Neuer Beitrag

AnnaValenti

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen


Hallo liebe LeserInnen,
die Geschichte der Sternentochter geht weiter ☺ mit dem 3. Band »Das Schicksal der Sternentochter«!

Im Sommer 1894 ist die junge Caroline Caspari auf dem Weg in die Neue Welt. Wird sie sich dort – unter völlig anderen Bedingungen als in Deutschland – ein neues Leben aufbauen? Wird sie eine neue Liebe finden? Kann sie ihr schweres Schicksal wenden?

Auch wenn Ihr die beiden ersten Bände der vierteiligen Saga - »Sternentochter« und »Die Liebe der Sternentochter« - noch nicht gelesen habt, könnt Ihr Euch um ein E-Book bewerben. Ihr werdet schnell in die Geschichte hineinfinden!

Der ungewöhnliche Weg einer starken Frau, die den Normen ihrer Zeit zum Trotz ihrem Herzen folgt, beruht auf wahren Motiven. Inzwischen hat die Sternentochter schon viele Fans gefunden. Dafür bin ich sehr dankbar, denn ich habe ihre Geschichte den unbekannten Frauen gewidmet, die es schon früh und unter schwierigsten Bedingungen wagten, zu sich selbst zu stehen.

Dotbooks verlost 10 E-Books bis zum Bewerbungsschluss am 17.09.2014: 
Bewerbt Euch für »Das Schicksal der Sternentochter« und beantwortet dafür folgende (für Caroline übrigens elementare!) Frage: Kann man zweimal im Leben die eine, die große Liebe finden?

Wie schon bei Band 1 und 2 werde ich auch dieses Mal wieder die Leserunde mit Hintergrund-Infos begleiten. Ich freue mich auf Euch! 
Eure Anna Valenti

Autor: Anna Valenti
Buch: Das Schicksal der Sternentochter
1 Foto

Mimmicita

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo! Ich würde das Buch gerne lesen, obwohl ich die zwei vorherigen Bücher (noch) nicht kenne. Habe mich über den Inhalt informiert und die Geschichte hört sich sehr spannend an. Auch ich habe vor kurzem meine grosse Liebe verloren aber ich bin der Überzeugung, dass es irgendwo da draussen sicher jemand gibt, der das neue passende Puzzleteil von meinem ist und meine grosse Liebe sein wird. Es ist wichtig, nie die Hoffnung an die Liebe zu verlieren - auch wenn es manchmal schwierig ist daran zu glauben...

Vampirin

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich hüpfe mal in den Lostopf auch wenn ich die vorherigen Bücher noch nicht gelesen habe. Der Inhalt dieses Buches und auch seiner Vorgänger hört sich sehr spannend an das Cover ist auch sehr ansprechend.

Beiträge danach
258 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Solengelen

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 1: Kapitel 1 bis 6
Beitrag einblenden

Endlich bin ich auch in die Geschichte eingestiegen. Obwohl ich den vorherigen Band nicht kenne, konnte ich recht gut folgen. Die Zustände auf dem Schiff je nach Klasse sind schon erschreckend, sie lassen einem die Nackenhaare zu Berge stehen. Habe schon einige diesbezügliche Fokus gesehen/lesen. Heute zum Glück nicht mehr vorstellbar, oder fast nicht mehr vorstellbar. Caroline gefällt mir gut. Obwohl wieso viel erlebt hat, scheint sie ein Stehaufmännchen zu sein. Anna dagegen ist schlecht gelaunt, ja lässt sich hängen. Wie bei einer Depression, wenn jemand darin gefangen ist, ist er für seine Umwelt nicht greifbar, ja eigentlich ungenießbar. Kann man nur nachvollziehen, wenn man mit dem Thema selbst schon in Berührung gekommen ist. Der leichte gut nachvollziehbare Schreibstil nimmt mich als Leser an die Hand, ja zieht mich direkt in die Geschichte, bin sozusagen mittendrin.

AnnaValenti

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 1: Kapitel 1 bis 6
@Solengelen

Freut mich, dass du hineinfindest in Lines Geschichte :) Zu Anna kann ich noch sagen, dass sie wirklich nur ihres Mannes wegen mitgekommen ist. Ihre Briefe an Caroline vor der Abreise (Band 2) zeigen deutlich, dass sie lieber in Deutschland geblieben wäre und vor allem in der Nähe ihrer Tante Valerie, die sie, das mutterlose Kind, aufgezogen hat.

CarmenM

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3: Kapitel 13 bis 18
Beitrag einblenden

Es ist wirklich bewundernswert wie viel Caroline in so kurzer Zeit lernt .
Das Schicksal hat ihr die Bekanntschaft von zwei Männern beschert, den Farmarbeiter Jake und den Pferdezüchter Chris. Wird sie sich für einen der beiden entscheiden?
Dann ist da noch die reiche Virginia. Warum verhält sie sich so abweisend? Sie kennt Caroline doch gar nicht und trotzdem kann sie sie nicht leiden.
Die Differenzen, die Joseph mit Luis wegen der Rassentrennung hat, zeigen ganz deutlich, dass auch in Amerika nicht alles gut und schön ist.

bloni

vor 3 Jahren

Last but not least: Eure Rezension!
Beitrag einblenden

Liebe Anna, hier etwas verspätet meine Rezension. Das Buch war wieder super klasse, ich habe mich für Caroline gefreut, aber ich habe auch mit ihr gelitten. Vielen Dank das ich wieder mitlesen durfte. Ich freue mich auf den neuen Band und zeitgleich finde ich es auch schade, dass es das letzte Buch ist. Ich liebe den flüssigen eingänglichen Schreibstil.
Vielen Dank!

http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Valenti/Das-Schicksal-der-Sternentochter-1113121353-w/rezension/1118562188/

AnnaValenti

vor 3 Jahren

Last but not least: Eure Rezension!
@bloni

Liebe bloni, du bist ein Sternentochter-Fan der ersten Stunde, und auch zu diesem Band hast du wieder eine treffende, einfühlsame Rezension geschrieben - der Dank liegt also ganz bei mir! Für mich ist es das Schönste, wenn zwischen AutorIn und LeserIn alles so stimmt wie zwischen uns. Deshalb freue ich mich auch schon jetzt auf dich, wenn der 4. Band erscheint:)

CarmenM

vor 3 Jahren

Last but not least: Eure Rezension!

Ich war wieder tief berührt vom Schicksal der Caroline Caspari. Vielen Dank für das Buch. Hier ist meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Valenti/Das-Schicksal-der-Sternentochter-1113121353-w/rezension/1118985966/

AnnaValenti

vor 3 Jahren

Last but not least: Eure Rezension!
@CarmenM

Auch du bist jetzt schon sehr lange dabei, liebe Carmen, seitdem die Sternentochter ihre erste große Liebe erlebte und das Schicksal so hart mit ihr umging. Deine Rezension des 3. Bandes ist so gelungen wie die beiden vorigen. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken! Wieder bist du tief in Carolines Geschichte eingetaucht und hast alles mit ihr hautnah erlebt. So eine Übereinstimmung ist das, was man sich als AutorIn wünscht - und in diesem Fall besonders, denn ich habe mich Caroline immer sehr nahe gefühlt …
Schön, dass du im 4. Band dabei bist; ich freue mich auf dich :)

Neuer Beitrag