Anna Trapp Der Hai

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(1)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Hai“ von Anna Trapp

Kurzbeschreibung +++ Neuerscheinung +++Der Hai, von Anna Trapp+++ Leser sprechen von einem Super-Thriller +++ Action und Psychologie+++Psychologie und Erotik eines Profikiller Jetzt das eBook zum Einführungspreis sichern oder die gedruckte Version kaufen. Titel: Der Hai Genre: Thriller Autorin: Anna Trapp Worum es geht: Niemand ist schneller. Niemand gerissener. Er greift aus dem Hinterhalt an. Sein Name: Der Hai. Der Hai ist ein Auftragskiller, dessen wahre Identität nie festgestellt wurde. Einige vermuten, dass es sich um zwei Killer handelt, einen Mann und eine Frau, ein Killerpärchen. Aber nichts ist sicher. Fest steht nur, er ist die Nummer 1 seiner Branche. Selbst die geschicktesten Profiler vermögen nicht, seine Ausrichtung in Sachen Liebe auszuloten. Er ist ein einziges Rätsel. Gibt es eine „Hai-Frau“ für die er mordet? Wer kennt sich schon in dem Liebesleben eines Profikillers aus? Als der Hai auf einen schwerreichen Immobilien-Tycoon angesetzt wird, der Verbindungen zum organisierten Verbrechen besitzt, helfen diesem alle Dollars der Welt nicht. Der Tycoon ist ebenfalls nicht zimperlich. Er kennt alle dubiosen Methoden seiner Branche. Als die Jagd auf ihn eröffnet wird, setzt er sich zu Wehr, mit allen Tricks und Finessen. Der Hai selbst, der Jäger, wird zum Gejagten. Die Handlung entfaltet sich in irrwitziger Geschwindigkeit, es geht Schlag auf Schlag. Nebenbei erfährt der Leser brisante Insider-Informationen über die Immobilienbranche: Es geht um Korruption, Geldwäsche und schmutzige Geschäfte. Die Fragen lauten: Wann und wo wird der Killer-Hai wieder zuschlagen? Und um wen handelt es sich bei der mysteriösen Hai-Frau? Leserstimmen: „Eine grausam genaue psychologische Studie, die pausenlos eine wohlige Gänsehaut produziert.“ „Sex & Crime bis an den Rand dessen, was gerade noch erlaubt ist. Der Einblick in die Immobilien-Szene auf dem internationalen Parkett ist umwerfend.“ „Konnte nicht aufhören zu schmökern. Eine aufregende Szene jagt die andere. Einfach geil!“

Raffiniert, intelligent und gnadenlose Jagd

— Gelsche

Rasanter Thriller, der den Leser quer durch Europa führt!

— mabuerele

spannender, informativer (Stichwort: Immobiliengeschäfte) Thriller mit kleinen Schwächen

— SaintGermain

Rasante Story, immer für eine Überraschung gut!

— Der-Lesefuchs

Sex, Action, Spannung, Abenteuer & Gewalt. Ein Hardcore-Thriller mit unkonventionellen Helden. Nichts für zartbesaitete Gemüter!

— Baerbel82
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Durchschnitt

    Der Hai

    abendsternchen

    09. April 2016 um 17:31

    Vielen Dank für das E-Book das ich als Rezensionsexemplar erhalten habe.Bisher war mir die Autorin Anna Trapp auch unbekannt so das ich gespannt darauf war wie mir der Hai gefallen wird.Hier geht es um Daniel Van Damme, der in einen Kuba Viertel in Miami einen Auftragskiller engagiert. Dieser soll seine 2 Ex-Frauen sowie zum Schluß ihn selbst umbringen. Dafür gibt es viel Geld aus, denn er will den Besten der Besten. Dazu hat er auch spezielle Wünsche wie die Morde geschehen sollen. Die Morde der Frauen gehen schnell von der Hand und Van Damme ist froh das sie endlich nicht mehr sein Geld aus der Tasche ziehen können. Doch nun ist er selbst das Ziel des Hais. Van Damme hat seine Meinung geändert und möchte nun nicht mehr sterben, der Auftrag kann jedoch nicht mehr zurück gezogen werden. Der Hai möchte seine Beute. SO beginnt eine Jagd quer durch Europa und plötzlich wechselt der Hai seinen Status vom Jäger zum Gejagten. Und auch Van Damme versucht weiterhin aus den Fängen des Hais zu kommen, da sein Ziel der Hai geworden ist.An dieser Stelle genug vom Inhalt, wer mehr erfahren möchte sollte hier selbst das Buch „Der Hai“ lesen.Ich hatte anfangs Probleme in das Buch zu kommen. Ich konnte mich nicht so sehr mit den Protagonisten Daniel Van Damme und den Hai anfreunden. Auch wenn ich Thriller sehr gerne lese, hat mich dieser nie so hundertprozentig gepackt. Wahrscheinlich da einiges für mich nicht ganz so überzeugend rüber kam.Der Schreibstil war eigentlich ganz gut und einfach zu lesen. Also daran hat es nicht gelegen. Die Personen selbst wurden auch recht gut dargestellt. Auch die Szenen wurden teilweise gut brutal geschrieben, so dass es auch in diese Story passte.Recht interessant fand ich jedoch den Bericht der Autorin und die Machenschaften in der Immobilienbranche. Denn diese wurden in diesem Buch auch sehr gut eingebracht und das Nachwort erklärte alles noch etwas genauer. Man kann schon sagen das die Autorin hier auf jeden Fall sehr gut recherchiert hat. Wer einen Thriller mit einem Immobilienhai lesen möchte, der kann hier gerne zu Der Hai greifen.Da es mich jedoch nicht voll mitreißen konnte bekommt das Buch von mir 3,5 Sterne

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Hai" von Anna Trapp

    Der Hai

    katja78

    Niemand ist schneller. Niemand gerissener. Er greift aus dem Hinterhalt an. Sein Name: Der Hai. Lust auf einen Thriller, einen deren Handlung sich rasant entfaltet? Lust darauf, in das neue Jahr mit einem Roman über Korruption, Geldwäsche und schmutzige Geschäfte zu starten? Dann bewerbt euch gleich zu dieser Leserunde für "Der Hai" von Anna Trapp. Niemand ist schneller. Niemand gerissener. Er greift aus dem Hinterhalt an. Sein Name: Der Hai. Der Hai ist ein Auftragskiller, dessen wahre Identität nie festgestellt wurde. Einige vermuten, dass es sich um zwei Killer handelt, einen Mann und eine Frau, ein Killerpärchen. Aber nichts ist sicher. Fest steht nur, er ist die Nummer 1 seiner Branche. Selbst die geschicktesten Profiler vermögen nicht, seine Ausrichtung in Sachen Liebe auszuloten. Er ist ein einziges Rätsel. Gibt es eine „Hai-Frau“ für die er mordet? Wer kennt sich schon in dem Liebesleben eines Profikillers aus? Als der Hai auf einen schwerreichen Immobilien-Tycoon angesetzt wird, der Verbindungen zum organisierten Verbrechen besitzt, helfen diesem alle Dollars der Welt nicht. Der Tycoon ist ebenfalls nicht zimperlich. Er kennt alle dubiosen Methoden seiner Branche. Als die Jagd auf ihn eröffnet wird, setzt er sich zu Wehr, mit allen Tricks und Finessen. Der Hai selbst, der Jäger, wird zum Gejagten. Blick ins Buch (Leseprobe) Die Autorin Anna Trapp verfasste unter anderen Namen bereits mehr als 4 Bestseller; sie ist in 8 Ländern publiziert. Anna Trapp ist abwechselnd wohnhaft in Florida, USA, sowie in England und Deutschland. Die Katzen- und Hunde-Liebhaberin interessierte sich schon immer für Verbrechen und Betrugsmethoden in den verschiedenen Wirtschaftszweigen. Eine Weile war sie als Detektivin für eine große Versicherungsgesellschaft tätig. Für diesen Roman arbeitete sie selbst eine Weile als Immobilienmakler, um direkt vor Ort die originalen Methoden des Betrugs zu studieren. Anna Trapp bei Facebook Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die gerne in Thrillern lesen und versinken möchten und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Bewerbungsfrage: Wie findet ihr die Leseprobe? Das Buch ist ausschließlich als E-Book im Epub und Mobi Format erhältlich Wir wünschen euch viel Glück und einen Guten Rutsch ins Jahr 2016! *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt

    Mehr
    • 76
  • Wer ist hier der Killer?

    Der Hai

    Gelsche

    05. February 2016 um 15:02

    Immobilientycoon  van Damme bestellt seinen eigenen Killer. Dann entscheidet er sich aber dagegen. Doch der Hai ist nicht aufzuhalten. Gnadenlos brutal, gerissen und intelligent verfolgt er van Damme durch die Welt.  Doch es fragt sich hier wer der brutalere ist. Van Damme der ebenfalls über Leichen geht um sein Ziel zu erreichen, oder der Hai. In das Bild auf dem Cover würden beide Gesichter passen. Anna Trapp hat hier einen durchaus spannenden Thriller geschrieben. Die Intelligenz und Raffinesse mit der der Hai und van Damme, Katz und Maus spielen macht Spaß zu lesen.    Die Brutalität mit der die beiden Protagonisten vorgehen war manchmal für mich zu viel.  Auch die gewaltvolle Sexualität ist nichts für zart besaitete Gemüter. Ich scheine so eins zu sein.  Interessant fand ich den Einblick in die Machenschaften der Immobiliengeschäfte, welche Anna Trapp ausführlich und sehr gut recherchiert hat. Ich vergebe 3 von 5 Punkten

    Mehr
  • Immobilien-Hai gegen Killer-Hai

    Der Hai

    mabuerele

    „...Ein Gefühl von Macht durchströmte ihn...“ Daniel van Damme sucht im Kuba-Viertel von Miami einen Auftragsmörder. Der soll zuerst seine beiden Exfrauen und dann ihn selbst umbringen. Er ist bereit, dafür viel Geld zu zahlen. El Jefe empfiehlt ihm den Hai. Er ist der Beste seines Faches und auch für Spezialeffekte bekannt. Allerdings gibt es keine Möglichkeit, den Auftrag, den man ihn einmal gestellt hat, zu stornieren. Dann aber ändert sich die Situation. Daniel van Damme will leben. Die Autorin hat einen spannenden Thriller geschrieben. Das Buch lässt sich zügig lesen. Sie schickt mich mit ihren Protagonisten von Amerika aus quer durch Europa. Der Hai will seinen Auftrag erfüllen, van Damme dem Hai eine Falle stellen. Zwei Psychopathen haben sich gesucht und gefunden. Beide nehmen sich an Kaltblütigkeit und Menschenverachtung nichts. Kollateralschäden sind bewusst eingeplant. Als dabei allerdings eine Polizistin zu Tode kommt, gibt es eine dritte Partei im Spiel der Mächte. Der amerikanische Polizist Mueller will den Hai verhaften und van Damme den Mordauftrag an seinen Ehefrauen nachweisen. Das Buch zeichnet sich durch einen rasanten Schriftstil aus. Schnell wechselnde Handlungsorte und eine Vielzahl von Toten sorgen für Spannung. Im Hintergrund steht die Frage, wer Sieger in diesem Spiel der Gewalt wird. Allerdings bleibt dabei das eine oder andere auf der Strecke. Van Damme ist durch geschickte und nicht immer legale Immobiliengeschäfte reich geworden. Hier hätte ich mir an manchen Stellen ein paar Sätze mehr dazu gewünscht. Auch die Entwicklung des Hais zu einem eiskalten Killer, für den die Aufträge nicht nur ein Geschäftsmodell, sondern sogar Lustgewinn sind, kann ich nicht konsequent nachvollziehen. Ausführlich beschrieben werden van Dammes Verwandlungen in immer andere Personen und die Manipulation all derer, die leider seinen Weg kreuzen. Er setzt auf die niedrigsten Instinkte und kauft sich seine Opfer. Bei der Beschreibung der sexuellen Männerphantasien allerdings wäre weniger mehr gewesen. Gelungen finde ich das Cover. In das leere Gesicht passen beide Protagonisten. Wer gern einen fesselnden Thriller liest, dem kann ich das Buch empfehlen.

    Mehr
    • 6

    KruemelGizmo

    03. February 2016 um 22:15
  • spannender, informativer Thriller mit kleinen Schwächen

    Der Hai

    SaintGermain

    29. January 2016 um 20:45

    Niemand ist schneller. Niemand gerissener. Er greift aus dem Hinterhalt an. Sein Name: Der Hai. Der Hai ist ein Auftragskiller, dessen wahre Identität nie festgestellt wurde. Einige vermuten, dass es sich um zwei Killer handelt, einen Mann und eine Frau, ein Killerpärchen. Aber nichts ist sicher. Fest steht nur, er ist die Nummer 1 seiner Branche. Selbst die geschicktesten Profiler vermögen nicht, seine Ausrichtung in Sachen Liebe auszuloten. Er ist ein einziges Rätsel. Gibt es eine „Hai-Frau“ für die er mordet? Wer kennt sich schon in dem Liebesleben eines Profikillers aus? Als der Hai auf einen schwerreichen Immobilien-Tycoon angesetzt wird, der Verbindungen zum organisierten Verbrechen besitzt, helfen diesem alle Dollars der Welt nicht. Der Tycoon ist ebenfalls nicht zimperlich. Er kennt alle dubiosen Methoden seiner Branche. Als die Jagd auf ihn eröffnet wird, setzt er sich zu Wehr, mit allen Tricks und Finessen. Der Hai selbst, der Jäger, wird zum Gejagten. Die Handlung entfaltet sich in irrwitziger Geschwindigkeit, es geht Schlag auf Schlag. Nebenbei erfährt der Leser brisante Insider-Informationen über die Immobilienbranche: Es geht um Korruption, Geldwäsche und schmutzige Geschäfte. Die Fragen lauten: Wann und wo wird der Killer-Hai wieder zuschlagen? Und um wen handelt es sich bei der mysteriösen Hai-Frau? Das Cover ist sehr gelungen, auch wenn ich es nicht ganz passend zum Buch finde. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sie beschreibt Orte und Personen sehr gut, so kann man sich gut in die Geschichte einfinden.Leider sind aber auch einige Fehler zu finden (Rechtschreibung, ...); am auffallendsten ist der Eiffelturm der zum Eifelturm wurde und das gleich mehrfach. Störend und nicht ganz nachvollziehbar fand ich, dass der Zeilenabstand in der EPUB-Version teilweise wechselte. Auch wie der Hai van Damme immer so schnell ausfindig machen konnte, war teilweise nicht ganz logisch. Obwohl mich das Buch zu Beginn an einen Film erinnerte, war es dennoch sehr spannend und verlor diese nie. Den Schluss mit den "Gays" fand ich sehr überzogen. Fazit: spannender, informativer (Stichwort: Immobiliengeschäfte) Thriller mit kleinen Schwächen, trotzdem lesenswert.

    Mehr
  • Vom Gejagtem zum Jäger

    Der Hai

    Siko71

    26. January 2016 um 07:34

    Der Immobilienhai, Daniel van Damme, läßt aufgrund seiner unheilbaren Krankheit seine beiden Ex-Ehefrauen vom "Hai" töten. Er stellt die Bedingung, machdem beide Frauen den Tod gefunden haben selbst durch den "Hai" getötet zu werden. Sein Arzt teilt ihm allerdings mit, das auf Grund der Forschung neue Medikamente auf dem Markt sind und er dadurch geheilt werden kann. Für Daniel van Damme beginnt ein Wettlauf gegen den "Hai" und Detectiv Mueller. Er wird vom Gejagten zum Jäger. Ein spannender Thriller mit speciall Effekts und einer sehr schönen Beschreibung der Meteora-Klöster in Griechenland. Das Ende was nicht si mein Fall, daher nur 4 Sterne und ein absolut lesenswert.

    Mehr
  • Thriller über einen Auftragskiller

    Der Hai

    Alex1309

    25. January 2016 um 19:29

    Der Hai ist ein Auftragskiller, der sich auch El Kid nennt. Als er den Milliardär van Damme töten soll, geht die Jagd quer durch die Welt. Auch ein Ermittler der Mordkommission von Miami Detective Mueller ist mit von der Partie und versucht El Kid zu verhaften. Der Roman lässt sich flüssig und schnell lesen, an manchen Stellen war es mir zu langatmig, der Schluss kam dann aber zu schnell für meinen Geschmack. Das hätte die Autorin meiner Meinung nach noch etwas ausbauen können. Der Thriller hat überraschende Wendungen und ein unerwartetes Ende. Es hat mir Spaß gemacht, das Buch zu lesen, auch wenn mir manche Passagen zu unrealistisch (Tausendeuroschein) oder auch etwas zu sexistisch waren. Zudem hätte die Autorin meiner Meinung nach auf die zahlreichen amerikanischen Flüche verzichten können, passte für mich nicht zum Rest des Buches. Trotz allem ein durchweg gelungener Thriller.

    Mehr
  • Solider Thriller mit schillernden Protagonisten

    Der Hai

    yesterday

    23. January 2016 um 01:15

    Wer Thriller liebt, bei denen zwei ebenbürtige Gegner sich und die Polizei über den Globus jagen und einander nach dem Leben trachten, ist hier richtig. Wer dann noch eine schöne Hintergrundgeschichte mit realen Fakten zu schätzen weiß, ist doppelt richtig. Am Ende des Buches legt die Autorin offen, warum die Hauptfigur ein Immobilienhändler ist und was es mit dieser Branche auf sich hat. „Immobilienhai“ Daniel van Damme ist ein sehr schillernder Charakter und perfekt für seine Rolle in diesem Buch ausgestattet: Geld ohne Ende, zwei Ex-Frauen, eine unheilbare Krankheit und eine eigenwillige Phantasie, wie er sich sein Ableben vorstellt. Nicht so, wie es die Krankheit machen würde. Der Plan geht insoweit auf, dass sich der engagierte Killer an seine Fersen heftet, um ihm schön inszeniert das Licht auszuknipsen. Doch erneut macht van Damme seine Krankheit einen Strich durch die Rechnung und er beschließt, statt sich umbringen zu lassen, lieber im Gegenzug den Killer umzulegen. Zu allen Problemen heftet sich auch noch ein Polizist aus Miami an beider Fersen. Quer durch Europa lässt die Autorin die drei ungleichen Männer sich gegenseitig jagen und hat die viele Örtlichkeiten gut recherchiert. Mit ihrem unauffälligen, unkomplizierten Schreibstil lenkt sie die Aufmerksamkeit des Lesers ausschließlich auf die mörderische Verfolgungsjagd, gibt den Protagonisten immer wieder überraschende und bemerkenswerte Ideen ein, lässt den Killer zum Allwissenden aufsteigen und schafft es, in gewisser Weise, für alle drei Protagonisten zeitweise Mitleid zu erzeugen. Doch nur für einen gibt es ein Happy End… Aus meiner Sicht schade ist, dass im Verlauf der Geschichte ein essentieller Teil, der erst dazu beiträgt, dass sich die Story so entwickeln kann, später vollkommen in Vergessenheit gerät. Das würde van Damme, so wie man ihn auf der Flucht erlebt, normalerweise nicht passieren. Vereinzelt sind in diesem E-Book Fehler, Flüchtigkeitsfehler zu finden. Schlimmer in meinen Augen sind jedoch die diversen „Holy … !“-Flüche. Auch, dass hier Menschen „smilen“, statt zu lächeln, irritiert. Da der Rest des Buches in gutem Deutsch verfasst ist, wirken diese Ausdrücke wie Fremdkörper, einzig eine englische Fassung würden sie authentischer erscheinen lassen.

    Mehr
  • Ménage à trois

    Der Hai

    Baerbel82

    12. January 2016 um 18:01

    Um es gleich vorwegzunehmen, „Der Hai“ ist mein erster Thriller von Anna Trapp und ich wurde nicht enttäuscht. Es handelt sich um einen globalen Thriller, der die Verbrechen, die Finessen und die illegalen Tricks der Immobilien-Branche thematisiert. Worum geht es? Der Hai ist ein Auftragskiller. Er soll den schwerreichen Immobilien-Tycoon van Damme töten. Doch der setzt sich zur Wehr. Dabei gerät der Hai ins Visier von Detective Mueller. Und so wird der Killer bald selbst zum Gejagten. Florida, London, Frankfurt, Paris, Athen und sogar ein Kreuzfahrtschiff im Mittelmeer, das sind die Schauplätze dieses spannenden und actionreichen Thrillers. Wer ist gut, wer ist böse? Anna Trapp lässt die Grenzen verschwimmen. Und so hat der Leser Verständnis für den kriminellen van Damme und man fiebert mit ihm mit, ob er es wohl schafft, dem skrupellosen Killer zu entkommen. Die Geschichte lässt sich flott und flüssig lesen, ist aber auch durchsetzt mit vielen Klischees. Die Sprache ist derb, teilweise sexistisch. Kurze Kapitel, schnelle Szenen-, viele Ortswechsel sorgen für Dynamik und einen durchgängigen Spannungsbogen bis zum filmreifen Showdown. „Der Hai“ punktet mit falschen Fährten und überraschenden Wendungen, aber auch mit skurrilen Figuren und witzigen Dialogen sowie einem unerwarteten Ende und bietet morbide, extreme, zuweilen grenzwertige Unterhaltung. Fazit: Sex, Action, Spannung, Abenteuer & Gewalt. Ein Hardcore-Thriller mit unkonventionellen Helden. Nichts für zartbesaitete Gemüter!  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks