Neuer Beitrag

AnnaValenti

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Lovelybooks-Freunde, liebe LeserInnen,

 

schon seit der ersten Recherche hat mich die STERNENTOCHTER in ihren Bann gezogen! Und sie hat mich nicht mehr losgelassen - bis die Geschichte zu Ende erzählt war. Es wurden so viele Seiten, dass wir aus meinem Debütroman einen Romanzyklus in vier Teilen machen mussten! Die STERNENTOCHTER-Saga erzählt die wahre Geschichte einer jungen Frau, die sich gegen alle Widerstände dafür entscheidet, allein ihrem Herzen zu folgen.  

 

Wir befinden uns im Deutschland des ausgehenden 19. Jahrhunderts: Die junge Caroline, Tochter des Straßenmeisters Caspari, ist einem angesehenen Mann versprochen, mit dem sie keine Gefühle verbinden. Als sie dem neuen Postillion begegnet, verliebt sie sich auf der Stelle und lernt durch ihn zum ersten Mal Leidenschaft und Zärtlichkeit kennen. Doch von Seiten ihrer Familie kann sie nicht mit Verständnis für diese unstandesgemäße Beziehung rechnen. Die gnadenlose gesellschaftliche Ächtung nach einem grausamen Schicksalsschlag trifft Caroline unvorbereitet und hart. Sie erlebt eine wahre Odyssee des Herzens, die sie in den folgenden Teilen der Saga noch weit in die Welt hinaus, aber auch zu sich selbst führen wird.   

 

Hier ist nun für euch der erste Teil, der Auftakt einer großen Saga um diese außergewöhnliche Frau. Ich möchte euch heute herzlich zur Leserunde einladen! Lernt Caroline kennen, lacht und weint mit ihr, fühlt, was sie fühlt!

Mehr Infos auf: http://www.dotbooks.de/e-book/230503/sternentochter


Macht mit und bewerbt euch! dotbooks stellt 20 Freiexemplare zur Verfügung und verlost sie unter denjenigen, die die folgende Frage beantworten: Gibt es heute noch »die große Liebe«, die ein Leben lang hält?

 

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten und freue mich auf die Diskussion mit euch! Bewerbungsschluss ist der 20. September.

 

Eure Anna Valenti

Autor: Anna Valenti
Buch: Sternentochter

xxxvampirebarbiexxx

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Huhu :)

Das Buch klingt sehr vielversprechend und sieht zudem super schön aus! :)

Zu der Frage:

Ich selbst glaube an die große/wahre Liebe, doch die meisten anderen nicht, schlagen sich mit One Night Stands rum und klagen über ihre Beziehungen in denen sie nicht glücklich sind. Nein sie denken dass Personen die sie selbst wollen und einigermaßen gut aussehen auch zu so etwas gehören. Sie wollen nicht auf den richtigen Warten und werden oftmals enttäuscht, oder verlassen die Person die für sie richtig ist wegen Geld, Affären und dem Gelaber der anderen Personen. Wahre oder auch die große Liebe ist Also sehr selten geworden und sollte geschätzt, eigentlich fast schön geehrt werden!

Es würde mich sehr freuen mitzulesen! :)

Jenny

AddictedToBooks

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo :)

Das Buch hört sich wirklich sehr interessant an. Solche Bücher liebe ich.

Und zu Ihrer Frage: Ja, ich denke schon, dass es die große Liebe gibt, die ein Leben lang hält. Ich bin seit etwas über 4 Monaten verheiratet und kann mir nicht vorstellen, jemals wieder jemand anderes zu lieben. Auch meine Eltern sind schon seit fast 40 Jahren unsterblich ineinander verliebt und das hat sich und wird sich hoffentlich auch nie ändern.

Ich würde sehr, sehr gerne mitlesen und hoffe, dass ich ein Exemplar gewinne.

Liebe Grüße,
AddictedToBooks

Beiträge danach
229 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

bloni

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4: Kap. 12 bis 15
Beitrag einblenden

dieFlo schreibt:
Aber so oft wie sie zusammen waren - musste es ja so kommen. Ich denke auch, dass die Tante es als wunderbare Abwechslung ansah, ihre Nichte unter ihre Obhut zu nehmen. Die gute Tante hat ja mehr auf dem Kerbholz als zu vermuten war - dass die nicht aus Liebe geheiratet hat, war mir klar aber so raffiniert- arme Line das muss ihr doch wie ein Irrenhaus vorkommen!

Da sieht man mal wieder die Macht des Geldes. Thea hat ihren Mann garantiert NICHT aus Liebe geheiratet und hat nur Geld und Ruhm bzw. den Titel den es mit sich bringt gesehen. Aus dieser Sicht hat sie etwas aus sich gemacht. Könnte aber sein, das hinter dieser perfekten Fassade eine arme traurige Frau steckt

bloni

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 5: Kap. 16 bis 19
Beitrag einblenden

starone schreibt:
Hallo alle zusammen, Hilfe, was für ein Schlitzohr ist diese Tante Thea nur in ihrer Jugend und im Umgang mit ihrem Ehemann Wilhelm gewesen oder? Eine total falsche Schlange nur um Kommerzienrätin zu werden. Ob ihr armer, älterer Mann da überhaupt geahnt hat, was er sich ins Haus geholt hat? Was mag wohl aus seinen Kindern geworden sein? Nun Caroline besteigt jetzt eine weitere Stufe zur "gnädigen Frau/Fräulein. Was bedeutet jetzt darf sie die Dienstbotenklingel benutzten, also selber Befehle geben und sich bedienen lassen. Leider muss sie jetzt auch Abschied von der Küche und von Frau Jeschke nehmen. Was ihr gar nicht gefällt, aber Caroline darf nicht auffällig werden. Denn sonst heißt es "back to family" und ihr bis dato noch eher freies Leben hätte ein abruptes Ende. Fügen und weiterhin Lügen, so wird und muss sich Caroline weiterhin verhalten. Schön fand ich die Szene , wo Caroline vor ihrem Spiegel steht und merkt wie sie sich verändert hat.. Vom kleinen Kücken zum hübschen Schwan mit den neuen Kleidern von der Tante, ist schon sehr märchenhaft oder? Nun leider ist sie auf der anderen Seite auch immer noch eine rechte Träumerin. Denn sie denkt/hofft das die Eltern ihrem Georg trotz Standesunterschied möglicherweise noch in ihr Herz schließen werden. Wo sie jetzt möglicherweise auch noch ein Kind unter dem Herzen trägt. Das wird doch nie was werden denke ich mal. LG

Das stimmt. Zuerst ist Line das alles zuviel. Sie ist der Meinung, soviel Zierrat und Kleidung braucht kein Mensch. Interessant ist es zu sehen, wie schnell sie sich an das "schöne" Leben im Nichtstun gewöhnt. Hätte ich so gar nicht von ihr erwartet, da ich dachte das Line sehr bodenständig ist. Aber eine interesannte Wendung im Buch. Leider finde ich es auch ein wenig traurig, das sie nichts unternimmt um Frau Jeschke in der Küche mal wieder zu sehen. Die Arme muss sich ja ein wenig ausgenützt vorkommen. DAS hätte ich von Line nicht erwartet.

bloni

vor 4 Jahren

Wie hat euch der Roman gefallen?

Da möchte ich mich gerne anschließen Anna. Bitte merke mich für den 2. Teil vor. Ich habe die Sternentochter total gerne gelesen, war auch etwas über das aprupte Ende enttäuscht, aber fiebere jetzt schon dem neuen Teil entgegen. Ich habe den Roman sogar schon meiner Freundin empfohlen und sie war von meinen Erzählungen begeistert. Ich denke sie wird sich den Roman recht bald holen.

bloni

vor 4 Jahren

Was erwartet ihr von der Fortsetzung?

Liebe Anna, das ist jetzt eine gute Frage! Ich könnte mir mehrere Richtungen vorstellen, in die die Geschichte gehen könnte. Ich bin gespannt, welche Richtung du eingeschlagen hast!!! :-)
Ich könnte mir vorstellen, dass es einen großen Ärger gibt, wenn Line zurück zu ihren Eltern fährt und die recht bald merken das sie schwanger ist. Könnte sein das sie "zwangsverheiratet" wird, damit der Skandal nicht so groß ist, und GEorg taucht dann irgendwann wieder auf und sie flüchten nach Amerika :-), oder Georg taucht wieder auf, Line und GEorg kämpfen für ihre Liebe und Line wird von ihren Eltern verstoßen. Ach nicht einfach, mir würden noch ein paar Wenungen der Geschichte einfallen. Umso gespannter bin ich, welche Richtung der neue Roman nimmt.

bloni

vor 4 Jahren

Abschließende Bewertungen: Rezensionen

Liebe Anna,

es hat etwas gedauert, aber hier ist nun auch meine Rezesion. Ich kann es nur noch einmal wiederholen: schönes gelungenes Buch!

http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Valenti/Sternentochter-Roman-1058687249-w/

bloni

vor 4 Jahren

Abschließende Bewertungen: Rezensionen

Der Link hat nicht so ganz wollen.
http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Valenti/Sternentochter-Roman-1058687249-w/rezension/1063438005/

AnnaValenti

vor 4 Jahren

Abschließende Bewertungen: Rezensionen

bloni schreibt:
Liebe Anna, es hat etwas gedauert, aber hier ist nun auch meine Rezesion. Ich kann es nur noch einmal wiederholen: schönes gelungenes Buch! http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Valenti/Sternentochter-Roman-1058687249-w/

Liebe bloni, ich freue mich sehr über die positive Resonanz von dir! Vor allem weil du eine von den emphatischen Leserinnen bist, die ganz in die Geschichte und in die Zeit, in der sie spielt, eintauchen. Das ist es, was man sich als AutorIn wünscht:)

Neuer Beitrag