal und Leuten aus verschiedenen Gesellschaftsschichten. Abseits der Liebesgeschichte kommt es zu diversen Familiendramen, die auch nicht so weit her geholt sind. Was dem Leser ziemlich schnell klar wird (wie bei FSoG), Hardin leidet, sehr. Man wartet und hofft, dass er durch Tessa die Kurve kriegt. Und dann kommt dieses (für mich) völlig abrupte, garstige Ende. Ich dachte irgendwie die ganze Zeit an Drogen, aber es ist doch ganz anders.Diese Geschichte hat mich doch sehr überrascht. Im völlig positiven Sinne. Ich dachte zuerst an eine kitschige, übertriebene und prüde Collegelovestory - also typisch amerikanisch. Aber gar nicht. Und ich war dann sehr gefesselt. So sehr, dass ich das Buch in einem Tag durch hatte. Ich bin schon sehr gespannt auf den 2. Teil und darauf wie diese Geschichte ausgeht. 

    Mehr
  • After passion

    After passion

    jojo-lesemaus

    08. October 2017 um 20:42

    Ich habe von der Reihe schon viel Gutes gehört, und spätestens nachdeem mir eine Freundin mit ähnlichem Büchergeschmack die Reihe wärmstens empfohlen hat, hatte ich doch relativ hohe Erwartungen an das Buch. Glücklicherweise wurden diese größtenteils erfüllt. Doch bevor ich mit den vielen positiven Sachen an diesem Buch anfange, möchte ich auf meinen einzigen Kritikpunkt eingehen: Ich bin es gewohnt, dass ich gegen einzelne Charaktere stellenweise einen Hass habe oder auch manchmal Jemanden über ein ganzes Buch hinweg nicht mag, aber, dass Beide Hauptcharaktere mir immer wieder missfallen und ich sie verabscheue kenn ich in diesem Ausmaß dann doch noch nicht. Stellenweise dachte ich mir wirklich es geh nicht mehr und ich halte es nicht mehr aus wie sie in meinen Augen immer wieder die falschen Entscheidungen treffen und sich einfach gemein verhalten. Diese Charakterzüge waren mir einfach unsympathisch. Zum Glück gab es so viele andere Gründe die Geschichte weiter zu entdecken: Dazu zählen zum Beispiel die vielen liebenswerten und lustigen Nebencharaktere. Außerdem birgt das Buch einfach so viele verschiedenen Facetten der Handlung, dass man als Leser immer wider überrascht ist und entdecken will wie allem am Ende zusammenhängt. Das hat auch das Ende super unerwartet und spannend gemacht. Insgesamt hat sich das Buch durch sein grandioses Ende einen großen Pluspunkt bei mir eingehandelt. Dazu gehört auch der super Cliffhanger .  Außerdem macht es der Schreibstil einem einfach super leicht in die Geschichte und den Schauplatz einzutauchen und lässt sogar etwas wie einen kleinen Film im Kopf des Lesers entstehen.

    Mehr
  • Hessa

    After passion

    Sturmhoehe88

    08. October 2017 um 14:56

    Format: Kindle Edition Dateigröße: 1896 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 705 Seiten Verlag: Heyne Verlag (9. Februar 2015) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B00OFU7N7O Preis Broschiert: 12,99€ Preis Kindle: 9,99€ Inhaltsangabe zu „After passion“ von Anna Todd Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Life will never be the same. There was the time before Tessa met Hardin, and then there's everything AFTER... After passion: Band 1 der deutschen Ausgabe der AFTER Serie von Anna Todd. Meine Meinung Tessa jung, naiv und ein Good Girl, verlässt ihr Elternhaus um an der WSU fern ab von zu hause, zu studieren, jedoch soll alles ganz anders kommen, als sie es sich erträumt hat. Tessa die glaubt in Noah ihren Mann für das Leben gefunden zu haben, muss nach einiger Zeit feststellen, das sie für ihre Jugendliebe, zwar Gefühle hat, jedoch nicht so, wie es sein sollte. Dieses Privileg hat sich ein ganz anderer genommen. Ein junger Mann der alles andere als ein Good Boy ist. Hardin Scott, gut aussehend, düster, sexy, ein Tätowierter und Gepiercter Bad Boy wie er im Buche steht. Ein Junge der vielleicht nicht den Standard eines guten Schwiegersohnes abgeben würde, und doch zieht er Tessa an, wie die Motte das Licht. Tessa kann trotz ihrer widersprüchlichen Gefühle, ihrer sich selbst auferlegten Vernunft, und trotz der Tatsache das sie vergeben ist, nur an Hardin denken. Und schnell wird klar, es wird nie mehr so sein, wie es war. Nicht nach Hardin. Anna Todd hat mit After Passion den Auftakt der After Reihe gestartet, und viele Leser somit in den Bann gezogen, so auch mich. Ich bin hin und weg von Hardin und Tessa, und deren Geschichte. Sicherlich ist Tessa zumeist sehr naiv und gutgläubig, wobei Hardin ihr doch schon des öfteren bewiesen hat, welch Bad Boy in ihn steckt. Natürlich sollte man immer daran denken, das dies eine Geschichte, also reine Fiktion ist, und keinerlei Zusammenhang mit dem wahren leben hat. Klar passieren in dieser Geschichte Handlungen, oder aber auch die Eigenschaften der Charakter, was man nicht mit dem realen Leben vergleichen kann und auch nicht soll. Hardin ist eben einmal Hardin mit all seinen Eigenschaften, seinem Absichten ob gut oder Böse, und Tessa ist Tessa, jung, naiv und verliebt. Ich bin trotzdem hin und weg von After, und kann von mir aus sagen, das es dieses Buch und die ganze Reihe wirklich wert ist gelesen zu werden. Von mir klare Kauf und Leseempfehlung! 5/5

    Mehr
  • Solider Auftakt: einfach gestrickter Plot, schnell lesbar und wenig Anspruch

    After passion

    Insider2199

    30. September 2017 um 01:23

    Solider Auftakt: einfach gestrickter Plot, schnell lesbar und wenig Anspruch Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann, den sie nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet hat, im texanischen Austin. Der vorliegende Roman ist das Debüt der Autorin und mein erstes Buch von ihr – überhaupt ist dies mein erster Erotik-Roman, den ich für meine Voting-Challenge gelesen habe. Zum Inhalt (Klappentext): Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung: Ich habe mich zum ersten Mal in diesem Genre versucht und habe es bei diesem Buch zumindest nicht bereut. Zuerst war ich ein wenig enttäuscht, dass ich an eine solche Teenie-Story geraten war (das war mir nach Lesen des Klappentextes wohl nicht ganz klar gewesen, wahrscheinlich habe ich das Wort „University“ überlesen), ich hätte also lieber ein wenig mehr Adult-Erotik gelesen, aber später entwickelte der Roman dann einen solchen Sog, dass ich einfach weiterlesen musste. Auch ist der Schluss mehr als überraschend und ein Cliffhanger (was ich eigentlich bei Serien nicht so mag), aber hier habe ich irgendwie damit gerechnet und mich damit abgefunden. Der Plot ist einfach gestrickt – ich hatte da auch nichts anderes erwartet – und auch sprachlich liest es sich so locker und leicht, sodass die Überlänge nicht unangenehm auffällt. Aber da es zwischen den Helden ständig hin und her geht und sich somit Vieles wiederholt, hätte man durchaus 300 Seiten streichen können. Doch die Charaktere der Helden (besonders Hardin) sind sehr gut ausgearbeitet und beide bewirken eine positive Veränderung im anderen. Dafür spielen die Nebenfiguren so gut wie keine Rolle und man hat ein wenig das Gefühl als lebten die beiden Liebenden in ihrer eigenen Welt. Fazit: Ein solider Auftakt der Serie: einfach gestrickter Plot, schnell lesbar und wenig Anspruch (was ich bei dem Genre auch nicht erwartet habe). Trotzdem unterhaltsam und nach diesem Schluss muss man natürlich auch weiterlesen. Ich vergebe 3,5 Sterne und empfehle das Buch vor allem an Leser, die gerne Jugendromane mit einer Prise Erotik lesen.

    Mehr
    • 3
  • After-Der Titelroman einer Reihe die danach nur noch Bergab geht

    After passion

    Baileybe

    29. September 2017 um 02:27

    Nachdem ich die Reihe schon länger in meiner E-Book Sammlung hatte hab ich sie nun endlich mal gelesen. Vorab, ich bin kein Mensch der etwas liest weil es "In" ist und so wusste ich beim Lesen nicht einmal das die Charaktere die Jungs einer Band darstellen sollen-zum Glück. Mir fällt es gerade schwer mich nur auf das Buch After Passion zu beschränken  und nicht auf die ganze Reihe,aber ich versuche mal mein Glück. Besagtes Buch fand ich eigentlich ganz gut, Zumindest konnte ich nicht aufhören zu Lesen, was vielleicht auch am recht flüssigen Schreibstil der Autorin liegt, wobei sie sich das ein oder andere mal selbst widerspricht.  Schon in diesem Band fiel mir der extreme Drang zum Drama auf. (Ich konnte ja nicht ahnen das es noch schlimmer wird)   Hübsches Junges und unerfahrenes Strebermädchen kommt quasi in die große Stadt und trifft dort auf Menschen die so gar nicht zu ihr und ihrem Spießerleben passen wollen. Ihr langweiliger Freund und ihre Strenge Mutter unterdrücken sie und dann trifft sie ihn- den schlechtesten Umgang den man haben kann, den saufenden Hardin, selbstverständlich Dominant, mit beschissener Vergangenheit , Schwerstens tätowiert unglaublich Arrogant  und natürlich wie es sich auf einem College gehört gibt es eine Wette um ihre Jungfräulichkeit. Natürlich verliebt er sich in dieses kluge unschuldige Mädchen und macht mit ihr Dinge im Bett die erfahrenen Menschen die Ohren schlackern lassen, ausgeschmückt mit einer Menge versauten Wörtern. Und Sie ist Natürlich , wie sollte es auch anders sein Kompromisslos zur völligen Selbstaufgabe bereit, bricht sämtliche Kontakte für ihn ab ,trinkt Alkohol, knutscht mit Typen rum und kehrt natürlich auch immer wieder zu ihrem Bad-Boy zurück, (mit gelegentlichen Ausflügen in die Arme seines größten Konkurrenten) egal wie Mies er sie auch behandelt. Und er? Ist Plötzlich gar nicht so Bad sondern will sich unbedingt für sein Mädchen ändern, was natürlich so überhaupt nicht funktioniert. Fazit: Wie auch bei ähnlichen Geschichten würde jedes normale Mädchen schreiend weglaufen wenn sie so einen Typen haben würde. Und der Typ würde vermutlich eine Freifahrtschein zum Psychiater bekommen.. Zumindest hoffe ich das!  Kann man Lesen aber bitte immer dran Denken das es nur ein Buch ist! Sollte Euch jemand so behandeln, dann ist das nicht Romantisch, sondern Traurig! 

    Mehr
  • Wenn die Wärme der Arche nicht mehr ausreicht.....

    After passion

    Ro_Ke

    28. September 2017 um 10:32

    Klappentext (Lovelybooks): Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Life will never be the same. There was the time before Tessa met Hardin, and then there's everything AFTER... After passion: Band 1 der deutschen Ausgabe der AFTER Serie von Anna Todd. Meine Meinung: Viel Handlung bietet Anna Todd ihren Lesern in diesem Auftakt keinesfalls. Der Inhalt lässt sich fast schon in einer Kurzgeschichte zusammenfassen. Dennoch schafft sie es, die Leser durch ihren sehr flüssigen Schreibstil über 700 Seiten lang bestens zu unterhalten.  Todds Charakterzeichnung bietet keinerlei Überraschungen: Tessa, naiv und jung, die gerne im Voraus plant, nur vom eigentlichen Leben so gar keinen Planen zu haben scheint.  Hardin, der typische sexy, muskulöse Bad Boy, der bei Frauen auslöst, ihn in irgendeiner Form „retten“ zu wollen. Geheimnisvolle Aura natürlich inklusive.  Noah, Tessas fester Freund, der ihr eine „wohlige warme Arche“ bietet, jedoch ohne jegliche sexuelle Komponente.  Die weiteren Nebencharaktere bleiben allesamt ziemlich blass und dienen lediglich als Impulsgeber. Beim Aufeinandertreffen mit Hardin merkt Tessa, dass ihr die Wärme ihrer „Arche“ nicht mehr ausreicht und sie sich lieber am heissen, glühenden Feuer des Unbekannten die Finger verbrennen möchte. Dieses Spiel mit dem Feuer hinterlässt natürlich bis zum Ende einige tiefe Brandwunden und Anna Todd schafft es, das Auf und Ab der Beziehung von Tess und Hardin so darzustellen, dass es  trotz Wiederholung durchgehend sehr gut unterhält und am Ende sogar wirklich überraschen kann. Die Szenen, die zum Erröten animieren, sind für mich fast schon etwas zu explizit dargestellt, da ich mich beim Lesen vom Gefühl her nicht in einem Erotik-Roman, sondern eher in einem Jugendroman bewegt habe.  Fazit: Äußerst unterhaltsam tauscht hier die Protagonistin die Wärme der "Arche Noah" gegen das glühende Feuer im Unbekannten. Ein Reihenauftakt, der sehr gefällig ist und von mir gerne weiterverfolgt wird.

    Mehr
    • 5
  • Keine Neuerfindung aber ein gutes Buch

    After passion

    goettlichverlesen

    21. September 2017 um 15:54

    Dieses Buch ist für mich ein YAY, dennoch aber eher ein Buch für zwischendurch und hat meiner Meinung nach keinen Suchtfaktor. Die Gründe findet ihr nach dem Klappentext:„Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.“Der Schreibstil der Autorin ist nichts Besonderes, aber man kommt gut rein da sie sehr fließend schreibt. Außerdem schreibt sie sehr treffend und realitätsnah, sodass man sich alles sehr gut vorstellen kann. Kommen wir zum Inhalt, hier muss ich sagen, dass die Geschichte an sich keine bahnbrechende Neuentdeckung ist und es viele College Stories mit dem Bad Boy und dem Good Girl gibt. (Spoiler ab jetzt)Typisch für so eine Geschichte ist es auch, dass das Mädchen Jungfrau ist und es eine Wette gibt, wer es schafft sie zu entjungfern und dass nach all dem der Typ dem Mädchen das Herz bricht, als sie von der Wette erfährt, und dass ihm klar wird dass er sich mittlerweile wirklich in sie verliebt hat. Tessa Young ist anfangs eine sehr gediegene, spießige junge Frau und erst als sie auf Hardin Scott, welcher sie zur Weißglut bringt, trifft verändert sie sich und ihr Leben. Hardin ruft die wahre Tessa hervor, eine leidenschaftliche, emotionale und rebellische Tessa. Im Gegenzug ermöglicht Tessa Hardin sich zu öffnen und sich auch mal von seiner weichen, liebevollen Seite zu zeigen. Obwohl Anna Todd eine sehr Klischeehafte Story aufgreift gelingt es ihr dank den Charakteren die Geschichte sehr spannend zu machen, das dauernde hin und her von Tessa und Hardin regt den Leser nach einer Weile auf aber dennoch macht es die Geschichte sehr spannend. Die Nebencharaktere wie Steph, Tristan und Molly sind ebenfalls sehr spannend und verleihen der Geschichte noch einmal eine besondere Note. Ein weiterer spannender Aspekt im Buch ist die Vergangenheit von Tessa und Hardin. Von beiden war der Vater Alkoholiker und hat sie verlassen, nur das der Vater von Hardin nun versucht alles wieder gut zu machen. Durch dies und das gestörte Familienverhältnis der beiden wird die Geschichte um einiges spannender und ist nicht mehr soooo klischeehaft. (Spoiler Ende)Das Cover ist ziemlich schlicht und nichts aussagend.Das Buch ist trotz des klischeehaften Inhalts ziemlich aufgepeppt durch Charaktere und ihre Story, dennoch ist es kein Buch, welches man unbedingt gelesen haben muss, aus diesem Grund kriegt es von mir 3 von 5 Sternen. Es war okay, aber nicht überragend und einnehmend.Wie fandet ihr es?Eure Ally!

    Mehr
  • Typische College-Liebesgeschichte?

    After passion

    landofmemories

    20. September 2017 um 20:12

    life will never be sameTessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.Dies ist der Klappentext. Bei dem könnte man sich fragen, ob dies eine typische College-BadGuy-GoodGirl-Geschichte ist, die man schon so oft in der Art gelesen hat - doch nein. Die Geschichte ist etwas, was man noch nicht zehntausendmal gesehen und gelesen hat - die Umstände und Probleme sind nicht in jedem der College-Liebesgeschichten zu finden. "Twillight meets Fifty Shades of Grey", wie Glamour sagt - vergesst dies, der Roman ist nicht mit anderen zu vergleichen - er ist etwas Einzigartiges.Ich bin einer dieser Leser des Buches, die als großer Fan der Boyband One Direction auf die ursprüngliche Fanfiction mit Harry Styles gestoßen ist - ich bereue nicht, mir diese gekauft zu haben. Für ihren ersten Roman hat Anna Todd eine super Leistung erbracht - 5 Sterne hat der Roman von mir bekommen. Sie kann sehr detailliert und ausführlich erklären, was mir in Romanen sehr wichtig ist. Ihr Schreibstil wirkt auf mich sehr anspruchsvoll. 701 Seiten wirken erst einmal als sehr dick - doch liest man das Buch, fühlen es sich wie viel zu wenige an. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, die ganze Zeit stellte sich mir die Frage - wie geht es wohl mit Tessa und Hardin weiter? Diese, die das Buch gelesen und davon geschwärmt hatten, haben meiner Meinung nach keinesfalls UnrechtZu viel Erotik? Auf keinen Fall! Klar sind an der ein oder anderen Textstelle Erotikszenen zu finden, die auch sehr ins Detail gehen, es ist immerhin ein Erotikroman. Aber für die vielen Seiten hält es sich in Grenzen - lange ist die Erotik nicht das Hauptthema der Geschichte, die Gefühle stehen im Vordergrund.Von dem Umschlag muss ich schon fast gar nicht mehr sprechen - schwarz, pinke Schrift, schlicht gehalten, mit wunderschönem Muster auf dem Buchcover. Mich spricht es sehr anFazitFür mich ein Roman, den jeder mal gelesen haben sollte. Die Welt von Tessa und Hardin, voller Emotion, Leidenschaft und Problemen sollte jeder einmal erkundet haben. Die Vorfreude auf den zweiten Teil war direkt da, die Vorfreude auf alle weiteren Teile und ganz neuen Romanen oder Reihen von Anna Todd viel größer! Anna Todd hat großartige Arbeit geleistet, 5 Sterne sind meiner Meinung nach mehr als verdient.

    Mehr
  • Der Anfang!

    After passion

    YvetteH

    18. September 2017 um 07:40

    Klappentext:Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Life will never be the same. There was the time before Tessa met Hardin, and then there's everything AFTER...Meine Meinung:Auch wenn solche Geschichten nicht ständig neu erfunden werden können, hat mich dieses Buch gut unterhalten.Mit einem flüssigen und lockeren Schreibstil nimmt Anna Todd den Leser direkt mit in die Geschichte hinein.Die Protagonisten Hardin und Tessa sind toll beschrieben und man lernt sie im Laufe der Geschichte immer besser kennen. Es gibt immer mal wieder so leise Zwischentöne. Zum Beispiel halte ich Hardin für eine tief verletzten jungen Mann, der im ersten Moment erstmal um sich schlägt, es aber eigentlich nicht will.Tessa´s Charakter zu verstehen ist nicht immer leicht und manchmal auch nervig. Allerdings sind es hier die Nebencharaktere, die zwar oft farblos bleiben, aber manches Licht in Tessa´s Lebensweise bringen.Nach einer Handlung muss man in diesem Buch nicht groß suchen, es ist von einem ewigen Hin und Her geprägt, aber bei dieser Art von Geschichte erwarte ich auch keine tiefgründige Handlung. Trotz allem war es wirklich amüsant die ständigen Streitereien zu beobachten.  Das Ende hat mich dann aber doch überrascht und mich mit einem richtig fiesen Cliffhanger zurückgelassen (ich bin sehr froh, dass die Folgebände schon auf dem Markt sind).Mein Fazit:Eine Reihe, die gut unterhält, aber keine anspruchsvolle Geschichte. Wegen kleiner Schwächen und einigen Parallelen zu anderen Büchern des Genres gibt es von mir 3,5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Once again

    After passion

    bandmaedchen

    09. September 2017 um 13:53

    Als ich dieses Buch das erste Mal gelesen habe, war ich wirklich begeistert, ich dachte Wow, das ist mal ein richtig gutes Buch!Mir gefiel Hardin, weil er "bad" war und der Nervenkitzel, bis die zwei endlich mal etwas hatten war nicht zum Aushalten!Aber nach dem Ende dieses Buches geht's einfach nur noch abwärts.Allgemein, die Charaktere sind so unecht und total übertrieben, dass man sich gar nicht mehr wundert, dass die Geschichte von Wattpad stammt.Tessa ist ja ein totales Mauerblümchen, aber gleichzeitig totaaaaaaal attraktiv, dass Hardin vor Geilheit fast vergeht und ratet mal, was zu ihren Talenten gehört: sie kann natürlich blasen wie eine Göttin und wenn sie seinen Schwanz durch die Hose reibt, dann kommt er gleich, auch wenn er ja "so viel Erfahrung hat" und "das ist ihm noch nie passiert" und blablabla.Je öfter ich über das Buch nachdenke, desto mehr rege ich mich darüber auf.Das Schlimmste am Ganzen finde ich fast die Buchbeschreibung "Tessa ist attraktiv und klug. Sie ist ein Good Girl." Was ist denn das bitte für eine Scheisse!Wie können Leser glauben, dass es solche Charaktere in Echt gibt? Tessa kann alles, ist total klug und schön, aber macht gar nichts dafür. Aaaaaaaber natürlich schafft sie es Hardin so zu umgarnen, mit ihren nicht vorhandenen Flirtkünsten, dass der Depp sich verliebt.Und Hardin, der ach so böse Junge, der sich nur betrinkt, vögelt und seine Mutter sterben sah; Das ist alles so unauthentisch, dass ich mich gerade total aufrege! Das ist ein blödes Klischee, dass der Bad Boy eine scheiss Vergangenheit hatte und das liebe liebe Mädel ihn dann heilt und Friede Freude Eierkuchen.Mädchen, glaubt ja nicht, dass das, was ihr hier lest Realität ist, denn das ist alles nur Schmarren!So, genug aufgeregt.

    Mehr
    • 3
  • Meine Lieblingsreihe

    After passion

    toni_die_toni

    27. August 2017 um 19:41

    Sehr guter, flüssige Schreibstil. Die ganze Reihe ist umwerfend. Ich hab alle 7 Bücher innerhalb von ca. 1 1/2 Wochen gelesen. Spitze!! Ich habe mich sofort in die Geschichte von Hardin Scott und Tessa Young verliebt.

  • Ich liebe dieses Buch

    After passion

    mangomops

    27. August 2017 um 12:45

    Einfach toll.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks