Anna Todd After truth

(2.140)

Lovelybooks Bewertung

  • 1194 Bibliotheken
  • 124 Follower
  • 104 Leser
  • 242 Rezensionen
(1031)
(649)
(332)
(95)
(33)

Inhaltsangabe zu „After truth“ von Anna Todd

Tessa hat die Wahrheit über Hardin erfahren, und es ist die größte Demütigung ihres Lebens. Sie muss sich diesen Mann aus dem Herzen reißen. Sie will ihr Leben zurück – Ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich wirklich ändern? Wird Hardin sich ändern … für Tessa?

Siehe After Passion. :)

— corinna_andelt
corinna_andelt

Wow!

— Kristja
Kristja

Ewiges Hin und Her die Geschichte wiederholt sich ...

— alexhaderer
alexhaderer

Das Buch an sich hat mir gefallen nur das ewige hin und her zwischen Tessa und Hardin nervt dann schon nach einiger Zeit ..

— MandyS98
MandyS98

Das ewige Hin und Her wird langweilig

— Cecy
Cecy

Meiner Meinung nach ist es besser bei einem super guten Buch zu stoppen und nicht immer wieder Drama zu kreieren. Mir war es viel zu viel

— Cemre_Ak
Cemre_Ak

Anstrengend und doch faszinierend- ein absolutes Muss für alle Leser/innen von AFTER passion

— Loulu-Love
Loulu-Love

Ewiges hin und her

— LipstickBaby
LipstickBaby

Eine sehr gelungene Fortsetzung voller Emotionen....

— KatiesBookshelf
KatiesBookshelf

Interessante und tolle Fortsetzung, die aber nicht an den 1. Teil herankommt. Das ganze Hin und her nervt nach einer Zeit ziemlich...

— Leseratte2007
Leseratte2007

Stöbern in Erotische Literatur

Rock my Body

Siehe Rock my Heart :)

corinna_andelt

Paper Princess

Überzeugender Start eines Dreiteiler

sabine3010

Royal Forever

Sehr berührend mit einem tollen Ende.

Keri

Dangerous Secrets

Großartiges Finale einer tollen Reihe

LittleLondon

Hardwired - verführt

Sehr turbulent, aber auch viel liebe und Spannung dabei

Ella49

Sexy Secrets

Gutes Buch für zwischendurch. Leicht zu lesen. Wenn auch manchmal etwas langatmig. Am Ende hin sehr spannend sodass man weiter lesen möchte.

Keri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Könnte besser sein

    After truth
    alexhaderer

    alexhaderer

    17. May 2017 um 20:41

    Meiner Meinung nach ist der 1. besser die Probleme eher verständlicher und um weiten nicht so dramatisch wie im 2 Band. Außerdem verstehe ich nicht wie man so ewig lange dieses hin und Her schreiben kann einfach immer das selbe, es gibt ein paar stellen die sich wiederholen wie ich finde und kein normaler mensch würde mit jemanden wie Hardin zusammen bleiben auch wenn man sich liebt .. seine taten sind echt krass! Klar Tess könnte auch mal ein bisschen weniger Fehler machen oder wenigstens ACHTUNG SPOILER:  erkennen das ihr freund wenn er einen anderen einfach so Krankenhausreif schlägt und deshalb evtl. von der uni fliegt nicht mehr ihr freund sein sollte.

    Mehr
  • Anstrengend und doch FASZINIEREND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    After truth
    Loulu-Love

    Loulu-Love

    20. April 2017 um 16:55

    "AFTER truth" von Anna Todd       Bewertung: Ich bin mit großen Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Ich könnte nicht mal sagen, ob diese Erwartungen erfüllt wurden... Es ist einfach anders, als ich es mir vorgestellt habe. Und ich glaube, das war auch wichtig für diese faszinierende Buchreihe. Es ist das, was sie ausmacht. Es ist einfach utopisch zu glauben, dass sich Tessa und Hardin gleich wieder in die Arme fallen, innerhalb von dem nächsten Monat heiraten und sofort Kinder bekommen. Ich bin der Autorin dankbar, dass es nicht darauf heraus gelaufen ist. Sie beschreibt den  neuen Umgang der Beiden und die folgende Situation perfekt. Beide können nicht aus ihrer Haut, Konflikte sind vorprogrammiert, die in diesem Buch zur Genüge vorkommen. Verständlich- doch leider erschien mir das Ganze an manchen Stellen viel zu langatmig. Obwohl man an so vielen Stellen in AFTER truth das Gefühl hat, dass sich beide Charaktere nicht weiterentwickelt haben (so etwas geht schließlich auch gar nicht so schnell), merkt man an anderen, dass sich schon einiges geändert hat. "Ich kann seine abfälligen Kommentare verkraften, ich verkrafte es, wenn er mich anschreit- denn, Scheiße, dann schreie ich einfach zurück-, aber wir müssen auf Abstand gehen, bevor einer von uns etwas Schlimmeres sagt. "~Tessa, "After truth" von Anna ToddDas Buch ist auf seine Art ein Meisterwerk. Anna Todd hat mit Hardins Abgründen, mit seiner Persönlichkeit etwas ganz Besonderes geschaffen. Man muss Hardin einfach lieben. Gerade FÜR seine Schwächen, seinen Zorn und Selbsthass und Abgründe und für seine Art zu lieben, für seine Lügen und Ehrlichkeit und für seine verquere Art um für Tessa zu kämpfen.Anna Todd hat Hardins und Tessas Charaktere so durchdacht und authentisch durch die ganze Reihe gezeichnet. Sie gibt ihren Charakteren Zeit sich zu entwickeln und überstürzt nicht irgendwelche unrealistischen Veränderungen, obwohl man dadurch wohl öfters genervt davon ist, dass Tessa und Hardin immer wieder einen Schritt aufeinander zu und dafür wieder zwei voneinander weg machen. Mein Fazit:Wer keine fluffige, harmonische Geschichte erwartet MUSS die Fortsetzung von "AFTER passion" einfach lesen. Sie ist genial. GLG,Loulu

    Mehr
  • After Truth

    After truth
    LipstickBaby

    LipstickBaby

    17. April 2017 um 20:38

    Der 1. Band geht nahtlos in den 2. über und hier fängt es auch an, dass die Kapitel abwechselnd geschrieben werden sodass man auch Hardins Seite der Geschichte kennenlernt.Und insgesamt geht es weiter wie es aufgehört hat. Hin und her - einmal Haushoch verliebt im anderen Moment fetzen sie sich wieder total und danach gibt's Versöhnungssex. Das NEEEERVT! Ich hab mich echt aufregen müssen deswegen - so sehr, dass ich echt darüber nachgedacht habe aufzugeben. Es macht mich total fertig, dass sie gefühlt keinen einzigen Tag ohne Streit und/oder ausziehen bzw. abhauen auf der Seite von Tessa auskommen. Man hat irgendwie das Gefühl beide lernen nichts aus den vermeintlichen "Fehlern" bzw. wollen sich nicht mit Kompromissen nähern - wobei man da klar sagen muss, Hardin ist der, der keine Kompromisse eingehen mag.Ich persönlich würde mir von meinen Freund auch nicht sagen lassen wollen, mit wem ich befreundet sein darf (Zed/Trevor), allerdings lässt sich Tessa auch immer wieder mit Zed ein, obwohl sie eine gemeinsame Geschichte haben. Da kann ich Hardin wieder verstehen, dass er nicht möchte das Tessa und Zed sich weiter treffen.Trotz dem ganzen Drama hat es mir keine Ruhe gelassen und ich musste fertig lesen.Der Schreibstil selbst ist immer noch total toll. Man hätte die Geschichte allerdings insgesamt kürzer Fassen können. Endet wie auch Band 1 mit einem Cliffhanger, der dazu drängt dass man das nächste Buch doch noch liest.Tatsächlich bin ich auch grad bei Band 3. Rezension folgt...

    Mehr
  • Wird Hardin sich ändern … für Tessa? Kann sie ihm verzeihen???

    After truth
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    15. April 2017 um 13:30

    Darum geht es (Klappentext):Tessa hat die Wahrheit über Hardin erfahren, und es ist die größte Demütigung ihres Lebens. Sie muss sich diesen Mann aus dem Herzen reißen. Sie will ihr Leben zurück – Ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich wirklich ändern? Wird Hardin sich ändern … für Tessa?Meine Meinung:Den Anfang des Buches fand ich schon sehr gut gelungen, es wurden nochmal die Geschehnisse des ersten Bandes aufgenommen insbesondere wie er endet. Nur aus der Sicht von Hardin.Tessa und Hardin sind wie Feuer und Eis, sie versuchen voneinander los zu kommen, aber ohne einander können und wollen sie nicht.Das ganze hin und her im Buch war anfangs noch ziemlich spannend und aufregend, aber das ganze Buch lang? Da war ich schon ziemlich genervt, weil manche Szenen einfach unnötig waren und eher im Lesefluss gestört haben, als mehr hereinzukommen.Ich kann Tessa und Hardin sehr gut verstehen, aber beide machen teils aus einer Mücke einen Elefanten. echt ätzend.Trotzdem hat mich der Schreibstil wieder sehr überzeugt und Hardin ist einfach ein *schmacht* toller Charakter im Buch. Tessa hat sich sehr entwickelt im Laufe der beiden Bände und ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Band.Ich hoffe, dass im dritten Band nicht mehr so viel hin und her ist und sich die Beiden endlich mal zusammenreißen können...

    Mehr
  • Besser als das erste

    After truth
    Amber144

    Amber144

    14. April 2017 um 17:31

    Mir hat dieses Buch besser gefallen als das erste, obwohl ich lange überlegt habe die Reihe weiter zu lesen. Es bleibt von der Story her im Grundsatz wie beim ersten Teil und hat mich somit auch schnell wieder gelangweilt.Ich verstehe nicht, dass die Bücher überall so empfohlen werden, werde mir aber auf jeden Fall Teil 3 noch vornehmen und schauen, wie dieser mir gefällt.Dieser Teil war ein bisschen besser als Teil 1, aber auf jeden Fall kein Highlight.

    Mehr
  • Nicht zu empfehlen!

    After truth
    AuroraAustralis

    AuroraAustralis

    05. April 2017 um 20:10

    Ich werde hier keine Worte zum Inhalt verlieren, denn gefühlt stehen die Protagonisten am Anfang des Buches an der gleichen Stelle wie am Ende des Buches. Beide lieben sich bedingungslos. Beide machen nur immer wieder ständig unverzeihliche Fehler, welche ihre Beziehung gefährden, die aber im Nachhinein immer im Versöhnungssex enden. Dieses Hin und Her hat mich schon am ersten Buch gestört. Das zweite Buch der Reihe hatte ich jedoch schon zu Hause und wollte es somit auch noch lesen. Ich fand es aber wirklich schrecklich. Der Schreibstil ist einfach sehr oberflächlich. Ereignisse und Handlungen sowie Gefühle werden nur überflogen und mehrfach immer wieder bis zum Erbrechen durchgekaut. Es ist einfach lästig. Von den ständigen Liebeserklärungen der Protagonisten bekam ich bald einen Würgereiz. Es ist einfach nicht mein Geschmack. Den Hype um die Reihe verstehe ich absolut nicht. Keine Weiterempfehlung von mir. Lasst die Finger davon!

    Mehr
  • Wattpad mal anders

    After truth
    booksarealive_

    booksarealive_

    26. March 2017 um 18:34

    Der zweite Band der Reihe hätte durchaus besser sein können. Die Beziehung von Tessa und Hardin ist ein einziges Auf und Ab. Ich würde sogar soweit gehen, dass man sagen kann, das sich die Handlung immer wieder wiederholt, nur das jedes Mal ein anderer Konflikt als Grundlage da ist. Sie vertragen sich, sie streiten sich, sie trennen sich, stellen aber kurz darauf wieder fest, dass sie nicht ohne den anderen Leben können, versöhnen sich wieder, haben Sex, vertragen sich wieder, streiten sich... Das ist im Prinzip das ganze Buch. Die Konflikte sind teilweise mehr als überflüssig und unnachvollziehbar und selbst die wiederholen sich 🙄😒 Trotz alledem habe ich das Buch gerne gelesen und dieses Hin und Her bei den beiden ist mir erst nach dem Lesen wirklich extrem aufgefallen. Während dem Lesen ist After Truth einfach ein sehr angenehmes Buch und man verliebt sich einfach immer mehr in Hardin und mag Tessa immer mehr 😍😜🙊 Was mir außerdem noch positiv aufgefallen ist, ist, dass man während dem Lesen nicht bemerkt, dass After ursprünglich von Wattpad kommt. Mir ist das bei "Dark Love - Dich darf ich nicht lieben" von Estelle Maskame aufgefallen, doch bei "After Truth" und auch bei "After Passion" ist mir das nicht ins Auge gefallen. Ich hoffe, ihr könnt den Gedankengang nachvollziehen... 🙃

    Mehr
  • Eroberung des Herzen und der Seele

    After truth
    mxreira

    mxreira

    07. March 2017 um 08:49

    Nachdem ich After passion gelesen habe, konnte ich es nicht abwarten den nächsten Teil zu lesen. Ich war so mitgerissen worden von diesem Roman und meine Gefühle haben bereits beim ersten Teil eine ziemliche Achterbahn durchlebt. Durch alle Rezesionen, die ich gelesen habe, ging es allen ziemlich gleich nach After passion, jedoch bekam After truth eine nicht sehr gute Bewertung ab. (Sei nicht so gut wie der Vorgänger) Das machte mich ein wenig misstrauisch, den ich wollte nicht enttäuscht sein.Fazit: Ich bin nicht enttäuscht, bei weitem nicht. JA, After truth ist nicht das gleiche wie After passion aber das ich ja völlig in Ordnung. Die Protagonisten entwickeln sich weiter und die Geschichte muss ja vorangetrieben werden. Ich lies viel über dieses Buch in dem stand das es nur um Streit, Versöhnung und Sex geht. Ganz ehrlich, ja das ist eine Eigenschaft von Hardins und Tessas Beziehung aber das ist doch nicht das einzige was passiert in diesem Buch! Ich finde es schade wie die Leute das Buch so einfach abstempeln. Die After-Reihen erwiesen sich als echte Seelenkenner. Ich konnte mich so gut mit den Charakteren und deren Gefühle identifizieren und konnte ebenfalls daraus lernen. Im echten Leben ist eine Beziehung auch nicht gerade einfach und dieses Buch gibt einem den Mut zu kämpfen. Man muss in jedem Buch tiefer reinblicken, in seine "Seele" einblicken um es verstehen und urteilen (!) zu können. Wie man schön sagt; zwischen den Zeilen lesen. Erwartet nicht das die Schriftstellerin ein Buch weiterführt und sich nicht weiterentwickelt. Es ist normal und das Buch ist bei weitem keine Enttäuschung. Ich konnte lachen den die Beziehung von Hessa wurde in diesem Buch sehr amüsant und hatte sehr viele witzige Stellen. Ich konnte vor Wut spruddeln und ich konnte mich immer mehr in die Protagonisten verlieben. 

    Mehr
  • Ein Buch, das sämtliche Gefühle aufkochen lässt

    After truth
    DreamingYvi

    DreamingYvi

    28. February 2017 um 09:49

    Ich habe den ersten Teil von Tess & Hardin noch so gut vor Augen. Ich habe das Buch geliebt. Nein, ich liebe es immer noch. Ich war so hin und weg und zum Schluss so verdammt verzweifelt, als ich mit so einem fiesen Ende mitten in der Nacht im Bett saß und einfach fassungslos war. Für mich war ganz klar, dass ich die Fortsetzung lesen muss und eigentlich war ich davon überzeugt, dass mich dieses Buch mindestens genauso überzeugen wird. Wenn nicht, sogar noch mehr. Aber .... Ich sag mal so. Dieser Teil hat mir schon sehr gut gefallen, aber er kommt bei weitem nicht an seinem Vorgänger ran. Natürlich fand ich es gut, dass sich Tessa entwickelt hat und nicht mehr dieses graue Mäuschen ist, dass sie sich endlich gegen Molly wehrt und auch mit Steph im Reinen kommt. Dass sie Fuß im Job fasst und Entscheidungen trifft ..... usw usw usw .... Allerdings hat mich ihr Verhalten auch oft dermaßen genervt. Ich empfinde ihre "Entwicklung" an manchen Stellen echt niveaulos, denn dass sie sich dann stets voll laufen lässt und dann irgendwelchen Typen an den Hals wirft und dann Zed .... aarrrgs ... Ich hätte ihr am liebsten den Hals dreimal umgedreht! Mindestens! Bei Hardins Verhalten kann ich sie natürlich schon verstehen, aber sie wusste immerhin vorher, auf wen sie sich eingelassen hatte. Wir lesen aber auch aus Hardins Sicht. Dieser ist irgendwie immer noch der Alte und das hat mir gefallen. Gut, an manchen Stellen verändert er sich ins Positive (dazu schreibe ich jetzt aber nichts, weil ich nicht spoilern möchte). Ungefähr ab der Mitte des Buches habe ich allerdings einen enormen Gefühlswandel - oder Durchbruch - erlebt. Ich habe mit Hardin richtig gelitten und meine Augen waren ständig feucht. Seine Gefühle waren so verdammt gut beschrieben, da konnte ich einfach nicht anders. Und irgendwie habe ich dann geahnt, dass am Ende wieder irgendwas kommen wird, was mich fluchen lässt. War nicht so. Aber trotzdem steht mal wieder eine Frage im Raum, bzw. eigentlich zwei. Denn schließlich wurde nicht alles geklärt. (Seatlle - England - ?). Also landet der nächste Teil auf meiner WuLi und wird dann wahrscheinlich auch bald in meinem Regal landen. Und natürlich gelesen. Mit After habe ich eine neue Lieblingsautorin gefunden. Auch, wenn ich mich hier ab und zu geärgert habe, habe ich Tessa & Hardin in mein Herz geschlossen. Die Autorin hat eine geniale Art, den Leser zu fesseln und Gefühle sämtlicher Art hervor zu rufen. Genau so muss ein Buch sein. Die erotischen Szenen sind nicht übertrieben und sehr geschmackvoll, also nicht, dass man denkt einen Porno in den Händen zu halten. Mir ist übrigens zu Ohren gekommen, dass es eine Verfilmung geben soll. Auf diese freue ich mich besonders.

    Mehr
  • Immer noch fesselnd!

    After truth
    alaskayoung

    alaskayoung

    19. February 2017 um 14:28

    Die Storyline des 2. Bandes war zwar nicht ganz so spanned wie die des ersten Buches aber dennoch, war ich auch bei diesem Teil nicht von dem Buch weg zu bekommen. Immernoch schafft Anna Todd es sich einen in die Charaktere einfühlen zu können und Freude, Trauer und Wut fühlen zu können. Hardin, Tessa, Landon und all die anderen Charakter sind einfach liebenswert und es kommt einem so vor als würde Anna Todd es sich nicht ausdenken sondern wirklich leben. Da ich die anderen Teile der Reihe schon gelesen habe, kann ich allen nur empfehlen, trotz der nicht ganz so guten Storyline, die Reihe weiter zu verfolgen um zu wissen wie es zwischen Tessa und Hardin weitergeht und noch weitere Geheimnisse zu erfahren.

    Mehr
  • Lange nicht mehr so gut wie der Auftaktband

    After truth
    Nelly87

    Nelly87

    19. February 2017 um 12:22

    Diese Reihe spaltet die Leserwelt. Die einen haben die Bücher, die ja doch meistens eine beträchtliche Seitenanzahl haben, regelrecht verschlungen und konnten nicht genug von Tessa und Hardin bekommen. Die anderen fassen die Bücher schon allein deshalb nicht an, weil die Reihe zwischenzeitlich als die „After-Reihe“ bekannt ist. Und dann gibt es da noch mich. Eine Leserin, die sich in diesem Genre eigentlich so gut wie nie bewegt und doch unbedingt wissen wollte, woher der Hype um diese Reihe kommt. Und überraschenderweise hat mir After Passion wirklich gut gefallen. Ob es mir mit dem Nachfolger auch so ging? Achtung! Bei diesem Buch handelt es sich um die Fortsetzung einer Reihe, daher kann die Rezension Spoiler enthalten. Der Inhalt Life will never be the same … Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? [ Quelle: Heyne ] Meine Meinung Die Situation zwischen Tessa und Hardin war am Ende von After Passion ja doch sehr angespannt und voller Potenzial. Der erste Teil der Reihe war über Längen hin meiner Meinung nur mittelmäßig, doch das Ende hat es mit seinem Cliffhanger dann doch nochmal rausgerissen. Damit hatte ich einerseits nicht gerechnet und auf der anderen Seite hat es tatsächlich dazu geführt, dass ich unbedingt sofort weiterlesen wollte. Tessa hat also von Hardins Wetter erfahren. Tief verletzt packt sie ihre Sachen und verlässt die Wohnung, die sie (etwas vorschnell) erst vor kurzem mit Hardin bezogen hat. Die Handlung ist dann eigentlich recht schnell erzählt. Hardin will Tessa zurück, sie blockt ihn zunächst ab, lässt sich dann doch wieder auf ihn ein, die beiden verbringen höchsten 24 schöne Stunden miteinander, die streiten sich und die ganze Sache geht von vorne los. Ich hab die leise Befürchtung, dass sich dieses „Schema F“ auch in den beiden Nachfolgebüchern nicht ändern wird. Den Einstieg in das Buch findet man eigentlich recht schnell wieder, selbst wenn das Lesen des Auftaktbandes schon eine Weile her ist. So komplex ist die Geschichte eben auch nicht aufgebaut, dass man Verständnisschwierigkeiten bekommen könnte. Von der Charakterbesetzung her ändert sich im Vergleich zu After Passion auch wenig bis gar nichts. Weiterhin stehen Tessa und Hardin im Mittelpunkt der Geschichte. Erzählt wird ebenfalls abwechselnd von diesen beiden. Dann gibt es noch die ein oder andere Randfigur, die meiner Meinung nach aber viel mehr in den Hintergrund treten, als sie das noch in Band 1 getan haben. Sämtliche Nebencharaktere bleiben unglaublich blass und ohne Leben. Das fand ich vor allem für Landon unglaublich schade, da er der einzige war, dem man ein wenig Hirn zutraut. Allerdings haben sich altbekannte Charaktere doch sehr verändert (hier wollte ich das Wort „entwickeln“ nur ungern nutzen). Die Idee, die Anna Todd zu diesem Buch angetrieben hat, war wohl „Bad Boy trifft schüchterenes College-Mädchen“. Kann schon funktionieren, doch spätestens in After Truth löst sich der Grundgedanke in Wohlgefallen auf. Denn Hardin ist nicht mehr länger der Bad Boy, den Anna Todd da gerne gehabt hätte. Eigentlich verwandelt er sich eher in einen weinerlichen Psychopathen, der nicht länger faszinierend ist, sondern eher einen zutiefst gestörten Eindruck hinterlässt. Er flippt ständig wegen Kleinigkeiten aus, wobei er natürlich vorher schon mindestens dreimal versprochen hat, genau dieses Verhalten zu ändern. Hardin ist einfach nur noch aggressiv und rücksichtslos. Das hat mit einem Image nichts mehr zu tun, denn scheinbar kann er gar nicht anders. Was er braucht ist nicht eine Freundin, sondern einen guten Therapeuten. Und dann kann er seine „Freundin“ auch gerne mal mitnehmen, denn die Gute kann auch nicht ganz dicht sein. Sie lässt den Hans Wurst mit sich machen, ist die meiste Zeit totunglücklich und rennt ihrem Hardin trotzdem auf Schritt und Tritt hinterher. Selbständiges Denken scheint sie verlernt oder abgelegt zu haben. Nicht nur, dass ich wirklich fragwürdig finde, welche Art Beziehung Anna Todd hier aufbauscht. Tessa und Hardin sind krankhaft voneinander besessen und spätestens in dem Moment, in dem Tessa das erste blaue Auge von Hardin davongetragen hat, hätte die Geschichte sich anders entwickeln müssen. Das hatte einfach nichts mehr mit einer komplizierten Liebesgeschichte zu tun. Beachten muss man aber auch, dass Anna Todd einen wirklich leicht lesbaren Schreibstil hat. Obwohl das Buch über 700 Seiten hat, rauscht man durch die Seiten. Und auch wenn ich oft nicht mit der Darstellung einverstanden war, so wurde es doch niemals langweilig. Klar bin ich kopfschüttelnd auf meiner Couch gesessen, doch man kann Anna Todd einfach nicht vorwerfen, dass sie langweilig schreibt. „Ehre“, wem „Ehre“ gebührt… Mein Fazit Mit dem zweiten Teil ihrer Reihe kann Anna Todd mit ihrem eigenen Auftaktband nicht mithalten. Die Streitereien zwischen den beiden Protagonisten haben nichts „Romantisches“ mehr, sondern werden wirklich krankhaft. Das hat eine ganz komische Folge: zum einen fällt dadurch der Unterhaltungswert ab, da mir zumindest das Verständnis fehlte. Doch langweilig war die ganze Sache trotzdem nicht. Zwei Dinge, die eigentlich nicht zusammenpassen. Das muss man auch erst mal fertig kriegen… © Nellys Leseecke - Lesen bedeutet durch fremde Hand träumen

    Mehr
  • #2 After Truth - Anna Todd

    After truth
    divergent

    divergent

    12. February 2017 um 22:06

    Titel: After truthOriginaltitel: After  We Collided (The After Series, Band 2)Autor: Anna ToddSeitenanzahl: 764Teil 2/7Genre: New Adult  |  Liebesroman  | ContemporaryVerlag: Heyne Tessa hat ihre stürmische Beziehung zu Hardin nach dem großen Verrat beendet. Sie fühlt sich gedemütigt und will ihr altes Leben zurück! Aber sie kann Hardin nicht vergessen ! Immerzu muss sie an ihn und an seine Küsse denken und auch Hardin bereut seine Tat zutiefst. Er will um Tessa kämpfen und sie zurück! Er verspricht ihr, sich für sie zu ändern doch schafft er das wirklich? Kommen sie wieder zusammen oder zerstört Hardins Vergangenheit alles? Ich habe die Befürchtung, dass in dieser Reihe, dieses ewige Drama zwischen Tessa und Hardin nie endet.  Es ist auch hier wieder ein ewiges hin und her. Mal lieben sich Tessa und Hardin, dann streiten sie sich und am Schluss versöhnen sie sich und alles ist in Butter!  Nachdem mich diese ständigen Streiereien und anschließenden Versöhnungen in "After passion" schon gestört haben, ging es hier auf die selbe Tour gleich wieder weiter. Auf die Dauer, kann so etwas schon sehr nerven.  Tessa verändert sich durch Hardin ganz schön! Sie wird richtig frech und aufmüpfig - und das, obwohl sie im Roman zuvor noch sooo ein braves Good Girl war! Hardin hat meiner Meinung nach, schon einen schlechten Einfluss auf sie! Durch ihn kommt sie zum Alkohol und ihr ganzes Wesen verändert sich wegen ihm!   Was mich auch noch genervt hat, waren die ständigen Wiederholungen der Beziehungsprobleme von Tessa und Hardin. Überhaupt hat sich vieles die ganze Zeit immer und immer wieder wiederholt. Hätte man das mal weggelassen, wäre das Buch sicherlich um 300 Seiten kürzer!  Die Geschichte gefiel mir hier besser. So ganz gepackt hat sie mich auch in diesem Band nicht - aber trotzdem fand ich alles recht spannend und interessant erzählt, was auch an dem flüssigen Schreibstil von Anna Todd liegt!  Die Liebesgeschichte hat mir jetzt auch nicht soo gut gefallen, denn mal im Ernst, eine Liebe mit so vielen Problemen würde mich eher abschrecken und diese Liebe kann auf Dauer auch nicht gesund sein! Irgendwie zerstört sie sowohl Tessa als auch Hardin! Ja ich fand diesen zweiten Band besser als noch "After passion" Diesen großen Hype um diese Bücher verstehe ich aber nach wie vor nicht! Ich habe da doch schon packendere Liebesgeschichten gelesen!  Mal sehen ob und wann ich die Folgebände lesen werde! 3 von 5 Sternchen!

    Mehr
  • Es geht spannend weiter...

    After truth
    Majaxmkc

    Majaxmkc

    07. February 2017 um 20:31

    Vielen geht das Hin und Her vielleicht auf die Nerven. Mich hat das nicht unbedingt gestört. Ich liebe Annas Schreibstil einfach und es kommt einem so vor, als würde es Tessa und Hardin wirklich geben und man sie kennen würde.

  • Rettung oder doch eher der Untergang??

    After truth
    Ruby2000

    Ruby2000

    30. January 2017 um 15:44

    Es gibt Kleinigkeiten die mich an diesem Buch stören. Nach jeder Versöhnung zwischen Tessa und Hardin entsteht kurz darauf ein neuer Streit. Aber mal zum positiven! Ich finde die Spannung zwischen den beiden spannend, da sie eigentlich ihr altes Leben wieder möchte, jedoch ist ihr verlangen nach seiner Liebe stärker. Die Frage ist sind sie für einander gut oder doch eher nur der Untergang?? Viel Spaß beim  lesen ;) LG Ruby ♥

    Mehr
  • Fast noch besser als Teil 1!!

    After truth
    afterreadbooks

    afterreadbooks

    15. January 2017 um 16:50

    Optisch ist das Cover wieder ein schlichter Hingucker. Es ähnelt dem des ersten sehr stark, hat aber dennoch unterschiede. Die Schrift wurde bei After Truth in Neon grün gewählt, was mir gut gefällt, aber nicht so sehr wie das pinke. Der Schnörkel ist, wie auch schon bei Band 1, in schwarz gehalten und sticht durch das glänzende Aussehen heraus. Der Schreibstil von Anna Todd hat sich im Laufe des Buches nicht geändert. Ich konnte Geschichte immer noch gut und schnell folgen. Ein Spannungsbogen ist auch wie bei Teil 1 schon enthalten, den sie durch unerwartete Handlungen immer wieder schafft. After Truth beginnt bei der Szene, bei der Tessa in Zeds Auto steigt und er ihr alles von der Wette erzählt. Nachdem ich alles darüber erfahren habe, konnte ich Hardin nicht mehr ausstehen. Da war er bei mir wirklich durch. Dennoch hat er es irgendwie schafft das ich ihn am Ende wieder sehr gern mochte.Du bist keine meiner Eroberungen - du bedeutest mir alles!Du bist mein Atem, mein Schmerz, mein Herz, mein Leben!~ Hardin [S.38; Kapitel 4]Richtig toll fand ich das Hardin Tessa nicht aufgegeben hat und immer weiter um sie gekämpft hat. Was sich für ihn Gott sei Dank ausgezahlt hat. Auch wenn es irgendwie nur dazu kam, weil seine Mutter nach Portland kam. Trish, Hardins Mutter, mag ich richtig gern. Sie ist so eine lieb und gute Frau, die ihren Sohn über alles liebt, egal was er anstellt. Hardin und Tessa hatten dann endlich eine etwas längere Zeit in der Beziehung zum jeweils anderen. Diese Zeit war dennoch mit Streits bestückt. Teilweise musste ich das Buch aus der Hand legen, weil es in mir viel Emotionen hervorgerufen hat. Ich war wütend auf die beiden, habe mit ihnen gelacht, sowie geweint. So extrem hatte ich das bei noch keinem anderen Buch!!!"Doch, du hast doch gesagt, du musst einkaufen. Was denn? Stöpsel, oder was?""Stöpsel?" "Na, du weißt schon. Um dich ... zu verstöpseln."Wie bitte? "Ich weiß nicht was du -"~ Tessa und Hardin [S.323; Kapitel 49] Eine richtig geniale Stelle war die an Silvester, als die beiden wieder im Verbindungshaus waren und Tessa betrunken Wahrheit oder Pflicht spielen wollte. Ich habe so gelacht bei der Frage die sie Molly gestellt hat. Und als sie sich auf Molly gestürzt hat, war einfach genial. Ich konnte Molly noch nie Leiden. Gegen Ende gab es mal wieder einen riesigen Streit zwischen den beiden, bei dem Hardin sogar das Land verlassen hat. Zed mochte ich seit daher nicht mehr. Wie er es ausgenutzt hat das Tessa gerade traurig und verletzt war, ging mir tierisch gegen den Strich. Vorallem als er sie ein zweites mal zu küssen versuchte...I never wish to be parted from you from this day on -Von heute an will ich nie mehr von die getrennt sein.~ Hardin [S. 762 ; Kapitel 123] Das niedlichste an diesem Buch war einfach das Ende, also nachdem Hardin wieder aus der Arrestzelle durfte und er mit Tessa zu einem Tätowierer gefahren ist, um sich ihren Namen und den obigen Spruch tätowieren zu lassen. Nur einige Fragen Wurf die letzte Seite bei mir auf, bei der Hardin und Tessa an einem Alkoholiker vorbei gegangen sind und Tessa plötzlich "Dad?" sagt. Ich muss nun unbedingt wissen wie es weiter geht! Fazit  Band 2 hat mich fast noch mehr in den Bann gezogen wie der erste. After Truth ist ein absolutes Must-Have für alle die den ersten Teil liebten. http://afterreadbooks.blogspot.de/

    Mehr
  • weitere