Anna Tulke , Anna Tulke Antiphase - Der Bund der Hexenmeister

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Antiphase - Der Bund der Hexenmeister“ von Anna Tulke

„Wenn du die Magier in einen Kampf schickst, dann bist du es auch, der an ihrem Tod schuld ist.“ Hätte diese Warnung nur Früchte getragen … Mona hat es geschafft, auf den Stützpunkt der Hexenmeister zu gelangen. Eigentlich möchte sie nur Grey wiedersehen, aber schnell gerät sie in ein Netz aus Intrigen. Die Hexenmeister befinden sich im Aufbruch. Neue Gebiete sollen erobert werden und an diesem Kampf müssen sich alle beteiligen. Auch Grey …

Leider ein etwas enttäuschendes letztes Drittel im letzten Band. Schade, denn der Plot hätte wirklich noch mehr hergegeben!

— Jungenmama
Jungenmama

Stöbern in Fantasy

Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie

Dieses Buch macht süchtig!

saras_bookwonderland

Ewigkeitsgefüge

Ein düsterer und spannender Roman, der sein Potenzial leider nicht ganz ausschöpft

EmelyAurora

Nordische Mythen und Sagen

Eine wunderbare Nacherzählung der nordischen Mythen. Sehr lesenswert.

sechmet

Cainsville - Dunkles Omen

Spannende Story mit vielschichtigen Charakteren und einem guten, psychologischen Spannungsaufbau

Nisnis

Schwarzer Horizont

Zwar viele Wendungen und keine uninteressante Welt, aber oberflächliche Charaktere und gewollt vorangetriebene storyline.

kornmuhme

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Düster, spannend, romantisch, absolut genialllll

clauditweety

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Antiphase - Der Bund der Hexenmeister: Versage unter Band 3" von Anna Tulke

    Antiphase - Der Bund der Hexenmeister
    Sterndiebin

    Sterndiebin

    Im Bund der Hexenmeister ist nichts, wie es scheint. Und wenn du wie Grey nicht dazu gehören kannst und willst, dann wird es gefährlich … Ich lade euch herzlich zu den drei Leserunden meiner ersten abgeschlossenen Fantasy-Trilogie „Antiphase – Der Bund der Hexenmeister“ ein. Ihr könnt alle drei Bände als Printausgaben im Paket gewinnen. Zu jedem Buch (je 150 Seiten) gibt es eine eigenständige Leserunde. Doch bewerbt ihr euch für eine, so nehmt ihr an allen drei Leserunden teil. Mit euch möchte ich die Geschichte noch einmal erleben, die mich fünf Jahre lang begleitet hat und mit der ich mich als Autorin weiter entwickeln konnte. Die Bücher Als Grey erfährt, dass sein bester Freund Paul das Element des Feuers beherrscht, will er es erst gar nicht glauben. Aber wenn sich in Pauls Händen kleine Flammen bilden und er tausende Lichter gen Himmel schickt, kann auch Grey seine Begeisterung nicht zurückhalten. Sie erfahren immer mehr über die Hexenmeister, zu denen Paul gehört. Und auf einmal sind sie mittendrin in der Welt dieser Magier. Dort gibt es Dinge, die sie sich nie erträumt hätten, doch Grey gehört nicht zu ihnen. Und etwas Dunkles ist hinter ihm her ... Die Autorin Anna Tulke, geboren 1990, wuchs in Sachsen auf. Nach dem Abitur machte sie eine Ausbildung in der Stadtbibliothek und schrieb nebenbei das erste Buch ihrer Reihe „Antiphase – Der Bund der Hexenmeister“. Nach zweijähriger Arbeit in Schwedt/Oder, studiert Anna Tulke inzwischen Bibliotheks- und Informationswissenschaften und Deutsche Literatur in Berlin. Mehr über ihre Projekte findet man auch auf ihrer Website: www.annatulke.de Wie könnt ihr teilnehmen? Die komplette Trilogie verlose ich insgesamt 10 Mal. Jeder Gewinner bekommt Band 1 bis 3. Bewerben könnt ihr euch, indem ihr bis zum 30.03.2015 folgende Frage beantwortet: Welches ist euer Element und warum? Findet auch die anderen beiden Leserunden! Wenn ihr gewinnt, nehmt ihr automatisch an diesen teil. Bedenkt, dass ihr am Ende Rezensionen schreiben müsst. Natürlich ist es auch möglich, gleich die gesamte Trilogie zu rezensieren. Ich freue mich riesig auf eure Antworten und abenteuerliche Leserunden mit euch! Anna Tulke

    Mehr
    • 36
  • Antiphase- Der Bund der Hexenmeister Band 3

    Antiphase - Der Bund der Hexenmeister
    AmberStClair

    AmberStClair

    03. May 2016 um 14:50

    Klappentext: „Wenn du die Magier in einen Kampf schickst,dann bist du es auch, der an ihrem Tod schuld ist.“Hätte diese Warnung nur Früchte getragen …Mona hat es geschafft, auf den Stützpunkt der Hexenmeister zu gelangen. Eigentlich möchte sie nur Grey wiedersehen, aber schnell gerät sie in ein Netz aus Intrigen.Die Hexenmeister befinden sich im Aufbruch. Neue Gebiete sollen erobert werden und an diesem Kampf müssen sich alle beteiligen. Auch Grey … Meine Meinung: Der dritte Teil dieser Trilogie ist interessant, zwar ein bisschen undurchdringlich aber man kommt ganz gut dahinter wie es weiter geht. Mittlerweile kann man erahnen das der Gute es gar nicht so meint wie er es sagt und was ganz böses vorhat. Aber zum Glück wendet sich das ganze. Aber ob es besser wird kann man nicht ganz so heraus bekommen. Die Geschichte handelt sich um Teenager die in einer Welt voller Magie gelangen. Sie werden von ihren Familien entfremdet und erfahren das es gar nicht ihre richtigen Eltern waren. Ein wenig Geheimnisvoll und doch spannend zu gleich. Hier wird die Freundschaft auf einer harten Probe gestellt und letztendlich merkt man wer der wahre Feind ist. Aber die Hoffnung bleibt und es wendet sich zum guten. Ein Buch was sehr zum mit denken anregt. Der Schreibstil ist flüssig und die schwarz/weißen selbst gemalte Bildern runden das ganze perfekt ab. Danke an der Autorin das ich das Buch lesen durfte!

    Mehr
  • Antiphase - 3Bände - außergewöhnlich, tiefgründig und fantasievoll - ein magisches Leseerlebnis!

    Antiphase - Der Bund der Hexenmeister
    Jungenmama

    Jungenmama

    21. April 2015 um 11:16

    Mit den drei Antiphase Bänden hat die Autorin Anna Tulke ein ineinander verwobenes und komplexes magisches Abenteuer geschaffen. Einen einzelnen Band zu lesen macht keinen Sinn, denn nach Band 1 und 2 will man wissen wie es weiter geht und wenn man mit 2 oder 3 startet, dann fehlt der Einstieg… Die Geschichte von Grey, Paul und Mona ist sehr verworren und das macht sie besonders interessant, denn der Leser kann nicht bereits zu Beginn erahnen wie es einmal enden wird. Ich hatte zwar immer wieder Vermutungen und manche haben sich als korrekt erwiesen, aber bei manchen lag ich auch völlig verkehrt… Ohne zu viel vom Inhalt zu verraten ist es schwer die Komplexität der Handlung zu beschreiben… Die Geschichte spielt im 22.Jahrhundert. Wir Menschen haben einigen Schaden in unserer Welt angerichtet - es gibt keine Wälder mehr, Gewässer sind verdreckte Tümpel... - und es gibt inzwischen auch Menschen mit ganz besonderen magischen Fähigkeiten, die sogenannten Hexenmeister. Diese können die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft beeinflussen und damit sowohl Gutes, als auch einigen Schaden anrichten. Bei den Hauptprotagonisten handelt es sich um Teenager, die gerade erst von dieser besonderen Welt der Magie erfahren, denn die  Kinder der Magier dürfen sie großteils nicht bei ihren Eltern aufwachsen und ihre Kräfte entwickeln sich erst später.  Als Grey und Paul in die Welt der Magie eintauchen eröffnen sich Ihnen viele Möglichkeiten. Beide entwickeln nicht nur unterschiedliche Kräfte, sondern gehen auch völlig unterschiedlich mit Ihren neuen Fähigkeiten um. Gerade diese Verschiedenartigkeit und der Umgang mit Gefühlen, Kräften und Fähigkeiten sowie deren Verwendung zum Guten oder Bösen sind das Zentrale Thema der Bücher. Sie handeln von Freundschaft und Feindschaft, Verbundenheit oder auch Entfremdung von der Familie, von Hass und Neid, von Schönheit und Vergänglichkeit, von Vertrauen, Zuversicht, Hoffnung... Die Bücher sind trotz ihrer kürze von nur 150 Seiten pro Band gefüllt mit den verschiedensten Charakteren, so dass manch Leser sicherlich das Verzeichnis am Ende des Buches benötigt um den Überblick zu behalten. Auf der anderen Seite fand ich gerade diese Vielfalt besonders und wichtig und auch sehr gut umgesetzt. Die Autorin hat die Cover zum Buch und auch die großformatigen Bilder vor jedem Kapitel selbst gezeichnet. Die farbenfrohen Coverbilder zeigen die Hauptprotagonisten und sind ebenso ungewöhnlich wie  passend zum Inhalt des jeweiligen Buches. Zahlreiche Bilddetails kann nur der Leser identifizieren und in Zusammenhang mit dem Inhalt der Bücher bzw. der jeweiligen Kapitel bringen. Besonders gut hat mir die Spannung gefallen, die durch die ständigen Szenenwechsel aufgebaut wurde. Dies mögen andere Leser als negativen Punkt anführen, ich fand es persönlich sehr gut denn so konnte ich immer wieder miträtseln und mitdenken. Auf alle offenen Fragen hat man doch im Laufe der Geschichte eine Antwort erhalten ;-) Der Schreibstil der Autorin passt perfekt zum Inhalt, lässt sich gut und einfach lesen. Die magischen Elemente und Erlebnisse wurden fasst schon poetisch beschrieben und auch die Gesellschaftskritik wird gut vermittelt. Leider haben sich einige Schreibfehler eingeschlichen, diese können aber sicherlich bei einer Neuauflage verhindert werden. Besonders gefallen haben mir Band 1 und 2. Der Dritte bleibt meiner Meinung nach vor allem im letzten Drittel hinter seinen Möglichkeiten zurück. Fazit: Ein gelungenes Erstlingswerk  - außergewöhnlich, tiefgründig und fantasievoll - ein magisches Leseerlebnis für Teenager und Erwachsene!

    Mehr
  • Beeindruckende Fortsetzung die den Leser vom aufkeimenden Gedanken zur Erkenntnis begleitet

    ANTIPHASE - Der Bund der Hexenmeister
    Sandra251

    Sandra251

    09. April 2015 um 17:16

    Beeindruckende Fortsetzung die den Leser vom aufkeimenden Gedanken zur Erkenntnis begleitet Grey blieb nichts anderes übrig als wieder in die Welt der Hexenmeister zurück zu kehren. Während Paul immer mächtiger und gefährlicher wird, sucht der Rote immer noch nach seinen Kräften und seinem Platz in dieser neuen Welt. Derweil beginnt in seiner alten Heimat jemand nach ihm zu suchen und begibt sich dabei in ungeahnte Gefahr auch der Hausmeister Kamusella verfolgt weiter unaufhörlich weiter seine eigenen Ziele und stellt Grey vor Tatsachen, von den der lieber nichts erfahren hätte. In diesem Band ist deutlich erkennbar welche Nachteile und welche Kräfte hinter den einzelnen Elementen stecken. Der Kampf zwischen Ost und Westdeutschland wird neu belebt und bekommt ein ganz neues Gewand. Menschen leben sich auseinander und unerwartete Vereinigungen finden sich. Auch die beiden Welten scheinen sich einander zu nähern und die Vergangenheit spielt eine entscheidende Rolle. Band zwei von "Antiphase - Der Bund der Hexenmeister" ist sofort eine enorme Weiterentwicklung der Autorin zu erkennen. Dieses Buch ist um einiges geordneter und trotzdem sehr spannend und voller Rätsel. Das Tempo der Geschichte hat nachgelassen und so ist die Story um einiges übersichtlicher und verständlicher. In den einzelnen Abschnitten und Kapiteln wird weiterhin die Geschichte mehrerer Charaktere erzählt. So erfahren wir in einem Satz was Grey fühlt und im nächsten die Gedanken seines Gesprächspartners. Alle Charaktere sind auf eine einzigartige und angenehme Art verbunden. Sehr gelungen ist die Spannung die sich im Laufe des Buches aufbaut. Man bekommt nach und nach eine Ahnung in welche Richtung sich die Geschichten der einzelnen Protagonisten entwickeln könnten und wird sanft dorthin begleitet. Das Cover ist wieder sehr Bunt und positiv einzigartig. Auch die unterschiedlichen Illustrationen zu den Kapitelanfängen sind wieder sehr gelungen. Man merkt wie viel Arbeit und Mühe sich Anna Tulke gemacht hat. Die Schriftgröße ist sehr gut lesbar und das Buch ist mit seinen 143 Seiten relativ kurz, daher aber genau richtig in der Kategorie Jugend- und Kinderbuch. Am Ende dieses Buches und am Ende von Band 1 sind jeweils ein Personenverzeichnis zu finden. Diese gibt dem Leser nochmal einen guten Überblick über alle Charaktere. Rätselhaft und spannend geht es weiter in dem finalen Band 3 von "Antiphase - Der Bund der Hexenmeister"

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 3. - 6. April 2015

    Panthertage - Mein Leben mit Epilepsie
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ostern rückt immer näher und damit ein schönes, verlängertes Wochenende um mal wieder richtig viel zu lesen! Wir zumindest finden, dass das die perfekte Gelegenheit für einen Lesemarathon ist, bei dem wir uns so richtig Zeit für all unsere tollen Bücher nehmen. Wir freuen uns schon sehr und sind natürlich dabei - ihr auch? Was ist ein Lesemarathon? Bei unserem Lesemarathon kommen wir hier vom 3. - 6. April (Karfreitag bis Ostermontag) zusammen und tauschen uns darüber aus, welche Bücher wir gerade lesen. Der Lesemarathon ist die perfekte Gelegenheit, um sich mal wieder ganz bewusst Zeit fürs Lesen zu nehmen und das gleich für mehrere Tage. Sonst kommt ja doch immer wieder was dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können. Wie kann man mitmachen? Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden. Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele spannende, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch! PS: Vielleicht wundert ihr euch, warum wir unseren Lesemarathon gerade zum Buch "Panthertage" angelegt haben? Wir möchten euch dieses Buch gern als persönliche Leseempfehlung ans Herz legen. Die Autorin Sarah ist eine ehemalige Kollegin von uns und hat hier fast 4 Jahre mit uns zusammen gearbeitet. Wir sind ganz begeistert von ihrem Buch und sehr stolz! Vielleicht sucht der ein oder andere von euch ja noch passenden Lesestoff?

    Mehr
    • 734