Anna Wagenhoff , Sigrid Leberer LESEMAUS 145: Jule räumt auf

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „LESEMAUS 145: Jule räumt auf“ von Anna Wagenhoff

Aufräumen? Dazu hat Jule überhaupt keine Lust. Aber als es im Kinderzimmer gar keinen Platz mehr zum Spielen gibt, sieht Jule doch ein: Manchmal muss Aufräumen einfach sein. Und zum Glück kennt Mama einen tollen Trick, mit dem es sogar Spaß macht. Ordnung ist das halbe Leben. Aber Kinder spielen lieber in der anderen Hälfte! Warum Aufräumen trotzdem einfach sein muss, davon erzählt diese Geschichte. Ein fröhliches Bilderbuch für die ganze Familie. LESEMAUS – Geschichten, die die Welt erklären! Die Bilderbücher für Kinder ab 3 Jahren sind ideal zum gemeinsamen Anschauen und Vorlesen. Verständliche Texte und hochwertige Illustrationen vermitteln erstes Sachwissen zu wichtigen Themen aus dem Kinderalltag. Empfohlen von der Stiftung Lesen.

Schöne Geschichte über die Notwendigkeit des Aufräumens!

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Kinderbücher

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

eine actiongeladene, humorvolle und temporeiche Fantasy-Geschichte für Kinder und Jugendliche

snowbell

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Empfehlenswertes Kinderbuch

    LESEMAUS 145: Jule räumt auf
    mabuerele

    mabuerele

    29. September 2016 um 20:51

    Jule hat in ihrem Zimmer einen Spielplatz für die Puppen eingerichtet. Dann schüttet sie noch die Kiste mit den Spielsteinen aus. Ihre Mutter allerdings ist von Jules Ordnung nicht begeistert. Sie fordert Jule auf, das Zimmer aufzuräumen. Letztendlich hilft ihr die Mutter dabei. Auf den beiden Mittelseiten wird dieser Aufräumvorgang bildhaft dargestellt, unterlegt mit kurzen Sätzen. Im zweiten Teil der Geschichte erhält Jule Besucht von Liv. Beide haben nun Platz zum Spielen. Kurze Sätze und schöne Bilder sorgen dafür, dass die Geschíchte für die Kinder verständlich und nachvollziehbar ist. In der Mitte befindet sich ein Mitmachheft. Das Cover mit den Blick in Jules Kinderzimmer wirkt ansprechend. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es ist realistisch und kommt ohne den erhobenen Zeigefinger aus.

    Mehr
    • 3